Runes of Magic: „Fall des Dämonenfürsten“ (+Video)

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 186974 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

6. Februar 2010 - 12:52

Am vergangenen Donnerstag wurde für Runes of Magic der Patch 2.1.6 mit der Bezeichnung „Fall des Dämonenfürsten“ auf die Server gespielt. Unter anderem wurde eine neue Schlachtzugsinstanz – die Dämonen-Feste – implementiert, wodurch eine Gruppe von 12 Spielern den Angriff auf die letzte Bastion des Erzschurken wagen kann. Ebenfalls hinzugefügt wurde ein neues öffentliches Gefecht mit dem Titel „Blutbad“. Dieses Kampfgebiet befindet sich im Aotulia-Vulkan und ist in vier Phasen unterteilt – alle erfolgreich zu bewältigen, soll besonders Spieler im High-Level-Bereich herausfordern. Das Ziel im „Blutbad“ ist die Bedrohung der Naga einzudämmen, die auf die Unterstützung eines mächtigen Hüters zählen können. Aber auch die Spieler erhalten durch Spezialkommandos der Elfen und flammende Dämonen Beistand.

Darüber hinaus erhielt das MMO mit „Fall des Dämonenfürsten“ eine neue epische Quest-Reihe, die die Spieler an die Große Barriere führt und in deren Verlauf unter anderem mächtige Widersacher aus Gegenwart und Vergangenheit in Erscheinung treten. Abwechslung soll auch ein neues Minispiel bringen: Abenteurer, die sich tief in die Sascilia-Steppe begeben und dort bestimmte Aufgaben lösen, können mit entsprechenden Belohnungen rechnen.

Wer genug vom Kämpfen hat oder einfach nur einen Kontrast erleben möchte, kann die taboreanische Version des Valentinstages, das Blumenfest, aufsuchen. Spieler können Rosen anpflanzen oder sich besondere Titel oder Kostüme – so auch das Adamskostüm – erspielen. Des Weiteren erhalten Bewahrer und Druiden durch das Update neue Elitefertigkeiten für den Levelbereich 45 und 50; Verbesserungen am Handwerkssystem sowie am Balancing wurden durch den Patch ebenfalls vorgenommen. Der Trailer unter diesen Zeilen zeigt euch in knapp zwei Minuten ein wenig von der neuen Raid-Instanz sowie einige Gegner, die euch dort erwarten.

Video: