Welche Gaming-Podcasts verfolgt ihr?

Sonntagsfrage: Welcher deutsche Game-Podcast ist euer liebster? [Ergebnis]
Teil der Exklusiv-Serie Sonntagsfrage

Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 413470 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!How-to-Guru: Hat 10 How-tos / Lösungen geschriebenRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...

12. Juli 2020 - 8:00 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Gaming-Podcast gibt es inzwischen viele. Doch welchen davon hört ihr persönlich eigentlich am liebsten – und weshalb? Genau das möchten wir in unserer heutigen Sonntagsfrage von euch erfahren.
News-Update (Ergebnis):

Der "Stay forever"-Podcast steht mit 25 Prozent der Stimmen recht klar auf Platz 1 der Lieblingsliste der Umfrageteilnehmer. Mit einem Fünftel, also 20 Prozent der Stimmen sichert sich der "Spieleveteranen"-Podcast aber mit einem ebenfalls sehr hohen Wert den zweiten Platz. Mit 17 Prozent knapp dahinter sichert sich "The Pod" den dritten Platz. Sämtliche anderen Game-Podcasts, beginnend mit "Games Insider" mit 4 Prozent der Stimmen sind bereits deutlich abgeschlagen. 7 Prozent der Umfrageteilnehmer geben an, unter allen von ihnen verfolgten Gaming-Podcasts keinen eindeutigen Favoriten zu haben, während lediglich 18 Prozent entweder gar keine Podcasts aus diesem Segment verfolgen oder dies allenfalls unregelmäßig tun. In den Kommentaren wurden von Usern zwar verschiedene, nicht nur Abstimmung gestellte andere deutschsprachige Podcasts genannt, davon jedoch keiner in der Häufigkeit, dass sie an dieser Stelle unbedingt genannt werden müssten.

 
Stay forever                                                                                                                                                                                                         25%
 
Spieleveteranen                                                                                                                                                                                                         20%
 
Ich verfolge keinen Gaming-Podcast ( oder zumindest nicht regelmäßig)                                                                                                                                                                                                         18%
 
The Pod (Auf ein Bier)                                                                                                                                                                                                         17%
 
Verfolge mehrere und habe keinen klaren Favoriten                                                                                                                                                                                                         7%
 
Ein anderer Gaming-Podcast (siehe Kommentar)                                                                                                                                                                                                         4%
 
Games Insider                                                                                                                                                                                                         4%
 
Plauschangriff                                                                                                                                                                                                         2%
 
Insert Moin                                                                                                                                                                                                         2%
 
Start & Select                                                                                                                                                                                                         1%
 
Game Not Over                                                                                                                                                                                                         1%
 
Game Dev Podcast                                                                                                                                                                                                         1%
 
GameStar-Podcast                                                                                                                                                                                                         0%
 
Rumble Pack                                                                                                                                                                                                         0%
 


Ursprüngliche News:

Es gibt eine ganze Reihe teils sehr prominenter Gaming-Podcasts, international sowieso, allerdings soll es in unserer heutigen Sonntagsfrage ausschließlich um jene in deutscher Sprache gehen. Erwähnen könnten wir an dieser Stelle viele, etwa den "Stay forever"-Podcast der Ex-GameStar-Redakteure Christian Schmidt und Gunnar Lott oder den "Spieleveteranen"-Podcast, in dem GamersGlobal-Chefredakteur Jörg Langer und Heinrich Lenhardt regelmäßig aktuelle Spielethemen, aber nicht zuletzt auch Retro-Spiele besprechen.

Daneben gibt es es allerdings noch viele weitere beliebte deutschsprachige Gaming-Podcasts, wie "The Pod" beziehungsweise die kostenfreie "Auf ein Bier"-Variante von Andre Peschke und Jochen Gebauer, "Insert Moin", "Start & Select" oder auch "Game Not Over" des ehemaligen 4Players-Redakteuers und Ex-PR-Chef von Capcom Deutschland Paul Kautz. Doch welchen davon hört ihr am liebsten? Natürlich können wir in der unten eingebetteten Umfrage nicht alle potenziellen Kandidaten aufführen. Sollte euer Favorit also nicht dabei sein, wählt einfach die Option "Ein anderer Podcast" und verratet uns und den anderen Lesern, sehr gerne mit Link zur Podcast-Website, wen ihr persönlich bevorzugt.

Verratet uns in den Kommentaren zudem gerne genauer, weshalb ihr diesem oder jenem Podcast verfallen seid und weshalb ihr ihn anderen weiterempfehlen würdet. Fühlt euch ferner, wie immer, frei darin, nicht nur eure Meinung zum aktuellen Wochenthema zu nennen, sondern eure Sichtweise mit den anderen Usern und der Redaktion zu diskutieren.

Bei unserer Sonntagsfrage könnt ihr wie üblich bis zum Montag Morgen um 10:00 Uhr abstimmen. Danach schließen wir die Umfrage und präsentieren euch etwas später in Form eines News-Updates das entstandene Meinungsbild. Solltet ihr eine Idee für eine der kommenden Sonntagsfragen haben, hinterlasst euren Vorschlag in diesem Forenthread, sehr gerne auch mit Vorschlägen für die möglichen Antwortoptionen. Sollten wir eure Frage als interessant genug erachten, könnte sie schon bald in einer unserer kommenden Sonntagsfragen auftauchen. Eine Übersicht über alle bisherigen Sonntagsfragen (aktuell mehr als 200) findet ihr unter diesem Link.

 

Welche deutschen Video-Game-Podcast hört ihr am liebsten?

Game Dev Podcast
1% (4 Stimmen)
Game Not Over
1% (4 Stimmen)
Games Insider
4% (24 Stimmen)
Insert Moin
2% (11 Stimmen)
Rumble Pack
0% (0 Stimmen)
Spieleveteranen
20% (135 Stimmen)
Start & Select
1% (4 Stimmen)
Stay forever
25% (173 Stimmen)
The Pod (Auf ein Bier)
17% (115 Stimmen)
Ein anderer Gaming-Podcast (siehe Kommentar)
4% (27 Stimmen)
Verfolge mehrere und habe keinen klaren Favoriten
7% (48 Stimmen)
Ich verfolge keinen Gaming-Podcast ( oder zumindest nicht regelmäßig)
18% (120 Stimmen)
GameStar-Podcast
0% (3 Stimmen)
Plauschangriff
2% (15 Stimmen)
Gesamte Stimmenzahl: 683
vgamer85 20 Gold-Gamer - 22587 - 12. Juli 2020 - 8:03 #

Eher selten, wenn dann stay forever oder auch the pod.

EddieDean 15 Kenner - P - 3673 - 12. Juli 2020 - 8:05 #

The Pod habe ich abonniert, an Nummer zwei kommt mit Abstand bei mir der Podcast der gamestar, ist es Absicht, dass der hier fehlt oder ein Versehen? Der dürfte da eine ziemlich hohe Reichweite haben.

Kühlschrankmagnet 07 Dual-Talent - 133 - 12. Juli 2020 - 13:18 #

Der Gamestar-Podcast fehlt mir auch als Option, zumal er schon aufgrund der gemutmaßten Hörerzahl einige der hier zur Auswahl stehenden Kandidaten an Relevanz weit übertreffen dürfte.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 14:13 #

Stimmt, der müsste eigentlich noch aufgelistet werden. Edit: Oh - offenbar werden gerade einige Podcasts nachgelistet.

Nivek242 28 Endgamer - P - 142583 - 12. Juli 2020 - 8:16 #

Höre am liebsten den Shock2 Podcast. Der ist zwar aus Österreich aber deutschsprachig.
Ansonsten diese unbekannten GamersGlobal Dinger am Montag und Freitag.
Der Spieleveteranen ist auch im ABO.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8778 - 12. Juli 2020 - 8:18 #

Mein liebster Podcast ist Stay Forever spielt. The Pod ist nicht mehr das was es war.

angelan 13 Koop-Gamer - - 1723 - 12. Juli 2020 - 8:35 #

the pod: kannst du sagen, warum, würde mich interessieren.

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 12. Juli 2020 - 12:06 #

Ich würde es in mehrere Phasen unterteilen:
Am Anfang war es ein kleines Privatprojekt samt Neckereien, Nazi - Vergleichen, Dachlatten und Kritik gegen jeden.
Phase 2 ist dann die Professionalisierung: Weil damit der Lebensunterhalt bestritten werden soll, werden ein paar Kanten abgefeilt(, welche ich möchte). Ebenso wird der Ausstoß erhöht, Experimente unternommen und der zeitliche Aufwand steigt. Hier findet auch eine Abkehr von vorher oder auch später gesagten statt, weil der Markt es erfordert.
Phase 3 stellen dann das zusätzliche Personal. Dabei denke ich weniger an den Mann am Schnitt, Gastredner, oder auch Sebastian, sondern denke eher an Wolfgang und Nina. Jetzt kann ich mit Wolfgang abseits seine fachlichen Kompetenz wenig anfangen. Entweder empfinde ich seine Aussage als trivial, in der Verkürzung schwierig oder lobbyistisch. Nina hingegen empfand ich als angenehmer Gegenpol zu mir.
Phase 4 und den bislang größten Umbruch stellt gerade Jochens "Pause" da. Formatänderungen, "neues" Personal oder auch mehr Themenwochen. Gefühlt fehlt mir allerdings seit dem der Schwung. Gerade Dominik, welcher in fast jeder Folge dabei ist, fühlt sich für mich etwas verloren an.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 12:12 #

Die Phasen an sich stimmen, aber ich sehe die Entwicklung viel positiver. Ich vermisse z.B. Jochen kaum, weil er durch die anderen wie Ralf Adam sehr gut ersetzt wird. Auch höre ich Wolfgang Walk immer mal wieder gerne, gerade wenn er mit anderen spricht (seine Monologe kann ich aber auch nicht hören). Dom mag ich immer mehr, auch wenn ich ihm nicht immer folgen kann. Die Themenwochen finde ich zudem immer sehr interessant.

Wesker 15 Kenner - 3461 - 12. Juli 2020 - 12:22 #

Geht mir ähnlich.
Habe irgendwann mal Pause gemacht und dann wieder reingehört und war komplett überfordert von den vielen Inhalten.

Daher habe ich The Pod „abgesägt“ und höre jetzt nur noch Stay Forever, da ich eh eher selten, aber wenn dann viel am Stück höre, da kann ich mir die Folgen gut aufheben.
Die Folgen laufen zwar nicht weg, aber einen Backlog an Podcasts zu haben, die über Themen von vor einem Jahr sprechen, halte ich persönlich für „nicht zielführend“. :)

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 12. Juli 2020 - 13:52 #

Es hat sich auf jeden Fall einiges verändert.
Ich empfinde die Kombination Jochen und Andre nach wie vor als die angenehmst-spannendste, weswegen ich echt hoffe, dass Jochen sich wieder in alter frische anschließt. Ralf Adam hat aber auf jeden Fall auch für den ein oder anderen wirklich guten Podcast geschaffen. Auch Wolfgang mag ich, wobei man allerdings dessen Position auch vertreten sollte, sonst wird man damit wohl nicht warm^^. Und auch Paul Kautz ist ebenfalls gar nicht so schlecht.
Dem gegenüber steht für mich jedoch Dominik, mit dem ich leider so gar nichts anfangen kann. Den empfinde ich manchmal sogar schon echt als aktiven Störfaktor. Und Sebastian ist im Magazin immer gern gehört, bringt mir in den Podcasts aber sonst wenig. Als Zuspieler okay mit seiner Bissigkeit, braucht aber dann einen, der den Podcast würzt.
Die dunklen Nina-Zeiten sind ja glücklicherweise vorbei. Da wäre eine Frau die es (imo) besser macht schon wünschenswert gewesen, aber bspw eine Petra Fröhlich ist da wohl selbst zu beschäftigt.
Unterm Strich eigentlich viele angenehme Podcaster, wobei mir der Output bei den gern gehörten deutlich niedriger zu sein scheint als bei den anderen^^. Backer bleib ich trotzdem, ne Highlightfolge ist ja eigentlich immer mal dabei :)

Meinen Vote bekommt aber Stay Forever, egal ob SF-Spielt oder die sehr gut vorbereiteten Besprechungen, an die Kombination aus Wissen und angenehmem Hörerlebnis (Betonung, Chilligkeit..) kommt einfach keiner ran.

Die Spieleveteranen haben sich für mich seit ihren Umbauten auch deutlich verbessert. Wird vielleicht noch meine Nummer drei bei Patreon.

v3to 16 Übertalent - P - 5469 - 12. Juli 2020 - 14:26 #

Also, Paul Kautz hat das Altbier bei ThePod mindestens zu 100% aufgewertet mMn. Ich hatte davor ernsthaft Schwierigkeiten mit dem Format. Es gab vereinzelt Folgen, die waren absolut großartig, wie zB die zum Thema Lightguns oder die Aufbereitung von Firmenhistorien zu EA oder Atari. Allerdings gab es weitaus häufiger Folgen, welche mittelmäßig recherchiert waren und selbst mit Zeitzeugen die Gespräche in Richtungen gebracht wurden, was ich schon als Geschichtsverzerrung empfinde - speziell was die 80er Jahre, Heimcomputer und die Arcade-Kultur angeht.

Es ist für mich ohnehin etwas problematisch, dass bei den großen Podcasts zwar extrem Wert auf polierte Audio-Qualität und Marketing gelegt wird, bei inhaltlichen Schwächen es kein gleichwertiges Forum gibt bzw bei den üblichen Publikationsstellen wie iTunes oder Spotify gar nicht. Bzw bei aktuellen Themen wird auf ThePod lebhaft und differenziert (und streckenweise ziemlich abstrakt) diskutiert. Sobald es um die Historie geht, ähnelt es einer Wüste. Bei Stay Forever gibt es zu jeder Folge einen Kommentarstrang, doch mein Eindruck ist eher, dass Teilen der Community gar nicht schmeckt, wenn von außen zusätzliche Infos kommen oder gar Aussagen im Podcast widersprochen.

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 13. Juli 2020 - 1:22 #

Du meinst natürlich die hellen Nina - Zeiten.

Bei Wolfgang ist es weniger die Frage, ob ich seine Position teile.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 13. Juli 2020 - 2:19 #

Wenn du damit meinst, dass ich manchmal fast schon das Gefühl hatte in´s Licht zu gehen wenn ich ihr zuhörte, hast du natürlich recht ;)

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 13. Juli 2020 - 9:57 #

Du sollst ja auch nicht mit 130 km/h auf der Autobahn am Podcatcher herumfummeln.

Könntest Du Deine Kritik zu Nina etwas mehr ausführen? Ich würde Petra Fröhlich jetzt auch als die bessere (Spiele -) Journalistin einschätzen, aber da die Formate von Nina an sich nicht journalistisch waren, sehe ich da keinen Vorteil.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 13. Juli 2020 - 11:38 #

Selbstschutz trägt halt manchmal komische Früchte :D

Ne, Spaß beiseite, meist find ich bei Podcastern zumindest eine Ebene, die mich anspricht. Das war bei Nina leider nie der Fall. Ich kann versuchen das ein wenig auszuführen, aber mit Betonung darauf dass ich keinen Aspekt davon wirklich ausdiskutieren kann, ohne mir nochmal analytisch mindestens einen Podcast von ihr vorzunehmen, was für mich ehrlich gesagt nicht mehr in Frage kommt^^.

Es fing bei Stimme, Betonung, Aufbau usw an, also unabhängig vom gesagten. Da gibt es Podcaster, die das Telefonbuch vorlesen könnten, und ich würde es im Hintergrund trotzdem als nicht störend empfinden, weil man ihnen zuhören mag. Dann gibt es die, an die man sich ein wenig gewöhnen muss (Jochen und ich glaube Maurice? von dem GS-Podcast gehören für mich dazu), die dann aber durchaus ok sind.
Da hat Nina mit ihrer anscheinend recht speziellen Weise bei mir immer eine Antipathie ausgelöst. Es machte mir einfach überhaupt keinen Spaß ihr zuzuhören.
Da kann man sicherlich streiten inwieweit ein Podcaster akustisch begeistern können sollte, bei mir muss er sich zumindest in einem gewissen Rahmen befinden, und das war bei ihr auch nach längerer Zeit nicht gegeben.
So was macht es dann natürlich schwerer, sie bspw in einem Crossover-Podcast auszublenden. Dominik bspw höre ich jetzt auch nicht unbedingt wirklich gerne zu, er schafft es aber nur in sehr wenigen Momenten mich echt zu nerven, weswegen ich einen Podcast mit ihm in der Regel trotzdem noch gut hören kann, sofern mir die anderen Teilnehmer zusagen.

Vom Aufbau her fand ich sie ebenso nicht gelungen. Da sind für mich bspw Jochen und Andre ein Positivbeispiel dafür, wie man jemanden durch´s Thema führt. Einzelne Aspekte stehen im Vordergrund, und man versucht auch Themen blockweise abzuarbeiten, der Hörer weiss immer woran er ist. Sebastian ist da eher das Gegenteil, der wühlt sich quer durch, was ich als deutlich unangenehmer empfinde. Auch hier hat mir Nina keine Struktur vermittelt, die ich als gelungen empfand.

Und von ihren Aussagen hat sie mich dann ebenso nicht angesprochen. Ich bin mir nicht sicher ob es daran lag dass sie es nicht begründet hat wie andere, da ich an sich gerade auch die Diskussion sehr schätze. Er sollte aber keinen "Quatsch" beinhalten, dann bin ich schnell raus.
Es mag jetzt so sein, dass Nina dadurch dass sie halt keine journalistische Arbeit im klassischen Sinne abgeliefert hat, bei mir schon in das Raster "die quatscht rum" gefallen ist. Das kann ich dir echt nicht mehr sagen.

Das sind jetzt alles klar subjektive, alte Wahrnehmungen. Und da spielen sicherlich unterbewusst Sachen rein, die ich so nicht auf dem Schirm habe. Wie gesagt, für eine Analyse war mir ihre Arbeit einfach nie wichtig genug. Da mag jetzt jemand bspw den Aufbau analysieren, und mir dann sagen dass ich ja total falsch lag - mag sein. Aber man hört Podcasts halt zur Unterhaltung und um den Wissensdurst zu stillen, und wie gesagt, sie ist da bei mir in allen Belangen durchgerasselt.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 13. Juli 2020 - 11:50 #

"Da kann man sicherlich streiten inwieweit ein Podcaster akustisch begeistern können sollte,"

ich glaube, dass man darüber gar nicht so streiten muss. Bei einem Medium, das ausschließlich auf Akustik setzt, muss einem das dargebotene schon in irgendeiner Weise begeistern oder zumindest nicht nerven, damit man es auch freiwillig konsumiert. Wer und was einen nervt, darüber kann man natürlich streitem - das empfindet jeder anders.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 13. Juli 2020 - 12:09 #

Das ist doch klar. Ich kann so nur wenige Stimmen weiblicher Podcaster ertragen. Suse , Tanja oder die nackte Frauenbeauftragte im Grauen Rat sind ok, aber in z. B. dem 90er-Jahre-Podcast kam ich gar nicht klar. Aber eine bestimmte, weibliche Tonlage schmerzt mich auch im realen Leben.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 13. Juli 2020 - 12:52 #

Die schönste Podcast-Stimme hat Imke von den Ninjas. Sie sieht übrigens auch ähnlich gut aus. ;-)

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 14. Juli 2020 - 10:27 #

Ich danke Dir für die ausführliche Antwort.

Gut gegen eine Antipathie wie der Stimme oder Verhalten, lässt sich nur wenig sagen. Wenn der Inhalt dann für Dich irrelevant ist, gibt es keinen Grund zuzuhören.
Bei der Struktur verstehe ich Dich da besser. Sie nährt sich dem Spiel aus seinem eigenen Fluss, legt hier und dort Schwerpunkte. Dies hat wenig mit einer journalistischen Besprechung wie ein Spieletest zu tun, sondern geht eher in die Richtung einer Analyse.

thatgui 15 Kenner - P - 2881 - 13. Juli 2020 - 6:21 #

Ich finde seit Phase 4 ist der Podcast am besten. Auch wenn ich mir selbst eingestehen muss, das Jochen Gebauer manchen Diskussionen doch nochmal eine andere Perspektive entlocken konnte, ist meine Augenmuskulatur ganz froh über seine Pause - bei vielen Folgen kam ich aus dem "Augen rollen" gar nicht mehr raus, wenn Herr Gebauer mal wieder versucht hat des Teufels Advokat zu spielen.
Was Andre Peschke aber "dank" des Weggangs alles "rangeschafft" hat ist schon ziemlich beeindruckend. Inzwischen ist das auch so viel geworden, das ich von "Auf ein Bier" das eigentliche "Auf ein Bier" so gut wie gar nicht mehr höre.
Besonders zu empfehlen ist die Atari-Retrospektive (aus der Sicht von jemandem, der absolut keine Ahnung davon, und auch keine persönliche Verbindung dazu hat).

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7192 - 13. Juli 2020 - 10:51 #

Ich kann mit vielen der neu herangeschafften Dinge gar nichts anfangen, weil ihnen der Bezug zum Restprogramm fehlt. Die Atari-Retrospektive hätte so auch überall anders laufen können, ebenso Pile of Fame, in dem zwei "Externe" miteinander plauschen. Leute wie Ralf Adam tauchen hingegen in Podcasts mit Stammbesetzung auf, da funktioniert für mich die Connection.

Ragle Wong 06 Bewerter - 95 - 12. Juli 2020 - 17:06 #

Das Problem mit den 3Phasen haben so einige Podcasts,leider

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8778 - 12. Juli 2020 - 15:31 #

Im wesentlichen hat das Projekt eine Serie von schlechten Personalentscheidungen getroffen. Sebastian Stange ist fachlich nur so leidlich kompetent. Wolfgang Walk mag zwar an vielen Spielen mitgearbeitet, aber die Schlüsse die er in Sachen Gamesentwicklung präsentiert, halte ich zumindest für fragwürdig. Und sehr enttäuscht hat mich am Ende Nina Kiel, die im Laufe der Zeit eine Doppelmoral gezeigt hat, die ich unangenehm und unangemessen fand. Wenn so ein kleines Projekt beim sich so schwer tut, das richtige Personal zu finden, leider natürlich die Qualität. Auf der Haben Seite sind natürlich die Auftritte von Ralf Adam zu erwähnen. Der ist als Podcaster eine Bereicherung.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 12. Juli 2020 - 17:59 #

Nina Kiel ist ja nun auch schon länger nicht mehr an Bord und hat im Wesentlichen auch nur ein Format gemacht. Das finde ich nun bei gefühlt zwanzig Formaten wenig störend. Ich habe zum Beispiel noch nie eine Folge "Gänsehaut" oder "Filmpodcast" gehört.
Halte Stange persönlich durchaus für kompetent, kann man natürlich anders sehen. Ich finde Wolfgang Walk hat häufig interessante Ansichten aber er ist von seiner Meinung schon immer sehr überzeugt und schweift mir doch ein wenig zu häufig ins politische ab.
Ralf Adam finde ich eine geniale Ergänzung, der scheint mir wirklich Ahnung und Kompetenz von Spiele Entwicklung zu haben und dazu hat er jede Menge Anekdoten auf Lager.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 49779 - 12. Juli 2020 - 20:08 #

Die ist zum Glück weg, hatte aber glaube ich zwei Formate. Git gud (?) und Sex in Spielen (oder so ähnlich).

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22022 - 12. Juli 2020 - 20:27 #

Warum zum Glück?

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 12. Juli 2020 - 23:01 #

Der größte Kritikpunkt war immer wieder dass sie konsequent mit gesprochem Binnen-I gesprochen hat (also mit kurzer Pause im Wort). Hatte ich mich sehr schnell dran gewöhnt und fand es nicht störend. Ich war sicher nicht immer einer Meinung mit Nina aber ich fand dass sie interessante Gegenpunkte angesprochen hat, auch die paar Mal wo sie in anderen Formaten dabei war. Die von The Pod geplanten anderen Diskussionsrunden sind ja meist dran gescheitert dass dann doch alle einer Meinung waren.
Vllt meint Vampiro aber auch was ganz anderes.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 49779 - 14. Juli 2020 - 1:21 #

Ganga hat schon einige Punkte genannt.

Dieser Neusprech mit I oder * ist furchtbar. Ihre Themen waren nicht meins. Alles wirkte irgendwie gekünstelt. Bin froh, dass sie weg ist. Auch Dom ist seit ihrem Abgang fast schon "aufgeblüht", was allerdings sicher nicht nur daran liegt.

Die Chemie im Team hat mit ihr auch nicht wirklich gepasst. Das hat man halt auch gemerkt. Hat einfach nicht gepasst.

Borin 15 Kenner - P - 3901 - 14. Juli 2020 - 9:00 #

Mir hingegen fällt es mittlerweile total auf, wenn sich Podcaster in ihrem Sprech nur an Männer richten. Wie man das am besten umgeht, darüber lässt sich streiten. Die kurze Pause vorm I fand ich auch erst gewöhnungsbedürftig, habe die aber jetzt auch drin (kommt sicher auch durch meinen Arbeitskontext). Und den meisten Hörerinnen fällt das positiv auf, wenn das gemacht wird.
Ein "Spielerinnen und Spieler" kann ja auch so schwer nicht über die Lippen zu bekommen sein, wenn einem das zu blöd ist.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22968 - 14. Juli 2020 - 11:46 #

Ja, gekünstelt trifft es ganz gut. Allein diese Podcasts, in denen 2 Stunden über eine Visual Novel gesprochen wurde, die 15 Minuten Spielzeit hat, als ob es da um den heiligen Gral geht. Konnte mir das auch nicht mehr geben. Man muss aber sagen, dass sie immer top vorbereitet war, da war nichts improvisiert, aber mein Fall war es auch nicht. Ein bisschen lockerer darf es schon sein, das penetrante oberkorrekte Sprechen passt da ins Bild.

Olipool 17 Shapeshifter - - 6279 - 12. Juli 2020 - 22:54 #

Wenn du sie nicht magst, skip doch die Folgen, verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 13. Juli 2020 - 0:40 #

Aber ist doch schöner wenn man alle Folgen hören kann? Wenn man keine Crossover-Folgen dabei hat, in denen ein ungern gehörter Podcaster unterwegs ist? Wenn man nicht im Auto sitzt, und auf einmal wieder merkt, dass man sich doch noch bei 130 auf der Bahn nen anderen Cast raussuchen muss?

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 13. Juli 2020 - 7:51 #

Ist das schön? Ja. Aber bei mehr als 15 Formaten werden halt auch ein paar dabei sein die einen persönlich nicht total zusagen. Im Schnitt erscheint von the Pod denke ich pro Tag rund eine Stunde Podcast. Ich finde die Erwartung die da manchmal mitschwingt "ich muss alles hören und alles muss mir gefallen" etwas absurd.
Mal davon abgesehen dass Nina eher selten bei Crossover Folgen dabei war, man in der Episoden Beschreibung lesen kann wer teilnimmt, man kurz auf nen Parkplatz fahren könnte oder bei Tempo 100 eine Taste drückt ;)

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 13. Juli 2020 - 11:57 #

Zu Zeiten von Nina war ich beruflich sehr viel unterwegs, da hab ich oft die Podcastwoche einfach durchrennen gehabt. War fast wie Radio. Da muss mich halt nicht alles vom Hocker reissen, aber es sollte mich zumindest nicht nerven, und das hatte ich halt bei ihr. Da war teils halt auch echt kein Backlog vorhanden, und wenn sich ein Cast dann als Rohrkrepierer rausstellte, musste ich in weniger beliebten Kanälen spontan nach gebührendem Ersatz suchen.

Bei den Beschreibungen hatte ich mir gewünscht, dass man in den Kopf oder zumindest den ersten Satz der Beschreibung einfach die Kürzel der teilnehmenden Stammpodcaster schreibt. Gab auch mal ne Diskussion in die Richtung im Forum, wurde aber leider nix. Ich hatte (zumindest damals) echt Podcasts dabei, wo ich selbst nach Überfliegen der Beschreibung nicht wusste was mich erwartet. Wenn man dann die Zeit bzw Ruhe nicht hat, oder gerade einfach nicht dran denkt, die Podcasts vorher erstmal anzuspielen, war das schon blöd..

Ich sehe mich da aber ehrlich gesagt als Backer auch klar als Kunde, dessen mit vielen anderen zusammen aufgebrachte Ressourcen da in einen Bereich fliessen, der mir nichts bringt. Da geh ich einerseits natürlich nicht hin und starte nen Petition, so lange es bei anderen ankommt, klare Sache, sind wir uns einig. Aber andererseits kann ich es doch als positiv ansehen und mich auch so äussern, wenn sich die Wege da trennen, und jetzt mehr Ressourcen wo hin fliessen, wo ich auch was von hab?

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 13. Juli 2020 - 12:08 #

Klar kannst du dich so äußern, wobei ich das mit der Autobahn bei Tempo 130 schon eine etwas übertriebene Zuspitzung fand. Ich leg mir immer mehrere Podcasts in meine Warteschleife in meine App, da springt er mit einem Klick zum nächsten Podcast, das kann man auch problemlos im Auto :).Trotzdem fände ich es auch nett wenn man die Podcast Teilnehmer einfach standardmäßig am Anfang der Beschreibung nennt o.ä.

Mir wäre es natürlich auch Recht wenn alle Ressourcen in Formate fließen die mir zusagen, aber das halte ich halt bei der Breite für utopisch. Wie schon erwähnt habe ich beispielsweise noch nie "Gänsehaut" oder "Filmpodcast" gehört. Interessiert mich beides einfach nicht. Da fließen auch Ressourcen rein, aber gut das interessiert dann halt andere. Ich lese auch nicht jeden Artikel in der Zeitung und schaue nicht jede Serie bei Netflix.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 13. Juli 2020 - 12:39 #

Naja, das mit 130 auf der Bahn und D´oh was rennt denn da jetzt hatte ich wirklich mehr als einmal :) Ich hab mir dann sogar fix nen UI zusammengeschustert dass automatisch startet wenn sich das BT-Radio verbindet und das transparent über nem Teil von Google Maps lag. Damit konnte ich dann fix zwischen Podcasts und Spotify wechseln, was das ganze dann deutlich entschärfte.

Mittlerweile ist die Podcastliste bei mir auch wieder deutlich länger, heute mache ich das auch so wie du.

Bei der Zeitung und Netflix hast du sicher recht. Das sind aber sehr allgemein gehaltene Angebote. The Pod ist da für mich eher eine Sparte wie ein Magazin dass einen bestimmten Themenbereich abdeckt, oder ein Spartenkanal (der aber natürlich nicht den ganzen Tag sendet^^).
Bei Magazinen habe ich bspw auch einen gewissen Anteil, den ich zumindest wechselnd interessant finden sollte (im Testbereich les ich nicht alles, aber der Autor den ich heute nicht lese kann nächsten Monat durchaus wieder was interessantes für mich haben). Sind da allerdings Teile die ich konsequent überblättere, muss der Rest es entweder echt raus reissen, oder ich kaufe es einfach schlicht irgendwann nicht mehr. Da ist mein Anspruch schon deutlich anders als bspw bei Netflix, die in dem Kontext für mich eher den Lesezirkel für preislich wenig mehr als das Einzelmagazin darstellen.
Das heisst jetzt nicht dass ich den Podcast wegen einem oder zwei gänzlich uninteressanten Formaten gekündigt hätte, aber es hat die Wertigkeit des Abos für mich schon beeinflusst.
Da ist aber auch sicherlich jeder ein wenig anders.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 13. Juli 2020 - 13:40 #

Ich hab mein Handy über Bluetooth mit meinem Auris verbunden und über das Menü vom Auto kann man dann auch spulen oder zum nächsten Podcast springen. Geht aber wahrscheinlich so nicht in Heder Konstellation.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 49779 - 14. Juli 2020 - 1:32 #

Wenn ich vier von vier Folgen gut oder sogar sehr gerne hören kann, dann ist mir das einfach lieber als 3 von 4. Sie hatte gegen Ende auch mehr Teilnahmen in anderen Podcasts, das habe ich zumindest negativ in Erinnerung.

Ich habe auch nicht die Erwartung, dass ich alles hören muss und mir alles gefallen muss. Aber: Wenn mir alles gefällt (!) und dann plötzlich nur noch 75%-85%, finde ich das bescheiden. Ist jetzt zum Glück wieder alles gut :D

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 13. Juli 2020 - 8:36 #

Ich habe z.B. an The Pod gar nicht den Anspruch, das mir alles gefallen muss - dafür haben sie sich mittlerweile auch einfach zu breit aufgestellt. Geht mir auch bei den anderen Casts so: Bei Stay Forever mag ich nicht alle Formate, bei den SVP den Offtopic nicht usw. In der Regel informiere ich mich vorher, um was es in dem Cast geht und wer daran beteiligt ist - die Fälle, wo ich dann nochmal wechseln muss, sind dadurch sehr selten.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 13. Juli 2020 - 12:07 #

Da haben wir klar andere Hörgewohnheiten ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 13. Juli 2020 - 12:09 #

Offenbar :-)

Vampiro 24 Trolljäger - P - 49779 - 14. Juli 2020 - 1:39 #

Den Anspruch habe ich auch nicht, verschlechtern will ich mich aber auch nicht ;)

Bei einem breit aufgestellten Gaming-Podcast höre ich aber auch alles. Gerade die Sachen, die mich nicht soooo interessieren, finde ich bereichernd. Blick über den Tellerrand und so. z.B. die Filmpodcasts bei AeB (der eine ist ja auch echter Experte), oder zu Spielen, die ich eh net spiele. Auch die Japanfolge (gar nicht mein Thema) war sehr interessant. Nebenbei Fifa spielen, läuft.

Nina konnte ich halt gar nicht hören.

Olipool 17 Shapeshifter - - 6279 - 13. Juli 2020 - 11:42 #

Ich könnte schon zeitlich nicht alle Folgen hören und finde es für mich eher bereichernd, wenn man ein neuer Standpunkt auftaucht. Dem muss ich dann nicht zustimmen, aber darüber kann ich nachdenken und im Zweifel ja auch meiden. Ein Podcast, bei dem ich alle 5 Minuten jawoll und genau so isses rufen kann, der bringt mich nun nicht wirklich weiter.

Das soll deine Präferenz nicht wegdiskutieren, nur aufzeigen, warum das für mich nicht relevant ist.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 13. Juli 2020 - 12:07 #

Gute Podcasts enden für mich oft einfach mit "interessanter Gedanke". Ich hab bei den Themen da oft gar nicht so viel fundiertes Wissen wie der Podcaster, um meine Meinung überhaupt als "der sollte man zustimmen" ansehen zu können. Gute Podcasts erweitern nicht selten mein Wissen.

Warum ich so viel hören konnte hab ich oben schon geschrieben, ebenso wo meine Probleme da liegen. Und wie auch schon da gesagt: ich höre der Frau schon nicht gerne zu. Das ist unabhängig vom Gesagten (das mich ebenso nicht ansprach) halt blöd für einen Podcast^^.

Olipool 17 Shapeshifter - - 6279 - 13. Juli 2020 - 15:47 #

Ja, deine Ausführungen kann ich gut verstehen, danke!

Vampiro 24 Trolljäger - P - 49779 - 14. Juli 2020 - 1:29 #

Ich kann auch gleich AeB skippen ;)

Ist doch aber klar: Wenn ich 100% der Folgen (überwiegend) gerne höre, dann aber einige extreme Ausreißer nach unten kommen, finde ich das bescheiden. Wenn ich z.B. 4 von 4 Folgen gerne hörte, waren es nur noch 3 von 4. Nina hat ja gegen Ende auch mehr Raum in anderen Formaten bekommen, zu meinem Leidwesen. Da es auch ein Bezahlpodcast ist, gefällt mir ein Verlust in der mich ansprechenden Qualität natürlich nicht. Ich kaufe ja auch nicht im Restaurant ein Viergängemenü, um dann regelmäßig die Vorspeise auszulassen.

Ich war dann auch kurz vorm Absprung und bin nur geblieben, weil Jochen aufhörte und ich André eine Chance geben wollte. Kurz drauf kam dann auch der leicht merkwürdige Abgang von Nina. André hat zwischenzeitlich ziemlich viele interessante Dinge an Bord geholt, ich denke z.B. an Paul Kautz oder Ralf Adam. Denke, die Qualität des Podcasts ist insgesamt gestiegen. Liegt auch daran, dass Dom sich nach extrem miesen Start gefangen hat. Macht das jetzt alles deutlich besser als zu Beginn.

Der Witz war ja dann noch, dass sie (wurde auch erläutert) mehr verdient hat (pro Stunde) als Sebastian, der (mittlerweile, damals auch schon) seine Sache sehr gut macht (der Start als Dritter im Projekt von zwei Alphatieren ist aber auch nicht so leicht, daher Hut ab, was er jetzt abliefert).

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 12. Juli 2020 - 22:57 #

Achja Git Gud, stimmt, davon gab es nur 7 Folgen, hatte mich nicht so mitgenommen das Format. Das andere Format hieß Touchscreen, das fand ich richtig gut.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 49779 - 14. Juli 2020 - 1:36 #

Git gut fand ich von der Idee her ganz gut, aber irgendwie wirkte es arg gestellt, was vielleicht auch an der Sprechweise lag. Denke, das Format eignet sich für (geschnittene!) Videos auch besser.

Touchscreen konnte ich schon wegen Nina nicht hören, habe es aber versucht.

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 13. Juli 2020 - 0:47 #

Ja es waren zwei Formate: Git gud und Touchpad

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 13. Juli 2020 - 0:48 #

Hilfst Du mir kurz bei Ninas Doppelmoral auf die Sprünge?

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8778 - 13. Juli 2020 - 20:49 #

Ich meine den Podcast zu 3DXChat, Letztlich zeigte sich da, dass es Nina doch ganz gewaltig über die dort User urteilt. Nach unendlichen Podcasts des Gendern und des propagieren der Werte von Toleranz von Verständnis, war es doch enttäuschend das es nur Show und keine innere Überzeugung war. Insbesondere der Punkt, wo es um die Frage geht, ob die Nutzung des Programm nun dazu führt jemand in einer Beziehung zu hintergehen. Das Nina das für sich selber festlegt ist unproblematisch, dass sie es aber für alle Nutzer über Landes– und Kulturgrenzen hinweg festlegt führt zu weit. Das ist ein sicherer Indikator für das oben genannte.

Borin 15 Kenner - P - 3901 - 13. Juli 2020 - 23:18 #

Was ist denn 3DXChat? Klingt mehr nach einer Community als einem Spiel. Oder war das nicht in einem Spielepodcast?

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 14. Juli 2020 - 1:43 #

Ich würde raten er spricht von

https://www.gamespodcast.de/2019/07/23/3dxchat/

(hab es selbst nicht gehört, nur gerade mal geschaut worum es überhaupt geht)

Borin 15 Kenner - P - 3901 - 14. Juli 2020 - 8:52 #

Danke. Davon habe ich noch nie gehört.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7192 - 14. Juli 2020 - 0:20 #

Das ist alles? Und was hat das mit dem Gendern zu tun?

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 16. Juli 2020 - 10:43 #

Ich habe mir den Podcast noch einmal angehört und kann Deine Aussage nur begrenzt nachvollziehen. Daß die Nutzung des Programm nun dazu führt jemand in einer Beziehung zu hintergehen, kannst Du so interpretieren, aber dabei unterschlägst Du dann Ninas Einschränkungen, welche auf der Verheimlichkeit vor den Partner beruhen.
Eine Doppelmoral lässt sich daraus allerdings nicht ablesen, den dafür müsste sie an den gleichen Sachverhalt zwei verschiedene ethische Ansätze anlegen.

Ozymandias 14 Komm-Experte - P - 2182 - 12. Juli 2020 - 8:18 #

Ich lese lieber News zum Thema Games. Videos schaue ich nur sehr selektiv.

Berndor 13 Koop-Gamer - - 1663 - 12. Juli 2020 - 10:22 #

Geht mir genauso.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 12. Juli 2020 - 13:55 #

Ich schaue auch selten Podcasts. Der kleine blaue Balken ist mir einfach zu vorhersehbar.. ;)

wilco96 15 Kenner - F - 2860 - 12. Juli 2020 - 8:19 #

Stay forver. Nie gehört..

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 12. Juli 2020 - 13:57 #

Ab auf die Seite und Spiel raussuchen dass du kennst. Play-Button drücken, und zurücklehnen ;)

(https://www.stayforever.de/alle-podcasts/)

Borin 15 Kenner - P - 3901 - 12. Juli 2020 - 8:25 #

Ich höre - jeweils ohne Abo - Stay Forever (mit "e") und die Veteranen immer und seit Folge eins. Wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich SF wählen, da ich meine Jörg und Henrich-Dosis auch hier bekomme. Bei AeB kam ich irgendwann nicht mehr nach, habe da aber bestimmt auch alles bis zu Folge 225 oder so gehört und von den anderen 50 die Hälfte. Insert Moin habe ich vor der Paywall nach Interesse gehört, da bin ich auf viele nirgends sonst besprochene Spiele aufmerksam geworden. Die habe ich aber sehr lange nicht mehr gehört, außer die guten Jahresrückblicke und die Urlaubsvertretung.
Gamestar höre ich sehr selten, die finde ich oft zu wenig fokussiert.
Was nicht nur (aber viele) Videospiele hat und was ich gerne höre, ist "Polygamia". Aber Vorsicht, da gibt's schon viel Theorie-Sprech.

angelan 13 Koop-Gamer - - 1723 - 12. Juli 2020 - 8:28 #

Insgesamt habe ich früher mehrere gehört, aber mir ist das doch immer mehr zu viel. Gerade The Pod: ich will gar nicht so viel, dafür fehlt mir einfach die Zeit... sonst spiele ich nicht mehr.

Früher Stay forever, auch als Unterstützer, jetzt fast gar nicht mehr, manchmal noch die Gamestar bei spannenden Themen (plus podgast), weil ich sowieso plus-leser bin, und immer fast regelmäßig: Spieleveteranen, wobei mir auch einmal im Monat genügen würde.
Meist aber auch nur das, was mich interessiert und die Themen interessieren mich nicht immer, so dass ich dann nur den Smalltalk anhöre.
Meist immer davon die Zeitreise....

Akki 17 Shapeshifter - P - 6413 - 12. Juli 2020 - 8:28 #

Stay Forever, mit klarem Vorsprung, gefolgt von den Spieleveteranen und The Pod. Die Spieleveteranen waren meine Nummer Eins, als sie noch die Plauderrunde waren, die leider nicht mehr aufrechtzuerhalten war.

Mantarus 18 Doppel-Voter - P - 9363 - 12. Juli 2020 - 8:31 #

Stay Forever und SHOCK2 unterstütze ich als Patreon. Gamestar bin ich Plus Mitglied.

The Pod wäre auch spannend, aber die Stimme von einem der beiden (nicht André, der andere) ist für mich auf Dauer nicht anhörbar. Schade, weil viele interessante Themen dabei wären.

Und sonst höre ich noch die Spieleveteranen, aber nur die Gratisfolgen. Wenn ich mit StayForever aber halbwegs durch bin, werde ich den Podcast mal für ein paar Monate monetär unterstützen um mir die Backerfolgen anzuhören.

Akki 17 Shapeshifter - P - 6413 - 12. Juli 2020 - 8:38 #

Ich habe auch meine Probleme mit Jochens Stimme (shame on me), aber der nimmt ohnehin gerade eine Auszeit. Die aktuellen Mit-Podcaster sind aber durch die Bank super.

maddccat 19 Megatalent - F - 13321 - 12. Juli 2020 - 8:30 #

Stay Forever!

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81263 - 12. Juli 2020 - 8:35 #

Hmpf, den wichtigsten überhaupt hat Benjamin unterschlagen.....

Danywilde 24 Trolljäger - - 85271 - 12. Juli 2020 - 8:48 #

Und das kurz vor der Nummer 50 ...

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141978 - 12. Juli 2020 - 9:46 #

Ist mir auch direkt aufgefallen. Skandal!

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8778 - 12. Juli 2020 - 15:38 #

Welchen denn? Ist doch vieles dabei.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81263 - 12. Juli 2020 - 16:31 #

Ich mach jetzt lieber keine Eigenwerbung. ;)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 197870 - 12. Juli 2020 - 8:45 #

Fast alles von AeB, Stayforever und den Spieleveteranen. Zudem Paul Kautzs, hier schmerzlich vermissten, 14-tägigen "Game not over" - müsste heute Abend wieder soweit sein *freu*. Hin und wieder auch die frei zugänglichen GS-Podcasts sowie Games Insider - die aber eher selten.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 54585 - 12. Juli 2020 - 8:57 #

Bei Game not over selektiere ich stark. Wenn mich das Thema interessiert, höre ich gerne zu. Für mich weniger spannende Sachen spare ich mir, weil mich die schnelle Sprechweise fertig macht.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 197870 - 12. Juli 2020 - 9:21 #

Schon mal den "umgekehrten euph" versucht? ;) :D

Jürgen 24 Trolljäger - P - 54585 - 12. Juli 2020 - 10:15 #

Das lasse ich bleiben :)
Paul sagt ja gerne, dass er nun mal so ist und spricht. Ich muss daran nichts ändern und lasse eben grob die Hälfte der Folgen aus. Beim Retrokompott hat er ja das Origin-Thema erschöpfend behandelt und es fällt auf, dass er in freier Rede immer noch schnell spricht. Aber bei weitem nicht so schnell wie bei seinen vorbereiteten Texten.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85271 - 12. Juli 2020 - 8:49 #

Ganz klar Stay Forever.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12252 - 12. Juli 2020 - 8:53 #

Irgendwie wundert es mich, dass die Spieleveteranen zumindest hier noch nicht vorne liegen.
"Am liebsten" ist schwierig, weil oft hängt es vom Thema ab. Ich höre die Spieleveteranen, Stay Forever und seit kurzen auch den Games Podcast (auf ein Bier), da sind vor allem die Folgen mit Ralf Adam empfehlenswert.

Player One 15 Kenner - P - 2828 - 12. Juli 2020 - 9:00 #

Sporadisch die Spieleveteranen und selten Stay Forever. Für Podcasts fehlt mir tagsüber die Zeit und wenn ich sie abends höre, dann schlafe ich dabei ein. Ein echtes Dilemma. Trotz Podcasts und Videos ist mir das geschriebene Wort noch immer am Liebsten.

Alain 19 Megatalent - P - 13138 - 12. Juli 2020 - 9:01 #

Ich höre regelmäßig:
- MoMo- & WoschCa
- Insert Moin

Von und wieder höre ich auch The Pod / Auf ein Bier, Plauschangriff und Spielevetetanen, aber eher hin und wieder.

Was ich mal gehört habe, es aber aktuell hat nicht (mehr) tue:
- Stay Forever
- Games Insider
- Game Two Montalk

Akki 17 Shapeshifter - P - 6413 - 12. Juli 2020 - 9:08 #

War Benjamin noch nicht wach, als er die Umfrage erstellt hat? "Game Not", "Stay Forver", "Rumblepak" und dann auch noch den Gamestar-Podcast vergessen? ;)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 12. Juli 2020 - 14:09 #

Ich war eher nicht mehr ganz wach. Mir ist das nach dem Schnitt eines Testvideos wieder auf den letzten Drücker gestern Abend eingefallen, dass die Sonntagsfrage noch fehlt. Aber abseits dessen weiß ja jeder, was da gemeint war, und korrigiert habe ich es inzwischen eh. Und ja, zumindest bei Rumblepak merkt man, dass ich persönlich kein regelmäßiger Hörer von Gaming-Podcasts bin. Ich kenne nur das Rumble Pak von Nintendo.

GameStar-Podcast habe ich noch eingefügt, geht nicht anders als ganz am Ende bei einer schon laufenden Umfrage. Wenn der allerdings so wichtig wäre, hätten wohl ein paar mehr Leute die Option "ein anderer Podcast" gewählt und ihn in den Kommentaren genannt. Abseits dessen kann die (potenzielle) Reichweite nicht das einzige Kriterium sein, ob ein Podcast in der Umfrage aufgenommen wird oder nicht.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 12. Juli 2020 - 22:14 #

"Aber abseits dessen weiß ja jeder, was da gemeint war"

Nö, da ich von "Game not over" und "Rumble Pack" noch nie gehört hatte. ;-)

Berthold 20 Gold-Gamer - - 20127 - 12. Juli 2020 - 9:09 #

Natürlich die Spieleveteranen :-)

Dominik1060 12 Trollwächter - P - 931 - 12. Juli 2020 - 9:14 #

Ich höre am liebsten Dash FM.

BIOCRY 16 Übertalent - P - 5276 - 12. Juli 2020 - 9:15 #

Ich bin ganz ehrlich, ich habe mir noch nie einen Podcast angehört.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 54585 - 12. Juli 2020 - 9:19 #

Am liebsten wohl den Retrokompott. Aber da bin ich wahrscheinlich etwas befangen. Und natürlich die Zankstellen-Folgen, bei denen ich nicht mit dabei bin.
Sonst freue ich mich am meisten auf die Spieleveteranen und Stay Forever. The Pod hab ich abgeschworen und Insert Moin vor zwei Jahren aufgegeben.

Robokopp 14 Komm-Experte - P - 2137 - 12. Juli 2020 - 9:21 #

Die Spieleveteranen höre ich seit der ersten Folge und als Patreon Unterstützer mittlerweile auch mit Genuß wöchentlich.

M3rciless 12 Trollwächter - 834 - 12. Juli 2020 - 9:21 #

Dash FM

Lacerator 16 Übertalent - 5058 - 12. Juli 2020 - 9:22 #

Stay Forever. Bisher allerdings ohne Abo, wobei mich "SF spielt" schon reizt.

Bei Auf ein Bier höre ich immer mal rein, aber abonnieren würde ich das nicht. Viele Themen abseits der Spiele-Besprechungen wirken da auf mich äußerst bemüht bzw. an den Haaren herbeigezogen um genug Output zu haben.

Es ist allerdings auch eine Zeitfrage. Ich bin in 5 Minuten mit dem Rad auf Arbeit, großartig Dienstreisen habe ich nicht und wenn ich zu Hause Zeit für mich allein habe, dann spiele ich selbst. Somit bleiben fast nur die Hausarbeit und manchmal (sprich: wenn ich ihn allein mache) der Sport als Zeitfenster zum Podcasts hören. Und manchmal hat man ja auch Bock auf Musik...

Wuslon 19 Megatalent - - 14086 - 12. Juli 2020 - 10:11 #

Stay forever spielt ist meines Erachtens mit das Beste, was es im Podcast-Universum gibt. Ein Abo lohnt sich allein dafür. Do it! :-)

Lacerator 16 Übertalent - 5058 - 12. Juli 2020 - 10:43 #

Die Schnupper-Folge zu Deadline war schon super... :)

Wuslon 19 Megatalent - - 14086 - 12. Juli 2020 - 11:09 #

Das wird noch besser, meine Highlights sind "Die Kathedrale" und "Discworld" - letzteres wurde erst letzte Woche abgeschlossen. Am Ende der Staffeln gibt es immer ein Interview mit den Entwicklern der Spiele, die sind auch immer super. Hatte ich schon "Do it!" geschrieben? :-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 85271 - 12. Juli 2020 - 12:23 #

Tu es!

Im Ernst, Stayforever spielt war für mich nach der Deadline Pilotfolge der Grund, sie als Patron zu unterstützen. Ich finde, sie machen wirklich klasse Arbeit und gerade SFS ist für mich ein wirkliches Highlight!

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 16:51 #

Hast Du auch schon die Schnupper-Staffel "Drachen von Laas" gehört? Das ist eine eine 8-Stunden-Megafolge (siehe: https://www.stayforever.de/2019/12/stay-forever-spielt-drachen-von-laas/ ).

Lacerator 16 Übertalent - 5058 - 12. Juli 2020 - 20:52 #

Hab' ich schon gesehen aber nur kurz reingehört. Bei meiner letzten Podcast-Session dann aber leider nicht dran gedacht.

Borin 15 Kenner - P - 3901 - 14. Juli 2020 - 8:54 #

Die Folge ist echt super. Wenn ich einmal Zeit habe, um das absehbar gehört zu bekommen, werde ich mir für Stay Forever Spielt gewiss Patreon gönnen. Die haben noch mit der Staffel bekommen.

Wunderheiler 21 Motivator - 28430 - 12. Juli 2020 - 17:07 #

Ich hatte Stay Forever eine zeitlang aboniert. Hauptsächlich wegen des Stretch Goals zur zweiten Reihe. Das es quasi seit Ewigkeiten geknackt, aber dann nie eine Folge dazu kam fand ich fast schon Betrug und hab mein Abo gekündigt. SFS finde ich zwar auch gut, aber nicht Wochenweise. Da die Spiele ja relativ zeitlos sind, hole ich mir mir so 1x im Jahr einen Monat und hab dann wieder einen schönen Vorrat. Mehr ist nach der Aktion mit dem Stretch Goal nicht drin. Auch wenn ich die Folgen wirklich klasse finde!

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 17:39 #

Was war das für ein Stretchgoal? Hab das nie so verfolgt.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 19:04 #

Das Zweite-Reihe-Format wurde als "das aufwändigste aller SF-Formate" angekündigt und ist ein vollständig finanziertes Patreon-Goal. Es gibt aber bis jetzt nur die beiden Prototypen-Folgen "Worlds of Ultima" ( https://www.stayforever.de/2012/09/stay-forever-zweite-reihe-worlds-of-ultima/ ) und "The Lost Files of Sherlock Holmes" ( https://www.stayforever.de/2012/12/zweite-reihe-the-lost-files-of-sherlock-holmes/ ). Noch vor einem Jahr hat Christian Schmidt dazu in einem Kommentar geschrieben: "(...) Dass die zweite Reihe zurückkommen kann, ist das aktuelle Ziel, das bisher nicht erreicht ist, aber nach wie vor gilt. (...)" Trotzdem gibt es bis jetzt keine neuen Zweite-Reihe-Folgen.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 20:48 #

Danke

Prinz Ipp 14 Komm-Experte - P - 2187 - 12. Juli 2020 - 21:45 #

Vor ca. einem Monat hat Christian in einem Kommentar auf Patreon sich zu Zweite Reihe noch folgendermaßen geäußert: "Wir sind euch die Zweite Reihe nach wie vor schuldig, das ist richtig. Wir sagen dazu in Kürze was in einer Folge "Wo wir stehen und wie es weitergeht"."

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 13. Juli 2020 - 13:00 #

Wie es der Zufall so will ... haben Christian und Gunnar heute tatsächlich bekannt gegeben: Am nächsten Wochenende wird eine neue Zweite-Reihe-Folge erscheinen. (Quelle: https://www.stayforever.de/2020/07/stay-forever-wird-100/ )

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 13. Juli 2020 - 13:25 #

Was so eine Sonntagsumfrage doch so alles bewirken kann :-)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 13. Juli 2020 - 17:06 #

War jetzt Gedankenübertragung, auch wenn die Ankündigung natürlich rein gar nichts mit der Sonntagsfrage zu tun hat. Aber ich dachte eben, dass ich Gunnar und Christian mal auf das Ergebnis via Twitter aufmerksam machen sollte. Jetzt mal abseits dessen, dass die eh wissen, wie beliebt sie sind und die Überschneidungen mit der GG-Community sehr groß sein müssen. Die wird es auch geben, aber deren Hörer sind ja im Zweifel schon im Schnitt eher in meinem Alter oder vielleicht sogar noch etwas darüber, obwohl ich mir das mit fast 38 fast nicht vorstellen kann.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 12. Juli 2020 - 11:36 #

Du kannst ja auch einfach warten, bis eine Runde SFS fertig ist und den Pocast dann einen Monat abonnieren. Ich bin von dem Format immer wieder begeistert. Gerade die unterschiedlichen Vorgehensweisen (Mr. Excel aus Nürnberg vs. Mr. Pixelsuche aus Karlsruhe) passt wunderbar. Wenn ich im Supermarkt laut lachen muss, hat ein Podcast mich.

Lacerator 16 Übertalent - 5058 - 12. Juli 2020 - 20:55 #

Freut mich zu hören dass das Format offensichtlich so gut geblieben ist. Habe heute schon mal die Abo-Optionen gecheckt. Was ist eigentlich besser? Patron oder Steady? Oder ist das wurscht? ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 12. Juli 2020 - 21:08 #

Ich nutze Patreon, weil ich dort direkt Stayforever, Spieleveteranen und The Pod laufen habe. Steady soll preislich günstiger für die Anbieter sein. Sollten die Spieleveteranen auch nach Steady umziehen - SF und The Pod sind bereits dort -, wechsel ich vielleicht.

VikingBK1981 19 Megatalent - 16090 - 12. Juli 2020 - 9:23 #

Ganz klar The Pod. Vielseitige Themen, gute Sprecher. Dann leider hier vergessen den GameStar und dem Plauschangriff.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6087 - 12. Juli 2020 - 9:23 #

Ich vermisse die "großen" Stammtischrunden beim SVP mit ihrer genialen Mischung aus News und Was-habt-Ihr-so-gespielt im Sinne eines Monatsrückblicks.
Ich vermisse Daniel Raumer als drittes Standbein bei InsertMoin.
Ich vermisse den "täglichen" Review-Modus von InsertMoin.
Ich würde mir fast eine Konsolidierung des deutschen Marktes wünschen, d.h. StayForever (>=15000 Euro/Monat) und The Pod (>=14000 Euro/Monat) gehen mit InsertMoin zusammen, stellen Daniel Raumer fest ein und wir bekommen die heile Welt von 2014-2016 wieder zurück ...
Ich habe leider auch keinen US/UK-Podcast gefunden, der die Lücke schließen kann und auch ein paar Jahre durchhält.
Hier nicht genannt, vielleicht weil es z.T. keine reinen Podcast-Projekte sind (Youtube):
* Hooked FM Montagsfolge
* Montalk von Game Two
* UK: WhatCulture Gaming

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 197870 - 12. Juli 2020 - 9:32 #

Ohgott, ein Alptraum. Egal wer mit wem zusammengeht, Insert Moin muss außen vor bleiben. Die haben mich bereits vor Jahren verloren und Manuel überzeugt mich immer noch nicht, wenn er mal woanders als Gast dabei ist.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22968 - 12. Juli 2020 - 10:15 #

Insert Moin war mir oft übertrieben unkritisch, die haben immer alles abgefeiert in meiner Wahrnehmung :D

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7192 - 13. Juli 2020 - 10:59 #

Tatsächlich habe ich das Positive an Insert Moin immer sehr gemocht, da kam so viel Liebe zum Game vor. ;) Aber Daniel Raumer fehlt dem Projekt schon sehr, weil er ja auch eine ganz andere Type ist.

Wuslon 19 Megatalent - - 14086 - 12. Juli 2020 - 10:14 #

Auch ich muss da sagen: Bitte nicht. Gunnar und Christian haben so eine außergewöhnliche Chemie, die beiden sollen auf jeden Fall eigenständig bleiben. Und Fabian ist die perfekte Ergänzung. Passt schon so, wie es ist.

v3to 16 Übertalent - P - 5469 - 12. Juli 2020 - 11:18 #

Insert Moin habe ich mir einige Male angehört und kann damit so gar nichts anfangen.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7479 - 12. Juli 2020 - 14:05 #

Same here. Da man sie so oft las mehr als einmal reingehört, und jede Folge kopfschüttelnd beendet^^

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7192 - 13. Juli 2020 - 11:01 #

Lag The Pod nicht weit höher, bei mehr als 20.000 Euro. Allein auf Patreon kommen die derzeit auf 13.000 Dollar.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 13. Juli 2020 - 11:18 #

Und bei Steady auf 18.365 Euro im Monat:

https://steadyhq.com/de/aufeinbier

Auf beiden Plattformen zusammen mehr als 5.600 Unterstützer ist schon stark, finde ich.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23119 - 12. Juli 2020 - 9:32 #

Ganz klar The Pod. Ab und zu auch noch den Plauschangriff, auch wenn der bei weitem nicht mehr so gut ist wie zu GameOne-Zeiten.

bsinned 17 Shapeshifter - 8059 - 12. Juli 2020 - 9:32 #

Keinen davon.

Podquisition hör´ ich selten mal.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21437 - 12. Juli 2020 - 9:32 #

Ganz klar the Pod. Seit Jahren abonniert, die verschiedenen Formate und Specials sind einfach genial. Höre da aber auch längst nicht alles. Stay forever und Spieleveteranen höre ich auch schon ewig aber inzwischen eher selten. Bei stay forever reizen mich die thematisierten Spiele seit einiger Zeit nicht mehr so und bei den Spieleveteranen ist mir häufig die Zeitreise zu lang.
Ganz selten mal noch der Gamestar Podcast.

MrWhite 13 Koop-Gamer - 1320 - 12. Juli 2020 - 9:33 #

Bei Spieleveteranen und Auf ein Bier grundsätzlich jede Folge.
Stay Forever eher nach Interesse.
Games Insider gefällt mir soweit auch gut und höre ich eigentlich auch jede Folge.

Ansonsten aber gerne auch Radio Nukular, wo auch ab und zu Spiele besprochen werden.

Edit: Fast den MoMoCa vergessen :)

Keppel 14 Komm-Experte - P - 1874 - 12. Juli 2020 - 9:34 #

Am liebsten sind mir die kleinen Podcasts, die zwar alle nicht mehr so regelmäßig erscheinen. Aber wenn mal eine neue Folge kommt, freue ich mich umso mehr:
- Spielzeit
- Ninjacast (Ninjalooter.de)

Regelmäßig höre ich den Buffedcast und je nach Folgeninhalt gelegentlich die Spieleveteranen und eher selten Insert Moin und Auf ein Bier.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23119 - 12. Juli 2020 - 9:42 #

Ach, Ninjacast gibt's noch/wieder? Hab ich früher ab und zu gehört, auch wenn der eher MMO-lastig war und das so gar nicht meine Baustelle ist. Dann war jahrelang Funkstille. Offenbar kommt nun alle paar Monate wieder was. Hmmm, nett.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6087 - 12. Juli 2020 - 17:03 #

Ninjacast hätte ich genannt, aber dann gesehen, dass die nach der Pause zu unregelmässig und selten kommen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 13. Juli 2020 - 10:59 #

Über die Rückkehr des NinjaCasts habe ich mich sehr gefreut und die neuen Folgen waren auch alle sehr schön. Aber leider haben sie das mit der Regelmäßigkeit doch wieder nicht hingekriegt und das ganze scheint schon wieder einzuschlafen. Verständlich, dass sie wenig Zeit haben, aber trotzdem schade.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 197870 - 12. Juli 2020 - 9:42 #

Ein bischen OT: Ich vermisse "Wir schweifen ab" von Wener und Spilker *schnief*

Sisko 24 Trolljäger - P - 52802 - 12. Juli 2020 - 9:44 #

Ich auch :-(

Wuslon 19 Megatalent - - 14086 - 12. Juli 2020 - 10:17 #

Ich höre die Folgen gerade wieder von vorn durch. Und hab mir direkt BroForce gekauft (schon durch, ist ja nicht so lang) und spiele jetzt Gemini Rue. Dass es Wsa nicht mehr gibt, ist wirklich schade.

Tassadar 17 Shapeshifter - 8160 - 12. Juli 2020 - 18:02 #

Ich auch, sehr :-(

War mein absoluter Lieblingspodcast noch deutlich vor Stay Forever. Zum einen aufgrund der Thematik (Indie-Spiele), zum anderen aufgrund der beiden Persönlichkeiten und ihrem Spaß an den Spielen und dem Humor, der immer wieder dabei war.

Wuslon 19 Megatalent - - 14086 - 12. Juli 2020 - 20:40 #

Explosionen!

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141978 - 12. Juli 2020 - 9:47 #

Zankstelle! :)

Tand 16 Übertalent - P - 4990 - 12. Juli 2020 - 9:47 #

Die Jungs von Stay Forever scheinen die Spiele für den Podcast gründlich zu spielen und rechachieren gut. Man merkt, dass Sie sehr gut vorbereitet sind und nicht nur aus der Erinnerung sprechen. Das gefällt mir.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 16:44 #

Und mir gefallen dort die Interviews mit den alten Entwicklern (Guido Henkel, Markus Mergard, Ralph Stock, Lars Martensen...).

Sisko 24 Trolljäger - P - 52802 - 12. Juli 2020 - 9:48 #

Bei den deutschen - neben GG natürlich - regelmäßig die Spieleveteranen und je nach Thema mal Auf ein Bier, Stay Forever und Gamestar; bei den englischen schon seit Jahren den Bombcast bzw. Beastcast von GiantBomb.com.

advfreak 17 Shapeshifter - - 7818 - 12. Juli 2020 - 9:48 #

Ich höre am liebsten Stay Forever, gefolgt vom Spieleveteranen und dem Plauschangriff.

Gerne auch Games Insider und Game Not Over, ab und zu auch Start & Select.

Was ich nicht mehr höre ist Auf ein Bier und Insert Moin, das hat mich irgendwann verloren. Fand die Themen auch nicht mehr so spannend. Da kann man aber auch nicht viel dafür, irgendwann ist auch alles auserzählt.

Immer wieder gerne höre ich mir die mehrteiligen Plauschangriffe an wo eine bestimmte Konsole behandelt wird wie z.b. WiiU, Mega Drive, 3DS, Game Boy... Besonders Fabian Käufer und Gregor Kartsios sind einer meiner liebsten Podcaster weil die beiden mit Fachwissen und trockenen Humor bei mir besonders punkten. :)

Cyd 19 Megatalent - P - 13335 - 12. Juli 2020 - 9:49 #

Wichtigstes Kriterium für mich ist der Einschlaffaktor. The Pod ist da für mich ziemlich klasse, angenehme Stimmen, lang genug, gleichbleibende Lautstärke. Spieleveteranen geht hingegen nicht so gut, da immer wieder Jingles ertönen, die mich in der Einschlafphase aufschrecken lassen.

maddccat 19 Megatalent - F - 13321 - 12. Juli 2020 - 12:58 #

Wie bei mir, ich schwöre da (und natürlich auch wegen der Qualität) auf Stay Forever. Nur die Folge zu Baldur's Gate fällt wegen Imoen leider komplett aus der Rolle.^^

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 9:53 #

Den einen Liebling gibt es nicht. Am meisten schätze ich The Pod und den SVP. the pod wgen ihrer Themenvielfalt und interessanten Mitstreitern. Die SVP, weil sie mittlerweile ein gutes Format gefunden und auch oft interessante Gäste haben - der alten Besetzung trauere ich aber immer noch ein Stückweit hinterher. Beide bekommen von mir daher auch schon lange ein Abo.

Mit etwas Abstand höre ich dann StayForever, wobei mich dort nur die freien Folgen interessieren und Insert Moin. Letztere hatte ich auch länger abonniert, aber mittlerweile treffen sie seltener meinen Geschmack. Die Desperados-Reihe mit den Entwicklern werde ich aber mal unterstützen. Die Zankstelle höre ich gerne, wegen der User hier. Games-Insider selten - die Hauptsprecher mag ich eigentlich gar nicht bzw. kann nichts mit ihmen anfangen. Aber hier und da haben sie interessante Gäste. Heinrich, Anatol und zuletzt Christian Corre.

Außer Konkurrenz natürlich WoSchCa und MoMoCa :-)

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 13:34 #

Bei Games Insider war die Screenfun-Folge mit Anatol Locker grandios!

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 15:13 #

Ja, die war gut: wegen Anatol und weniger wegen der Gastgeber

bpf 04 Talent - 29 - 12. Juli 2020 - 21:08 #

Hust. Da darf ich doch als Mit-Podcaster bei Games Insider mal intervenieren ;-) Anatol bekam ja auch sehr gezielt Fragen von uns gestellt; ohne gute Vorbereitung funktioniert sowas ja gar nicht. Und die Chemie zwischen den Gesprächspartnern muss IMO auch stimmen, damit ein Podcast gut wird. Und das war hier definitiv der Fall. Also ganz unbeteiligt am Gelingen der Folge waren wir sicherlich nicht.

LG,
Benedikt

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 22:35 #

Das mag sein, dass ihr Anatol gut habt „aussehen“ lassen. Ändert aber leider nichts daran, dass ihr mich persönlich nicht catcht. Die erste Folge mit Heinrich hatte mir gut gefallen, aber ihr alleine konntet mich leider nicht unterhalten. Die Chemie zwischen Heinrich/Anatol und euch hat schon gestimmt und „gernervt“ habt ihr mich auch nicht. Aber eben auch nicht genug angesprochen, um euch ohne mir zusagendem Gast anzuhören. Sorry.

bpf 04 Talent - 29 - 13. Juli 2020 - 9:28 #

Ja, absolut nachvollziehbar. Ich höre selbst ja auch andere Podcasts und hab da meine Vorlieben. Wenn einem die Hosts nicht zusagen, dann ist das eben einfach so. Dann hör halt einfach nur rein, wenn wir spannende Gäste haben ;-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 13. Juli 2020 - 10:08 #

Das mache ich :-) Klang oben vielleicht auch etwas hart, es ist ja nicht so, als ob ich euch überhaupt nicht ertragen könnte ;-)

bpf 04 Talent - 29 - 13. Juli 2020 - 10:51 #

Ich kann mein Gelaber manchmal selbst nicht mehr hören, vor allem nach stundenlangen Schnitt-Sessions *g* Nee, alles gut und weiterhin viell Freude beim gelegentlichen Reinhören :-)

Olphas 24 Trolljäger - - 59615 - 12. Juli 2020 - 10:01 #

Außer den GG-Podcasts und den Spieleveteranen höre ich eigentlich keine deutschsprachigen Spielepodcasts mehr. Bin aber auch einfach nicht so der Podcast-Hörer. Aus dem Ressort Spiele kommt ohnehin eigentlich nur noch Triple Click dazu.

Grumpy 17 Shapeshifter - P - 7062 - 12. Juli 2020 - 10:04 #

den plauschangriff natürlich

Markus 13 Koop-Gamer - 1678 - 12. Juli 2020 - 10:14 #

Stay Forever, dicht gefolgt von The Pod. Wie oben schon erwähnt hat Letzterer durch die neuen Mitpodcaster wie Dom Schott und Ralf Adam noch mal extrem an Qualität und Hörbarkeit gewonnen.
Die Spieleveteranen haben mir persönlich als lockere Plauderrunde mit Anatol, Winnie, Boris und Co. mehr zugesagt.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 10:58 #

Gerade Ralf Adam ersetzt Jochen mehr als nur gleichwertig, schon da ich seine ganzen Insider-Infos sehr interessant finde.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 14:09 #

Wenn Du die Art von Dom Schott magst: Er hat mit okcool.space noch einen eigenen Podcast.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 22968 - 12. Juli 2020 - 10:13 #

The Pod ist ein Sammelsurium an mehreren Podcasts, viele davon finde ich aber super. Ansonsten höre ich noch Stay Forever die regulären Folgen, die Veteranen und natürlich die GG casts. Mehr Zeit für Gaming Podcasts habe ich auch nicht, einige der in der Umfrage genannten habe ich noch nie von gehört.

v3to 16 Übertalent - P - 5469 - 12. Juli 2020 - 11:38 #

Schwierige Entscheidung. Am liebsten höre ich wohl noch Stay Forever, wobei es inzwischen sehr von den zu besprechenden Spielen abhängt.

Sonst wäre es an sich der Retrokompott Stammtisch mein Favorit, wobei ich den hier nicht gewählt habe, da ich häufig selbst dran teilnehme. Als das Jeder-Kann-Mitreden-Format damals begonnen wurde, hätte ich nicht erwartet, dass der bei der Länge mit dem Hauptpodcast konkurriert und wie sehr diverse Themen doch in die Tiefe gehen. Allerdings höre ich auch nur die Folgen, bei denen ich nicht dabei war. Beim Retrokompott ist es an sich das gleiche.

Die Spieleveteranen höre ich seit der Umstellung auf die kleine Runde wirklich sehr gerne. Die Themen sind idr gut vorbereitet, ganz im Gegensatz zu den mMn chaotischen großen Runden davor. Wobei sich für meinen Geschmack bei Retrothemen immer noch zu sehr auf die eigenen Erinnerungen verlassen wird, was hin und wieder einen Faktencheck gebrauchen könnte.

Sonst höre ich sehr gerne Game not over und Nerdwelten, wobei auch dort abhängig von den jeweiligen Spielen, bzw. je nach Thema auch schon mal den Gamestar-Podcast. Die sind auch durchweg gut recherchiert (Game Not Over mMn sogar besser als Stay Forever) und unterhaltsam vorgetragen (Game Not Over braucht allerdings eine reduzierte Abspielgeschwindigkeit)...

Vor ein/zwei Jahren war noch The Pod mein Favorit, allerdings kamen dort mMn immer mehr verkopfte Formate hinzu, mit denen ich nicht viel anfangen kann. Hin und wieder höre ich noch rein, aber die Ausbeute ist heuer relativ mager.

Edit: Zankstelle, Start & Select und die GG-Podcasts habe ich noch vergessen. Wobei ich die auch sehr selektiv anhöre. Ich trauer sonst nach wie vor den Podcasts Doomian und Wir schweifen ab hinterher.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 12. Juli 2020 - 10:20 #

Das Ergebnis dürfte in dieser Community wenig überraschend ausfallen. ;-)
Die Spieleveteranen waren mein erster Podcast und sind bis heute mein liebster. Stay Forever und The Pod höre ich nur sehr selten, den Rest kenne ich höchstens dem Namen nach. Wusste gar nicht, dass Paul Kautz einen eigenen Podcast hat.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24640 - 12. Juli 2020 - 10:24 #

Ich habe keinen klaren Favoriten. Bei mir läuft regelmäßig Spieleveteranen, The Pod, Stay Forever und Zankstelle im Auto, je nach Verfügbarkeit einer Folge. :)

BruderSamedi 17 Shapeshifter - P - 8387 - 12. Juli 2020 - 10:47 #

Für Podcasts fehlt mir meist die Gelegenheit, sie vernünftig zu hören - einerseits mit Konzentration aufs Gesprochene, andererseits mit "irgendwas nebenbei", um Augen und Finger zu beschäftigen oder eine Ausrede zu haben, die 2 Stunden nicht zum Spielen zu nutzen.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 12. Juli 2020 - 11:33 #

Deshalb pendel ich zu Fuß und mit der Straßenbahn ins Büro. Macht schonmal knapp sieben Stunden Podcastzeit in der Woche, dazu Einkaufen, Haushalt und etwas Kleinkram, so hab ich in guten Wochen schnell zehn Stunden Podcastzeit. Im Urlaub aber baut sich immer ein MoJ auf.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29499 - 12. Juli 2020 - 12:08 #

Ich höre Podcasts nie zu Hause, sondern immer nur bei Radtouren, auf Hundespaziergängen, im ÖPNV auf dem Weg zur Arbeit oder wenn ich einfach Abends noch eine Runde durch den Ort spazieren gehe. Zum Glück ist die Gegend hier sehr Radfahrer-freundlich. Manchmal fahr ich zum Einkaufen nach Köln mit dem Rad und da würde ich niemals nebenbei Podcasts hören, weil das einfach viel zu gefährlich wäre.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 15:15 #

Auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport und neuerdings beim staubsaugen höre ich immet

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 12. Juli 2020 - 18:05 #

Hattest du bisher eine Frau, die für sich gesaugt hat?

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 20:49 #

Ich habe sie immer noch und habe vorher auch immer gesaugt, nur nie dabei Podcasts gehört.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 12. Juli 2020 - 21:08 #

Verstehe. Wenn man noch frisch verliebt ist, dann läuft eben mehr.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22587 - 12. Juli 2020 - 16:44 #

Kann sowas wie Podcasts nur daheim anhören. Aber da fehlt die Zeit. Da ich meistens zocke oder Videos anschaue. Deswegen höre ich die mir sehr selten an. Kann das unterwegs gar nicht anhören. Muss schließlich auf meine Umgebung achten, das ist sehr wichtig.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6087 - 12. Juli 2020 - 17:11 #

Hängt davon ab, was ich spiele. Bei Spielen ohne geschlossenen Soundteppich und/oder wenigen akustischen Rückmeldungen, z.B. Aufbauspielen, läuft im Hintergrund dann z.B. ein Podcast.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6989 - 15. Juli 2020 - 7:42 #

Kauf Dir Animal Crossing :D

Wuslon 19 Megatalent - - 14086 - 12. Juli 2020 - 11:02 #

Stay Forever ist klar vorn: Gunnar und Chris passen hervorragend zusammen, Fabian ist die ideale Ergänzung. Als Abonnent ist die Auswahl an Formaten inzwischen ziemlich groß, insbesondere Stay forever spielt ist großartig.

Die Spieleveteranen belegen Platz 2. Sie gefallen mir insbesondere dann, wenn Gäste dabei sind - egal, ob Julian Eggebrecht oder Mick Schnelle. Da ich die Pointiertheit von Mick sehr mag, ist es um so bedauerlicher, dass er in seinen Tests hier auf GG keine Videos kommentiert. Kleiner Wermutstropfen: Vieles von dem, was man im Spieleveteranen-Podcast hört, kennt man von GG. Daher sind andere Stimmen (siehe oben) oder Formate wie der Offtopic-Podcast sehr willkommen.

Auf Platz 3: The Pod. Hier selektiere ich allerdings stark nach Interesse. Ich finde Andrés und Jochen Kriterien bei Spieletests manchmal recht hochtrabend (sorry :-), da finde ich mich nicht immer wieder. Es wird (für meinen Geschmack) manchmal zu sehr nach "Was macht das Spiel neu?", "Hat es eine Meta-Eben?" etc. gefragt, anstatt einfach zu schauen, ob das Spiel Spaß macht. Sebastian ist eine super Ergänzung zu den beiden, meine beiden Highlights sind aber Dom Schott und Wolfgang Walk. Wie wahrscheinlich viele Spieler würde ich mich gern mal daran versuchen, an einem Spiel mitzuarbeiten, und Wolfgang ermöglicht da einen tollen Blick hinter die Kulissen - in die Realität der Spieleproduktion und die zugrunde liegende Theorie. Und bei Dom gefällt mir die positive Einstellung und dass der Spaß klar im Vordergrund steht. Ich mag seine Einstellung zu Spielen gepaart mit dem Fachwissen - ein tolles Beispiel ist die Viertelstunde zu "Old World", die ich inzwischen schon x-mal gehört habe (obwohl mich das Genre nicht so interessiert).

Außer Konkurrenz laufen die GG-Podcasts :-)

Und ich vermisse - wie schon an anderer Stelle geschrieben - "Wir schweifen ab". Der Philip und der Bernd waren schon klasse.

v3to 16 Übertalent - P - 5469 - 12. Juli 2020 - 11:12 #

"Wir scheifen ab" war wirklich ein hervorragender Podcast und mir fällt auch kein anderes Format ein, dass diese Lücke seither ausfüllt.

Wuslon 19 Megatalent - - 14086 - 12. Juli 2020 - 11:26 #

Volle Zustimmung!

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22731 - 12. Juli 2020 - 15:06 #

Danke für das Lob. Ich vermisse den auch.

Tassadar 17 Shapeshifter - 8160 - 12. Juli 2020 - 18:03 #

Leider wahr :-(.

Graubirne76 16 Übertalent - - 4014 - 12. Juli 2020 - 11:11 #

Start & Select, danach kommt gleich der Pietcast von den Pietsmiets

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9823 - 12. Juli 2020 - 11:13 #

Keinen.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - 34099 - 12. Juli 2020 - 13:00 #

Ich finde The Pod als Konzept sehr spannend und habe in meiner aktiveren Zeit mit einem Abo gehadert. Da ich aber schon bei meinem Audible-PoS nicht voran kam, habe ich auf die vermeintliche Stimme der Vernunft gehört. Die Spieleveteranen habe ich sporadisch gehört, aber ich kann "Plauderunden am Lagerfeuer" auf Dauer persönlich nicht so viel abgewinnen, etwas mehr Struktur im Thema trifft mehr meinen Geschmack. Ich bin etwas jüngeren Baujahres und habe die Happ Computer und Powerplay nicht aktiv miterlebt, der "Helden"-Bonus greift deswegen weniger. Nach der Umstellung habe ich allerdings nicht mehr rein gehört, vielleicht sollte ich dies nachholen. Mein Podcast der Wahl ist Stay Forever. Hier höre ich regelmäßig rein und das Format "Stay Forever Spielt" hat bei mir dank der Gratis-Folge zu "Die Drachen von Laas" voll ins Schwarze getroffen. Auch deshalb bin zum Unterstützer geworden.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5030 - 12. Juli 2020 - 11:20 #

Spieleveteranen, weil ich die anderen Veranstalter altersbedingt nicht kenne.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 12:01 #

Wieso altersbedingt?

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 12. Juli 2020 - 11:31 #

Eine schwierige Frage, da ich The Pod, GS+, den MoMoCa, Stayforever und die Spieleveteranen höre. Meine Stimme geht wohl ganz, ganz knapp an Stayforever. Gerade das Format "Stayforever Spiel" mit Gunnar und Christian ist immer ein Genuss zum Wochenende. Allerdings machen die Spieleveteranen mein Bad immer so richtig sauber (kein Wunder bei General und Meister Propper), GS+ erleichtert mir das Einkaufen samtags (vor Allem mit Micha, Dimi und dem Gottimperator), der MoMoCa bereitet mich auf die Arbeitswoche vor und The Pod erleichtert diese die Woche über.

Dennoch, Stayforever gewinnt mit einer Ziegenhaarlänge Vorsprung.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7192 - 13. Juli 2020 - 11:13 #

Ich kann mir Podcasts mit Maurice leider nicht anhören, die gestelzte Art macht mich wahnsinnig. ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 13. Juli 2020 - 11:47 #

Deine Meinung ist natürlich.....Äh,kann mal Jemand einen Lanzenschlag bereit machen?

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7192 - 13. Juli 2020 - 11:55 #

Aaargh, da werde ich jetzt schon wahnsinnig, brauche nichtmal mehr Stimme dazu! ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 13. Juli 2020 - 12:10 #

Gut, dann eben eine Virusbombe.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 13. Juli 2020 - 12:50 #

Die Stimme von Maurice finde ich in den GS-Videos schon schwer erträglich. Auch deswegen habe ich den Podcast noch nie gehört. ;-)

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22022 - 12. Juli 2020 - 11:33 #

Zankstelle - sonst nichts.

The Pod langweilt mich nur noch und ganz früher habe ich den Zockersalat gehört, aber den gibt es schon ewig nicht mehr.

misc 18 Doppel-Voter - - 9255 - 12. Juli 2020 - 11:37 #

Stay Forever und The Pod - aber bei beiden nur die freien Folgen und auch da nur ausgewählte mit interessanten Themen, weil Podcasts doch manchmal sehr zeitintensiv werden können.

Früher hatte ich auch mal in Insert Moin reingehört, aber seit Daniel (?) da weg ist nicht mehr.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29499 - 12. Juli 2020 - 12:19 #

Ich höre sehr gerne den SHOCK 2 Podcast mit Michael Furtenbach. Ist eine österreichische Gaming-Website, die davor den Consol.AT-Podcast und das gleichnamige Heft rausgebracht hat. Neben The Pod/Auf ein Bier ist das der einzige Podcast, den ich aktuell bei Patreon unterstütze mit 5€ im Monat. The Pod ist der Spielecast, den ich mit Abstand am Meisten höre, mein Lieblingsformat ist "10 Jahre Klüger". Letzteres gibt es auch für Stay Forever Unterstützer. Das hab ich früher recht häufig gehört, aber in letzter Zeit nicht mehr so oft. Viele Spiele sind einfach vor meiner Zeit erschienen und daher nicht so interessant. Aber irgendwann werden auch die frühen 2000er Retro sein. ^^ Gab ja auch schon dieses Jahr einen Cast zu Metroid Prime, das 2002 erschienen ist.

Bei den englischsprachigen Gaming-Podcasts höre ich regelmäßig den Easy Allies Podcast mit Kyle Bosman (ehemals Gametrailers) und den Triple Click Podcast mit Jason Schreier (ehemals Kotaku).

timeagent 18 Doppel-Voter - - 11526 - 12. Juli 2020 - 12:16 #

Nur die Spieleveteranen. Mit Stay Forever bin ich nie warm geworden. Die anderen kenne ich nicht mal vom Namen. Ok, "Auf ein Bier" sagt mir was, aber da kann ich mich nicht an die Stimmen gewöhnen. Nur wenn der eine von denen bei der Leinwandliebe dabei ist, geht das.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 13:47 #

Hörst Du neben Leinwandliebe noch andere Film-Podcasts? Danach suche ich nämlich gerade. :-)

timeagent 18 Doppel-Voter - - 11526 - 12. Juli 2020 - 14:52 #

Dann habe ich eventuell was für dich. Richtig gut ist der "Lichtspielplatz" von Wilsons Dachboden, die beiden waren ja zuletzt auch im Spieleveteranen Podcast zu Wing Commander. Kann ich sehr empfehlen.

Kürzlich entdeckt und auch für gut befunden ist Devils and Demons, allerdings nur wenn du Horror magst

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 15:12 #

Stimmt, da gab es ja eine Koop-Folge von Spieleveteranen und Lichtspielplatz. Hatte ich ganz vergessen - und werde ich mir demnächst mal anhören.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 12. Juli 2020 - 14:53 #

Wie wäre es mit Cinema Strikes Back? Für den bezahlst eh schon (gehört zu Funk).

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 15:16 #

Danke für den Tipp! Ich dachte immer, dass Cinema Strikes Back ein reines Video-Format ist. Aber die Filmgespräche gibt es ja auch als Audio-Podcast. :-)

Lorin 16 Übertalent - P - 5737 - 12. Juli 2020 - 12:34 #

Meistens höre ich den GamesAktuell Podcast (Computec), gerne auch mal den Play4 Podcast aus dem gleichen Hause, wobei der mir etwas zu chaotisch ist.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15304 - 12. Juli 2020 - 12:34 #

Hooked.fm, auch wenn mir die vielen Anglizismen von Robin Schwaiger auf den Nerv gehen. Schöne Mischung aus News und flotten Sprüchen. Sonst noch AeB, aber denen gehen die Themen aus, und natürlich die Spieleveteranen, aber deren Casts sind mir etwas zu lange. Zu meiner Schande nutze ich überall nur das freie Angebot, aber ich hätte gar nicht die Zeit, bei irgend jemandem kostenpflichtige Inhalte zu hören. Ich bin jetzt schon ein halbes Jahr hintendran.

bmX 12 Trollwächter - 1141 - 12. Juli 2020 - 12:41 #

Ich höre gerne „Bits und so“ und natürlich den „Männerquatsch Podcast“.

Harry67 19 Megatalent - - 15877 - 12. Juli 2020 - 12:41 #

Ich gebe eigentlich nur MoMoCa und WoSchCa die gelegentliche Ehre, meine kostbare Zeit in Anspruch zu nehmen. Und vielleicht ein zwei mal im Jahr den Spieleveteranen. Mir ist das Ganze zu viel Zeitaufwand und ich spiele lieber selber.
Da reichts selbst für die Zankstelle nicht, obwohl die einen dicken Heimvorteil bei mir hätte ;)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9266 - 12. Juli 2020 - 12:43 #

Ich habe früher den Spieleveteranen-Podcast oft gehört, als noch Winnie Forater und Boris Sxhneider-Johne regelmäßig dabei waren. So die Happy-Computer/Power-Play-Riege.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4440 - 12. Juli 2020 - 12:44 #

Die Spieleveteranen mit Patreon-Unterstützung.

Bei den einen oder anderen werde ich mal reinhören. Mir sagten viele in der Liste nicht mal vom Namen her was.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 13455 - 12. Juli 2020 - 13:07 #

Aus der Liste Spieleveteranen.
Ansonsten ab und zu Männerquatsch.
Zu mehr hab ich keine Zeit.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 15:19 #

Männerquatsch habe ich bisher nur die Gamescom-Folgen gehört

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 21636 - 12. Juli 2020 - 13:13 #

Stay Forever classic. Auf Folge 100 freue ich mich schon!

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 197870 - 12. Juli 2020 - 14:51 #

Dito :) Bin generell auf die "Woche des Jubels" gespannt, hoffentlich werden da nicht nur ein paar patreonexclusive Folgen öffentlich wiederverwertet.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 15:05 #

Hmmm ... oder es gibt zum Jubiläum eine Gothic-Themenwoche. ;-)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 21636 - 14. Juli 2020 - 3:17 #

Themenwoche war richtig! Die Woche des Jubels, nur leider kein Gothic ^^.

DARK OMEN ist die Nummer 100 geworden. Und jeden Tag der Woche kommt ein Podcast. Wird bestimmt gut :)

thatgui 15 Kenner - P - 2881 - 12. Juli 2020 - 16:01 #

Sehe dem eher mit gemischten Gefühlen entgegen, mal sehen was die Jungs draus machen.

Crizzo 19 Megatalent - P - 13770 - 12. Juli 2020 - 13:17 #

Ganz selten Start&Select. Ansonsten nur den MoMoCa, WoschCa von hier und Logbuch Netzpolitik.

Mehr Podcasts höre ich nicht.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 16:43 #

Ich hab keinen Lieblingspodcast und höre von mehreren Games-Podcasts die kostenfreien Folgen - wenn es ein interessantes Spiel, Retro-Thema, Meta-Thema, oder einen interessanten Gesprächsgast gibt. Von den deutschen Retro-Podcasts höre ich regelmäßig Brotkastenfreunde, Game Not Over, Nerdwelten, Stay Forever und Spieleveteranen. Ansonsten noch die freien Folgen von Gain, Games Insider, GameStar, Game Talk FM, Insert Moin, Männerquatsch und The Pod.

JackoBoxo 19 Megatalent - P - 17663 - 12. Juli 2020 - 14:06 #

Mich hätten die Kombinationen und der Patreon-Support interessiert.
Höre selbst regelmäßig die Spieleveteranen und Stay Forever. Letzteres mit 5€ Support.

andreas1806 17 Shapeshifter - P - 7905 - 12. Juli 2020 - 14:11 #

Ich verfolge keinen Podcast

Slaytanic 24 Trolljäger - - 56724 - 12. Juli 2020 - 14:14 #

Stay Forever und die Spieleveteranen sind auch meine Favoriten.

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22731 - 12. Juli 2020 - 15:13 #

Ich habe mir für eine lange Autofahrt um Weihnachten des letzten Jahres herum den frei verfügbaren Supercut zu “Die Drachen von Laas” vom Format “Stay Forever spielt” auf mein Gerät geladen. Und dann war es Liebe auf den ersten Blick und ich unterstütze Stay Forever seitdem via Patreon. Dabei höre ich aber nur “Stay Forever spielt” regelmäßig, die anderen Formate höchstens sporadisch. Ich find das Format klasse, kompetent, lehrreich, gut recherchiert, witzig. Habe einige Staffeln (z. B. die zu “Anchorhead”) sogar schon mehrfach gehört. Aber wer das auch mal probehören will, macht mit dem wie gesagt außerhalb der Paywall liegenden “Die Drachen von Laas” nichts falsch.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 12. Juli 2020 - 18:46 #

Also dass du nach so langer Abstinenz wieder auf GG was schreibst ... das muss ich deinen Schülern berichten. Woher warst du noch gleich, Osnabrück? Links zu den Flachwitzer-Video gibt's dann im Anhang. ;)

Jimmy 13 Koop-Gamer - 1229 - 12. Juli 2020 - 15:46 #

Ich könnte nicht bloß einen auswählen. Bei mir wechselt das immer etwas, fix im Ohr sind die Spieleveteranen, Stay Forever, SHOCK2 (im Steady ABO) und Der Nintendo Podcast.
Auf ein Bier und die Beans ab und zu und wenn die Themen interessant sind hab ich kein Problem in einen unbekannten Podcast reinzuhorchen.

Würde es den Spieleveteranen Podcast noch in seiner Ursprungsform geben dann wäre dieser ganz klar meine Nr. 1. Immer noch gut, hat dieser Podcast nach dem weggang von Boris, Anatol und Winnie doch etwas Federn lassen müssen.

Apfelsaft 12 Trollwächter - P - 1045 - 12. Juli 2020 - 15:58 #

Ich höre seit fast 15 Jahren den Shock2 Podcast bzw. damals noch unter dem alten Namen Consol Podcast.

Zille 20 Gold-Gamer - - 21325 - 12. Juli 2020 - 16:08 #

Neben den GG-Podcasts höre ich vorrangig The Pod. Ich finde da eigentlich immer etwas interessantes, wobei mir natürlich nicht immer alles super gefällt. Besonders die regelmäßigen News-Casts von Sebastian finde ich eigentlich immer gut. Alles in allem habe ich da - genau wie bei GG - das Gefühl, dass die Macher mit Herzblut und hohem Anspruch an sich selbst dabei sind. Darum unterstütze ich das schon recht lange mit einem Abo.

Stay FOrever war lange Zeit mein Favorit (noch for The Pod). Allerdings sind die beiden zeitlich gesehen etwas "zu retro" für mich. Zu vielen Spielen habe ich keinerlei Berührungspunkte gehabt. Da fehlt mir zwischendrin auch mal etwas "aktuelleres". Ansonsten finde ich aber, dass Gunnar und Christian die mit Abstand am besten bzw. professionellsten vorbereiteten Podcaster sind (Disclaimer: Bei den Podcasts, die ich so höre bzw. gehört habe).

Start&Select habe ich auch für ein paar Folgen gehört. Abseits von der Sympathie für Onkel Jo ist mir das aber zuviel "Gelaber". Was ich beim Zockersalat noch ganz gut fand, gefällt mir bei zwei Teilnehmern nicht so gut.

Rumble Pack ist nicht so meins. Radio Nukular höre ich aber immer mal wieder ganz gerne, wobei es da auch oft nicht so sehr um Games geht. Planlos, aber trotzdem ein interessanter Tellerrand.

Insert Moin habe ich kurz gehört, bin aber trotz genereller Sympathie nicht dabei hängen geblieben.

Den Ninjacast habe ich damals viel gehört. Weniger, weil ich was mit MMOs anfangen konnte, sondern weil es "damals" weit weniger mir bekannte Alternativen gegeben hat. Dafür aber sehr viel mehr stundenlange Autofahrten. Der Reboot vor 3 Monaten ist ja auch eher (gemessen an den seither erschienenen Folgen) ein Fehlstart gewesen. Die Gründe sind aber wohl verständlich.

Ab und an auch mal die Zankstelle oder andere kleinere Podcasts.

Die Spieleveteranen höre ich seit der Umstellung auf ein eigenes Podcast-Abo nicht mehr. Ich hätte mir hier eine engere Verzahnung mit GG gewünscht. Ich kann aber auch gut ohne leben und kann verstehen, warum das nicht gemacht wurde.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 16:45 #

Zockersalatfand ich auch gut Jo mag ich auch sehr gerne. Zusammen mit Gronk in start&select fand ich das auch zuviel "Gelaber"

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6087 - 12. Juli 2020 - 18:56 #

Zockersalat (R.I.P) und der alte SVP (<2017) fallen bei mir unter die Kategorie "Monatsrückblick", für die ich leider keine guten Nachfolger gefunden habe (große Gruppe, optional Gäste). Lose in die Richtung geht die wöchentliche Sendung von Hooked FM.
Im Bereich "(Indie-)Review" war InsertMoin mit seiner hohen Schlagzahl einfach unerreicht, ist aber leider wegen des fehlende kommerziellen Erfolgs in der Frequenz und Themenwahl anders als früher.
Da ich Podcast zuhause am PC höre, bin ich inzwischen von reinen Podcasts mehr hin zu YouTube, wo es auch viele gute Kanäle mit Patreon-Unterstützung gibt ( Greg's RPG Heaven, 8-Bit Guy, Technical Connections, Dartigan (GamingSins), CinemaSins, ...)

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 70047 - 12. Juli 2020 - 16:07 #

Podcasts und Let's Plays haben definitiv ihre Zielgruppe, ich gehöre aber irgendwie nicht dazu. Ich habe meistens keine Zeit, mir sowas mit voller Aufmerksamkeit anzuhören/anzusehen und für "nebenbei" ist es einfach nicht meins. Da läuft bei mir doch eher Musik.

Not Guilty 14 Komm-Experte - - 1815 - 12. Juli 2020 - 17:39 #

Ganz exakt ist es auch so bei mir, bis hin zur Musik.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 13939 - 12. Juli 2020 - 16:14 #

Höre ich immer:
SVP
MoMoCa
WoschCa

Höre ich fast alles:
Stay Forever (frei)
Plauschangriff (Ich mag Gregor einfach, fast egal welches Thema)
GS-Podcast (mit Plus, ich mag nur die HW-Themen und ein paar andere nicht)
Battle Bards (es geht um Spielesoundtracks)
Montalk von Game Two

Höre ich nach Interesse:
The Pod (sporadisch Patreon um dann die Rosinen zu picken)
Hooked
Game not Over
Alt und Spiele
Three Moves Ahead

Höre ich nicht mehr
Start+Select
Insert Moin

und ein paar Nichtgamingpodcasts sind auch im Podcatcher

Mesit höre ich bei der Garten-/Hausarbeit, beim Spielen und früher auch in der Bahn

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 12. Juli 2020 - 16:45 #

Da hörst du aber echt viel

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22587 - 12. Juli 2020 - 16:46 #

Wie schaffst du das alles?krass

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 13939 - 12. Juli 2020 - 18:05 #

Ich habe oft Kopfhörer auf :)
Ich muss den Backlog aber auch mal wieder aufräumen, sind schon wieder 143 Folgen.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14184 - 12. Juli 2020 - 16:24 #

Stay Forever, dicht gefolgt von den Spieleveteranen. Finde beide eigentlich gleich gut, allerdings treffen die Stay Forever Retrothemen etwas mehr meinen Geschmack. Höre aber beide komplett und unterstütze auch beide. Daneben wird die Luft schon dünn. höre manchmal noch in die Games Insider Folgen rein. Der Rest ist bei mir komplett durchgefallen, einmal reingehört und nach kurzer Zeit abgebrochen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55027 - 12. Juli 2020 - 16:28 #

Plauschangriff und Mon-Talk von GameTwo fehlen. Ansonsten ist es bei mir im deutschen Raum rar. Stay Forever höre ich noch regelmäßig ansonsten nur Englisch. Die Qualität ist meist einfach noch besser.

Lobo1980 17 Shapeshifter - - 8478 - 12. Juli 2020 - 16:49 #

Ich höre regelmässig:

-Spieleveteranen (Bäcker)
-The Pod (Bäcker)
-StayForever (Bäcker)
-Gamersglobal
-Gamestar (auch die Plus Podcasts)
-Last Game Standing (Bäcker)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9266 - 14. Juli 2020 - 0:31 #

Geht dasw nicht irgendwann etwas ins Geld?

Fiz 14 Komm-Experte - 1840 - 12. Juli 2020 - 16:51 #

Kendoraks und Knaarks´ Geschwafel - ein Star Citizen Podcast

Jessica Kathmann 08 Versteher - 218 - 12. Juli 2020 - 16:52 #

Hm, also mir fehlen da einige. :D

Klar höre ich The Pod, Gamestar, InsertMoin und Games Insider regelmäßig und ein paar der anderen aufgezählten ab und an mal.
Besonders am Herzen liegen mir allerdings:

- Pixeldiskurs
- OK COOL (von Dom Schott, den dürften ja viele hier kennen) und natürlich
- Behind the Screens, wo ich inzwischen selbst mitwirke. :))

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 16:55 #

Ach ja ... "Ich sehe wen, der mich nicht sieht" ... war gut. :-)

Jessica Kathmann 08 Versteher - 218 - 12. Juli 2020 - 18:01 #

Oh schön! Das freut uns natürlich sehr und gebe ich den Jungs gerne weiter! Danke! :)

Olipool 17 Shapeshifter - - 6279 - 12. Juli 2020 - 17:34 #

Ah, huhu, so schließt sich der Kreis, das Internet ist klein :D

Jessica Kathmann 08 Versteher - 218 - 12. Juli 2020 - 18:05 #

... vielleicht noch kurz zur Erklärung für alle, denen die Formate nichts sagen:

Pixeldiskurs: Gamestudies & Spielkultur
OK COOL: Interviews mit Menschen aus der Gamingbranche
Behind the Screens: Drei Psycholog*innen quatschen über Games und Gaming

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22587 - 12. Juli 2020 - 18:55 #

Kannte ich überhaupt nicht :-) Dankesehr. Schön was neues zu kennen zu lernen!

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 12. Juli 2020 - 20:38 #

Das ist jetzt auch schon 7 Jahre her, dass der Pixeldiskurs-Podcast an der Philipps-Universität Marburg als GameLab-Podcast das Licht der Welt erblickte. Wie die Zeit vergeht... (Edit: Oh - heute wurde sogar eine neue Pixeldiskurs-Folge veröffentlicht. Diesmal geht es um "Paratextualität".)

jqy01 15 Kenner - 3700 - 12. Juli 2020 - 17:11 #

Ich höre auch nur relativ unregelmäßig Podcasts und wenn dann meistens "Auf ein Bier". Ich zähle mich auch zu denjenigen hier, denen das geschriebene Wort am liebsten ist. Gut das ist jetzt bei Podcasts nicht möglich, aber für mich sind Podcasts große Zeitfresser. Das hat auch ein wenig mit der Podcast-Kultur zu tun, wo die Länge offensichtlich ein Qualitätsmerkmal ist: Unter einer Stunde läuft da meist nichts - und das ist mir zu lange. Bei mir liegt die magische Grenze irgendwo zwischen 45-60 Minuten. Bei allem darüber beginnt dann für mich die Schwafelei. Natürlich ist so eine Zeitgrenze willkürlich und je nach Gegenstand auch variabel, aber es geht mir damit eigentlich um Folgendes: Mir ist es lieber man tauscht sich 45 Minuten intensiv über Grundsätzliches aus, als 90 Minuten über irgendwelche Nebensächlichkeiten. Ein Beispiel war für mich die AeB-Folge über The Last of us 2. Geschlagene drei Stunden wurde da über das Spiel gelabert. Ich hab mir das mal neben dem Spielen von Rimworld angehört und mir hinterher gemerkt, dass es für mich trotz der LÄnge relativ nichtssagend war.

Lobo1980 17 Shapeshifter - - 8478 - 12. Juli 2020 - 22:28 #

So unterschiedlich können die Geschmäcker sein. Für mich ist ein Podcast mehr wert die das "geschriebene" Wort. Ich kann ein Podcast an vielen Sachen hören, an den z.B. Texte lesen unmöglich sind. Aber zum Glück gibt es für jeden für uns das passende

Trax 15 Kenner - 3006 - 12. Juli 2020 - 17:29 #

Ich verfolge einige, habe aber keinen klaren Favoriten.

Podcast, die ich regelmäßig höre sind: Gamersglobal, Spieleveteranen, Stay Forvever, Auf ein Bier (mittlerweile mehr aus Gewohnheit - hat leider arg an Reiz verloren im Laufe der Jahre durch die vielen Umstrukturierungen und Änderungen), Retrokompott, Zankstelle und dann noch Gather Together und State of the Realm (unregelmäßig).
Die letzten beiden sind aber englische Podcast zum Thema Final Fantasy XIV.

Olipool 17 Shapeshifter - - 6279 - 12. Juli 2020 - 17:30 #

Stay Forever, weil Christian und Gunnar eine perfekte Dynamik haben und es immer perfekt vorbereitet ist.
The Pod und da dank des großen Angebots immer die persönlichen Highlights, ein Completionist muss ich da nicht sein. Ralf und Dom mag ich da recht gerne hören.
Beides jeweils im Abo.

Dom von The Pod hat übrigens auch einen eigenen Podcast namens "OK Cool", der hauptsächlich aus Interviews besteht, auch zu empfehlen.

Jessica Kathmann 08 Versteher - 218 - 12. Juli 2020 - 18:02 #

Schön, lieber Oli (jaa, das Internet ist in der Tat klein! :D), dass du dich hier auch nochmal für OK COOL stark machst! Ist einfach ein toller Podcast und macht mir immer ein gutes Gefühl.

Schlarp 11 Forenversteher - 752 - 12. Juli 2020 - 17:32 #

Spieleveteranen und Hardcoregaming 101 über Patreon, von den meisten anderen hab ich nie gehört. In den Game Dev Podcast werd ich jetzt mal reinhören, danke für den Tip!

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7671 - 12. Juli 2020 - 17:38 #

Der Plauschangriff ist mein Alltime Favorit. Damals mit Game One mein erster Podcast überhaupt. Könnte durchaus mal einzelne Spiele behandeln statt nur Themenbereiche. Aber dafür gibt es ja dicht gefolgt Stay Forever, der mit Super Stay Forever mittlerweile ja ebenfalls Fabian Käufer als Experten beheimatet.

Spieleveteranen nimmt dann den dritten Platz ein. Ganz weit avgeschlagen dann The Pod und Radio Nukukar, bei denen ich nur selektiv die lade, an denen ich Interesse habe. Einen englischen höre ich aber auch, Dropped Frames

joker0222 28 Endgamer - P - 110914 - 12. Juli 2020 - 18:06 #

Ich höre eigentlich nur noch ab und zu den gamestar-podcast.
The Pod habe ich im März gekündigt aus Gründen, die oben schon mehr oder weniger beschrieben wurden, Stay Forever (nur Schmidt/Lott, nicht mit dem anderen Typen) würde ich hören, aber thematisch meist nicht mein Ding. Die Xbox360-Folge mit Boris Schneider war top, aber über eine Stunde zu einem 30 jahre alten Pixelspiel, das ich nie gespielt habe muss nicht sein. Gleiches mit Spieleveteranen. MoMoCa höre ich nur bestimmte Dinge, die mich interessieren, Woschka auch selten. Generell auch nur wenn Jörg dabei ist, weil bei ihm am meisten Infos zu Hintergründen von GG rüberkommen.
Die anderen oben genannten kenne ich entweder nicht oder interessieren mich nicht.
Generell muss ich sagen, dass mich eher Branchenpodcasts interessieren als PCs zu einem Spiel, bei dem dann jedes Fitzelchen pseudointellektuell durchgekaut wird.
DevPlay ist da noch zu empfehlen, aber jedesmal wenn ich da reingehört habe, war die Tonabmischung unterirdisch.
Ansonsten habe ich 50 Folgen Corona-Virus Update von Christian Drosten mit Interesse gehört und freue mich, wenn er hoffentlich nach der Sommerpause damit weitermacht.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11770 - 12. Juli 2020 - 18:07 #

Echt viele andere Vielabonennten hier.

Pro4you 19 Megatalent - 15324 - 12. Juli 2020 - 18:09 #

Nur den Plauschangriff, dafür von Anfang an.

sigug 13 Koop-Gamer - P - 1436 - 12. Juli 2020 - 18:18 #

Insbesondere nach dem Schwachsinn der Blade Runner und LoU2 Folge ist der Gamespodcast deabonniert (Andre nervt auch jeden Tag mehr), ansonsten nichts im deutschen Bereich, da es nichts gutes gibt.

Pro4you 19 Megatalent - 15324 - 12. Juli 2020 - 18:24 #

Du nervst

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22022 - 12. Juli 2020 - 18:24 #

Ihm ist TLoU2 nicht so gut bekommen. :D

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 13939 - 12. Juli 2020 - 19:13 #

Auch wenn erahnbar ist, dass das nicht als Beleidigung gemeint ist, sondern als überspitzte Antwort auf Sigugs (mal wieder) provozierenden Kommentar:

Bitte auf die Wortwahl achten und nicht die User angehen, weil Dir deren Meinung nicht passt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81263 - 12. Juli 2020 - 20:18 #

Wäre nicht nötig wenn systematisch provozierende Trolle einfach rigeros mal Denkzettel bekommen würden. Passiert aber nicht. Leider.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 13939 - 12. Juli 2020 - 21:25 #

Ich veranlasse hierzu mal ein Gespräch der Mods mit der Redi.

Generell gilt aber:

Dafür gibt es den Melden-Button oder PMs.

Pro4you 19 Megatalent - 15324 - 12. Juli 2020 - 21:18 #

Du verwechselst da was. Das was er von sich gibt hat nichts mit Meinung zu tun. Es ist der unnachgibiege Drang nach Aufmerksamkeit durchs Anecken, kritisieren und trollen. In seinem Schreiben ist Systematik dahinter die ich auf Dauer nicht mehr sehen kann. Deswegen die Aussage, dass er nervt. Das hat auch nicht nur mit diesem Kommentar hier zu tun, nur es hört eben nicht auf.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15304 - 12. Juli 2020 - 22:25 #

Nicht füttern, bitte.

funrox 14 Komm-Experte - P - 2122 - 12. Juli 2020 - 19:02 #

Höre von den genannten nur ab und zu den Spieleveteranen-Podcast. Ansonsten höre ich hier MoMoCa und WoschCa.

Bin nicht soooo der Podcast-Typ.

revo 16 Übertalent - - 5002 - 12. Juli 2020 - 19:53 #

Nur Spieleveteranen.
Weil ich die Monologe von Jörg meistens mag (ja, wirklich) und er da recht locker redet.
Weil ich es mag wenn frühere Veteranen auftauchen.
Weil mir die beiden mittlerweile „ans Herz gewachsen sind“, bzw kann ich deren Urteile über Dinge in Gewichtung zu meiner vermutlich folgenden Einschätzung eines Spiels bringen.
Und da ich kaum noch Zeit habe für Podcasts an sich bleibt es bei diesem Spielepodcast.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 7342 - 12. Juli 2020 - 20:24 #

StayForever.
Hört sich jetzt komisch an, aber ich kann zu den Stimmen von Gunnar, Christian und Fabian wunderbar einschlafen.

Lacerator 16 Übertalent - 5058 - 12. Juli 2020 - 20:58 #

Es gibt also wirklich Leute die sowas zum Einschlafen hören... Nervt dass nicht wenn man die Hälfte nicht mitbekommt?

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14184 - 12. Juli 2020 - 21:55 #

Das vervielfacht dann doch den Content, immerhin kann mans mehrmals hören ;)

Ich höre zwar nicht extra zum Einschlafen, ist mir aber auf der Couch auch schon ab und zu mal passiert. Als Pendler höre ich normalerweise im Auto. Aber auch da bekomme ich dann nicht immer alles komplett mit und höre Folgen mehrmals.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60345 - 12. Juli 2020 - 21:58 #

Dann hört man in der folgenden Nacht halt die andere Hälfte. ;) Ich hör gern Hörspiele zum Einschlafen und schlaf da auch fast immer vor deren Ende ein. Beim nächsten Mal steig ich dann halt ungefähr da ein, wo ich eingepennt bin. Macht mir dann auch nix, wenn ich ein paar Sätze ein zweites Mal hör.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 13. Juli 2020 - 10:57 #

Ist das nicht nervig, wenn man immer wieder sie Stelle suchen muss, wo man zuletzt ausgestiegen ist? Für mich wäre das nichts, Zum Einschlafen brauche ich absolute Ruhe.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85271 - 13. Juli 2020 - 11:03 #

Ich nutze für soetwas die Timerfunktion. Damit finde ich den Wiederaufsetzpunkt ganz gut.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60345 - 13. Juli 2020 - 14:55 #

Dauert bei mir ein paar Sekunden, die ungefähre Stelle zu finden. Sag ja, es macht mir nix, wenn ich ein paar Sätze dann nochmal höre. Hörspiele sind bei Amazon oder Spotify meist in 40 kurze Tracks eingeteilt. Ich kann gut einschätzen, wie lang ich ungefähr bis zum Einschlafen gehört hab, da ist es für mich nicht schwer, den Track zu finden, von dem ich dann weiterhöre. Nervig find ich das jedenfalls nicht. ;) Und ich kann bei absoluter Stille nicht so gut einschlafen, da kreisen meine Gedanken immer zu sehr.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 7342 - 13. Juli 2020 - 0:30 #

Du glaubst nicht, wie lange ich an einer Folge meine Freude habe. :D

Noodles 24 Trolljäger - P - 60345 - 12. Juli 2020 - 20:37 #

Von den wählbaren Podcasts hör ich nur Stay Forever. Und ansonsten noch die beiden Podcasts hier auf GG. Das reicht mir auch, mehr Zeit, um Podcasts zu hören, hab ich nicht unbedingt. Bei Stay Forever bin ich sogar Patreon, find es einfach super, was die da so abliefern. Selbst wenn sie Spiele behandeln, die mich eigentlich null interessieren, schaffen sie es großartig rüberzubringen, warum das Spiel eine Besprechung wert ist. Und ich mag auch fast alle ihrer Patreon-exklusiven Formate sehr gern.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 9341 - 12. Juli 2020 - 20:43 #

Ich habe damals mit den Spieleveteranen angefangen und das ist auch der einzige, den ich monetär unterstütze. Ich war schon zu PC-Player-Zeiten ein Heinrich-Fan und bin es noch. Und diesen "Langer" finde ich auch okay.

The Pod hatte ich mal abonniert. Aber ich habe das Abo zuletzt gekündigt. Ich höre eh kaum noch Podcasts und da war mir das Gebotene einfach zu viel.

Stay Forever habe ich auch schon lange nicht mehr gehört, aber den mochte ich immer ganz gerne.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11107 - 12. Juli 2020 - 22:09 #

Ganz knapp Stay Forever vor Spieleveteranen. Die haben mit den Einzelthemen einfach einen ganz leichten Vorsprung.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 10187 - 12. Juli 2020 - 22:17 #

Mein liebster Podcast sind ganz klar die Spieleveteranen. Ich mochte das alte Konzept, mit der großen Runde, super gern, da einfach viele Meinungen und interessante Köpfe da waren. Nach anfänglichem "fremdeln" mit der Umstrukturierung muss ich aber sagen, dass Heinrich und Jörg nen super Job machen, sich immer interessante Themen aussuchen und auch gute Gäste mit an Bord holen. Die Zwei sind halt wie ein altes Ehepaar und die Anekdoten, gerade im Bereich Zeitschriften, sind pures Gold.
Ansonsten höre ich noch regelmäßig Start&Select mit Gronkh und Onkel Jo. Im Vergleich mit den Spieleveteranen gibt es dort deutlich weniger Hintergrundwissen und oft schweifen die Beiden auch arg vom Thema ab. Dafür hat das ganze oft etwas von Radiosendungen aus der Pionierzeit: Alles ein bissel Anarchisch, chaotisch aber irgendwie sehr sympathisch.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15304 - 12. Juli 2020 - 22:27 #

Die ersten Start&Select waren noch gut, aber so nach zehn Folgen war es nur noch Gelaber. Seitdem höre ich nicht mehr rein. Eigentlich schade.

Otto 13 Koop-Gamer - 1718 - 12. Juli 2020 - 22:37 #

Extrem selten. Also so gut wie nie. Aber wenn dann den Gamestar Podcast.

Epkes 14 Komm-Experte - P - 2304 - 12. Juli 2020 - 23:03 #

ABXO: B-Side
Ein Podcast mit Ilyass von den Rocket Beans und Sebastian von Game Two. Sehr zu empfehlen. Leider etwas unregelmäßig, aber die Qualität ist super.

MicBass 19 Megatalent - P - 16268 - 12. Juli 2020 - 23:39 #

Von den deutschsprachigen am liebsten Stay Forever, gefolgt von den Spieleveteranen. SF finde ich einfach unerreicht, Gunnar und Christian harmonieren herrlich und sind jedes Mal top vorbereitet. Dazu noch Gamers with Jobs und den Ten Pence Arcade Podcast, ein Podcast über die guten alten Arkadeklassiker.

RoT 19 Megatalent - P - 14511 - 13. Juli 2020 - 2:38 #

Fraktion Retrokompott :)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35097 - 13. Juli 2020 - 9:18 #

Ich höre so gut wie gar keine Podcasts, dafür fehlt mir schlicht Zeit und Muße. Oftmals gehen solche Folgen ja locker mal zwei, drei Stunden. Da fehlen mir die passenden Nebentätigkeiten und ständig die Folgen unterbrechen, um später irgendwann wieder einzusteigen finde ich blöd.
Zuletzt habe ich mir einen Podcast zum FFVII Remake angehört, der war vom Gamespodcast (glaube ich) und sehr interessant.

Wunderheiler 21 Motivator - 28430 - 13. Juli 2020 - 12:03 #

Gamespodcast ist The Pod

Tock3r 18 Doppel-Voter - P - 12345 - 13. Juli 2020 - 9:37 #

Ich höre keine Podcasts ... wenn ich sprechende Menschen höre, aber keine sehe bekomme ich Angst :D
Mal abgesehen davon wirklich kein großes Interesse daran zu haben irgendwem "nur" beim Reden zuzuhören, habe ich auch schlicht keine Zeit für sowas.

Yano New 08 Versteher - 165 - 13. Juli 2020 - 10:01 #

Für mich war der "Auf ein Bier" bzw "The Pod" Podcast so in den ersten drei Jahren (2015/16/17) fantastisch und das beste was es auf dem Podcast Markt gibt.
Dann ist irgendwas passiert.
Klar erst kam Sebastian an Board der super nett und sympathisch ist aber im Vergleich zu den anderen so gut wie nie was fundamentales beizutragen hat außer weglachen und "ach schön" sagen.
Dann die beiden Hauptpodcaster die langsam schon den Eindruck erwecken Sachen die bei der Allgemeinheit den Status des besonderen haben aus Prinzip schlecht zu reden. Das finde ich sehr schade da es wie Methode wirkt, in den ersten Jahren war das irgendwie differenzierter bzw da war die harte Kritik nachvollziehbarer. Besonders Andre wird immer hämischer wenn er genussvoll Sachen in den Boden stampft die viele Leute leidenschaftlich lieben. Es wirkt nicht "aufrichtig kritisch" sondern fast schon bösartig.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 7192 - 13. Juli 2020 - 11:20 #

Ich denke, Sebastian geht als Nummer 3 oft ein wenig unter, in einem Zweier-Cast kommt er mit Wortwitz und schrägen Ideen aber schön zu seinen Stärken.

Olipool 17 Shapeshifter - - 6279 - 13. Juli 2020 - 11:46 #

Hm also grad in den Anfangstagen fand ich das oft überhaupt nicht differenziert, da hatte insbesondere Jochen Spaß völlig unbegründete Thesen rauszuhauen, das war deutlich mehr Stammtisch (was es ja ursprünglich auch sein wollte).
Sebastian hat sich im Lauf der Zeit aber schon mehr Kompetenz erarbeitet finde ich, das merkt man. Und grad als Gegenpol zu Andre und Jochen hat er immer gut funktioniert, wenn er deren Knoten mal aufgehauen hat.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15304 - 13. Juli 2020 - 16:43 #

Ich höre ja nur die freien Sonntagsfolgen, aber da finde ich Sebastian gut, besonders wenn er moderiert, also den Roten Faden bewacht. Das bringt Struktur und Stringenz ins Thema.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22587 - 13. Juli 2020 - 20:50 #

Gibts eigentlich noch diese Twitch Events wo der letzte Monat als Rückblick stattfindet bzw mit Usern diskutiert wird.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 14. Juli 2020 - 6:37 #

Ich glaube nicht.

threepwood898 09 Triple-Talent - F - 260 - 13. Juli 2020 - 12:04 #

Last Game Standing find ich sehr unterhaltsam. Und Retronauts.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 13. Juli 2020 - 13:04 #

Hmmm ... ich konnte mit Last Game Standing nichts anfangen - obwohl die einige Podcaster als Gäste hatten, die ich sonst sehr gerne höre.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 13. Juli 2020 - 12:23 #

War eine schöne Sonntagsfrage, die Beteiligung war gut und das Ergebnis bietet sogar kleine Überraschungen. Dass der GameStar-Podcast am Ende noch hinter einem Developer-Podcast landet, damit hab ich nicht gerechnet. Die ehemaligen GameStar-Leute müssen mit ihren eigenen Podcasts wohl einiges besser machen. ;-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 13. Juli 2020 - 13:25 #

Dem stimme ich zu, schon lange habe ich einer Sonntagsumfrage nicht mehr so viel Aufmerksamkeit geschenkt :-)

Zille 20 Gold-Gamer - - 21325 - 13. Juli 2020 - 14:41 #

+Zustimmung

thepixel 15 Kenner - 3139 - 15. Juli 2020 - 0:03 #

Die Spieleveteranen haben mich zum Podcast hören gebracht. Ist aber auch nicht mehr so aufregend wie früher. Zum einen wegen Abnutzung, zum anderen ist dieses "Retro-Feeling" grade irgendwie schon sehr am abklingen bei mir. Selbst bei den Rückblicken auf alte Hefte ist man zwangsläufig schon zu 66% über der 2000er Marke angekommen. Und seit Anatol und vor allem Boris weg sind habe ich immer weniger regelmäßig gehört.

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 15. Juli 2020 - 1:07 #

Mir haben die Spieleveteranen-Folgen immer am besten gefallen, wenn es einen Blick hinter die Verlagskulissen gab - und der Gastauftritt von Anatol bei Games Insider (https://www.spielejournalist.de/2020/06/07/bravo-screenfun-anatol-locker/) zeigt, dass es durchaus einige unerzählte Verlagsgeschichten gibt. Vielleicht wird es dort sogar eines Tages eine Making-Mags-Folge mit Boris geben. :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 15. Juli 2020 - 9:19 #

Muss ich mir wohl mal anhören. Von den Games Insidern habe ich bisher nur die Folge mit Heinrich gehört.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 15. Juli 2020 - 9:24 #

Die Folge mit Anatol fand ich gut. Auch die mit Christian Corre von Retroplace hab ich mir gerne angehört. Und langsam aber sicher schleichen sie sich doch in meinen Podcast-Alltag. Aktuell läuft der Cast mit Fabian Döhler :-)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 15. Juli 2020 - 0:11 #

Okay, mehr als 280 Kommentare, mehr gab es zuletzt in dieser Sonntagsfrage im Dezember 2018 (!) https://www.gamersglobal.de/news/152747/sonntagsfrage-was-hasst-ihr-in-spielen-am-meisten-ergebnis

Ich sollte in Zukunft wohl häufiger diese Art von Fragen stellen oder einfach "Ist Dannywild wirklich so wild, wie sein Nickname andeutet?" ;)

AlexCartman 19 Megatalent - - 15304 - 15. Juli 2020 - 0:38 #

"und wird er überhaupt so geschrieben?" :)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 15. Juli 2020 - 0:52 #

Das habe ich doch nur gemacht, damit es nicht nachverfolgbar ist für Außenstehende. ;) Abseits dessen schreibt er sich ja sogar mit einem E hinten dran, eine Anspielung auf die (imo) schärfste Veganerin, die ich (nicht persönlich) kenne. Keiner Ahnung, aber, zumindest zu OC-California-Zeiten wäre ich sofort dazu bereit gewesen, zu konvertieren. Soll heißen, ich hätte meine Wurst dann nur noch heimlich in der Garage gegessen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81263 - 15. Juli 2020 - 9:19 #

Ich nehme an, du spielst auf Olivia an. Und outest dich hiermit als Kunstprodukte Fan? :D

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 16. Juli 2020 - 12:09 #

Olivia Wilde hat in OC California mitgespielt? Wieder was gelernt. Ich kannte sie erst seit Dr. House.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81263 - 16. Juli 2020 - 14:41 #

Soweit ich weiss, ja.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 16. Juli 2020 - 15:56 #

Ich würde das ja nicht schreiben, wenn es nicht so wäre. Wenn ich mir unsicher bin, dann erkennt man das bei mir im Regelfall durch Einschübe wie "glaube ich" oder so. Was nicht bedeuten soll, dass ich das immer einfüge bzw. zurecht glaubte, mich korrekt an etwas zu erinnern. ;)

Da war sie indes hellblond gefärbt und hatte, was sie in Wirklichkeit wogl eher nicht hat, ein Tattoo auf dem Oberarm (schätze rechts, weiß ich aber nicht mehr). Glaube eine Rose oder so. Ist aber auch Wurst, blond ist an sich gar nicht unbedingt meins, aber ich mag lange Haare, die zum Pferdeschwanz gebunden sind. Und wohl auch deshalb fand ich sie gerade in The OC besonders nett. Was die von irgendwem genannte "Künstlichkeit" betrifft: Keine Ahnung, ob sie irgendwas hat machen lassen. Tatsächlich finde ich, dass sie auf vielen Fotos relativ unnatürlich rüberkommt, der Kiefer besonders eckig wirkt oder die Wangen extrem eingefallen rüberkommen. Aber das macht sie halt imo nicht hässlich, sondern besonders interessant oder von mir aus auch weniger langweilig als einen Menschen, der einfach nur nach "allgemeinen Kriterien" schön ist.

Was bleibt noch zu sagen? Nach dem langen Text im Zweifel nichts.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 17. Juli 2020 - 8:31 #

Du musst dich dafür definitiv nicht rechtfertigen.
Was mit dem "Kunstprodukt" gemeint sein soll, wüsste ich allerdings auch gerne.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81263 - 17. Juli 2020 - 9:21 #

Menschen die in irgendeiner Form an ihren Körpern oder Gesicht herumpfuschen, im Namen irgendeines bescheuerten Schönheitsideals. Und gerade bei Olivia sehen derzeitige Fotos übel aus. Sieht aus wie ein Botox Junkie.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59303 - 17. Juli 2020 - 11:16 #

Ist mir bisher nicht aufgefallen, da müsste ich mal nach aktuellen Bildern gucken. Aber Benjamin sprach ja davon, wie sie damals aussah und nicht, was sie jetzt evtl. rumschnippeln lässt. ;-)
Fände ich jedenfalls sehr schade, wenn es stimmt. So etwas sieht IMHO nie gut aus, und sie hat es wirklich nicht nötig.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3197 - 17. Juli 2020 - 19:26 #

Sieht eher aus wie hungrig ins Bett gegangen.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15304 - 18. Juli 2020 - 19:22 #

Ich glaube, es gibt heute niemanden in Hollywood, der nicht was hat machen lassen. Meine persönliche Verschwörungstheorie. :)

Jochen B. 11 Forenversteher - 587 - 15. Juli 2020 - 1:19 #

Hmmm ... wurde schon gefragt: Welches historische deutsche Games-Magazin (Print) war euer liebstes? (Amiga Games, Amiga Joker, ASM, Club Nintendo, GEE, Mega Fun, PC Action, PC Joker, PC Player, Play Time, Power Play, Video Games...)

AlexCartman 19 Megatalent - - 15304 - 15. Juli 2020 - 1:27 #

Happy Computer? :)

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 15. Juli 2020 - 1:52 #

Lieber nicht. Hinterher lautet die Topantwort noch: Computerbild Spiele

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 15. Juli 2020 - 2:40 #

Ach, da sage ich einfach "vor 1999 eingeführtes Magazin", dann spielt die CBS keine Rolle. ;) Wobei ich bei so einer Umfrage tatsächlich auf 1995 und davor zurückgehen würde. Die GameStar ist etwa kein Magazin, dem ich den Begriff "historisch" anheften würde, nicht nur, weil es das Magazin noch gibt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60345 - 15. Juli 2020 - 5:24 #

Und was wäre dann mit der PC Games? Gibts immer noch, aber schon seit 1992. :D

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 15. Juli 2020 - 2:47 #

Ist auf jeden Fall keine schlechte Idee. Aber das spare ich mir mal für eine Sonntagsfrage auf, wenn mir beim nächsten Mal samstags nach 23:00 Uhr auffällt https://youtu.be/k2yVptq2A6k?t=13

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 15. Juli 2020 - 1:50 #

Danny makes everything groovy, wild thing.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 15. Juli 2020 - 2:32 #

Bei Danny denke ich eher an diesen Song ;)

https://www.youtube.com/watch?v=ETxmCCsMoD0

Edit: Gerade bei dem Lied fällt einem auf, wie grottenschlecht und bisweilen sinnlos die Texte von Abba eigentlich sind, die Lieder aber dennoch (oft) bis heute fetzen.

Borin 15 Kenner - P - 3901 - 15. Juli 2020 - 12:26 #

Und bei dem Wort "fetzen" fällt mir auf, dass Du doch eher meine Altersklasse um die 40 bist, obwohl Du auf Deinem Profilbild so jugendlich frisch wirkst...das würde dem Hilla ja nie über die Lippen/durch die Tastatur rutschen.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413470 - 15. Juli 2020 - 12:43 #

Ich finde jetzt zwar nicht, dass ich auf dem Foto "jugendlich frisch" wirke. Dass ich darauf jünger als in Wirklichkeit aussehe, ist aber normal. Ich schätze, das Foto ist von 2015 oder so.

Borin 15 Kenner - P - 3901 - 16. Juli 2020 - 8:52 #

Ich wollte halt auch was nettes schreiben. Wenn das nicht jugendlich frisch ist, dann darf ich gar nicht mehr in den Spiegel schauen ;-).

Elfant 24 Trolljäger - P - 48991 - 15. Juli 2020 - 14:50 #

Dies liegt daran, daß ABBAs Werke fast nie eine tieferen Ebene nach der reinen Oberfläche haben.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15304 - 15. Juli 2020 - 23:17 #

Die Jungs hatten ja auch nie den Anspruch, tiefschürfende Texte zu schreiben. Denen war die Musik wichtig, und die Arrangements sind immer noch zeitlos.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89530 - 15. Juli 2020 - 8:21 #

Eine wirklich gelungene Sonntagsfrage :-)