Baldur's Gate 3: Neues Gameplay-Material vom D&D-Live-Event

PC
Bild von schlammonster
schlammonster 201725 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S4,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertVielschreiber-Veteran: Hat 500 veröffentlichte News geschrieben

19. Juni 2020 - 16:05 — vor 13 Wochen zuletzt aktualisiert

Am gestrigen Tage wurde zum Auftakt des D&D-Live-Events neues Gameplay zum kommenden Rollenspiel-Sequel Baldur's Gate 3 (zur Preview+ mit Video) gezeigt. An Maus und Tastatur stellte erneut Larian-Chef Swen Vincke persönlich Verbesserungen und Ergänzungen vor, die unter anderem auch auf Grundlage des Community-Feedbacks seit dem Reveal auf der PAX East Ende Februar umgesetzt wurden.

In der Präsentation, bei der das Publikum im kleinen Rahmen auch über den Verlauf mit entscheiden durfte, stellte Vincke erstmals das Inspirationssystem von Baldur's Gate 3 vor. Dieses erlaubt euch, einen Würfelwurf erneut auszuführen. Voraussetzung dafür sind Inspirationspunkte, die ihr während des Spielens erhalten könnt, wenn ihr bestimmte Lösungen für Probleme oder Aufgaben findet.

Die Texte werden euch nun im Präsens sowie der zweiten Person durch die Geschichte führen. Das Initiativsystem wurde angepasst und um Nebeninitiativen erweitert, welche sich laut Vincke erst im letzten Monat ergeben haben: Charaktere mit ähnlichen Eigeninitiativen können jetzt automatisch gruppiert werden, sodass einfacher Kombinationen ausprobiert und Kämpfe an einem Gruppeninitiativsystem ausgerichtet werden können. Zudem wurden die Reaktionen der Spielwelt auf den Spielercharakter verfeinert, was Vincke am Beispiel seines benutzerdefinierten Elfen demonstriert.

Baldur's Gate 3 soll laut Vincke "hoffentlich im August" dieses Jahres für den PC im Early-Access veröffentlicht werden. Nach dem Larian-Chef soll jedoch letztendlich der Entwicklungsstand des Spiels für den Start ausschlaggebend sein, eine Verschiebung des Termins scheint somit noch nicht ausgeschlossen.

Video:

Harry67 19 Megatalent - - 16134 - 19. Juni 2020 - 16:59 #

Das wird richtig gut! Ich freue mich sehr darauf.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57036 - 19. Juni 2020 - 20:54 #

Das hoffe ich auch sehr.

Sermon 15 Kenner - - 3879 - 19. Juni 2020 - 17:40 #

Meine Herrn, die schwafeln aber schon etwas arg blumig daher in den Gesprächen. Ich bin normalerweise ein Fan von derartigen Dingen, aber hier kommt's mir etwas zu dick aufgetragen und auch etwas aufgesetzt daher. Mal schauen. Ansonsten sieht das wirklich gut aus. Bleibt nur zu hoffen, dass die Angelegenheit nicht nur PC-only bleibt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 182113 - 19. Juni 2020 - 17:47 #

Freu mich total drauf!

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9338 - 20. Juni 2020 - 0:29 #

Da bin ich jetzt aber mal positiv überrascht. Nach so vielen schlechten Neuauflagen und Fortsetzungen von Kult-IPs hatte ich meine Erwartungen ja sehr runtergeschraubt, aber das scheint wirklich richtiges D&D zu sein. Die Optik stimmt auch. Das einzige, worauf ich verzichten könnte, wären Dialoge und Cutscenes. Aber da stehe ich wohl alleine auf weiter Flur da.

J.C. 11 Forenversteher - P - 564 - 20. Juni 2020 - 2:05 #

Ja ne, ich finde die hätten das Obsidian oder inXile machen lassen sollen, vor allem jetzt wo die Microsoft Geld haben. Mir ist das alles zu bunt und lustig bei Larian. Die machen ganz gute Systeme, ich finde aber nicht, dass die Charaktere oder Geschichten gut können.

Sermon 15 Kenner - - 3879 - 20. Juni 2020 - 7:55 #

Ich bin froh, dass das weder Obsidian noch inXile machen - das wäre sehr wahrscheinlich das Todesurteil für potentielle Nicht-Windows-PC/XBox-Versionen..

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25592 - 20. Juni 2020 - 9:03 #

Und vermutlich das schlechtere Spiel.

Sermon 15 Kenner - - 3879 - 20. Juni 2020 - 15:03 #

Was inXile betrifft, bin ich da voll Deiner Meinung. Bei Obsidian bin ich mir da nicht soo sicher, vor allem was das die Story und die Spielmechaniken betrifft - wobei zumindest bei der technischen Umsetzung würde Obsidian meiner Meinung nach im Vergleich zu Larian definitiv nicht mithalten können. Im Großen und Ganzen bin ich mit der Larian-Situation sehr zufrieden. Nur an den Dialogen sollten sie meiner Ansicht nach noch etwas arbeiten...

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25592 - 22. Juni 2020 - 22:22 #

Ja, die Dialoge sind sicherlich Geschmackssache. Bei den Spielchmechaniken sehe ich Larian auch meilenweit voraus. Aber auch ds ist vermutlich Geschmackssache :-)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25592 - 20. Juni 2020 - 9:04 #

Ich finde Charaktere wie Sebille, der Rote Prinz und Fane aus D:OS2 hervorragend geschrieben.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2591 - 21. Juni 2020 - 8:49 #

Was wohl daran liegt das D:OS2 von Chris Avallone geschrieben wurde. Der früher die Storys für Obsidian geschrieben hat. Bei Baldurs Gate 3 scheint er nicht dabei zu sein.
Mal sehen wie die Story wird, Larian hat sich ja konstant verbessert aber von einem Obsidian/Avellone Niveau in Sachen Story und Atmosphäre noch weit weg... sehr weit.

Harry67 19 Megatalent - - 16134 - 20. Juni 2020 - 9:55 #

Ich kann jetzt gar nicht nachvollziehen, was dir da im Video, bei Story und Charakteren nicht gefallen hat und schon gar nicht, was die genannten Entwickler da besser gemacht hätten. Zu bunt und zu lustig kam mir da eigentlich auch nichts vor ...

Liest sich, für mich jedenfalls, eher wie eine vorgefasste Meinung.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2591 - 21. Juni 2020 - 8:52 #

Na, wenn man die bisherigen Werke von Larian mit den alten sachen und auch mit Pillars of Eternity 2 vergleicht, ist Obsidian da eben weitausbesser. Larian erzählt eigentlich nur immer iweder die selbe Geschichte um den Bösen Damian der Böse ist weil er Böse ist und um den Göttlichen. DO:S 1 war etwas anders aber da war halt der Drache der Leere Böse weil er Böse ist. Diese Hexe war zwar interessanter aber das war auch der einzige halbwegs tiefer geschriebene Charakter. Wies bei Do:s2 ist weiß ich noch nicht, aber der Anfang sieht nicht viel besser aus... mir fehlt nur der herrliche Larian Humor.

Larian RPG'S sind so ziemlich die einzigen die ich nciht auhc wegen der Story Spiele...
Aber mal sehen wie es bei BG3 wird, sie werden ja immer besser.

Harry67 19 Megatalent - - 16134 - 21. Juni 2020 - 9:19 #

Jetzt gehts ja gerade um die hier gezeigten Szenen, bei denen mich schon mal interessieren würde wie man von da auf 'lustigbunti, mit schlechter Story und schwachen Charakteren' kommen kann.

"Wies bei Do:s2 ist weiß ich noch nicht, aber der Anfang sieht nicht viel besser aus..."

Vorausgesetzt, du hast dich vertippt und wolltest BG3 statt D:OS2 schreiben, finde ich dass da eine ganz andere Stimmung herrscht und sich sowohl die Charakterpräsentation als auch die grafische Umsetzung gut von D:OS absetzt. Das Ganze erscheint mir zumindest auch sehr viel Story-betonter.

Ansonsten fand ich die Story in D:OS1 nach einem ordentlichen Einstieg auch eher ermüdend, wie die meisten RPG-Spiele. D:OS2 eine schlechte Geschichte vorzuwerfen fände ich aber wirklich vermessen. Das ist schon ein gutes Fantasy Werk.

J.C. 11 Forenversteher - P - 564 - 21. Juni 2020 - 19:06 #

Ne, ich spiele einfach sehr gerne cRPG und nur in Larian Spiele komme ich einfacht nicht rein, trotzt vieler aufgeschlossener Versuche. Pillars 1 und Wasteland 2 habe ich dagegen richtig gefeiert.

Harry67 19 Megatalent - - 16134 - 21. Juni 2020 - 19:36 #

Bei mir ist es andersherum. Fand Pillars extrem langatmig und aus der Zeit gefsllen. Wasteland 2 bekommt aber sicher eine zweite Chance.

Hauptsache auch in Zukunft ist für uns beide was dabei ;)

J.C. 11 Forenversteher - P - 564 - 21. Juni 2020 - 21:29 #

Absolut! Cheers!

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25592 - 22. Juni 2020 - 22:24 #

Ja, über einen Mangel an cRPGs kann man sich eigentlich nicht beschweren, da sind in den letzten paar Jahren einige Schwergewichte erschienen, da ist für jeden was dabei :-). Und ein paar sind bestimmt schon in der Pipeline. Ist nicht auch schon Pathfinder: Kingmaker 2 angekündigt?

J.C. 11 Forenversteher - P - 564 - 22. Juni 2020 - 22:26 #

Ja ist es. Kingmaker 1 fand ich auch super, wenn auch übel lang.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2591 - 24. Juni 2020 - 9:49 #

Das muss/will ich noch spielen, wenns denn inzwischen spielbar ist. Oh weh wo soll man nur die Zeit hernehmen?

Nein, momentan scheint es wirkich ein zweites "Goldenes Zeitalter" von cRPG's zu geben.

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 4419 - 22. Juni 2020 - 10:52 #

Ich freue mich auch darauf,
aber ich bleibe bei meiner Analyse. Das ist eher ein D.OS III als ein BG III. Die Titelwahl ist mindestens fragwürdig. Ich gehöre der BG-Fanbase an, ich gebe das offen zu und hab da schon so meine Bauchschmerzen damit, was die aus dem Namen machen.

Wird vermutlich ein super Rollenspiel, hat nur leider wenig mit Baldurs Gate 1 oder 2 zu tun.

Weder grafisch (muss ja nicht die alte Infinity-Engine sein, geht ja auch modernes 3d mit Iso-Optik wie Infinity , wie bei Pillars, die waren da schon nahe dran),

noch vom Style her (ich sehe eher Renaissance auf Comic als eine mittelalterliche Fantasywelt)

noch inhaltlich (die Geschichte um Baldurs Gate ist doch abgeschlossen, zumal ToB ja quasi BG III war nur dass sie schnell daraus damals ein AddOn für BG2 gemacht haben) sehe ich hier Schnittpunkte.

Da wird ein Minsc der auf ein Mal um die Ecke kommt auch nicht mehr viel daran ändern (wurde ja schon merhfach angedeutet bzw. nicht verneint, dass er auftauchen wird).

Sie hätten es einfach anders benennen können und dann hätten wir diese Diskussion gar nicht. Aber ja ich verstehe den Marketingaspekt, wieso das so passiert ist. BG ist bei Rollenspielern immer noch hoch im Kurs auch nach rund 20 Jahren :-)

Unabhängig davon...Vom Gezeigten bin ich allerdings schon angetan. Erinnert mich eher an ein Dragon Age : Origins nur etwas blumiger und knalligere Farben ...naja und dann halt vermutlich der Larian Humor.

Beim Spielen werde ich den Titel einfach ausblenden in meinem Kopf.