System Shock 3: Tencent steigt in die Weiterentwicklung ein

PC XOne PS4 MacOS
Bild von Kati G.
Kati G. 3727 EXP - 15 Kenner,R7,S4,J5
Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

21. Mai 2020 - 15:36 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
System Shock 3 ab 9,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

„Steht der Titel vor dem Aus?“ titelte GamersGlobal noch vor drei Monaten zu System Shock 3, nachdem ein ehemaliger Mitarbeiter zugab, dass das ursprüngliche Team von Otherside Entertainment den Titel gar nicht mehr entwickeln würde. Seither gab es keinerlei Lebenszeichen von der Fortzsetzung der Science-Fiction-Reihe aus den Neunzigern – bis das Studio gestern in zwei Tweets mitteilte, dass das chinesische Unternehmen Tencent in die Entwicklung einsteigen werde: 

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass Tencent das System-Shock-Franchise vorwärtsbringen wird. Als kleineres Indie-Studio war es für uns nicht einfach, das Projekt auf eigenen Schultern zu tragen. Wir glauben, dass Tencents Fähigkeiten und Fachwissen als führende Spielefirma die Marke zu neuen Höhen treiben wird.

Allerdings wird auch klargestellt, dass Tencent nicht der neue Eigentümer der Marke ist. Die Rechte an der IP liegen nach wie vor bei den Nightdive Studios, bei denen derzeit noch das Remaster des originalen System Shock sowie eine Enhanced Edition zu System Shock 2 in Arbeit sind.

Der chinesische Internetkonzern Tencent Holding hat sich in den vergangenen Jahren in mehrere Sparten der Spielebranche eingekauft. So ist das Unternehmen mit rund 63.000 Mitarbeitern alleiniger Eigentümer von Riot Games und Funcom und besitzt zudem Firmenanteile von Epic Games, Activision Blizzard, Ubisoft, Grinding Gear Games, Frontier Development und Paradox Interative. In welcher Form sich Tencent in die Entwicklung von System Shock 3 einbringt, bleibt vorerst offen.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 2800 - 21. Mai 2020 - 13:46 #

System shocked.

Kati G. 15 Kenner - 3727 - 21. Mai 2020 - 13:49 #

Aber zumindest nicht System stockt!

Sathorien 17 Shapeshifter - - 8736 - 21. Mai 2020 - 13:55 #

Hoffen wir am Ende System rockt

Pro4you 19 Megatalent - 15145 - 21. Mai 2020 - 13:58 #

Solange System lockt

Despair 17 Shapeshifter - 7128 - 21. Mai 2020 - 14:33 #

Und China nicht System blockt.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25393 - 21. Mai 2020 - 14:46 #

Dann wird's von mir gezockt.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 21. Mai 2020 - 16:24 #

Und dabei hoffentlich frohlockt.

Necromanus 18 Doppel-Voter - - 12717 - 21. Mai 2020 - 17:04 #

und nicht zu bald wieder weggelockt

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 21. Mai 2020 - 17:17 #

Manche fürchten, sie ham's verbockt!

Despair 17 Shapeshifter - 7128 - 21. Mai 2020 - 17:29 #

Dann ham'se sich was eingebrockt.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 21890 - 21. Mai 2020 - 18:13 #

Und werden dann noch ausgeknockt.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 21. Mai 2020 - 19:28 #

Klingt spannend, ich bleib eingeloggt!

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34784 - 21. Mai 2020 - 22:22 #

Meintest wohl angedockt.

JackoBoxo 19 Megatalent - P - 17167 - 21. Mai 2020 - 17:08 #

True! True.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10831 - 21. Mai 2020 - 14:14 #

Zu Cyberpunk-Szenarien gehört immer auch ein chinesischer Megacorp, der sich geschickt einkauft. Wuxing, Inc., anyone?

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 24143 - 21. Mai 2020 - 16:18 #

Dann haben wir jetzt ein Cyberpunk-Szenario?

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10831 - 21. Mai 2020 - 20:04 #

Natürlich. Ich spiele gerade mal wieder Syndicate... es ist frappierend, wie wenig von den Sachen dort noch Sci-Fi sind. Im Prinzip nur noch die Cyberware.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21019 - 21. Mai 2020 - 22:55 #

Ähm schwebende Fahrzeuge? Überzeugungsstrahl?
Da findet sich sicher noch mehr :-D.

Mike H. 15 Kenner - 2806 - 21. Mai 2020 - 15:41 #

In vielen Kommentaren zu dieser News (etwa auf Facebook) drehen die User bereits komplett hohl und beschimpfen Otherside aufs Übelste. Ich bin einfach nur hoffnungsvoll, dass dieser Titel mit dem zusätzlichen Kapital zu Ende entwickelt werden kann.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7485 - 21. Mai 2020 - 18:39 #

Möchte gar nicht wissen, wie viele Leute dabei gleichzeitig LoL spielen oder sich mit Freuden den Anticheat von Valorant installiert haben.

Ich muss dann aber gleichzeitig immer an Perfect World Entertainment denken. Die waren die Einzigen, die es schlussendlich geschafft haben, Star Trek Online aus dem Feuer zu ziehen und die dann das Spiel in allen Belangen verbessert haben. Im Gegensatz zu Atari, da war das Spiel leider noch eine halb-übersetzte Vollkatastrophe.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 24143 - 21. Mai 2020 - 18:46 #

Gerade Perfect World, die für massive Asia-Grinder mit vielen Geldvorteilen stehen. Mit STO haben sie es taktisch geschickt gemacht.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4791 - 23. Mai 2020 - 20:48 #

Waren die Krakeeler denn schon auf der Welt, als System Shock 2 erschien?

Necromanus 18 Doppel-Voter - - 12717 - 21. Mai 2020 - 15:42 #

Ich bin gespannt was aus System Shock 3 und auch aus dem Remake von Teil 1 wird. Wenn auch nur eines von beiden gut wird, bin ich glücklich

Väterchen_Gott 09 Triple-Talent - 311 - 21. Mai 2020 - 16:18 #

Für mich ist das ein echter Schock! Die Kommunisten übernehmen das Ruder.

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 21. Mai 2020 - 19:12 #

Die Kapitalisten wollten ja nicht ;-)

Väterchen_Gott 09 Triple-Talent - 311 - 21. Mai 2020 - 19:46 #

Die schon seit Jahren am Ruder, die Kapitalisten;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29273 - 21. Mai 2020 - 21:14 #

Dem Kommunismus hat China vor 40 Jahren abgeschworen und durch einen Staatskapitalismus ersetzt.

Die Tencent Holding hat ihren rechtlichen Sitz im Steuerparadies auf den Cayman Islands.

euph 27 Spiele-Experte - P - 88170 - 22. Mai 2020 - 8:51 #

Ich höre gerade den The Pod-Podcast dazu, und war auch verwundert, dass das dort offenbar üblich ist :-)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9653 - 23. Mai 2020 - 15:02 #

Und mlt 30% ist eine europäische Firmen der größten Shareholder.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 7310 - 21. Mai 2020 - 20:29 #

Schätze mal, das ist ne gute Nachricht für System Shock 3. Genügend Kleingeld um das Projekt zu Ende zu bringen, sollte Tencent ja haben.

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 21. Mai 2020 - 22:05 #

Ja, absolut. Insbesondere im Vergleich zum Stand zuvor, der ja mehr oder weniger auf das Ende des Projekts hinauslief.

Jetzt muss nur noch ein gutes Spiel bei rauskommen. Die Chancen, dass überhaupt eins kommt, sind immerhin deutlich gestiegen.

andima 14 Komm-Experte - P - 2348 - 21. Mai 2020 - 21:38 #

Dann also vermutlich Epic Store exclusiv.

Väterchen_Gott 09 Triple-Talent - 311 - 22. Mai 2020 - 7:34 #

Kann mir hier einer plausibel erklären, woher das plötzliche Interesse eines chinesischen Giganten für einen Nischentitel mit begrenzter Absatzmöglichkeit wie System Shock 3 herkommt? Hinzu kommt, dass sie diese Marke und Rechte auch noch nicht übernommen haben...

Lieber Jörg, wissen Sie das, als Chef vom Dienst und Branchenexperte?

Lacerator 16 Übertalent - 5021 - 22. Mai 2020 - 8:56 #

Hab' ich mich auch gefragt...

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6063 - 22. Mai 2020 - 9:35 #

Eventuell wollen die Chinesen nicht nur das Internet kontrollieren, sondern auch den Spielemarkt. So könnten sie dafür sorgen, das unliebsame Inhalte nicht in die Spiele integriert werden. Anderenfalls könnten sie drohen ihr Kapital zurück zu rufen. In Hollywood funktioniert dies doch schon recht gut.

Vieleicht kaufen die Chinesen auch nur wieder Know How ein, weil sie es nicht selber entwickeln können.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12873 - 22. Mai 2020 - 9:48 #

Welches Know How sollte das denn sein? Unity oder Unreal 4 zum laufen kriegen? Die kleinen Dummerchen ...

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6063 - 22. Mai 2020 - 10:06 #

Wer weiss schon was den Chinesen beim Einkauf solcher Beteiligungen durch den Kopf geht. Die werden sicherlich einen Plan haben. Aus reiner Nächstenlieben werden die es jedenfalls nicht gemacht haben.

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 22. Mai 2020 - 10:23 #

Geld verdienen? Angesichts des Zustands gab es sicherlich einen guten Deal für sie.

Väterchen_Gott 09 Triple-Talent - 311 - 22. Mai 2020 - 11:12 #

Denk zuerst nach, bevor du was schreibst. Wie wollen sie (viel) Geld mit einem Nischentitel wie System Shock verdienen... gerade Tencent? Und das was sie mit diesem Titel als Profit verdienen werden, wenn überhaupt, müssen sie ja noch mit dem Rechteinhaber teilen (kenne aber die genaue Gewinnverteilung nicht).

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 22. Mai 2020 - 11:13 #

Na, dann erklär mir mal, was sie sonst damit wollen.

Aber bitte in einem vernünftigen Tonfall.

Ganon 24 Trolljäger - P - 57641 - 22. Mai 2020 - 11:33 #

Auch mit Nische kann man Geld verdienen, sonst gäbe es ja keine Firmen, die sie bedienen. Es ist doch eigentlich nur eine Frage des Maßstabs. Die nötige Höhe der Investition bei einem Indie-Projekt ist geringer als bei AAA. Somit ist aber auch das Risiko eines Verlustes geringer. Der Gewinn bei Erfolg zwar auch, aber Gewinn ist Gewinn, oder nicht?

Väterchen_Gott 09 Triple-Talent - 311 - 22. Mai 2020 - 12:57 #

Ja, das kann man, aber was will ein Unternehmen der Größe von Tencent, das an der Börse mit über 500 Milliarden $ bewertet wird, mit einem Brutto-Umsatz für diesen Nischentitel von vielleicht 1 Million $ machen, wenn es gut läuft? Hinzu kommen, verschiedene Kac (Cuts) für Steam/GOG (bis zu 30%), Staat/Steuern (ca. 20% Mehrwertsteuer) und andere Kosten...da bleibt echt nicht viel übrig. Euch muss doch vor seinem Beispiel klar sein, dass mit so einer eher kleinen Marke, wie SS 3, eher mehr finanzielle Nachteile, als Vorteile verbunden sind. Tencent verdient als Eigentümer von Epic mit Fortnite alleine hunderte Millionen (!) jährlich, was wollen die dann bloss mit einem "Fliegenschiss", wie SS 3, anfangen? Wer hat bei Tencent solch kurzsichtige, ja irrationale Geschäftsentscheidung getroffen?

Ganon 24 Trolljäger - P - 57641 - 22. Mai 2020 - 13:27 #

Und von wem erwartest du hier eine informierte Antwort? Ein GG-User, der als Maulwurf bei Tencent in der Chefetage sitzt?

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 2800 - 22. Mai 2020 - 14:24 #

Kein Kommentar, kann gerade nicht reden...

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 22. Mai 2020 - 14:51 #

ROFL ^^

Aber ihr versteht das alle falsch! Nicht Tencent hat System Shock übernommen, sondern SHODAN hat Tencent gekapert! Ihr unwürdigen Insekten, das ist doch nur der erste Schritt zur Weltherrschaft!

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 22. Mai 2020 - 14:54 #

Microsoft hat damals Mojang/Minecraft für 2,5 Milliarden Dollar gekauft. Damals dachte ich, welcher geisteskranke Wahnsinnige zahlt für ein potthässliches Sharewarespiel so viel Geld? Was will ein Unternehmen wie Microsoft mit so einer Marke? Inzwischen glaube ich bald, es hat sich für MS gerechnet und Minecraft wird länger leben als Windows und Office. :]

Despair 17 Shapeshifter - 7128 - 22. Mai 2020 - 17:24 #

Von Epic gehören Tencent laut Wiki nur 40 %.

Ich weiß genau, was da lief: Epic-Chef Tim Sweeney will unbedingt "System Shock 3" exklusiv im Epic Store haben. Denn das ist zwar kein Verkaufsschlager, hat aber einen gewissen Ruf. Aber warum selber zahlen, wenn man ein paar chinesische Geldsäcke in Griffweite hat? Also nahm er sich ein paar Geldsäcke aus dem Tencent-Bereich seines Geldspeichers und kaufte das Ding mal eben ein. In China ist zur selben Zeit ein Sack Reis umgefallen. Klingt doch ganz logisch, oder?

;)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34784 - 22. Mai 2020 - 23:29 #

Du bist da etwas Großem auf der Spur, Väterchen. Ich kann das schon fühlen. Weiter so!

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9653 - 23. Mai 2020 - 14:52 #

Tencent ist nicht der Eigentümer von Epic.
Weder haben sie die Mehrheit der Anteile, noch bestimmen sie irgendwas.

sigug 13 Koop-Gamer - P - 1338 - 22. Mai 2020 - 10:50 #

Wie und was soll ein Jörg da wissen?

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 22. Mai 2020 - 14:51 #

Gott weiß alles.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24014 - 22. Mai 2020 - 10:39 #

Und jetzt spielt man Shodan und überwacht alle?

Väterchen_Gott 09 Triple-Talent - 311 - 22. Mai 2020 - 11:07 #

Ich muss gestehen, die bisherigen Antworten sind weder überzeugend noch plausibel. :-(

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105537 - 22. Mai 2020 - 12:10 #

Woher auch. Wir sind nur Konsumenten. Wenn du überzeugende und plausible Antworten willst, ruf einfach selber Tencent an und frag nach. Dabei kannst du denen auch gleich direkt deine Thesen um die Ohren hauen.

Väterchen_Gott 09 Triple-Talent - 311 - 22. Mai 2020 - 12:32 #

Na, na Tr1nity, warum gleich so unhöflich? Darf man die Dinge, die in der Welt passieren, auch als "Konsument" nicht hinterfragen?
PS: Dir ist aber schon klar, dass deine Antwort auch keine echte plausible "Lösung" ist, da die Chinesen in dem Fall höchstwahrscheinlich mit ihrem Geschäftsgeheimnis prallen werden...? Es ist auch unwahrscheinlich, dass ich selbst auf eine Email aus Rot-China eine Antwort bekomme.

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 22. Mai 2020 - 12:36 #

Also, unhöflich warst ubter dieser News im wesentlichen du.

Inhaltlich ist außer Vorurteilen und Verschwörungstheorien auch nichts gekommen.

Geld verdienen ist aus deiner Sicht kein Grund, ein Spiel zu finanzieren. Was denn sonst? Für Weltoroberungspläne ist es doch auch zu klein und safür gibt es dich schon Fortnite.

Väterchen_Gott 09 Triple-Talent - 311 - 22. Mai 2020 - 12:53 #

Hört, hört Leute, hier kommt ein Vorwurf der Verschwörungstheorie zum Vorschein! Wird so einer Vorwurf von den Mächtigen nicht allzu gerne dazu als Waffe gegen Kritiker verwendet, die sich für das freie, unabhängige Denken einsetzen?

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 24143 - 22. Mai 2020 - 13:10 #

Ich dachte bisher, Gott steht über diesen irdischen Dingen.

LRod 17 Shapeshifter - - 8698 - 22. Mai 2020 - 14:08 #

Jetzt mal ernsthaft:

Die naheliegende Antwort, nämlich dass ein Unternehmen Geld verdienen will lehnst du als unwahrscheinlich ab. Also unterstellst du denen irgendwelche Hintergedanken, denn ums Geld geht es denen ja nicht.

Eine auch nur halbwegs glaubwürdige andere Begründung, warum sie Geld in ein Computerspiel investieren, bleibst du aber auch auf wiederholte Nachfrage schuldig.

Aber begebe dich gerne in deine Aluhut-Opferpose.

Necromanus 18 Doppel-Voter - - 12717 - 22. Mai 2020 - 14:20 #

Das ist jetzt schon etwas absurd, oder? Ich zitiere hier mal einen schönen Vergleich um eine Verschwörungstheorie zu erkennen. Vielleicht hilft es dir ja unsere Sicht zu verstehen:

"Verschwörungstheorie einfach erklärt:

8 Ameisen tragen einen Ast. Sie wissen, wir schaffen das nur zusammen. Eine Ameise lässt den Ast los, weil sie ein "intelligenter Querdenker" ist. Und stellt fest: der Ast fällt ja gar nicht runter. Also muss da was faul sein! Sie ignoriert folglich die Anweisungen des Ameisen-Kapitäns und überredet eine weitere Ameise, den Ast loszulassen. Womöglich in der Rolle einer sog. "Experten-Ameise" (Glaub mir - ich trage schon seit Ewigkeiten keine Äste mehr mit... Ich kenne mich aus!)...

Und siehe da, der Ast fällt nicht herunter. DA MUSS ABER SPÄTESTENS JETZT WAS FAUL SEIN!!! ...

Der Ameisen-Kapitän wird in seinen Anweisungen nun deutlicher, weil er weiß, dass die Ast-Expedition scheitern wird, wenn das so weiter geht. Doch leider passiert genau das Gegenteil: Anstatt einfach wieder (wie alle anderen es auch machen) mit anzupacken, sehen sich die Freigeister-Ameisen in ihrem Ausflug zur geistigen Nulllinie bestätigt. DER DA OBEN HAT WAS ZU VERBERGEN!

Sonst würde er doch nicht so emotional werden!

Gestärkt von ein paar hirntoten Lümmel-Ameisen am Wegesrand, die noch nie in ihrem Leben einen Ast getragen haben und sich für das Gemeinwohl eingesetzt haben - die aber grundsätzlich was gegen den Ameisen-Kapitän haben - drehen sich die vermeintlichen Freidenker weiter in ihrer sumpfigen Brühe.

Und vergessen dabei eine zentrale Sache:

Und zwar, dass sie nur deswegen in der Lage sind den Ast loszulassen, WEIL DIE RESTLICHEN 6 SICH DEN VERDAMMTEN ARSCH AUFREISSEN und nicht nur das eigene Päckchen tragen, sondern auch noch den "Erkenntnisausfall" der "Intelligenten" ausgleichen.

Mehr ist nicht zu sagen. Und jetzt mache ich (wie jeden Tag), wieder das, was kluge Ameisen eben machen: mit dem großen Rest an klugen Ameisen in kleinen Schritten die Welt retten."

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 22. Mai 2020 - 16:10 #

Nenene, Necro, eine Verschwörungsameise stellt natürlich die Frage, die alle Verschwörer stellen: "Wozu brauchen wir den verdammten Ast, wer profitiert davon, cui bono?".

Denn die Verschwörungsameise hat in ihrem Leben schon 1000 Äste geschleppt, und bekommt immer gesagt, dass der Ameisenstaat von den Ästen profitiert. Doch weiß die Ameise, es sind 999 von den 1000 Äste in der Königinnenkammer gelandet. DA IST DOCH WAS FAUL!

Dann kommt die Faktencheckerameise angekrabbelt und sagt: Das passt schon! Ich kann's bestätigen! Die Königin hat selbst gesagt, dass wir davon profitieren! Und ihre Hofnarrenameisen sagen das gleiche. Also stell keine weitren, wirren, kruden Fragen, du Schnieptröte, sondern arbeite weiter, sonst bist DU am Ende Schuld, wenn keiner mehr was zu essen hat!

Da sagte die Verschwörerameise: Aber sorry, wir fressen doch gar keine Äste. Wir fressen BLÄTTER! Wäre es nicht viel einfacher, den Ast liegen zu lassen und nur die Blätter mitzunehmen? Da hätten dann alle was davon!

WAAAAAS? Bist du Verschwörungstrotteldummdödel denn jetzt völlig wahnsinnig geworden???!?!?! Nur die BLÄTTER? Dann werden ja morgen eine Million Ameisenarbeiter arbeitslos! Wovon sollen die denn dann leben?! So ein Schwachsinn kann nur von einer dummdoofen roten Ameise kommen, die viel zu einfache Antworten auf komplexe Fragen sucht. Halt die jetzt Klappe, du Antitermit, wenn du weißt, was gut für dich ist.

Und weil die Verschwörerameise hochintelligent ist, hält sie die Klappe und trägt weiter Äste in die Königskammer... aber manchmal, still und heimlich, nimmt sie ein frisches Blatt mit nach Hause und denkt sich: Mensch, das Leben kann doch so schön sein.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12873 - 22. Mai 2020 - 19:08 #

Keine Ahnung, was das jetzt zu Necros Allegorie beitrsagen soll. Ich fand, er hat seinen Punkt sehr verständlich rübergebracht.

paschalis 26 Spiele-Kenner - - 74010 - 22. Mai 2020 - 19:38 #

Vermutlich sah er qlevere Verquerdenkerleistungen diffamiert oder nicht ausreichend gewürdigt.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 22. Mai 2020 - 23:44 #

Jupp, weil ich ein großer Fan von Verquerdenkerameisen bin. Von der Sokratesameise über die Galileoameise, der Einsteinameise bis zur Martin Luther King Ameise. Die waren viel, aber sicher keine asttragende Stütze ihrer Gesellschaft. Das VT-Pestizid rottet leider nicht nur die gemeine, braune A(fD)meise aus, sondern auch wertvolle, seltene Arten.

Für alles weitere verweise ich auf den Film ANTZ von 1998. :]

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24014 - 23. Mai 2020 - 7:44 #

Bist du auch das mittlere Kind von 10.000.000 ?

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 23. Mai 2020 - 15:30 #

Die genaue Zahl weiß ich nicht, aber ich bin weder die 1, noch die 10.000.000 :)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12873 - 23. Mai 2020 - 9:01 #

Die "wertvollen, seltenen Arten" kommen in der Regel sehr gut ohne Verschwörungstheorien aus. Weder Dr. Martin Luther King, noch Galileo oder Einstein hatten auch nur ansatzweise was mit Aluhutträgern zu tun. Im Gegenteil: Diese Leute waren in der Lage, die Komplexität offener Fragen aufrecht zu erhalten, ohne geistig zu kollabieren. Sonst läuft nämlich nix mit Querdenken.

Dass sinnloser Quatsch ebenfalls die Komplexität erhöhen kann, ist noch lange kein Qualitätsmerkmal.

Necromanus 18 Doppel-Voter - - 12717 - 23. Mai 2020 - 9:19 #

Ich bin ein großer Fan von Einstein. Im Gegensatz zu den normalen VTs konnte er seine Theorien aber wissenschaftlich belegen. Heute reicht ja als Beleg ein Youtube Video von einem Hütchenträger ohne Wissenschaft. Ich bin gern offen für Diskussionen aber es muss eine Grundlage geben und nicht die Behauptung Merkel sei eine Reptoloidin (schreibt man das so?). Aber ich denke ich weiß worauf du raus willst :-)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 23. Mai 2020 - 15:16 #

Einstein war aber auch ein unbequemer Non-Konformist und Querdenker. "Um ein gutes Mitglied in einer Schafherde zu sein, muss man zuerst ein gutes Schaf sein", soll er gesagt haben - er hätte auch Ameisen nehmen können :]

Bei der Geschichte "Verschwörungen einfach erklärt" (ist das ein Oxymoron oder ein Pleonasmus? ^^) stört mich das Klischee der hirntoten, faulen, asozialen Ameise. Das Bild ist unlogisch: Wer faul ist, will keine Aufmerksamkeit. Er will nicht andere überreden, auch faul zu sein. Faule Ameisen verstecken sich und hoffen, dass niemandem auffällt, wie faul sie sind. Selbst die allerletzte Bumsbirne ist so schlau, nicht an dem Ast zu sägen, auf dem sie sitzt!

Der wirklich Minusschlaue in der Geschichte ist der Ameisen-Kapitän. Er nimmt an, ohne das zu hinterfragen, dass die Boykottameise dumm und faul ist. Er erkennt die Unlogik dahinter nicht. Er versucht daher erst gar nicht, das Astschleppen in sich selbst zu begründen, sondern referenziert nur auf die möglichen Folgen (Systemzusammenbruch), aber das allein ist kein Argument! So könnte er sonst ja sogar Sklavenarbeit rechtfertigen. Die Erklärungslücken, die der Kapitän lässt, sind dann der Nährboden für VTs und den Boykott. Mal übertragen auf die echte Welt: Corona-Hilfspaket Mittelstand 50 Mrd, Hilfspaket Großkonzerne 600 Mrd, da ist die Frage doch z.B. sehr berechtigt, wer im Staate eigentlich den Ast schleppt und wer die Blätter frisst.

Necromanus 18 Doppel-Voter - - 12717 - 23. Mai 2020 - 17:31 #

Die kleine zitierte Geschichte sollte auch mehr ein Sinnbild sein als eine absolut perfekte Geschichte die unangreifbar in ihrer Logik und Ausführung ist. Der Kern geht meines Erachtens nämlich gut hervor. Ich habe heute erst in den asozialen Netzen gelesen, dass Drosten ein Tierarzt sei und er wurde mit einem Bild mit Josef Mengele verglichen. Ich weiß dabei nicht, was ich schlimmer finde. Wie einfach es ist, wilde Theorien zu verbreiten (und dabei natürlich keinerlei Beweise zu liefern) oder wie viele das Teilen und glauben.

Wir haben in Deutschland kein Problem mit der Wirtschaft oder der Pandemie. Was wir haben ist ein Bildungsproblem.

Und ja, dass die Hilfen nicht gut verteilt werden oder sagen wir, wenigstens fragwürdig ist auch unschön. Die ganzen Covidioten machen mir persönlich mehr Bauchschmerzen. Genau durch so einen Mist war erst das dritte Reich möglich (und ich meine nicht die Beschränkungen die gerade dauernd angefeindet werden)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 24. Mai 2020 - 2:12 #

Ich bin nie auf Faceblöd, Instadoof oder Zwitscher, deswegen kriege ich solche unsäglichen Dinge kaum mit. Is wohl auch besser so, da würde ich mich nur ständig aufregen...

Aber ich sag immer:
Was ist der Unterschied zwischen Geld und Verstand? Nun, von dem einen will man immer mehr besitzen, von dem anderen glaubt man, man hätte mehr als genug. Leider scheitern viele an der Zuordnung. :)

paschalis 26 Spiele-Kenner - - 74010 - 23. Mai 2020 - 9:21 #

Deine Verquerdenkerameise hat aber mit der Verschwörungsameise mehr gemeinsam als mit den Genannten. Beide haben keine Ahnung, wofür die Äste genutzt werden, wissen aber ganz genau, daß irgendetwas nicht stimmen kann ;-)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 23. Mai 2020 - 15:19 #

Dass die Verschwörerameise keine Ahnung hat, wofür der Ast ist, ist entschuldbar. Dass der Ameisen-Kapität es offensichtlich selbst nicht weiß, aber nicht. :)

paschalis 26 Spiele-Kenner - - 74010 - 23. Mai 2020 - 16:44 #

Also hat die Verquerschwörungsameise keine Ahnung was wirklich los ist, kritisiert trotzdem, kann nichts besser und weiß im Endeffekt auch nur, daß sich irgendwie irgendetwas ändern muß, egal wie und warum, weil DIE es ja angeblich auch nicht besser wissen. Klingt eher so, als ob die gemeine Verquerschwörungsameise somit alles von der echten Querdenkerameise trennt, welche recht selten anzutreffen ist.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34784 - 24. Mai 2020 - 12:43 #

Verschwörungstheorien haben ein bisschen was von epileptischen Anfällen:

https://youtu.be/IHp_63hXc_8

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12873 - 24. Mai 2020 - 14:21 #

*g* wie hast du den den aufgetrieben? Krasses Lehrwerk :)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34784 - 24. Mai 2020 - 17:28 #

Reiner Zufall. Vor Kurzem hatten wir auf der Arbeit einen Erste-Hilfe-Kurs, wo der Schwerpunkt zeitweise auf eben epileptische Anfälle gelegt wurde, weil wir bei uns in der Einrichtung viele Kinder mit Krampfleiden haben. Dabei wurde uns auch dieses Video präsentiert :)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7485 - 22. Mai 2020 - 14:05 #

Vielleicht hatte einfach nur irgend eine Person bei Tencent ein Interesse daran, dass die von ihr geliebte Reihe nicht durch eine Vollkatastrophe den Bach herunter geht. Selbst wenn man daran nur einen Yuan verdienen würde, wäre das für die Person dann kein Verlustgeschäft.

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6063 - 22. Mai 2020 - 15:32 #

Vieleicht hat jemand bei Tencent auch für China subversive Elemente im Spiel entdeckt und möchte nun die Verbreitung verhindern.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7485 - 22. Mai 2020 - 21:07 #

Ja ja, China bad. I get it. Hab ich auch vorher schon gewusst. Dennoch muss man nicht immer den Teufel an die Wand malen.

Gorkon 17 Shapeshifter - - 6063 - 23. Mai 2020 - 9:33 #

Mein Kommentar war ja auch nicht so
ernst gemeint. ;-)

DerKoeter 16 Übertalent - P - 5767 - 23. Mai 2020 - 12:34 #

Vielleicht wird die Welt in SS3 von einem chinesischen Hacker gerettet. Dann ist das sogar dem Zentralkommittee noch als gute Propagandainvestition zu verkaufen ;-)

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 2489 - 24. Mai 2020 - 3:45 #

Krass, was man hier alles über Ameisen lernt.

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 2489 - 25. Mai 2020 - 12:42 #

Ich würde für System Shock 3 nichtmal Ten Cent ausgeben.

euph 27 Spiele-Experte - P - 88170 - 25. Mai 2020 - 12:53 #

Ui, der kam aber aus dem Keller ;-)

Mitarbeit
ChrisLJörg Langer
News-Vorschlag: