Daedalic: Gründer kauft 41 Prozent der Anteile von Bastei Lübbe zurück

Bild von ChrisL
ChrisL 184311 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

19. Mai 2020 - 17:50 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Deponia ab 1,00 € bei Green Man Gaming kaufen.
Deponia ab 11,80 € bei Amazon.de kaufen.

Fast auf den Tag genau vor sechs Jahren berichteten wir darüber, dass die Verlagsgruppe Bastei Lübbe die Mehrheit des in Hamburg ansässigen Unternehmens Daedalic Entertainment übernommen hat. Konkret wechselten seinerzeit 51 Prozent des deutschen Entwicklungsstudios und Publishers den Besitzer.

Wenige Tage später äußerte sich Carsten Fichtelmann, Geschäftsführer von Daedalic, zu der Übernahme. Den damaligen Aussagen zufolge, würde durch die Zusammenarbeit mit Bastei Lübbe „die Unabhängigkeit in kreativer Hinsicht erhalten [bleiben]“.

In den folgenden Jahren war Daedalic nicht nur durch rein spielebezogene Meldungen im Newsbereich vertreten. So informierten wir euch im Februar 2018 zum Beispiel über die Eröffnung eines neuen Studios in München und im August des gleichen Jahres darüber, dass der Mutterkontern Bastei Lübbe erwägt, Daedalic Entertainment zu verkaufen. Als einer der Gründe wurde damals angegeben, dass „die Strategie, aus dem mittelständischen Publikumsverlag einen internationalen Medienkonzern mit durchgängiger Verwertungskette zu entwickeln, zu ambitioniert gewesen [sei]“.

Im Februar dieses Jahres wiederum gab es in Bezug auf Daedalic und Bastei Lübbe abermals Neuigkeiten: Demnach informierte die Verlagsgruppe über die Reduzierung der Jahresprognose für den operativen Gewinn, was mit der „schwachen Geschäftsentwicklung im Segment Games“ begründet wurde. Zudem seien „hohe Investitionen in eine Eigenentwicklung von Daedalic geflossen, die vom Markt nicht angenommen wurde“.

Heute nun wurde bekanntgegeben, dass die Bastei Lübbe AG ihre Mehrheitsbeteiligung am Spieleentwickler Daedalic Entertainment verkauft hat. Die Käufer sind niemand Geringere als der bereits erwähnte Carsten Fichtelman (geschäftsführender Gründungsgesellschafter) sowie der kaufmännische Geschäftsführer Stephan Harms. Im Detail gibt Bastei Lübbe 41 Prozent der Anteile ab, sodass 10 Prozent Minderheitsbeteiligung im Unternehmen verbleiben.

Der Verkauf erfolgt zum Ende dieses Monats, die Entkonsolidierung bei Bastei Lübbe im Juni. Zu welchem Betrag die Anteile (abermals) den Besitzer gewechselt haben, ist nicht bekannt, da über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart wurde. Auf Twitter postete Fichtelmann vor wenigen Minuten ein Foto des Daedalic-Logos mit dem Text „Wieder in Privatbesitz“ und mehreren Hashtags, die vor allem die Indie-Thematik hervorheben.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 13876 - 19. Mai 2020 - 13:40 #

Solange Daedalic dadurch erhalten bleibt und weiterhin coole Spiele macht, ist mir das recht. Ich wünsche ihnen auf jedenfall alles Gute, ich bin ein großer Fan der Daedalic Spiele.

Zumindest sind sie dasurch wieder unabhängig und können machen was sie für sinnvoll halten

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 32997 - 19. Mai 2020 - 13:41 #

Schöne News :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 171650 - 19. Mai 2020 - 13:43 #

Da müssen die beiden aber Schotter gehabt haben. ;) Freu mich jedenfalls, ich war mit der Übernahme damals nicht sehr glücklich und auch nicht wie es sich entwickelt hat.

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 7310 - 19. Mai 2020 - 14:07 #

Der Übernahmepreis kann eigentlich nicht so hoch gewesen sein. Im von euph verlinkten Interview steht, dass die beiden das allein privat finanzieren. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass Banken bei so einer Übernahme gewaltige Kredite bereit stellen. Oder die beiden haben im Lotto gewonnen. Wer weiß?

Specter 18 Doppel-Voter - - 9248 - 19. Mai 2020 - 21:33 #

... oder sie haben vor Jahren 51% eines gut aufgestellten Game-Studios verkauft.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9653 - 19. Mai 2020 - 22:25 #

Und jetzt für weniger zurück gekauft.

RoT 19 Megatalent - P - 14128 - 20. Mai 2020 - 0:20 #

und höher wird der Preis wohl nicht gegangen sein, wenn bastei eh abstoßen wolltenach verlusten in genau der sparte

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 19. Mai 2020 - 13:48 #

Dazu noch ein Interview mit Fichtelmann:

http://beta.gamesmarkt.de/details/450735

advfreak 17 Shapeshifter - - 7687 - 19. Mai 2020 - 13:59 #

1 Symbolischen Euro! ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 57641 - 19. Mai 2020 - 14:03 #

Ich wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg. :-)

Pro4you 19 Megatalent - 15145 - 19. Mai 2020 - 14:47 #

Ich hoffe, dass weitere Adventure folgen. Die Indietitel von denen haben mich nie interessiert.

advfreak 17 Shapeshifter - - 7687 - 19. Mai 2020 - 15:35 #

Welches war denn das letzte was von denen gekauft hast?

Pro4you 19 Megatalent - 15145 - 19. Mai 2020 - 15:52 #

Danke für dein Interesse, aber ich möchte an keiner Marktforschung teilnehmen.

advfreak 17 Shapeshifter - - 7687 - 19. Mai 2020 - 15:57 #

Deswegen werden auch keine mehr kommen gell! :P

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12123 - 19. Mai 2020 - 16:12 #

Waren ihre Adventures nicht auch "Indie"?
Ich fand die Strategie eigentlich ziemlich logisch: sie wollte sich nicht nur auf ein Genre festlegen, das dazu schonmal komplett Tod war und die letzten Jahre nicht wirklich gut lief. Mit zusätzlichen Standbeinen ist man einfach sicherer. Dass das nicht wirklich geklappt ist schade, immer gibt es sie noch - andere Studios haben nicht mal einen Flop überlebt.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 190770 - 19. Mai 2020 - 14:53 #

Und, schwupp, schon steigt die Aktie des Kölner Verlags. Derzeit über 7% - was ich davon halten soll weiß ich allerdings nicht.

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 1852 - 20. Mai 2020 - 3:35 #

Daedalic war ne Idee des vorherigen Geschäftsführers von Bastei Lübbe, spätestens seit der neue übernommen hatte, wollte Lübbe die eigentlich los werden, weil der neue eine andere Geschäftsstrategie hat. Somit ist die Reaktion nur normal, da Bastei Lübbe einen defizitären und ungewollten Bereich endlich abgestoßen hat. Der Markt bestätigt also hiermit den Geschäftsführer und seine Strategie.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7485 - 20. Mai 2020 - 9:21 #

Ist der Markt nicht vor allem an Dividende und den größtmöglichen Renditen interessiert? Da ist eben kein Platz für längerfristige Projekte, die noch dazu die ganzen Geschäftszahlen herunter drücken.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9653 - 20. Mai 2020 - 10:06 #

Amazon und Tesla agieren eher langfristig und machen wenig Gewinn.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 32997 - 20. Mai 2020 - 12:49 #

Es geht vielen Anlegern schon auch um langfristige, zuverlässige Renditen. Heute wahrscheinlich mehr denn je, weil klassische "stabile" Anlageformen wie Zinsen auf einem Sparkonto keine Option mehr sind. Aber am Ende wird eine Firma natürlich in jeder Hinsicht attraktiver, wenn sie einen Bereich loswird, mit dem sie nichts anzufangen wusste :D

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 190770 - 20. Mai 2020 - 15:06 #

Irgendwie schwirrte mir sowas im Kopf herum ohne dass ich in der Lage war, es in klare Worte fassen zu können. Danke fürs ausformulieren :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 59175 - 19. Mai 2020 - 15:13 #

So und jetzt bitte wieder klassische Adventures. :P

advfreak 17 Shapeshifter - - 7687 - 19. Mai 2020 - 15:34 #

Hätten die Leute mehr gekauft davon wären vermutlich noch welche gekommen... :(

Pro4you 19 Megatalent - 15145 - 19. Mai 2020 - 15:55 #

Man sollte sich halt nicht auf seine zwei Haupt IPs verlassen sondern wie mit The Night of the Rabbit, auch neue Geschichten erzählen. Irgendwas im Cyberpunk würde ich begrüßen

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12123 - 19. Mai 2020 - 16:10 #

Am Ende müssen sie sich auch gut verkaufen - und gerade neue IPs sind da immer ein Wagnis, auch wenn das Studio und Spielprinzip größtenteils bekannt sind. Bekannte IPs bieten immer mehr Sicherheit, da Nachfolger eher gekauft werden als komplett neue Spiele.

Elfant 24 Trolljäger - P - 48169 - 19. Mai 2020 - 23:02 #

State of Mind war Dir nicht "cyberpunkig" genug?

Noodles 24 Trolljäger - P - 59175 - 19. Mai 2020 - 16:10 #

An mir lags nicht. ;) Auf story-getriebene Adventures umzuschwenken hat es ja dann auch nicht gebracht, die haben sich ja auch nicht wirklich gut verkauft. Und für mich waren sie auch alle schwächer als ihre klassischen Adventures. Die sind meiner Meinung nach ganz klar Daedalics Stärke, was Eigenentwicklungen angeht. Darum würde mich eine Rückkehr dazu freuen. Was ist eigentlich mit dem Spiel, an dem Poki grad sitzt? Hat man auch schon lange nix mehr von gehört.

Golmo 17 Shapeshifter - 8189 - 19. Mai 2020 - 17:23 #

Daedalic...ihr konntet mein Herz nie berühren wie z.B. Piranha Bytes. Eure Adventures waren nett aber meilenweilt von den Qualitäten eines Monkey Island entfernt. Mit eurem 3D Zeug habt ihr euch gnadenlos verrant und Golum wird eine garantierte Vollkatastrophe. Tut mir irgendwie leid, aber besonders viel Talent hat Deutschland in Sachen Computerspiele wohl nicht. Und wer was kann, der wandert direkt in die USA aus und arbeitet bei den grossen Studios. Liegt also am Ende vielleicht gar nicht am mangelnden Talent sondern an der dummen Lage für Studios in Deutschland. Ist ja auf dem Filmmarkt nicht anders.

thoohl 16 Übertalent - - 4215 - 19. Mai 2020 - 18:31 #

Joa. Ich will die eigentlich gut finden, werde dann aber immer wieder auf den Boden zurückgeholt.
Bsp. State of Mind. Eigentlich von Grafik und Ambiente sehr stimmungsvoll fand ich jedenfalls und die Handlung dann immer dröger werdend. Hab es abgebrochen. Leider.
Hab noch ein ganzes Bundle aus dem Sale. Werde ich nach und nach antesten.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 68338 - 19. Mai 2020 - 18:47 #

Ich empfehle The Inner World, das hatte einen tollen Humor.

funrox 14 Komm-Experte - P - 1982 - 19. Mai 2020 - 19:05 #

Das ist aber doch nicht von Daedalic, oder?
An Daedalic-Adventures kann ich viele empfehlen. Besonders „Whispered World“ und die „Deponia“-Reihe.
Aber auch die beiden DSA-Adventures sind super.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 68338 - 19. Mai 2020 - 19:10 #

Stimmt, da hab ich mich vertan. Hatte das irgendwie mit Daedalic assoziiert. Trotzdem ein tolles Adventure. ;)

thoohl 16 Übertalent - - 4215 - 19. Mai 2020 - 21:09 #

Ich hatte es in einem Daedalic Thread als pure Boshaftigkeit gewertet.

"Ich empfehle The Inner World, das hatte einen tollen Humor."

Nein Scherz. Wäre mir nicht aufgefallen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25652 - 19. Mai 2020 - 23:24 #

"Inner World", "Whispered World"... scheissegal, hauptsache flach!

thoohl 16 Übertalent - - 4215 - 20. Mai 2020 - 8:01 #

Ja. Ist doch eh allet dat Gleiche.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 68338 - 19. Mai 2020 - 19:14 #

♪♫ "Denn in neun von zehn Fällen ist davon auszugehn, der Game-Designer hatten keine besseren Ideen..." ♪♫ :)
https://www.youtube.com/watch?v=Ku0XjFxCRpY

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 32997 - 20. Mai 2020 - 1:26 #

Hihi, das kannte ich noch nicht :D

Pro4you 19 Megatalent - 15145 - 19. Mai 2020 - 20:33 #

Du hast ein Herz?

Hyperlord 17 Shapeshifter - - 8500 - 19. Mai 2020 - 17:25 #

Ich sage Mal "gute Neuigkeiten"

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5982 - 19. Mai 2020 - 18:59 #

Schade, doch keine wöchentlich neuen John Sinclair Point&Click-Adventure, von einer KI nach dem Lesen des neuesten Romans automatisch generiert ...

goldetter 15 Kenner - P - 2886 - 19. Mai 2020 - 21:45 #

Jetzt mal ohne Ironie, als große Maddrax Fan der ersten Stunde, wäre doch ein Spiel auf Grundlage der großen Serien Jerry Cotten, John Sinclair, die Western oder eben Maddrax super. Da gibt es so viele Geschichten, man müsste "nur" eine gescheite Spielemachanik erfinden und man hätte Stoff für monatliche Episoden bis in Jahr 2516.

Wobei das Problem wahrscheinlich in dem "nur" liegt...

MicBass 19 Megatalent - P - 16098 - 20. Mai 2020 - 9:16 #

Ein John Sinclair RPG hätte was!

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 2489 - 19. Mai 2020 - 19:42 #

Macht ma wat mit Titten und Gewalt, das verkauft sich immer gut. "Larry Hardcore" oder so.

Elfant 24 Trolljäger - P - 48169 - 19. Mai 2020 - 23:03 #

Also die Jerry Cotton der 90 - iger Jahre.... und der Superbulle.

Rumi 18 Doppel-Voter - 10118 - 20. Mai 2020 - 7:31 #

Zu Zeiten schwächelnder Aktienkurse könnte ich mir einige interessante Finanztransaktionen vorstellen. Wieviel kostet denn Valve? ^^

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4791 - 20. Mai 2020 - 11:47 #

In einer Gesellschaft, in der Abiturienten kaum ihren eigenen Namen schreiben können, würde ich von Aktien-Beteiligungen an einem Verlag dringend abraten.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9653 - 20. Mai 2020 - 12:07 #

Shakespeare konnte das auch nicht.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24014 - 20. Mai 2020 - 12:33 #

Bei dem Namen kann ich ihm das nicht verübeln. ;)

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 32997 - 20. Mai 2020 - 12:34 #

Das ist aber auch Hard Mode ...

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4791 - 20. Mai 2020 - 13:00 #

Das glaube ich nicht.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7485 - 21. Mai 2020 - 10:32 #

Wobei allein schon die Urheberschaft "seiner" Werke seit jeher in Frage steht. Da kann man das auch schwer beurteilen ;)

thoohl 16 Übertalent - - 4215 - 20. Mai 2020 - 8:15 #

Apropos 41 Prozent. Haben die bei Dallas nicht immer 51 Prozent Anteile gekauft?!? :D

Noodles 24 Trolljäger - P - 59175 - 20. Mai 2020 - 12:14 #

Bastei hatte doch 51 %. :P 10 % haben sie jetzt behalten.

Triton 17 Shapeshifter - - 6943 - 20. Mai 2020 - 18:26 #

Eine sehr gute Sache.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5982 - 21. Mai 2020 - 22:07 #

Das von Daedalic als Publisher veröffentlichte Iron Danger (Benjamin's Testwertung: 8.5) ist bis Anfang Juni bei Steam im Sale (-35%).

kommentarabo 15 Kenner - 2839 - 24. Mai 2020 - 10:28 #

der laden war doch die ganze zeit in privatbesitz?

Elfant 24 Trolljäger - P - 48169 - 24. Mai 2020 - 13:52 #

Da Bastei Lübbe eine juristische Person ist, war dem nicht so. Ich würde aber auch Carsten Fichtelmann widersprechen, daß der Laden jetzt wieder in Privatbesitz wäre.

Mitarbeit
Labrador NelsonJörg Langer
News-Vorschlag: