Spiele-Check: Atomicrops - Kunterbunte Ballerbude
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC
Bild von SupArai
SupArai 25482 EXP - 21 Motivator,R8,S6,C4,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Gold-Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 100 der SpenderSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

1. Juli 2020 - 9:06 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
In Atomicrops übernehmt ihr den Bauernhof eures verstorbenen Onkels, doch dann ändert eine Atombombenexplosion alles. Fortan seid ihr dafür verantwortlich, das nahegelegene Dorf mit Lebensmitteln zu versorgen. Also zieht ihr Pflanzen auf und beschützt sie nach Einbruch der Dunkelheit vor allerlei fiesen Gesellen. Atomicrops ist keine Landwirtschaftssimulation, zwar bestellt ihr ein Feld und fahrt am Ende des Tages die verdiente Ernte ein. Der Star dieses Actionspiels ist aber eindeutig die kurzweilige und fordernde Ballerei.
Aller Anfang ist schwer - dies sind die Startbedingungen im fünften Schwierigkeitsgrad. Ihr habt nur ein kleines Feld, wenig Pflanzen und Maulwürfe versuchen euch an der Arbeit zu hindern.

Überleben nach dem Fallout
Ein Spieldurchlauf beginnt im Frühling und erstreckt sich im Idealfall über die Jahreszeiten Sommer, Herbst und Winter. Jede Jahreszeit dauert drei Tage und das Ziel eines jeden Tages ist, so viele Pflanzen wie möglich zu ernten. Zum einen verdient ihr so für kurzfristige Investitionen die Cashews, eine Spielwährung. Außerdem werdet ihr in der saisonalen Endabrechnung von Bürgermeisterin Tina Tulip nur üppig belohnt, wenn ihr ordentlich abliefert.

Jeder Tag gliedert sich in drei Phasen. Tagsüber bestellt ihr euer Feld, erkundet angrenzende Areale, bekämpft die dort lauernden Gegner und erhaltet als Belohnung Upgrades und Samen. Aber spätestens wenn die Sonne untergeht, solltet ihr zurück zu eurem Feld eilen, denn in der Nacht greifen wilde, schwer bewaffnete Häschen, gefräßige Würmer und Wespen euren Acker an. Am Ende von Tag drei stellt ihr euch zudem einem besonders mächtigen Jahreszeitendboss. Überlebt ihr alle vier regulären Jahreszeiten, steht der finale Endkampf gegen ein riesiges verstrahltes Obergemüse an. Seid ihr auch hier siegreich, dürft ihr den nächsten Durchlauf in einem höheren Schwierigkeitsgrad beginnen.

Am Ende jeden Tages bringt euch ein Hubschrauber in das Dorf zurück. Hier entscheidet ihr, wie ihr die verdienten Cashews investiert: Für bessere Bewaffnung, weitere Samen oder andere nützliche Dinge. Außerdem könnt ihr von Fremden hilfreiche Upgrades gegen Rosen eintauschen, eine weitere Währung die ihr anbauen könnt. Wenn ihr dem oder der Auserwählten genug „Liebesbekundungen“ zukommen lasst, dürft ihr sie sogar heiraten und habt fortan einen Begleiter an eurer Seite.

Atomicrops setzt euch, außer im Dorf, ständig unter Zeitdruck. Ein Tag dauert zu Beginn des Spiels lediglich wenige Minuten. Vor allem das Zeitfenster für die Pflege eures Gemüsegartens und die Erkundung der angrenzenden Areale fällt knapp aus. Anfangs stehen euch dafür 90 Sekunden zur Verfügung. Zwar könnt ihr auch nachts noch ackern, pflanzen, bewässern und ernten. Chaotische Aktionen nehmen unter Feindbeschuss jedoch überproportional zu. Der knappe Zeitrahmen und das daraus resultierende Tempo, führen zu einer Hatz durch die Spielwelt, was viel vom Reiz des Spiels ausmacht.

Unser Jungbauer Rye, einer von drei spielbaren Charakteren: Das Upgrade-Feld ist gut gefüllt, die wichtigsten Werte sind gesteigert und wer wünscht sich nicht ein Bienenwesen als Angetrauten?


Böses Roguelite - Gutes Roguelite

In Atomicrops gleichen die Spieldurchläufe einer Wundertüte, denn der Zufall entscheidet, welche Gegenstände und Upgrades ihr in einem Durchlauf findet oder von der Bürgermeisterin erhaltet. Kein Run gleicht dem Vorherigen, aber es kann frustrieren, wenn Partout nur die ungeliebten Items droppen. Es gibt auch ein fixes Element: Verliert ihr all eure Lebenspunkte, ist der Run vorbei.

Das Spiel bietet allerdings eine versöhnliche Komponente. Zwar ist die Lernkurve anfangs steil, aber in jedem Durchgang entdeckt ihr Neues und kommt weiter voran. Atomicrops fühlt sich für mich "fair" an. Zudem verdient ihr euch Füllhörner, die ihr bei vier Ameisen im Starthub für dauerhafte Verbesserungen eintauschen könnt. Diese Upgrades sind sehr hilfreich und erleichtern das Überleben ungemein. Allerdings müsst ihr die gekidnappten Ameisen in den angrenzenden Bereichen zuerst befreien.

Grafik, Sound und die Steuerung
Grafisch präsentiert sich Atomicrops in einem sehr groben Pixellook, den ich mir erst mal „schönsehen“ musste. Die Optik ist generell sehr niedlich und überdreht, da sich Atomicrops nie ernst nimmt, passt das letztlich doch gut zusammen. Der Sound passt zum Spielgeschehen, er ist ein gelungenes, aber kein hervorstechendes Element. Atomicrops spiele ich ausnahmslos mit dem Controller und das funktioniert sehr gut. In den Kampfabschnitten, wenn die Hektik zunimmt, sitzt zwar nicht immer jeder Handgriff. Aber dank des „arcadigen“ Spielablauf sind Missgeschicke nach einem tiefen Atemzug vergessen.
 
So kann das Midgame auf einem der niedrigeren Schwierigkeitsgrade aussehen: Ein berittener Spieler, seine Begleiterin, viele helfende Tiere und noch ordentlich Pflanzen zu pflanzen!

Fazit
Atomicrops hat mich positiv überrascht und das Ackern und Ballern in diesem launigen, kurzweiligen und durchdachten Actionspiel macht mir großen Spaß. Anfangs bedarf es etwas Durchhaltevermögen, aber dank der permanenten Verbesserungen werden auch weniger begnadete Spieler Erfolgserlebnisse erleben. Atomicrops ist kein besonders komplexes Spiel, das Grundprinzip bleibt in jedem Run gleich und es stellt sich natürlich eine Routine ein. Aber mich motiviert es, immer höhere Schwierigkeitsgrade zu meistern und das, worauf es ankommt, ist einfach gut: Wichtig is' auf'm Platz... oder Acker.
  • Taktik-Action für PC, Playstation 4, Switch, Xbox One
  • Einzelspieler
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Preis: 12,99 Euro (Playstation 4) und 14,99 Euro (PC im Epic Games Store, Xbox One, Switch)
  • In einem Satz: Kurzweiliger Top-Down-Shooter, hinter dessen Cute'em-Up-Look sich ein kompetentes und forderndes Actionspiel verbirgt.
Der Marian 20 Gold-Gamer - - 23802 - 1. Juli 2020 - 9:23 #

Klingt ja wie eine Actionversion von Stardew Valley ;)
Vielen Dank für den Check, könnte sogar was für mich sein.

SupArai 21 Motivator - - 25482 - 1. Juli 2020 - 11:32 #

Sehr gerne.

Den Vergleich mit Stardew Valley habe ich nun schon öfter gelesen und Stardew Valley kenne ich sehr gut: Deshalb ein ganz klares "Nein!" von mir, die beiden Titel haben spielerisch nichts miteinander zu tun.

Klar, Grafik und der Mechanismus der Feldarbeit ähneln sich, aber bei Atomicrops ist letzterer enorm vereinfacht. Die Aufenthalte im Dorf sind überhaupt nicht vergleichbar mit den Möglichkeiten in dem kleinen Städtchen im Sternental.

Atomicrops ist wirklich ein kleiner, feiner Arcade-Shooter mit einem überschaubaren, aber meiner Meinung ausreichendem Upgradesystem.

Ich bin derzeit in Schwierigkeitsgrad 6 von 10. Da fliegen die Kugeln schon mit einer ordentlichen Geschwindigkeit, es sind auch wesentlich mehr Geschosse zu umkurven und neue Gegner erschweren die Feldarbeit.

Der Marian 20 Gold-Gamer - - 23802 - 1. Juli 2020 - 13:38 #

Danke für die ausführliche Antwort. War auch nicht ganz ernst gemeint. :)

SupArai 21 Motivator - - 25482 - 1. Juli 2020 - 13:42 #

Das habe ich beim erneuten Lesen des Kommentars auch gedacht, aber da war es schon zu spät und ich bereits im "Ernst-Antworten-Modus"... ;-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 84334 - 1. Juli 2020 - 9:37 #

Ich bekomme leichte Commando vibes, danke für den Check! :)

SupArai 21 Motivator - - 25482 - 1. Juli 2020 - 17:22 #

Meinst du das Commandos, das Top-Down-Ballerspiel, vom C64?

MicBass 19 Megatalent - P - 16236 - 1. Juli 2020 - 23:15 #

Mit der geilen Musik von Ron Hubbard?

Maverick 30 Pro-Gamer - - 508032 - 5. Juli 2020 - 15:17 #

Den Rob Hubbard meintest du sicherlich. ;)

MicBass 19 Megatalent - P - 16236 - 5. Juli 2020 - 20:49 #

Ja natürlich, nicht den von Scientology :)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 195760 - 1. Juli 2020 - 9:49 #

Abgedrehte Story, aber nichts für mich. Danke für den Check

Slaytanic 24 Trolljäger - - 56498 - 1. Juli 2020 - 11:12 #

Da stimme ich dir aber sowas von zu.

SupArai 21 Motivator - - 25482 - 1. Juli 2020 - 11:45 #

Also, die Story ist natürlich totaler Humbug und hat auch überhaupt keine spielerische Bedeutung - außer mir ist in den vielen Stunden was wesentliches entgangen, das will ich nicht ausschließen.

Mich begeistert an dem Spiel das eingängige und "konzentrierte" Gameplay, was mich trotz mehrfachen Scheiterns immer wieder einen neuen Anlauf starten lässt, sowie die absolute gnadenlose Unersthaftigkeit in fast allen Bereichen. Man könnte das auch als gnadenlos Einfältig bewerten, aber Atomicrops ist als Spiel wirklich stimmig.

Alain 19 Megatalent - P - 13121 - 1. Juli 2020 - 10:42 #

Klingt sehr abgedreht...
Klingt aber auch nicht nach Stoff für mich.

Aber danke für den Check (und den interessanten Blick über den eigenen Tellerrand).

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10955 - 1. Juli 2020 - 12:11 #

Oh, das ist definitiv was für mich. Pixel Art: check. Rogueli(k/t)e: check. Ausreichend abgedreht: check.

Das hol ich mir direkt.

thatgui 15 Kenner - P - 2870 - 1. Juli 2020 - 15:04 #

Danke für den Artikel, hatte mich schon gefragt, ob das was für mich ist. Da es anscheinend doch kein "abgedrehter Reskin" von Stardew Valley ist klingt das schon mehr nach meinen zeitlichen Möglichkeiten. Aber der große Zeitdruck macht das zu einem Rabattkandidaten.
Mal sehen ob es einen Rabatt gibt, wenn es aug gog.com rauskommt...

SupArai 21 Motivator - - 25482 - 1. Juli 2020 - 17:28 #

Ja, beim Spielen habe ich mir auch oft mehr Zeit, nur zwanzig, dreißig Sekunden mehr gewünscht.

Aaaber... ohne den knapp bemessenen Zeitrahmen würde Atomicrops als Spiel überhaupt nicht funktionieren.

Der Vorteil ist außerdem, dass eine Runde nicht Ewigkeiten dauert und das man es auch einfach mal für ne kleine Session anschmeißen kann. Da es nicht mit Optionen überfrachtet ist, bist du auch gleich wieder mittendrin.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 173999 - 1. Juli 2020 - 16:27 #

Schön bunt und pixelig ist es ja, aber dann doch nicht so meins.

v3to 16 Übertalent - P - 4926 - 3. Juli 2020 - 2:24 #

... das klingt weitgehend interessant, aber bei Roguelite bin ich raus.

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 2088 - 3. Juli 2020 - 16:52 #

Ich sehe vor lauter Pixel das Spielende nicht.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 508032 - 5. Juli 2020 - 15:18 #

Nice, SupArai ist bei den Checkern angekommen. :) Gratz, Raimund! Ich lass man ein paar Kudos für den jungfräulichen Check da. :)

SupArai 21 Motivator - - 25482 - 5. Juli 2020 - 17:48 #

Bedankt, ich bin aber nach in der "Probezeit"... ;-)

paschalis 27 Spiele-Experte - - 88642 - 6. Juli 2020 - 8:42 #

Du hast dich ja schon mit einigen lesenswerten User-Tests bewiesen, der Probezeit kannst du also gelassen entgegensehen. Ich tue es jedenfalls :-) Freut mich jedenfalls, daß das leider zwischenzeitlich wieder etwas ausgedünnte Checker-Team wieder Zuwachs erhält.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 508032 - 6. Juli 2020 - 14:04 #

Wird wohl mal wieder Zeit, das "Impressum" zu aktualisieren bei den Checkern. ^^

paschalis 27 Spiele-Experte - - 88642 - 6. Juli 2020 - 14:44 #

Hat Jörg auch schon mal in einem MoMoCa angemerkt ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 508032 - 9. Juli 2020 - 9:38 #

Dann harren wir der Dinge... ;-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 58968 - 6. Juli 2020 - 11:26 #

Klingt zwar erstmal witzig, aber Rogue-Elemente und die Pixelgrafik sind nicht mein Ding. Dennoch danke für den interessanten Überblick.
Nun bitte noch den Artikel in die Check-Rubrik aufnehmen, sonst geht er bald verloren. :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 508032 - 6. Juli 2020 - 14:09 #

Stimmt, die Verknüpfung fehlt noch. Ich habe dazu mal in der Matrix einen entsprechenden Hinweis an die Redaktion hinterlassen. ;)

Mitarbeit
Action
Taktik-Action
Raw Fury
05.09.2019 (Epic Store Early Access) • 28.05.2020 (PC, Playstation 4, Switch, Xbox One)
Link
0.0
PC