Smalltalk und Neues Altes Spiel

Spieleveteranen-Podcast #176: Mick Schnelle zu Gast, Anno History Coll.

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 418422 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

11. Juli 2020 - 17:34 — vor 27 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

In der 176. Folge des Spieleveteranen-Podcasts behandeln wir nach dem anfänglichen Smalltalk sowie Was-gespielt-Geständnissen die Anno History Collection. Mit dem weltgrößten Anno-Experten, natürlich!
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Heinrich Lenhardt und Jörg Langer begrüßen dieses Mal Gastveteran Mick Schnelle zum Thema Anno. Anno 1998 begann die Geschichte der Erfolgs-Aufbaustrategie, von der bis heute sieben Hauptspiele sowie ein Wii/DS-Spin-off erschienen sind; der aktuelle Teil heißt Anno 1800 (im Test, Note: 9.5). Eine neue Ubisoft-Sammlung vereint leicht modernisierte Versionen der ersten vier Titel, vom Debüt Anno 1602 über Anno 1503 und Anno 1701 bis Anno 1404. Erfüllt die Anno History Collection Remaster-Ansprüche, hat sie irgendwelche Neuerungen, wie viel Spaß macht das deutsche Wirtschaftsspielwunder noch? Zu diesen Fragen liefert Mick Schnelle aufbauende Gesprächsbeiträge. Dazu gibt es wieder Berichte von aktuellen Spielerlebnissen und Kommentare zu frischen News-Meldungen.

Fühlt ihr euch stark genug, die Spieleveteranen wöchentlich zu hören? Dann unterstützt uns auf https://www.patreon.com/spieleveteranen

0:00:15 News & Smalltalk

  • 0:01:27 Wir begrüßen Gastveteran Mick Schnelle und blicken auf das heutige Programm.
  • 0:11:27 Gemischte News: Sega kündigt das Astro City Mini an, das neue Atari VCS kostet 300 Dollar aufwärts, die Westworld-Schöpfer planen eine Fallout-Fernsehserie.
  • 0:32:49 Was haben wir zuletzt gespielt? Pokémon Mystery Dungeon, Langrisser I & II, Crying Suns, Persona 5 und Borderlands 3.

0:44:30 Das neue (alte) Spiel: Anno History Collection

  • 0:44:45 Anno gibt es immer wieder: Mit Gastveteran Mick hatten wir bereits die Spieljahre 1602 und 1800 erforscht. Heute steht Ubisofts neue Sammlung mit den ersten vier Titeln im Mittelpunkt.
  • 0:56:03 Das spielerische Gerüst hat sich in der Seriengeschichte nicht gravierend geändert. Warum spielt man Anno, was macht den besonderen Reiz aus?
  • 1:01:45 Die History Collection ist mit rund 40 Euro nicht billig, ihr Highlight Anno 1404 kann man für 15 Euro auch einzeln kaufen. Oder reichen doch die alten GOG-Versionen?
  • 1:18:39 Pressespiegel und Spieleveteranen-Fazit.

1:30:21 Abspann + Outtake

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418422 - 11. Juli 2020 - 17:34 #

Viel Spaß beim Anhören wünsche ich.

euph 28 Endgamer - P - 100620 - 11. Juli 2020 - 18:48 #

Den hatte ich gestern schon. War sehr interessant

Ganon 24 Trolljäger - P - 62214 - 11. Juli 2020 - 20:54 #

Ich heute Mittag. Ja, war sehr schön anzuhören.

Borin 16 Übertalent - P - 4240 - 11. Juli 2020 - 17:41 #

Bin sehr gespannt, was ihr bei Anno 1404 zu der GOG-Version sagt. Die habe ich vor einem Jahr für einen Apfel und ein Ei erstanden, aber nicht gespielt.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33263 - 11. Juli 2020 - 19:13 #

Zum aktuellen Zeitpunkt ist die eindeutig die bessere Wahl. Die HE von 1404 hat eine massiv schlechtere Performance (bis zu 50% weniger FPS laut Computerbase-Test) und unterstützt kein DX10 mehr (wodurch beispielsweise Hitzeflimmern nicht mehr drin ist). Ubisoft untersucht wohl derzeit das Problem ...

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20204 - 11. Juli 2020 - 18:48 #

1404 kann man auch die Originalversion sehr gut spielen – noch immer sehr hübsch.

Olphas 24 Trolljäger - - 59892 - 11. Juli 2020 - 19:16 #

Und noch immer der beste Teil der Reihe, wie ich finde.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57524 - 11. Juli 2020 - 21:50 #

Heute ist der Podcasttag für mich. ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 588433 - 12. Juli 2020 - 8:10 #

Hast du wieder ordentlich die Mannschaft trainiert und zum Sieg geführt? ;-)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57524 - 12. Juli 2020 - 12:40 #

Natürlich. ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 588433 - 15. Juli 2020 - 6:55 #

Vorbildlich. ;-)

Lefty 14 Komm-Experte - 1822 - 12. Juli 2020 - 0:59 #

Was die Entwickler dazu sagen steht in der Anno-Union.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 418422 - 12. Juli 2020 - 13:30 #

Wie im Podcast auch als sehr wahrscheinlich vermutet :-) Trifft nur nicht den Punkt unserer Kritik.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 588433 - 12. Juli 2020 - 8:11 #

Dann nehme ich mir jetzt mal den ersten Teil (News&Smalltalk) des neuen SVP-Podcasts vor. :)

v3to 17 Shapeshifter - P - 6124 - 12. Juli 2020 - 11:04 #

Astro City Mini ist kein Automat in dem Sinne, sondern ein Automaten-Chassis, welches nur in Japan erschien. Insofern auch sehr unwahrscheinlich, dass die Mini-Konsole hierzulande rauskommt.

Was aber an der Kiste für Arcade-Fans wirklich sehr interessant macht, sind vereinzelte angekündigte Spiele, von denen es bislang nie eine Heimversion gab und teils auch nicht 100% fehlerfrei emuliert wurden.

"Dark Edge" ist so eine Art Vorläufer für die populären 3D-Fighter, der mit Sega's Super Scaler umgesetzt wurde. Hektisch, mäßig spielbar, aber technisch ziemlich besonders mit einer sehr interessanten Ästhetik.

"Golden Axe - Revenge of Death Adder" ist der eigentliche Teil 2 der Reihe, der nichts mit dem zweiten Teil auf dem Mega Drive zu tun hat. Für mich ist Revenge of Death Adder der zweitbeste Brawler nach Streets of Rage 2 (bzw wenn man Streets of Rage 4 nicht mitzählt), der je entwickelt wurde.

Bin echt gespannt, was Sega da noch für Titel auf dem Plan hat.