Richard Garriott würde gerne Ultima-Remasters entwickeln – EA aber nicht

PC PSP MacOS
Bild von Kati G.
Kati G. 5821 EXP - 16 Übertalent,R8,S5,A1,J5
Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

30. Juni 2020 - 14:31 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
Ultima 7 - Die schwarze Pforte ab 18,92 € bei Amazon.de kaufen.
Ein aktueller Tweet von Richard Garriott auf seinem Twitter-Kanal hat die Ultima-Fans wachgerüttelt. Als ein User fragte, ob Garriott in Zeiten, in denen Remasters äußerst populär seien, nicht an Neuauflagen seiner Ultima-Spiele denken würde, antwortete dieser: „Ich würde... aber EA lässt mich nicht. Wir haben es versucht.“ Electronic Arts hält die Rechte an der von Garriott erfundenen Ultima-Reihe, seit dieser sich nach der Fertigstellung von Ultima 9 - Ascension im Streit von dem Publisher getrennt hatte. Seither hat sich Lord British immer wieder an Ultima-ähnlichen Spielen versucht, etwa mit dem grandios gefloppten Shroud of the Avatar oder dem derzeit auf Kickstarter um Finanzierung werbenden Corven - Path of Redemption, bei dem Garriott als Co-Autor fungiert. 

Die Nachricht, dass der gebürtige Engländer an Remasters seiner zwischen 1981 und 1999 erschienenen Rollenspiele gedacht hat, rief sowohl positives („Die Welt braucht den Avatar mehr denn je!“) als auch negatives Echo hervor: „Lasst lieber EA etwas mit der Marke machen und nicht diesen Typen, der Millionen an Crowdfunding-Geldern verprasst hat!“

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 1918 - 30. Juni 2020 - 14:42 #

Falls EA Ultima Remaster macht, würde ich mich schon freuen, wenn Lord British als Berater mitmischt. Mehr sollte er aber auch nicht machen, das hat er mit seinen anderen Projekten zur genüge gezeigt, dass er moderne Spieleentwicklung nicht kann. Aber als Weltberater, SEHR SEHR gerne.

Berndor 13 Koop-Gamer - - 1663 - 30. Juni 2020 - 14:52 #

Siehe Chris Roberts, der hat leider zuviel Geld, als dass sein Baby jemals fertig würde. ;-) Normalerweise machen die BWLer und Controller ja die Spiele heutzutage kaputt, aber hier ist eindeutig zuwenig Regulierung vorhanden.

Bane 11 Forenversteher - 769 - 30. Juni 2020 - 16:03 #

Nein, das ist nicht richtig.

Zu viel kreativer Freiraum macht Spiele heute wie gestern kaputt (aka. zu viel Geld). Siehe z.B. Westwood.

Berndor 13 Koop-Gamer - - 1663 - 30. Juni 2020 - 14:43 #

Von Ultima IX oder auch von beiden Ultima Underworld-Teilen würde ich mir ein Remake wünschen, gerade nachdem Underworld Ascendant so furchtbar gefloppt ist. Warum sitzt EA auf den Rechten, wenn seit Ultima Online nichts mehr kam ?

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141740 - 30. Juni 2020 - 15:28 #

Mittlerweile bin ich sehr skeptisch und vorsichtig bzgl. Lord British. Remaster ja, aber ihn sollten sie da nicht ranlassen.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3188 - 30. Juni 2020 - 15:31 #

Nein, bitte nicht, buch lieber einen Flug mit Crew Dragon und lass gut sein.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 175812 - 30. Juni 2020 - 16:33 #

Ach nö, lass mal.

bsinned 17 Shapeshifter - 8059 - 30. Juni 2020 - 16:54 #

Lieber nicht.

Mein Vertrauen in Lord British ist momentan in etwa auf einer Stufe mit Peter Molyneux.

maddccat 19 Megatalent - F - 13321 - 30. Juni 2020 - 17:52 #

Is nicht nötig.^^

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 22753 - 30. Juni 2020 - 17:56 #

Kam Schrott d of the avatar schon raus?!

StefanH 15 Kenner - - 3853 - 30. Juni 2020 - 22:29 #

Ja, kam es. Ist aber Schrott... :( Mit den ursprünglichen Versprechungen hat das in meinen Augen auch nicht mehr viel zu tun.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 21632 - 30. Juni 2020 - 23:13 #

Nein, da kam nichts. Ich bin Backer und will...kann mich nicht erinnern, dass da jemals was rauskam.

GamerGasse 11 Forenversteher - P - 750 - 1. Juli 2020 - 9:10 #

Schrödingers (of the) Avatar - kam sowohl raus als auch nicht.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 1. Juli 2020 - 10:19 #

Kam sowohl raus als auch nicht...
Bitte mal die Unwissenden, wie mich, aufklären oder etwas von dem Zeug zum Rauchen abgeben...

GamerGasse 11 Forenversteher - P - 750 - 1. Juli 2020 - 10:23 #

Gar nichts spektakuläres. Shroud of the Avatar kam raus (wenngleich als Crowdfunding-Projekt jetzt nie 100% fertiggestellt und irgendwann Free-To-Play), aber einige Leute wie Q-Bert wollen das gerne wieder vergessen, vermutlich um Richard Garriott weiter gut finden zu können. :)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 21632 - 1. Juli 2020 - 14:45 #

Richard wer? Will...Kann mich nicht erinnern, den Namen zu kennen :{

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 1. Juli 2020 - 19:34 #

Ah danke. Also eher so eine Fanboy :D Geschichte als etwas zum Rauchen?

GamerGasse 11 Forenversteher - P - 750 - 1. Juli 2020 - 20:11 #

Das wäre dann Kraut of the Avatar.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24610 - 30. Juni 2020 - 18:47 #

Ein Remaster der Reihe? Durchaus interessant, um ein paar Wissenslücken zu füllen, aber ich wäre skeptisch, ob das überhaupt möglich ist...

Deepstar 15 Kenner - 3477 - 30. Juni 2020 - 19:05 #

EA braucht doch nur ein Ultima Online Remaster und man kassiert mehr Kohle als mit FIFA...

Lefty 13 Koop-Gamer - 1468 - 30. Juni 2020 - 19:24 #

Ultima Online würde ich mir sogar überlegen. Immernoch eines der besten Onlinerollenspiele aber halt hoffnungslos veraltet. Da brauche ich kein Warkack oder Elder Scrolls.

maddccat 19 Megatalent - F - 13321 - 30. Juni 2020 - 22:31 #

Was ich da an LPs zu gesehen habe, war nicht nur veraltet sondern auch ziemlich mies. Ne danke, dann doch lieber einen der SP-Teile!

Storm1909 13 Koop-Gamer - 1301 - 1. Juli 2020 - 1:37 #

Wenn man keine Ahnung hat... UO war schon immer genial, wenn man auf bestimmten Freeshards gespielt hat. Wenn man das nur über "LPs" zu "sehen" bekommen hat, weiß man nicht wie großartig das selbst noch heute sein kann.

maddccat 19 Megatalent - F - 13321 - 1. Juli 2020 - 21:21 #

Genau.^^ In Videos sieht man nichts von Grafik, Sound, diversen Interface-bzw. Client-Varianten und vom fummeligen Gameplay. MAN MUSS ES SELBST ERLEBEN!!!11

Ist ja schön für dich, wenn du an dem ollen Käse Spaß hast. Mir haben zuletzt die LPs gereicht, sowie meine Anspielsession so um 2007/8 rum. ;)

LRod 17 Shapeshifter - - 8968 - 4. Juli 2020 - 13:17 #

Das Spiel hat aber tatsächlich eine besondere Faszination. Ich kann mir schon vorstellen, dass die bei einem LP nicht so rüber kommt.

Da du es aber auch angespielt hast, ist es vielleicht einfach nicht dein Spiel. Ich spiele es auch schon ewig nicht mehr, hatte damals als Schüler aber sogar eine kleine Gildenhomepage dafür erstellt.

Akki 17 Shapeshifter - P - 6412 - 30. Juni 2020 - 20:18 #

Ich würde so gerne Ultima 7 nachholen, aber ich zweifle daran, dass ich das mit dem Interface geniessen kann.

Janosch 24 Trolljäger - - 73946 - 2. Juli 2020 - 7:50 #

Ich bin da leider nicht unvoreingenommen, aber meine elfjährige Tochter konnte ich mit The Black Gate begeistern.

LRod 17 Shapeshifter - - 8968 - 4. Juli 2020 - 13:20 #

Es gibt da Mods, die es etwas erträglicher machen. Ich spiele die alle paar Jahre gerne wieder. Die Welt hat irgendwie etwas ganz besonderes. Nur das Kampfsystem muss man ertragen.

Janosch 24 Trolljäger - - 73946 - 5. Juli 2020 - 20:44 #

Das Kampfsystem ist die Pest, aber jeder der Klickerspiele mag, wird es lieben...

Zille 20 Gold-Gamer - - 21323 - 30. Juni 2020 - 20:24 #

Richard "lasseslieberbleiben" Garriot? ;-)

arctor 09 Triple-Talent - 243 - 30. Juni 2020 - 20:59 #

Ohne mich, mittlerweile schiebe ich den in die selbe Schublade wie Peter Molyneux und Mark Jacobs!

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6082 - 30. Juni 2020 - 21:43 #

Soll er mal bei https://xu4.sf.net oder http://exult.sf.net nachfragen, ob er da mitmachen darf ...

xan 18 Doppel-Voter - P - 10071 - 30. Juni 2020 - 23:39 #

Wie ein schlecht gealteter Rockstar. Etwas aufgedunsen vom Alkohol und guten Leben, aber das Ego von früher. Dennoch nimmt selbst die treue Fanbasis sukzessive ab...

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10584 - 1. Juli 2020 - 6:42 #

Habe erst vor einigen Monaten Ultima 1 begonnen. Weiß nicht wofür man da ein Remaster bräuchte. Läuft doch auch so locker in 4k.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89523 - 1. Juli 2020 - 7:33 #

Was ich so alles will und auch nicht darf :-)

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24610 - 1. Juli 2020 - 15:50 #

Das ist ein valider Punkt ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11766 - 1. Juli 2020 - 8:14 #

Lass mal gut sein. Manche Klassiker sollten einfach ruhen.

Mersar 15 Kenner - P - 3723 - 1. Juli 2020 - 10:42 #

Ja, gerne ein Remaster (C&C hat auch funktioniert), aber ohne Richard Garriott am Ruder. "Shroud of the Avatar" treibt mir immer noch Zornesfalten auf die Stirn ob meines verschwendeten Geldes in dieses "Spiel".

Amundis 13 Koop-Gamer - P - 1350 - 2. Juli 2020 - 10:27 #

Geht mir auch so. Ich rede mir ein, dass ich es immerhin nicht für Zigaretten oder Alkohol ausgegeben habe :)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9264 - 1. Juli 2020 - 13:53 #

Ich kann die Kommentare hier teilweise nicht verstehen. Richard Garriot hatte sich nach Ultima und U Online völlig verhoben mit seinem Gefummel im Management, das ist richtig. Aber als Designer steht seine Reputation außer Frage.
Ein Garriot, der sich nicht ums Finanzielle kümmern muss und auch nicht darf, der sich total Reinfuchsen kann in das Remakes sei es Herzensprojektes, das wäre genau das, was er früher gemacht hat und womit er seinen Ruhm einstmals begründet hat. Und ich denke, das wäre das Beste, was er seit 20 Jahren gemacht hätte.

Edelstoffl 15 Kenner - P - 3974 - 1. Juli 2020 - 16:04 #

Als Spieledesigner sehr gerne - aber die Umsetzung bitte durch andere.
Shroud of the Avatar kann ich ihm einfach nicht verzeihen... aber Ultima IV ist halt eines meiner absoluten Lieblingsspiele (schmacht). Das gesamte "Age of Enlightment" als Remake wär schon sehr geil!

Evtl. noch Noah Antwiler als Berater?

https://www.youtube.com/user/SpoonyOne

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 2088 - 1. Juli 2020 - 21:49 #

Ausnahmsweise verstehe ich EA.

thoohl 16 Übertalent - - 4520 - 1. Juli 2020 - 22:21 #

Nur schade, dass die auf den Lizenzen hocken.

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 2088 - 1. Juli 2020 - 22:33 #

Vielleicht sollte nicht Herr Garriott
sondern M2 die Remaster entwickeln.

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6138 - 2. Juli 2020 - 9:42 #

Meiner Meinung nach braucht das kein Mensch und mit Richard Garriott schon gar nicht. Lieber was neues. :-)

LRod 17 Shapeshifter - - 8968 - 4. Juli 2020 - 13:23 #

Generell ist es irgendwie schade, wenn Lizenzen so versauern, siehe auch Monkey Island und ein gutes Indiana Jones wäre auch mal wieder was.

Also ja, ein Remaster muss nicht unbedingt sein, aber eine moderne Fortsetzung mit alten Tugenden ( :-) ) wäre ein Traum.

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6138 - 4. Juli 2020 - 23:09 #

Bei Indiana Jones bin ich sofort dabei. :-)

AlIma 09 Triple-Talent - 273 - 5. Juli 2020 - 1:11 #

Ich fände es toll, wenn es auf GamersGlobal mal einen Artikel gäbe, der recherchiert, warum und wie verdiente Recken aus der alten Zeit den Anschluss verpasst haben, bzw. mit der Spieleentwicklung ihren Status nicht halten konnten.

Garriott, Molyneux, Romero (, Meier)....finde es interessant aber auch schade.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9264 - 14. Juli 2020 - 0:45 #

Das wäre eine gute Idee!
Man kann bei Garriot aber nicht sagen, dass er sang- und klanglos verschwunden wäre wie ein One-Hit-Wonder. Abgefangen bei Akalabeth und bis zu der Underworld-Reihe ist er immer erfolgreicher geworden. Ich glaube, es liegt in der Natur der Sache, dass man irgendwann anfängt, ins Management zu wechseln, weil man einfach so eine große Masse erreicht hat, dass man sich fragt, wieso man überhaupt noch Vertrieb und Produktion an andere vergibt, anstatt die Berühmtheit des Franchises zu nutzen, selber den besten Deal für sich rauszuholen.
Wir kennen das ja von vielen Mega-Bands, die irgendwann ihr eigenes Label gründen, und nicht wenige davon lasten sich damit zu viel Gewicht auf die Schultern, wobei sie dann letztlich daran scheitern.