Sony investiert 250 Millionen US-Dollar in Epic Games

Bild von schlammonster
schlammonster 223233 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S5,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Platin-Abonnement.Vielschreiber-Veteran: Hat 500 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.

10. Juli 2020 - 11:19 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Wie Sony gestern bekanntgab, hat sich der japanische Technologiekonzern über eine Tochtergesellschaft mit 250 Millionen US-Dollar an dem US-amerikanischen Entwickler und Publisher Epic Games beteiligt. An Epics Eigenständigkeit, Spiele auf anderen Plattformen als der Playstation zu veröffentlichen, soll Sonys Engagement keinen Einfluss haben.

Nach der veröffentlichten Pressemitteilung soll das Investment die bereits vorhandene Partnerschaft der beiden Unternehmen stärken, welche mit der Entwicklung einer Tech-Demo der Unreal-Engine 5 auf Sonys kommender Konsole Playstation 5 bereits indirekt bestätigt wurde. Nach Angaben des Magazins Kotaku sei nicht klar, ob diese Demo in der präsentierten Form auch auf Microsofts neuer Xbox Series X laufen könne. Zudem waren Epic Games die ersten, denen Sony die Implementierung einer Crossplay-Funktionalität auf ihrer Konsole erlaubten. Wobei sich die zukünftige Kollaboration nicht nur auf Computer- und Videospiele beschränken soll. So kommentiert Sonys CEO Kenichiro Yoshida die Beteiligung wie folgt:

Durch unsere Investition werden wir die Möglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit mit Epic ausloten. Ziel ist, die Verbraucher und die gesamte Branche zu begeistern sowie einen Mehrwert zu schaffen; nicht nur in Bezug auf Spiele, sondern auch in der sich schnell entwickelnden digitalen Unterhaltungslandschaft.

Auch Epics Gründer und CEO Tim Sweeney sieht über den Tellerrand von Spielen hinaus, er sagt:

[...] wir teilen die Vision von sozialen 3D-Erlebnissen in Echtzeit, die zu einer Annäherung von Spielen, Filmen und Musik führen.

Auch wenn Sony einen ähnlich hohen Betrag wie die chinesische Tencent Holding im Jahr 2012 investierte (330 Millionen US-Dollar), so ist der Anteil der Japaner an Sweeneys Software-Imperium ungleich geringer. Nicht nur durch den kometenhaften Aufstieg des Battle-Royale-Titels Fortnite (zur Stunde der Kritiker) hat sich der Wert von Epic seit dieser Zeit vervielfacht. So berichtet das Magazin Venturebeat, dass Tencent 2012 etwa 40 Prozent der Anteile an Epic erwerben konnte, Sony nun für seine Beteiligungssumme nur etwa 1,4 Prozent.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29475 - 10. Juli 2020 - 11:27 #

Jetzt weiß man also auch warum die Präsentation der UE5 so PS5 fixiert war...

euph 28 Endgamer - P - 106726 - 10. Juli 2020 - 16:06 #

Das könnte ein Grund sein

advfreak 19 Megatalent - - 14864 - 10. Juli 2020 - 11:46 #

Wieder mal ein genialer Schachzug von Sony...

Maestro84 19 Megatalent - - 14296 - 10. Juli 2020 - 11:56 #

Dies bedeutet vielleicht, dass Sonys Titel in Zukunft irgendwann exklusiv für Epic Store erscheinen. Schlecht fände ich das jetzt nicht. Es ist aber schon interessant, wie sich die Unternehmen strategisch aufstellen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66002 - 10. Juli 2020 - 15:18 #

Ja, das war auch mein Gedanke.

Simonsen 16 Übertalent - 5398 - 10. Juli 2020 - 15:55 #

Ich will die aber weiter auf der Playstation zocken - Menno!

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17559 - 10. Juli 2020 - 23:28 #

Ich glaube "exklusiv bei Epic" war mehr gemeint "nicht auf Steam". Und vielleicht "nicht auf XBox".

Maestro84 19 Megatalent - - 14296 - 11. Juli 2020 - 10:50 #

Genau das. Erst erscheinen die Titel dann auf der PS5 und dann irgendwann bei Epic und nur dort.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9151 - 11. Juli 2020 - 12:28 #

Könnte ich mit leben. Steht damit gleichzeitig auch in Konkurrenz zu Microsofts Steam-Angebot. Beide Plattformen haben aber was davon. PC-Spieler sowieso.

Simonsen 16 Übertalent - 5398 - 11. Juli 2020 - 18:48 #

War auch nicht so gaaaaanz ernst gemeint...

Ansonsten interessiert es mich in der persönlichen Praxis eh wenig. PS5 kommt eh ins Haus, wenn dann wird da gezockt, aber die meisten Sony Retails interessieren mich eh nicht. PC zum zocken kommt bei mir nicht infrage.
Wenn nachher Win-Win(-Win) draus werden sollte, gerne.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107326 - 10. Juli 2020 - 12:16 #

Da kann man davon ausgehen, daß immer mehr "Exklusiv"-Titel der PS5 später via Epic auch für PC erscheinen. Jeweils zeitexklusiv. Soll mir recht sein.

Funatic 19 Megatalent - - 15094 - 10. Juli 2020 - 12:23 #

zitat: wir teilen die Vision von sozialen 3D-Erlebnissen in Echtzeit, die zu einer Annäherung von Spielen, Filmen und Musik führen.

Wenn ich das schon wieder höre. *seufz* Da werden wieder Ressourcen in Dinge fliessen, die keiner braucht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107326 - 10. Juli 2020 - 12:34 #

"Wenn ich das schon wieder höre. *seufz* Da werden wieder Ressourcen in Dinge fliessen, die keiner braucht."

Typischer Ich-bin-der-Nabel-der-Welt-Kommentar, der für Gott und die Welt sprechen will. Sollen doch Sony und Epic machen wie sie wollen, Klientel wird's außer dir schon dafür geben.

Funatic 19 Megatalent - - 15094 - 10. Juli 2020 - 21:43 #

Nen mir EINE Konsole auf der das "Multimedia/Musik/Video/alles wird super toll in nur einer Oberfläche" Geplapper ein Erfolg wurde. Sie sollen sich einfach auf die Spiele konzentrieren, dass ist das, für was 92% der Kunden die Konsole kaufen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107326 - 10. Juli 2020 - 22:34 #

Was jucken mich Konsolen :p. Außerdem wirf nicht so mit irgendwelchen erfundenen Zahlen rum, um abzulenken. Du hast genau verstanden worauf ich hinaus wollte.

ReD_AvEnGeR 16 Übertalent - - 4064 - 11. Juli 2020 - 12:07 #

Playstation 2

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6790 - 10. Juli 2020 - 12:48 #

Damals, erster Spieleveteranenpodcast: Thema war u.a. Will Wright mit der Gründung der Firma Stupid Fun Club, die so ein medienübergreifendes Ding machen wollte. Als ich das letzte Mal geguckt habe, war die Webseite klinisch tot, jetzt ist es anscheinend ein eher alberner Blog von WW.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6297 - 10. Juli 2020 - 14:05 #

Daß die Sony-Studios gerne Titel abliefern, die mehr Film als Spiel sind, ist nun nicht gerade neu. Vielleicht sollte man da eher eine Zusammenarbeit mit Netflix anstreben, Epic macht ja mehr mit Spielen rum.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55218 - 10. Juli 2020 - 23:21 #

Es geht hier vor allem um die Unreal Engine, die unter anderem auch in großen Film- und Fernsehproduktionen zum Einsatz kommt.

Eventuell hast du z. B. schon mal was von The Mandalorian gehört. Sony ist auch groß im Film- und Musikgeschäft..was sie mit der Investition wohl unter anderem erreichen wollen..

Ganon 24 Trolljäger - P - 65844 - 10. Juli 2020 - 13:29 #

" dass Tencent 2012 etwa 40 Prozent der Anteile an Epic erwerben konnte, Sony nun für sein Beteiligungssumme nur etwa 1,4 Prozent an Anteilen erhielt."

Holy Fuck, das nenne ich Wachstum!

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26461 - 10. Juli 2020 - 13:49 #

Ja, das ist verrückt. Fortnite macht wohl 300 Millionen Dollar Umsatz jeden Monat (!), da weiß Epic wohl gar nicht mehr wohin mit der Kohle. Damit könnte man jeden Monat 3 AAA Titel vom Kaliber eines GTA V finanzieren. Oder die teuerste Filmproduktion Avengers 4 jeden Monat. Oder eine Star Citizen Alpha jeden Monat. Einfach absurd und kein Wunder, dass F2P für viele so attraktiv ist. Im Mobile Sektor sieht es noch viel verrückter aus, da hat ja Tencent seine zig Milliarden her, um mal eben Epic zur Hälfte aufzukaufen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107326 - 10. Juli 2020 - 13:50 #

40% ist nicht die Hälfte. Mathe 6! Setzen! :p

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6297 - 10. Juli 2020 - 14:03 #

"Visionen" hat man, wenn einem Engel (und ähnliches) erscheinen. Sollte man als erwachsener Mensch vielleicht fachärztlich untersuchen lassen.

Pro4you 19 Megatalent - 16223 - 10. Juli 2020 - 14:41 #

Als Unternehmen spricht man oft von Visionen. Aber du bist da was heißem auf der Spur!

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6297 - 10. Juli 2020 - 16:34 #

Keine Frage, wenn PR-Heinis ihre betriebliche Daseinsberechtigung nachweisen müssen, dann werden die richtig produktiv!

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 7235 - 10. Juli 2020 - 16:47 #

... um nicht zu sagen visionär :D

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26346 - 10. Juli 2020 - 16:59 #

Und weitere Exklusiv Titel für nen Launcher vlt. Mäh...mal schauen. Hab ja eh beides. Konsole und PC.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11902 - 10. Juli 2020 - 20:45 #

Besser PC-exklusiv bei Epic als exklusiv nur für PS. Ich sehe das erstmal positiv.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65844 - 10. Juli 2020 - 21:38 #

Ja, sehe ich auch so.

furzklemmer 15 Kenner - 3625 - 10. Juli 2020 - 17:28 #

Läuft bei Tim Sweeney.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 203182 - 10. Juli 2020 - 17:45 #

Ja, da fügen sich Dinge zusammen.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 9833 - 11. Juli 2020 - 12:39 #

Und dann hatte Saruman die Idee, sich mit Mordor zu verbünden.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9151 - 11. Juli 2020 - 12:58 #

Dabei dachte ich, Mordor könnte inzwischen bestimmt Saruman aus der Portokasse komplett übernehmen. Stattdessen investiert der kleine weiße Zauberer in ein paar Uruks für Mordor.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 9833 - 14. Juli 2020 - 0:34 #

And he shall not share power!
- Dann reden wir aber von MS als Mordor, richtig?

Mitarbeit