Unreal Engine 5: Epic zeigt Echtzeit-Tech-Demo auf Playstation 5

PS5
Bild von ChrisL
ChrisL 189658 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

13. Mai 2020 - 18:34 — vor 29 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

„Die Unreal Engine 5 versetzt Künstler in die Lage, ein noch nie dagewesenes Maß an Detailgenauigkeit und Interaktivität zu erreichen [...]“ – unter diesem Motto veröffentlichte Epic Games kürzlich ein etwa neun Minuten langes Video, in dem erstmals bewegte Bilder zu sehen sind, die mit der neuen Spiele-Engine realisiert worden sind.

Nach einer kurzen Einleitung durch Brian Karis (Technical Director of Graphics) und Jerome Platteaux (Special Projects Art Director) werden euch in der „Nextgen-Realtime-Demo“ verschiedene Szenen aus „Lumen in the Land of Nanite“ präsentiert. Laut Beschreibung läuft die Aufnahme live auf der kommenden PlayStation 5 ab – ist somit also nicht vorgerendert – und stellt zwei neuartige Kerntechnologien der Unreal Engine 5 in den Vordergrund: Nanite und Lumen.

In einem ausführlichen Artikel auf der Website der Engine – in dem ihr zahlreiche weitere Details nachlesen könnt – heißt es zum Erstgenannten unter anderem:

[Nanite] gibt Künstlern die Freiheit, so viele geometrische Details zu schaffen, wie das Auge sehen kann, zudem können „Millionen und Milliarden von Polygonen“ in die Engine importiert werden, sodass beispielsweise Filmszenen direkt übernommen werden können.

Zum Beleuchtungs-Feature Lumen schreiben die Entwickler sinngemäß:

Lumen ist eine volldynamische globale Beleuchtungslösung, die augenblicklich auf Szenen- und Lichtänderungen reagiert. [...] Künstler und Designer können mit Lumen dynamischere Szenen realisieren, indem sie beispielsweise den Sonnenwinkel je nach Tageszeit ändern, eine Taschenlampe einschalten oder ein Loch in die Decke sprengen – die indirekte Beleuchtung passt sich entsprechend an.

Neben den beiden genannten Features umfasst die Tech-Demo auch Physik- und Rendering-Eigenschaften oder auch das sogenannte Niagara VFX. Als Preview-Fassung soll die Unreal Engine 5 im Frühjahr 2021 verfügbar sein, während die Veröffentlichung der Vollversion für das Ende des gleichen Jahres geplant ist.

Neben der Unterstützung für PC, Mac und Android unterstützt die Spiele-Engine selbstverständlich auch die Xbox Series X und die PS5. Apropos PlayStation 5: Sony veröffentlichte vor Kurzem jene Animation, die zu Beginn eines First-Party-PlayStation-Spiels abläuft.

Video:

Aladan 24 Trolljäger - P - 55187 - 13. Mai 2020 - 17:25 #

Wirklich beeindruckend, was da aufgefahren wird. Real-Time Global Illumination allein schon ist Next Gen pur. Die Flugszene ist schlicht spektakulär.

Die Vorstellung bestätigt wohl auch, das Hellblade 2 wirklich wie im Trailer damals aussieht.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 82934 - 13. Mai 2020 - 17:42 #

"Wirklich beeindruckend, was da aufgefahren wird. Real-Time Global Illumination allein schon ist Next Gen pur. Die Flugszene ist schlicht spektakulär."
Jup, mich haben aber auch zb die Felsen am Anfang beeindruckt. Das ist von Fotorealismus nicht mehr weit weg.

LRod 18 Doppel-Voter - - 9573 - 13. Mai 2020 - 18:24 #

Hmm, eigentlich wollte ich ja noch eine GraKa-Generation mehr aussetzen, aber hui, wenn Spiele kommen, die das ausnutzen...

Aber da liegt auch ein Problem. Je mehr Detail, desto mehr Arbeit steckt in all den Objekten und Texturen. Ich bin gespannt, wieviel mehr Geld die Studios da investieren wollen und können.

Die Beleuchtung, für mich auch das beste Feature, ist da zum Glück sicher weit weniger aufwändig in der Umsetzung, als die realistische Umgebungsgrafik.

Mal schauen, was bei rumkommt. Techdemos sehen ja schon immer besser aus, als die Spiele danach.

Tsroh 11 Forenversteher - 553 - 13. Mai 2020 - 22:19 #

"Mal schauen, was bei rumkommt. Techdemos sehen ja schon immer besser aus, als die Spiele danach."

Da ist durchaus was dran, vor allem wenn es um die nächsten Jahre direkt danach geht.
Auf der anderen Seite ist das eben ein Fingerzeig, wohin es geht. Und wenn man sich heutzutage mal den Unreal-Engine 4 Trailer von 2012 anschaut, sieht man, dass es Grafik in dieser Qualität heute in Spielen schon längst gibt, wenn nicht sogar noch besser.

Selo 10 Kommunikator - 406 - 13. Mai 2020 - 23:38 #

The Last of Us 2 und Ghost of Tsushima sehen meiner Meinung nach besser aus als die Unreal-Engine-4-Techdemo von 2013:
https://www.youtube.com/watch?v=8saq9O4pWPQ

LRod 18 Doppel-Voter - - 9573 - 14. Mai 2020 - 7:37 #

Ja, ihr habt ja Recht. Wir haben allerdings jetzt auch 2020.

Tsroh 11 Forenversteher - 553 - 14. Mai 2020 - 15:21 #

Jo, am Ende der nächsten Konsolengeneration wird vermutlich das oder so etwas ähnliches bei rauskommen. Mehr sagt doch auch niemand. :) Ist doch klar, dass die ersten Spiele einer Konsolen- oder Enginegeneration nicht dementsprechend aussehen. Aber dass es vollkommen unrealistisch ist, stimmt eben auch nicht. Auch wenn ich das früher bei solchen Tech-Demos auch immer zu Beginn gedacht habe. ^^

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11538 - 13. Mai 2020 - 17:33 #

Schon ziemlich spektakulär. Mal gespant was die Entwickler da so alles rauskitzeln.

JarmuschX 15 Kenner - P - 3832 - 13. Mai 2020 - 17:34 #

Unfassbar und absolut beeindruckend. Die neuen Konsolen können anscheinend richtig liefern. Für mich ist diese Grafik wirklich ein Gamechanger.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4125 - 13. Mai 2020 - 17:47 #

Most impressive.

KritikloserAlleskonsument 16 Übertalent - 4099 - 13. Mai 2020 - 20:35 #

Obi Wan has taught you well.

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 38202 - 13. Mai 2020 - 17:48 #

Natürlich eine Techdemo, aber wirklich atemberaubend was auf der PS5 geht. Leider erst 2021...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 82934 - 13. Mai 2020 - 17:49 #

Wird auf der XSX genauso gehen. ;)

Selo 10 Kommunikator - 406 - 13. Mai 2020 - 18:04 #

Abwarten. ;-)

Das was Microsoft letzte Woche gezeigt hat, sah nicht sonderlich beeindruckend aus.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 82934 - 13. Mai 2020 - 18:24 #

Da beide Konsolen fast identische Hardware haben, erwarte ich hier keine erwähnbaren Unterschiede. Und diese komische Teaser Show würde ich jetzt nicht überbewerten.

Selo 10 Kommunikator - 406 - 13. Mai 2020 - 18:29 #

Sie haben beim Interview aber auch dezidiert über die SSD und den IO-Throughput der PS5 geschwärmt. Einen echten Unterschied werden sowieso die First-Party Games machen, die wirklich den Speed der PS5-Architektur nutzen werden.

Laufen wird die Unreal Engine 5 wahrscheinlich sogar auf der Nintendo Switch, die modernen Engines sind ja alle gut skalierbar.

LRod 18 Doppel-Voter - - 9573 - 13. Mai 2020 - 18:30 #

Stimmt, sogar Android wird unterstützt :-)

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 38202 - 13. Mai 2020 - 18:47 #

Ja korrekt, Nanite ist nur möglich durch die extrem schnellen SSDs, worüber bei der PS5 Tech-Präsentation von Mark Cerny noch einige gewitzelt hatten...

Aladan 24 Trolljäger - P - 55187 - 13. Mai 2020 - 18:51 #

Immer mit der Ruhe. Ratet mal, auf welcher Engine Hellblade 2 läuft, schaut euch das Material davon noch einmal an und vergleicht mal mit der Tech-Demo hier. Das hier ist Next Gen und zwar nicht nur auf einer einzigen Konsole, sondern auf Playstation 5, Xbox Series X und PC.

Selo 10 Kommunikator - 406 - 13. Mai 2020 - 18:57 #

Hellblade 2 läuft auf der Unreal Engine 4:
https://twitter.com/unrealengine/status/1205311442557243392

Wird wahrscheinlich auch noch für die Xbox One S und Xbox One X erscheinen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55187 - 13. Mai 2020 - 19:58 #

Zur Version der UE von Hellblade 2 wird es noch eine Ankündigung geben. Damals hat Epic nicht einmal bestätigt, das überhaupt noch eine UE5 kommt..

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4125 - 13. Mai 2020 - 18:57 #

Wenn du dich auf den hier quellenverlinkten Artikel beziehst, wo genau steht da bitte, das es nur mit dem I/O der PS5 möglich ist. Da steht lediglich:

...support vastly larger and more detailed scenes than previous generations, PlayStation 5 provides a dramatic increase in storage bandwidth.

Von nur möglich auf PS5 liest man da nichts.

Selo 10 Kommunikator - 406 - 13. Mai 2020 - 19:01 #

Wo genau habe ich geschrieben, dass es nur auf der PS5 möglich ist? Ich habe lediglich geschrieben, dass die Epic-Entwickler in dem Interview dezidiert über die PS5-Architektur geschwärmt haben.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4125 - 13. Mai 2020 - 19:02 #

Dir hab ich garnicht geantwortet.

Selo 10 Kommunikator - 406 - 13. Mai 2020 - 19:17 #

OK, sorry. Stand leider kein Name dabei.

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 38202 - 13. Mai 2020 - 19:14 #

Wo hab ich denn geschrieben das es nur auf PS5 möglich ist? Hab doch extra die Mehrzahl genommen "schnelle SSDs". Die Series X hat ja auch eine schnelle. Hab mich nur daran erinnert, dass die Aussagen von Cerny hier im Forum von manchen quasi als "Marketinggewäsch" abgetan wurden.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4125 - 13. Mai 2020 - 20:23 #

Fehler meinerseits, hab es falsch verstanden.

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 38202 - 13. Mai 2020 - 20:42 #

Kein Thema, beim nächsten mal schreibe ich die Xbox SX dazu, dann ist es klar :)

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4125 - 13. Mai 2020 - 20:56 #

Hab schlicht die Mehrzahl verpeilt, der PC kommt auch noch ins Boot und alle sind Happy ;)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13715 - 13. Mai 2020 - 20:42 #

Für das Gezeigte reicht der Durchsatz einer schnellen PCIe-SSD, die beide haben, ja eh.

Polygone kosten kaum Bandbreite und bei den Texturen wird das RAM limitieren bevor die SSD an ihre Grenze stößt. Wenn von den 16GB RAM 10GB für Texturen genommen werden, laden die in fünf Sekunden.

Sermon 16 Übertalent - - 4005 - 13. Mai 2020 - 19:05 #

Ja, Microsoft macht bei Präsentationen/Produktvorstellungen und deren Marketing schon das eine oder andere Mal keine gute Figur. Das war bei mir einer der ausschlaggebenden Gründe, warum ich mich nach der 360 für die PS4 und nicht für die XBox One entschieden habe.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4125 - 13. Mai 2020 - 19:10 #

Ja, die Teaser-Show kürzlich war echt nicht wirklich informativ, das dort auch Titel gezeigt wurden, die XSX exclusiv sein werden, hab ich erst durch eigene Recherche rausgefunden. Das kann man echt besser verpacken und kommunizieren.

Sermon 16 Übertalent - - 4005 - 13. Mai 2020 - 20:12 #

Dabei sollte man eigentlich denken, dass man da eigentlich gar nicht so viel falsch machen kann...

Sokar 19 Megatalent - P - 13668 - 13. Mai 2020 - 20:54 #

Das waren auch alles Drittanbieter Spiele, die meistens nicht die Kapazität haben, alles aus einer bestimmten Hardware herauszuholen, weil sie eben auf allem erscheinen müssen. Und kleinere Studios haben meistens eh nicht das Budget um Assets auf aller höchstem Niveau zu erstellen. Von den Exklusiv-Titeln erwarte ich da mehr, aber da hat man bisher nur die aufgebohrte Version von Gears 5 gesehen.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4125 - 13. Mai 2020 - 18:37 #

Spiele würde ich frühestens Ende 23 mit UE5 erwarten.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 144036 - 13. Mai 2020 - 17:54 #

*sabber*

Inso 17 Shapeshifter - P - 8028 - 13. Mai 2020 - 17:56 #

Langsam kommen wir an den Punkt, wo die Hardware schon beeindruckendes liefern kann, aber die Ressourcen um einen entsprechenden Titel zu schaffen langsam jeden Rahmen sprengen. Ich will gar nicht wissen, was allein die Demo an Aufwand bedeutet, vor allem bei Programmierern die nicht die absoluten Obercracks sind was die Engine angeht.

Trotzdem, klar beeindruckend. Vor (~18 ?) Monaten gab es ja schon mal diese Wald-Demo auf zwei RTX Titan gerendert die extrem echt aussah, davon ist man ja jetzt als Engine bei den Möglichkeiten nicht mehr sehr weit entfernt. Bin gespannt wann der erste Titel kommt, der entsprechendes auch abliefert. Vor Mitte des Konsolenlebenszyklus hab ich da nicht die größten Hoffnungen, von heute drei Jahre Minimum würd ich tippen.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13715 - 13. Mai 2020 - 20:50 #

Dafür hat man ja auch neue Techniken wie Photogrammetrie, die den Aufwand wieder reduzieren.

Und ein paar Ersparnisse werden ja schon im Video genannt. Licht ist immer in Echtzeit, d.h. der Leveldesigner muss nicht erst die statischen Lichter "baken" lassen, sondern kann die Ausleuchtung in Echtzeit ausprobieren. Das spart viel Arbeitszeit.

Und der übliche Zwischenschritt, wo man mit Software wie Simplygon verschiedene Komplexitätsstufen eines Modells generiert, entfällt auch, da die Engine nur die Originalmodelle nimmt und auf Engineebene runterrechnet.

Das Animationssystem macht laut Trailer auch vieles eigenständig, das muss dann keiner extra motioncapturen und optimieren.

Aufwändiger werden Spiele aber trotzdem. Je realistischer die Grafik wird, desto mehr stören Ungereimtheiten. Das kostet dann dort mehr Zeit.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 186003 - 13. Mai 2020 - 18:10 #

Sieht schon gut aus. :)

CaptainKidd 21 Motivator - - 28023 - 13. Mai 2020 - 18:20 #

Ist jetzt nicht ganz hässlich ;-)

hotzenrockz 16 Übertalent - - 5587 - 13. Mai 2020 - 18:27 #

Ufftaa ... das sieht wirklich beeindruckend aus ... die Felsen am Anfang und das Licht, einfach grandios! Die Walddemo muss ich mir auch mal wieder anschauen, da war auch der absolute Hammer!

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 22707 - 13. Mai 2020 - 18:36 #

Sehr beeindruckend, da hat AMD ganze Arbeit geleistet :)

Sermon 16 Übertalent - - 4005 - 13. Mai 2020 - 18:39 #

Gut. Ich freu' mich dann jetzt offiziell auf meine PS5....

sigug (unregistriert) 13. Mai 2020 - 18:47 #

Jedes Mal aufs Neue das Gleiche. Aber das ist der Mensch halt.
Genau wo bei jeder anderen Tech-Demo. "Boooah, geeeeil". 5 Jahre später. "Wo sind eigentlich die ganzen Spiele, die so aussehen, wie damals vorgestellt?"

Aber gut für die ganzen "Normalostudios" (Also nicht ND und Co), die so viel schneller und einfach etwas "schönes" zaubern können.

LRod 18 Doppel-Voter - - 9573 - 13. Mai 2020 - 19:30 #

Da liegst du nicht ganz falsch.

Deepstar 15 Kenner - 3605 - 13. Mai 2020 - 19:43 #

Wo sind eigentlich Unreal 3, 4 und 5?

Früher hat Epic die Engine gleichzeitig mit einem Spiel rausgehauen ^^.
So machen die wohl nur noch Fortress, äh ich meine PUBG.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33242 - 14. Mai 2020 - 1:46 #

Fortnite wird auf UE5 portiert! Reicht dir das nicht? :P

Amonamarth 14 Komm-Experte - P - 1891 - 14. Mai 2020 - 20:54 #

Das war auch mein erster Gedanke.
Valve hat Steam und ist satt und Epic Games hat seine U4-Engine
und ist ebenfalls satt und ausgefressen.
Schade um HL3 oder Unreal.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23767 - 15. Mai 2020 - 6:06 #

Der Unreal 3 Showcase war Gears of War.

Michael D. 19 Megatalent - - 13957 - 13. Mai 2020 - 19:00 #

Meine Herren, beeindruckend.
Aber um so detaillierte Assets durchgehend verwenden zu können, dürfte immenser Aufwand nötig sein.

Pro4you 19 Megatalent - 15488 - 13. Mai 2020 - 19:11 #

Nett, aber nicht, dass man bei den Specs aber auch nicht anders erwartet hätte. Schön, dass Epic die Engine weiter vorantreibt

LRod 18 Doppel-Voter - - 9573 - 13. Mai 2020 - 19:30 #

Ja, das werden nicht viele Studios ausreizen können, weil der Aufwand so groß ist.

Das dynamische Licht klang allerdings schon eher nach einem Engine-Feature, für das nicht viel vom Entwickler gemacht werden muss. Das werden wir sicher eher sehen, als Objekte mit Film-Detailgrad.

Selo 10 Kommunikator - 406 - 13. Mai 2020 - 19:36 #

Der Aufwand für die Entwickler soll eigentlich geringer werden durch die neuen Technologien. Ob das auch so kommt, wird man abwarten müssen.

Außerdem lassen sich Assets parallel für TV-Produktionen wie z.B. Star Wars: The Mandalorian und UE5-Spiele verwenden.

LRod 18 Doppel-Voter - - 9573 - 13. Mai 2020 - 19:58 #

Naja, das hilft dann aber nur, wenn die an einem entsprechenden Lizenz-Spiel arbeiten. Irgendwelche Assets irgendwo zu kaufen hilft ja nicht.

Wuslon 19 Megatalent - - 14472 - 13. Mai 2020 - 19:41 #

Öhm, das ist ein bisschen geil

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8138 - 13. Mai 2020 - 19:42 #

Und unterdessen soll AC Valhalla auf 4k nicht mit 60fps auf der Xbox Series X laufen? Ich bin nach wie vor skeptisch, so auch hier. Tech-Demos sind eh immer viel beeindruckender, als eigentliche Spiele.

Oder kompletter Quatsch, wie die Final Fantasy 8-Ballszene, die angeblich auf der PS2 lief. Oder die Demo zum neuen Killzone, welche auf der PS3 laufen soll, aber in Wirklichkeit auch nur nen Renderfilm war. Zeigt mir erst einmal die richtigen Spiele. Bis dahin verbuche ich diese Tech-Demo auch als Werbung für die UE - Und nichts weiter.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23767 - 13. Mai 2020 - 19:45 #

Es ist auch Werbung für die UE, sogar ganz offiziell :D

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23767 - 13. Mai 2020 - 19:46 #

Ja, nett, Tech-Demo halt, ich interessiere mich dann doch eher für echte Spiele. Und das hier würde mich nicht anmachen.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33242 - 14. Mai 2020 - 1:50 #

Ich würds sofort fürn Vollpreis kaufen, wenn ich könnte :D

Wuslon 19 Megatalent - - 14472 - 14. Mai 2020 - 7:33 #

Ich auch. Wobei die Magierin leicht overpowered zu sein scheint :-)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15791 - 14. Mai 2020 - 13:26 #

Eine Mischung aus Anthem und Horizon: Zero Dawn wäre doch echt sexy.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 11150 - 13. Mai 2020 - 19:53 #

Ja, kann man sich schon angucken. Hätte mehr erwartet, aber immerhin. Spaß beiseite, das sieht richtig klasse aus und steigert meine Vorfreude auf die PS5 noch mehr!

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13715 - 13. Mai 2020 - 20:14 #

Endlich wieder mal ein nennenswerter Sprung bei der Grafik!

Das LOD-Konzept mit einem Dreieck pro Pixel klingt auch sehr interessant.

revo 16 Übertalent - P - 5230 - 13. Mai 2020 - 20:23 #

Durchaus beeindruckend m, dass das auf der PS5 möglich ist. Es musste aber natürlich keine KI oder so berechnet werden.
Mal sehen was dann wirklich kommt.
Es stimmt aber schonmal gut ein.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13715 - 13. Mai 2020 - 20:30 #

Also so Spiele wie Unreal oder Half-Life hatten eine bessere KI als viele aktuelle Titel und die beiden liefen auf meinem AMD K6-II 300 damals. :-)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8138 - 14. Mai 2020 - 7:20 #

Ich weiß nicht, ob man die KI wirklich noch gut vergleichen kann. Rückblickend erscheint mir die der einen Einheit in Unreal und Half-Life durchaus simpel. FarCry, Crysis und Fear hingegen... Aber verstehe schon, was du meinst.

Unterdessen benötigt Call Of Duty ~200GB Speicherplatz. Wenn Entwickler inzwischen eines sind, dann Optimierungs-Faul. So auch bei der KI, wenn das Spiel mal nicht so flutscht, wie es sollte. Mit AC: Unity ist man den richtigen Schritt in Sachen realistischem Verhalten der KI gegangen, in Syndicate sind die Gegner wieder so doof, wie im ersten Teil.

revo 16 Übertalent - P - 5230 - 14. Mai 2020 - 7:40 #

Dafür sehen die aktuellen Titel auch besser aus. Und genau das meine ich ja. KI kostet Rechenleistung - genau wie Grafikpracht.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13715 - 10. Juli 2020 - 17:55 #

Die KI der alten Spiele hat ja auch nur einen kleinen Teil der Singlecore-CPU beansprucht. Das macht eine 8-Kern-PS4-CPU in einer Mikrosekunde. An der Rechenpower liegt das nicht. Eher daran, dass man eine flankende KI mit Joypad nicht so gut kontern kann.

rofen 13 Koop-Gamer - 1653 - 13. Mai 2020 - 20:30 #

Was soll denn danach noch kommen?? Für mich ist es ja schon seit einigen Jahren realistisch genug.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13715 - 13. Mai 2020 - 20:33 #

Die Technik, die UE5 hier verwendet ist kein Raytracing. Von daher gibt es schon noch Luft für Verbesserungen. In einer alten Steinhöhle spiegelt sich nicht so viel.

Aber spannend, dass bei der Nextgen jetzt ein paar verschiedene Rendertechniken zum Einsatz kommen.

andima 15 Kenner - P - 3007 - 13. Mai 2020 - 21:01 #

Sieht schon beeindruckend aus. Und vor allem ein grandioser Marketing-Stunt von Sony. Aber wird auf der Box ja nicht viel anders aussehen.

Specter 18 Doppel-Voter - - 10107 - 13. Mai 2020 - 21:13 #

Wirklich beeindruckend! Allerdings war ich vor Jahren ähnlich beeindruckt von einer Zelda Tech-Demo für WiiU. Auf eine Umsetzung warte ich bis heute: https://m.youtube.com/watch?v=fxvM1A_uHuI

Pro4you 19 Megatalent - 15488 - 13. Mai 2020 - 21:40 #

Du Vergleichst eine Engine-Demo mit einer Spiele-Demo.

Selo 10 Kommunikator - 406 - 13. Mai 2020 - 23:35 #

Das war ebenfalls nur eine Techdemo. Es war nie ein Zelda mit dieser Technik in Entwicklung.

Ich fand die zum Nintendo 3DS damals ziemlich beeindruckend:
https://youtu.be/KrGvaZrzMhA

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4542 - 13. Mai 2020 - 21:22 #

Schöne Tech-Demo. In Räumen und Schlauch-Leveln kann ich mir schon vorstellen dass es annähernd so gut aussehen wird. Das größte Manko bei den UE's waren meist die weitläufigen Außenlevel/Areale, die dann sichtlich schlechter daher kamen.

revo 16 Übertalent - P - 5230 - 14. Mai 2020 - 7:40 #

Im Video sieht man ein ziemlich weitläufiges Areal. Wenn geflogen wird.

yagee 14 Komm-Experte - P - 2327 - 13. Mai 2020 - 21:43 #

Der Gameplay-Trailer einer Techdemo, der auf echter Hardware läuft hat mich mehr beeindruckt als die „Gameplay“-Trailer der Konkurrenz. Langsam will ich mehr wissen!

Sermon 16 Übertalent - - 4005 - 13. Mai 2020 - 21:50 #

Das kann man durchaus so stehen lassen. :-)

MicBass 19 Megatalent - P - 17475 - 13. Mai 2020 - 21:58 #

Wow, wirklich sehr beeindruckend!

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15791 - 13. Mai 2020 - 22:20 #

Ok, jetzt will ich vielleicht doch eine PS5 oder SeX vor 2023 ... und ich wollte doch eigentlich bis zur Pro warten ...

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33242 - 14. Mai 2020 - 1:54 #

Kannst du möglicherweise auch. UE5 erscheint Ende 2021. Spiele, die nicht nur einfach von UE4 portiert werden, sondern dann auch diese Features voll ausnutzen, werden dann sicher nochmal ~2 Jahre zusätzlich brauchen.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15791 - 14. Mai 2020 - 16:20 #

Nehme ich! :)

Olipool 17 Shapeshifter - - 7849 - 14. Mai 2020 - 0:05 #

Das ist ein echtes Erdbeben. Für AAA Titel ist der Aufwand bei den models nicht größer, die werden ja ohnehin meist ohne Rücksicht auf Polygone erstellt (zbrush und Co) udn danach optimiert. D. H. Simplifizieren für verschiedene Entfernungen zum Betrachter (lods) und Details aufwendig in extra maps (normal maps) rausrechnen.
Ich finde, das ist diesmal keine Tech-Demo der Machart: es sieht jetzt durch Optimierung noch besser aus. Das ist eine Revolution und hebt ganz viele Einschränkungen auf Seite der artists auf.

Harry67 19 Megatalent - - 17162 - 14. Mai 2020 - 17:02 #

Das würde ich auch so sehen. Eine Engine, die die Optimierung übernimmt ist schon ein Emergenzsprung.

NickL 14 Komm-Experte - 2550 - 14. Mai 2020 - 17:11 #

Das ist der Punkt. Diese ganzen Optimierungen fallen weg. ZBrush ohne Nachbearbeitung importien. Super. Mehrzeit für weitere arbeiten. Fin ich super

xan 18 Doppel-Voter - P - 10217 - 14. Mai 2020 - 0:06 #

Ach, übliche Techdemo, wobei kein Spiel jemals so aussehen wird, da dann andere Faktoren hinzu kommen. Das ist so wertlos wie die Techdemo der letzten Generation. Wo einige Spiele manchmal am Ende nach Jahren rangekommen sind. Techdemo ist halt fernab der Spielerealität.

euph 27 Spiele-Experte - P - 96184 - 14. Mai 2020 - 5:43 #

Sehr schöne Tech-Demo, bin gespannt, wie das dann in den echten Spielen aussehen wird.

Zup 13 Koop-Gamer - P - 1702 - 14. Mai 2020 - 5:48 #

Zweifelsohne beeindruckend, aber um das so im Großformat darzustellen, wird ein 4K Fernseher oder Beamer das Minimum sein. Da komme ich mit meinem "ollen" Full-HD Beamer nicht mehr weit ;)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7351 - 14. Mai 2020 - 7:55 #

Technisch klingt das fast unglaublich. Niemals kann eine Graka Milliarden von Polygonen rendern. Sie werden also in Echtzeit die Polygonzahl anpassen. Dafür muss es so etwas wie einen Polygon-Baum geben, der die Sichtbarkeit organisiert. Dreiecke in einer bestimmten Entfernung müssen zusammengefasst oder weggelassen und trotzdem korrekt texturiert werden. Ich habe dazu leider keine Details gefunden. Das ist sehr interessant.

Die Beleuchtung ist weniger magisch. Wenn ich auf so hohe Polygonzahlen gehe, macht das "Baking", also das Vorberechnen von Licht kaum noch Sinn. Das ist dann so aufwändig und braucht so viel Speicher, dass man besser in Echtzeit berechnet. Damit das aber funktioniert, muss man auch im leeren Raum Lichtproben ermitteln, denn wenn dort ein bewegliches Objekt durchkommt, muss es wissen, wie es aus verschiedenen Richtungen beleuchtet werden muss. Das heißt, man hat eine beliebig hoch detaillierte 3D-Lichtbox, die auch die Umgebungsfarben aufnehmen kann. Diese könnte in der Tat auch vorberechnet sein, was die statische Umgebung angeht und dann nur noch die dynamischen Lichter in Echtzeit addieren. So hat man eine schnellere Umgebungsbeleuchtung und simuliert Lichtreflexionen, ohne die Strahlen in Echtzeit zu berechnen.

Die Verbesserungen bei Animationen, Physik und solche Gruppenverhalten sind dann Evolutionen und wurden hier richtig gut präsentiert. Die Demo ist super beeindruckend und nutzt die aktuell neuesten Technologien der 3d-Modelling-Szene.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12754 - 14. Mai 2020 - 8:05 #

Ich hab ja von Technik keine Ahnung. Hauptsache, auf der PS5 laufen die gut aussehenden Spiele.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11447 - 14. Mai 2020 - 8:49 #

Toll, das wird ja wirklich was. Ich freu mich schon drauf.

RoT 19 Megatalent - P - 15363 - 14. Mai 2020 - 9:25 #

Sieht schon schniecke aus, bin gespannt auf das erste unreal 5 Pong :D

Hyperlord 18 Doppel-Voter - - 10195 - 14. Mai 2020 - 9:26 #

Ich muss sagen, ich bin beeindruckt.
Außerdem hätte ich total Bock auf das Game :-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 62021 - 14. Mai 2020 - 13:15 #

Sah aus wie ein Tomb Raider mit ner magisch begabten Lara Croft. :D

Despair 17 Shapeshifter - 7197 - 14. Mai 2020 - 13:24 #

Mein erster Gedanke war: Die gute Lara hat sich aber verändert.^^

RomWein 15 Kenner - 2714 - 14. Mai 2020 - 9:33 #

Mich wundert etwas, dass hier so viele so begeistert sind. Das entspricht für mich eigentlich eher den normalen Erwartungen für AAA-Spiele in der Next-Gen. Gerade, weil die Unreal Engine mittlerweile auch in Verbindung mit Stagecraft für digitale Filmsets verwendet wird (jüngstes und prominentestes Beispiel hierfür dürfte The Mandalorian sein). Klar, dass die UE5 auch von dieser Entwicklung profitiert.

Was mich aber etwas beunruhigt, ist, dass die Demo auf der PS5 mit nur 1440p, 30fps und deaktivierten Raytracing läuft. Hier wäre ein Direktvergleich mit der XBSX sicherlich interessant.

Harry67 19 Megatalent - - 17162 - 14. Mai 2020 - 17:46 #

Ich finds jetzt nicht so abwegig, wenn man sich angesichts des gezeigten auf die kommende Spielegeneration freuen kann.

Ob das alles in jedem Szenario in der Qualität flott in 4K läuft, da bin ich aber auch eher auf der skeptischen Seite. Wenn Global Illumination auch ohne dezidiertes Raytracing möglich ist, fände ich ein fehlendes Raytracingas nicht unbedingt problematisch.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55187 - 15. Mai 2020 - 5:04 #

Es wird viel zu häufig vergessen, wie wichtig Reconstruction ist. Natives 4k ist und bleibt Irrsinn.

Harry67 19 Megatalent - - 17162 - 15. Mai 2020 - 6:51 #

Natives 4k meinte ich gar nicht, da bin ich ganz bei dir. Diese ganze Checkerbox vs. Nativ Diskussion fand ich nur krank.

Dass die heutigen PC Spieler mit ihren 1050, 1060, 1070ern so weitermachen können glaube ich aber nicht.

LRod 18 Doppel-Voter - - 9573 - 15. Mai 2020 - 8:53 #

Jein, sie versprechen ja eine dynamische Skalierung. Wenn die gut funktioniert, dann könnten diese Karten noch eine Weile durchhalten.

Ich habe übrigens einen befreundeten 3D-Grafiker mal gefragt, er sieht die neue Engine als Game Changer, weil die hohen Details den Grafikern nicht mehr Arbeit machen sollen, sondern wegen der entfallenden Erstellung der LoD-Duplikate sogar weniger Arbeit entstehen könnte.

Wenn die fertige Engine hält, was hier versprochen wird, dann könnten wir in zwei, drei Jahren tatsächlich eine Reihe extrem schicker Spiele bekommen, ohne dass die Studios ein Heer neuer Grafiker benötigen.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7351 - 15. Mai 2020 - 12:30 #

Aber viele LOD-Stufen, sollten sie nicht dynamisch, sondern vorberechnet sein, brauchen auch wieder viel Speicher sowohl auf der Disc als auch im RAM.

LRod 18 Doppel-Voter - - 9573 - 15. Mai 2020 - 15:15 #

Die mussten bisher ja vorberechnet werden und entfallen ja nun anscheinend. Dadurch muss ein Objekt nur noch in der besten Qualität erstellt und gespeichert werden, was Arbeit für das händische erstellen aller Zwischenstufen spart.

thhko 15 Kenner - P - 3610 - 14. Mai 2020 - 10:35 #

Ja, sieht doch ganz gut aus.
Jetzt warte ich nur noch auf die Meldung, dass die Star Citizen-Macher auf die UE5-Engine umsteigen (die natürlich noch auf ihre Bedürfnisse angepasst werden muss) und sich das Spiel daher leider noch etwas weiter verzögert ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12754 - 14. Mai 2020 - 10:39 #

Dafür dürfen die Fans aber für zweitausend Euro noch ein neues Schiff kaufen.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7351 - 14. Mai 2020 - 12:24 #

Cool wäre ja gewesen, wenn Elite-Dangerous währenddessen alle Features von SC in den halbhährigen Upgrades nachgeliefert hätte und damit stillschweigend vorbei gezogen wäre, muss ja nicht in dem gleichen Umfang sein, aber wäre schon in Ansätzen geil :)

furzklemmer 15 Kenner - 3587 - 14. Mai 2020 - 12:51 #

Natürlich bin auch begeistert. Aber diese Tech-Demos sind und waren immer mit Vorsicht zu genießen.

Was wir da sehen, ist die theoretisch erreichbare Obergrenze, die nie von einem echten Spiel erreicht werden wird.

Gegen Ende des Konsolenzyklus der Next-Gen in 6–7 Jahren werden wir bei einer Handvoll Spielen die praktisch erreichbare Obergrenze sehen, die unter der Qualität des oben gezeigten liegen wird.

Bis dahin werden wir viele Spiele sehen, die sich an die praktische Obergrenze rantasten aber deutlich unter dem Gezeigten liegen werden.

Insgesamt wird natürlich alles schöner, aber immer auf dem Teppich bleiben. Bin zu alt für so was.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55187 - 15. Mai 2020 - 5:07 #

Das wir hier gesehen haben ist eher die Basis, nicht das Maximum. Warte mal, bis die neue Decima oder Frostbite Engine vorgestellt werden.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35873 - 14. Mai 2020 - 16:11 #

Das sieht sehr beeindruckend aus, insbesondere die Felsen und das Geröll. Am Ende ist es natürlich auch nur eine Tech-Demo. Aber schön zu sehen, wohin die Reise gehen kann.
Das Spiel zur Demo würde mich auch interessieren.

TheRaffer 21 Motivator - - 26424 - 14. Mai 2020 - 17:08 #

Habe ich jetzt nicht ungerne geschaut. Sieht schon ganz nett aus :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 186003 - 14. Mai 2020 - 18:06 #

Noch viel toller wärs gewesen, wenns in keiner der Szenen geruckelt hätte. Oder lag das nur am YouTube Video? Hat jemand von euch vielleicht einen entsprechenden 4K-Video-Download Link von Epic um dieses Problem zu umgehen? Ansonsten sehr schönes Next-gen!

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33242 - 14. Mai 2020 - 18:13 #

Im verlinkten Artikel ist noch eine vimeo-Version, vielleicht funktioniert die besser?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 82934 - 14. Mai 2020 - 19:42 #

Bei mir lief es wunderbar flüssig in 4k.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 22707 - 14. Mai 2020 - 20:46 #

DAS ding hat geruckelt, weil es an der Grenze des machbaren lief. Dazu war neben "nur 1440p auflösung auch noch VRS am laufen. ich meinte sogar gelesen zu haben dass auch die Auflösung ansich dynamisch war und es somit auch noch viel weiter runter als 1440p ging.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4125 - 14. Mai 2020 - 21:11 #

Auflösung war tatsächlich dynamisch, aufgefallen ist es mir beim schauen allerdings nicht.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30145 - 14. Mai 2020 - 22:58 #

Mich stört das nicht, sondern zeigt nur dass das Gezeigte auf ganz normaler Hardware möglich ist und nicht nur auf sündhaft teuren Grafikkarten.

Harry67 19 Megatalent - - 17162 - 15. Mai 2020 - 4:38 #

Da bleibe ich erst mal skeptisch. Ich denke nicht, dass alles nur auf die flotte SSD zurückzuführen ist.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30145 - 15. Mai 2020 - 8:35 #

Natürlich nicht. Die GPU in der PS5 dürfte auch deutlich leistungsfähiger sein als die der PS4, die noch beeindruckende Resultate abliefert bei aktuellen First-Party-Spielen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 61070 - 16. Mai 2020 - 10:08 #

Bei mir hat's nicht geruckelt. Was mir gefehlt hat, war ein realistisches Gesicht an der Heldin. Die sah ja eher cartoonmäßig aus. Aber die Umgebung und Beleuchtung waren schon geil.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106229 - 15. Mai 2020 - 8:29 #

Naja, schaut nett aus. Aber, wie sieht es mit schnellen Szenen aus (z.B. Rennspiele, Shooter) oder weitsichtige Open-World mit Flora und Fauna oder Großstadt-Metropole mit zig Autos und NPCs etc. Von so Demos jedenfalls lasse ich micht nicht blenden, die Praxis muß es zeigen.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7351 - 15. Mai 2020 - 12:33 #

Auch die Open-Worlds werden ja nicht schlechter, als vorher sein. Man könnte die Menge an Details auch so skalieren, dass sie indoor eben höher, als outdoor sind. Aber wenn jetzt schon GTA5 mit fast 100 GB Speicher zuschlägt, würde nur eine Verdopplung der Details das 4-fache an Speicher bedeuten, also ein halbes Terrabyte Datenvolumen pro Spiel... wo das alles nur hinführt ;)

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106229 - 15. Mai 2020 - 19:49 #

Bei Open World spielt auch die Weitsicht eine Rolle, zumindest für mich. Schlechter wird's sicher nicht, aber viel besser vermutlich auch nicht. Ansonsten wird getrickst, genauso wie bei so geschönten Demos. Natürlich sieht das erstmal alles schön olala aus, man will ja auch was verkaufen. Ob's am Ende auch so ist, wird man sehen. Grafikdowngrades kennt man ja auch schon.

100GB für ein Spiel sind heute fast schon normal. RDR2 war glaub mit 150GB schon ein stärkeres Brett. Wäre mir auf Konsole auch zu blöd, höchstens 2-3 Spiele parallel installiert zu haben und ansonsten jedes Mal wieder einen Download anzuwerfen.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5431 - 16. Mai 2020 - 10:43 #

Daß Demos viel besser aussehen als Spiele, wußte man schon Mitte der 80er-Jahre auf dem 64er.

T_Prime 14 Komm-Experte - P - 2179 - 16. Mai 2020 - 15:33 #

Find ich sehr beeindruckend, sieht wirklich gut aus. Ist schon interessant. Wenn ich z.B. an Assassins Creed 1, damals auf der PS3 denke, da war ich ebenfalls sehr beeindruckt von der Grafik und den realistischen Bewegungen der Spielfigur oder des Assassinen-Gewands.
Das gleiche auch auf der PS4. Hier fallen mir spontan z.B. Uncharted 4 oder Assassins Creen Origins ein, die für mich grafisch faszinierend waren.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 28908 - 10. Juli 2020 - 8:54 #

Jetzt weiß man auch, warum sie auf der PS5 bzw. wie teuer die PS5 Werbung in der Präsentation war ;)

https://www.xboxdynasty.de/news/sony/unternehmen-investiert-250-millionen-in-epic-games