C&C Remastered: EA stellt Quellcode zur Verfügung // Support für Mods

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 184311 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

21. Mai 2020 - 13:55 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Rechts im Bild ist der „Nuke-Panzer“ zu sehen; Erklärung im Newstext.

Am 5. Juni erscheint Command & Conquer Remastered, das Neufassungen von Command & Conquer - Der Tiberiumkonflikt und Command & Conquer - Alarmstufe Rot samt der jeweiligen Erweiterungen umfasst. Nach der offiziellen Ankündigung im November 2018 wurden im März dieses Jahres ein Trailer veröffentlicht und die Systemvoraussetzungen bekanntgegeben.

Etwa 15 Tage vor dem Release gab Electronic Arts jüngst eine weitere Neuerung preis. Demnach habe sich das Unternehmen dazu entschieden, den Quellcode der genannten Spiele unter der GPL-Lizenz zu veröffentlichten. Konkret heißt es dazu:

Electronic Arts wird die TiberianDawn.dll und RedAlert.dll sowie die entsprechenden Quellcodes unter der GPL-Lizenz in der Version 3.0 veröffentlichen. Dies ist ein Schlüsselmoment für Electronic Arts, die Community von Command & Conquer und die Spieleindustrie, da wir glauben, dass dies eines der ersten wichtigen Echtzeitstrategie-Franchise sein wird, das seinen Quellcode auf diese Weise bereitstellt.

Darauf hingewiesen wird, dass man sich für die GPL-Lizenz auch deshalb entschieden habe, um die Kompatibilität mit (Mehrspieler-)Plattformen wie CnCNet und Open RA zu gewährleisten:

Unser Ziel war es, den Quellcode auf eine Weise freizugeben, die für die Community vorteilhaft ist, und wir hoffen, dass dies in den kommenden Jahren erstaunliche Gemeinschaftsprojekte ermöglichen wird.

Der Modder-Szene stehen durch diesen Schritt zahlreiche Möglichkeiten offen. Neben einem neuen Map-Editor sollen die Open-Source-DLLs die User beispielsweise dabei unterstützen, eigene Karten und Einheiten zu erstellen oder Designelemente zu verändern. Darüber hinaus könnt ihr die Gameplay-Logik oder auch andere spielbezogene Daten modifizieren, wie das nachfolgende Beispiel verdeutlicht:

Wir haben eine lustige Frage gestellt: „Was würde die Bruderschaft von Nod tun, wenn sie den Mammut-Panzer erobern würde?“ Nun, eine Vermutung ist, dass sie den Turm durch eine riesige Artilleriekanone ersetzen und ihn taktische Atomwaffen abfeuern lassen würden! Damit war der Nuke-Panzer geboren (siehe die Einheit rechts im Teaserbild). Es handelt sich dabei um eine Einheit, die im Spiel über eine Mod vollständig spielbar ist, und wir hoffen, dass sie spielbereit ist und als Lernbeispiel dienen kann, wenn das Spiel startet.

Nutzen könnt ihr eigene oder fremde Modifikationen ausschließlich in Gefechten und eigenen Einzelspieler-Missionen. Außerdem wird in der offiziellen FAQ darauf hingewiesen, dass Mods grundsätzlich kostenfrei sind, „solange der Schöpfer der Mod kostenlose Downloads ermöglicht“. Die Steam-Fassung von Command & Conquer Remastered wird entsprechend den Steam Workshop nutzen; bei der Version für die Origin-Plattform müsst ihr die Modifikationen im Mod-Ordner des jeweiligen Spiels ablegen.

Ein weiteres Thema, das im aktuellen Entwicklerposting behandelt wird, ist das Spielen via LAN. So war vorgesehen, diese Funktion zur Veröffentlichung der Remastered-Ausgabe zur Verfügung zu stellen, die letztlich jedoch nicht rechtzeitig fertiggestellt werden konnte. Die Covid-19-Situation war hierbei ausschlaggebend, da „wir ein Feature für lokale Netzwerke in Zeiten von Home Office und Social Distancing nicht wirklich entwickeln und testen konnten“.

Gerade auch für Situationen, in denen die Online-Server nicht erreichbar sein sollten oder Spieler im Multiplayer-Modus verschiedene Mods einsetzen möchten, kann die LAN-Funktion von „entscheidender Bedeutung“ sein. Vor diesem Hintergrund macht Electronic Arts deutlich, dass „es auch in Zukunft auf unserer Prioritätenliste verbleibt“.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10831 - 21. Mai 2020 - 14:11 #

Wow, das hätte ich nicht von ihnen erwartet. Toll!

Inso 17 Shapeshifter - P - 7331 - 21. Mai 2020 - 14:37 #

Hmm, der nächste Pflichkauf ist gar nicht mal so weit entfernt :D

(Wobei ich bei der Bruderschaft ja eher erstmal mit einem Obelisk-Of-Light-Tank gerechnet hätte^^)

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12123 - 21. Mai 2020 - 15:42 #

Wenn ich das richtig sehe ist das nicht der komplette Quellcode, oder? Sondern nur Gameplay-relevanten Code, aber die zugrundeliegenden Technologie (bzw. Engine) scheint nicht Teil davon zu sein. Das heißt: man kann Mods dafür erstellen, aber keinen Port auf eine andere Plattform. Bisschen Schade, aber zumindest soweit ein feiner Zug, die meisten anderen Entwickler halten alles unter Verschluss.

Hyperlord 17 Shapeshifter - - 8500 - 21. Mai 2020 - 15:53 #

Ich denke Mods sind sehr hilfreich, die Langlebigkeit eines Spiels stark zu erhöhen und begrüße prinzipiell die Entscheidung

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 140518 - 21. Mai 2020 - 16:26 #

Mich interessiert nur die Rules.ini :)

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 1828 - 21. Mai 2020 - 16:53 #

Cheater :D

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 1852 - 22. Mai 2020 - 4:35 #

Die Rules.ini ist im Grunde nur eine vereinfachte Fassung der DDL. CnC1 hatte noch alles direkt im Quellcode und die hatten fix rausgefunden, dass das eine sehr nervige und blöde Idee war zu Zeiten als noch Patches via Disketten verteilt wurden, zumal man immer neu kompilieren musste. Als Resultat wurde dann der Teil der Spiellogik in die Rules.ini ausgelagert.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 22033 - 21. Mai 2020 - 16:43 #

Cool dass sie so die Community einbeziehe:)

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 1828 - 21. Mai 2020 - 16:54 #

Der richtige Schritt um das Spiel ( 100% ) wieder zu beleben und lange weiterhin zu beatmen :P

Der Workshop wird sich in Steam freuen :)

Ich freue mich schon :)

JackoBoxo 19 Megatalent - P - 17167 - 21. Mai 2020 - 17:05 #

Das ist ja mal ne Meldung. Werd ich mir anschauen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7485 - 21. Mai 2020 - 18:41 #

EA und Petroglyph machen damit gerade irgendwie alles richtig. Schon erschreckend.

thatgui 14 Komm-Experte - P - 2318 - 21. Mai 2020 - 20:14 #

fast, auf GOG.com wirds nicht rauskommen...

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21019 - 21. Mai 2020 - 22:52 #

Würde ich nicht drauf wetten.
Dieses Jahr sicher nicht aber im Long Run klar möglich.
Und für diejenigen die unbedingt DRM frei wollen die Originale kann man frei herunter laden und mit OpenRA auch grafisch aufgehübscht mit vielen Optionen spielen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7485 - 22. Mai 2020 - 9:59 #

Denke auch, dass es da nur noch eine Frage der Zeit sein wird. Viele EA-Klassiker gibt es ja sowieso auf gog.

Über einen Re-Release von Dune 2000 oder Emperor würde ich mich im Zuge vom neuen Film allerdings noch mehr freuen. Deutsche Dune 2000-Version und Open Dune ist leider auch nicht möglich.

thatgui 14 Komm-Experte - P - 2318 - 22. Mai 2020 - 12:17 #

Ich würde mich freuen, wenn ich Unrecht habe, aber Steam ist ein Muss, wenn man mit einem Titel Geld machen will, gog.com leider nicht.
Das man die Orginale für umme bekommt war schon bekannt, irgendwer hat auch snap-Pakete (Linux) gebastelt, die OpenRA schon mit drin haben, man also nicht mal was fummeln muss.

Alain 18 Doppel-Voter - P - 12581 - 21. Mai 2020 - 21:51 #

Guter Move. Hätte ich von EA nicht gerade erwartet.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5982 - 21. Mai 2020 - 23:02 #

Nein, sie sind nicht die Ersten und daher kann man auch gleich mal sagen, wo die Probleme sind, nämlich bei Grafik und Sound, die oft weiterhin geschützt sind, selbst wenn die Engine frei ist.
Muss man sich nicht dran erinnern, ist ja schon 15 Jahre her:
https://de.wikipedia.org/wiki/Warzone_2100

RoT 19 Megatalent - P - 14128 - 21. Mai 2020 - 23:36 #

klingt erstmal fein :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 22. Mai 2020 - 7:55 #

Ach C&C, das sollte ich doch auch mal wieder spielen.

FantasticNerd 21 Motivator - - 26664 - 22. Mai 2020 - 8:52 #

Find ich eine gute Idee.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24014 - 22. Mai 2020 - 10:48 #

Da bin ich ja mal gespannt, was für Ideen die Leute da realisieren :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 22. Mai 2020 - 11:39 #

Klingt gut. ;)