EA: Erste 25 Spiele auf Steam verfügbar // EA Access folgt im Sommer

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Kati G.
Kati G. 5036 EXP - 16 Übertalent,R8,S5,A1,J5
Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

5. Juni 2020 - 11:49 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Dragon Age - Inquisition ab 11,68 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem Electronic Arts im Oktober 2019 überraschend verkündete, die digitalen Ausgaben seiner Spiele nicht nur über den betriebseigenen Client Origin beziehungsweise den Abo-Dienst EA Access zu vertreiben, sondern auch bei Steam zugänglich zu machen, folgt nun der nächste Schritt des Entwicklers und Publishers. Im Sommer soll EA Access auch über Valves Online-Plattform verfügbar sein. Wie genau dies gehandhabt wird, hat das Unternehmen aus dem kalifornischen Redwood noch nicht verraten, allerdings findet sich bei Steam der Hinweis auf einen Drittanbieter. Der Zugang über Origin wird daher wohl weiterhin verpflichtend sein.

Unterdessen hat EA mehr als 25 Spiele aus seinem Portfolio auf Steam mit einem Startrabatt veröffentlicht. Darunter befinden sich etwa die Bioware-Rollenspiele Dragon Age - Inquisition und Dragon Age 2, der Shooter Crysis 3, die Rennspiele Burnout Paradise Remastered, Need for Speed Heat und Need for Speed Rivals sowie die Indie-Titel Sea of Solitude, Fe, Unravel und Unravel Two. Hinzu kommt heute die Command & Conquer Remastered Collection, die zudem eine Mod-Unterstützung für den Steam Workshop bietet.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105629 - 5. Juni 2020 - 12:20 #

Da fangen sie aber größtenteils mit ollen Kamellen an, die es vorher schon auf Steam gab, ergo Pre-Origin - und nun stellenweise teurer im Shop wieder erhältlich sind ;).

Origin wird auf jeden Fall als Account und im Hintergrund benötigt. Also wie z.B. UPlay.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 21944 - 5. Juni 2020 - 15:42 #

Wird aber wohl unterschiedlich gehandhabt. Bei Command & Conquer Remastered Collection steht, im Gegensatz zu den anderen Spielen, keine Origin-Pflicht an.

Ganon 24 Trolljäger - P - 58100 - 5. Juni 2020 - 16:15 #

Wahrscheinlich weil das eine Neuveröffentlichung ist. Die alten Sachen wurden nicht direkt für Steam angepasst, das (und kommende Spiele?) schon.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12185 - 5. Juni 2020 - 15:11 #

Von den Spielen, die jetzt neu dazu kamen gabs fast keinen schon vorher auf Steam, sondern nur auf Origin, wie etwa Dragon Age 3, Mirrors Edge Catalyst, Plants vs. Zombies oder Unravel. Aber da sie wohl Origin trotzdem benötigen wird EA nichts viel dran gemacht haben, sondern Steam nur als zusätzliche Vertriebsplattform nutzen wollen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 59721 - 5. Juni 2020 - 13:04 #

Seh keinen Sinn darin, mir die Spiele bei Steam zu kaufen, solange ich trotzdem Origin benötige. Kauf mir auch keine Ubisoft-Spiele bei Steam.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24331 - 5. Juni 2020 - 14:02 #

Nicht? Ich habe auf Origin nur das, was es nur dort gibt. Bei allem Anderen greife ich zu Steam...

Noodles 24 Trolljäger - P - 59721 - 5. Juni 2020 - 14:12 #

Nein, hab kein Bock auf Doppelgemoppel bei Launchern.

Ganon 24 Trolljäger - P - 58100 - 5. Juni 2020 - 15:04 #

Ach so, wenn die Spiele dann zusätzlich noch Origin starten, brauche ich das auch nicht...

drngoc 15 Kenner - - 3220 - 5. Juni 2020 - 17:52 #

Mache ich auch, weil ich dann immer und überall die Spiele von meinem Rechner aus streamen kann, ob In-Home oder übers Internet spielt dabei keine Rolle … Solange man einen starken Rechner und gutes Internet hat, braucht man so etwas wie GeForce Now oder Stadia gar nicht, weil man einfach alle seine Spiele von seinem heimischen PC aus streamen kann. Funktioniert bei mir jedenfalls erstklassig.

Außerdem bekommt man bei sowas von Origin/UPlay, abgesehen vom erstmaligen Start des Spiels, wo man sich einmal einloggen muss, praktisch nichts mehr weiter mit. Wenn man dann noch das jeweilige Overlay deaktiviert hat, kann einem auch das nicht weiter „dazwischenfunken“. In meinen Augen ist das eine ähnlich künstliche Aufregung wie „nicht noch ein weiterer Launcher“ (siehe Epic Games Store).

Noodles 24 Trolljäger - P - 59721 - 6. Juni 2020 - 2:16 #

Wo siehst du hier Aufregung? Ich will einfach nicht für ein Spiel zwei Launcher starten müssen, egal ob das jetzt störend ist oder nicht und kauf die Spiele darum direkt für Uplay/Origin/was auch immer (was in der Regel sogar günstiger ist) und gut ist. Du bist hier derjenige, der jetzt künstlich Aufregung daraus macht. :D Ich streame Spiele außerdem nicht, darum juckt mich das null, was für dich ein Vorteil ist.

drngoc 15 Kenner - - 3220 - 7. Juni 2020 - 1:46 #

Ruhig Blut, Brauner.

Noodles 24 Trolljäger - P - 59721 - 7. Juni 2020 - 1:57 #

Du bist lustig. :D

Harry67 19 Megatalent - - 13036 - 8. Juni 2020 - 8:38 #

Du musst ja nicht zwei Launcher starten. Der zweite wird doch automatisch aufgerufen ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 59721 - 8. Juni 2020 - 13:40 #

Finds trotzdem unsinnig, dass da für ein Spiel zwei Launcher laufen müssen. Und da ich das ganz einfach und ohne irgendwelche Probleme umgehen kann, mach ich das auch. :P Schon lustig, wenn man nur Steam nutzen will, wird man deswegen angelabert und wenn man wie in diesem Fall Steam nicht nutzen will, wird man auch angelabert und irgendwelche künstliche Aufregung herbeifantasiert. :D

Harry67 19 Megatalent - - 13036 - 8. Juni 2020 - 14:57 #

Wir launchen halt schon in Stereo ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 59721 - 8. Juni 2020 - 15:04 #

Versuch mal einen Triple-Launch. :D Müsste das nicht mit dem neuen GOG Galaxy gehen? Du startest erst GOG Galaxy, lässt das Steam starten, welches dann wiederum Uplay oder Origin startet. ;)

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3029 - 8. Juni 2020 - 17:57 #

Experimentiere mal nicht mit der Raumzeit!

Harry67 19 Megatalent - - 13036 - 8. Juni 2020 - 8:36 #

Streamen übers Internet? Hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm. Wird das direkt über Steam angeboten?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105629 - 8. Juni 2020 - 10:18 #

Ja, mit diesem Home-In-Streaming bzw. heißt jetzt wohl Remote Play.

Harry67 19 Megatalent - - 13036 - 8. Juni 2020 - 10:18 #

Ah, ok. In-Home hatte ich eine Zeitlang regelmäßig gemacht, aber das hier würde ich gerne mal ausprobieren. Danke dir.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6045 - 5. Juni 2020 - 13:26 #

Im Origin-Store waren die Rabatte in den letzten Jahren deutlich höher als das, was bei Steam derzeit so Standard ist, vermutlich lohnt es sich also weiterhin, im Origin-Store zu gucken, wenn Steam nicht andere Vorteile bietet (Achievements, Trading Cards, Mods, ...).

Zum Glück gibt es mit GOG Galaxy ja endlich ein Tool, dass einem hilft, doppelte Käufe zu vermeiden.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 173828 - 5. Juni 2020 - 17:27 #

Die Aktion ist im Grunde für den Arsch. Die meisten Titel hat man sich schon auf Origin geholt. Sinn würde es ergeben, wenn sie wie GOG die Accounts verbinden würden und was man schon hat, könnte direkt in die Bibliothek wandern. Weil doppelt werd ich mir das Zeug nicht holen. Manchmal sind solche grundsätzlich guten Ideen einfach nicht richtig durchdacht worden. Für sowas ist EA natürlich bekannt. ;)

VIPERIOUS TV 07 Dual-Talent - 147 - 5. Juni 2020 - 17:30 #

Es macht für mich keinen Sinn, wenn ich Origin dennoch benötige. Dann kaufe ich es direkt auf Origin.

AlexCartman 19 Megatalent - - 15145 - 5. Juni 2020 - 22:30 #

Keine EA-Spiele, kein Problem. :)
Das letzte war SW:TOR. Davor Battleforge und davor Earth & Beyond.

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 22459 - 6. Juni 2020 - 0:02 #

Hab ich auf beiden Konsolen schon. Naja und PC Origin..so viele Spiele gibts da nicht..hab da meine Favoriten einzeln gekauft.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4413 - 6. Juni 2020 - 10:02 #

Weder bei Steam noch bei Origin habe ich ein Spiel gekauft.

Den Origin Launcher habe ich denneoch, durch die Gratis-Spiele die es damals gab. Aber auch nur weil ich durch die Battlefield-Spiele auf Konsole eh einen EA-Account hatte.

Mitarbeit
Dennis HillaChrisL
News-Vorschlag: