Die volle Dosis Retro

Jetzt am Kiosk: Retro Gamer 3/2020

Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 34853 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J5
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

13. Mai 2020 - 17:54 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Die Abonnenten halten sie schon in den Händen, nun dürfen auch Kioskleser die spannenden Themen der Retro Gamer 3/2020 entdecken – etwa Marble Madness, Animal Crossing und Commandos.
Die Ausgangsbeschränkungen mögen sich gelockert haben, aber noch immer ist die Welt da draußen im Ausnahmezustand. Doch wenn man schon nicht in dem Umfang vor die Tür kann, wie man es gewohnt ist, kann doch der Geist wandern. Zum Beispiel in virtuelle Welten, oder zu früheren Zeiten. Und warum nicht beides? Da passt es doch perfekt, dass nun die Retro Gamer 3/2020 da ist, um euch in nostalgische Spielegefilde zu entführen. Eine kleine Erinnerung: Wenn der Weg zum Zeitschriftenhändler für euch keine Option ist, bestellt einfach Online und die Retro Gamer kommt als Heft oder digital zu euch.

Highlights von Retro Gamer 3/2020

Das Jahr ist 1984, die dystopischen Visionen von George Orwell sollten sich nicht bewahrheiten, dennoch sieht es düster für den Heimkonsolenmarkt aus. Die Arcade-Spiele schlagen sich jedoch wackerer. Eines davon ist unser Titel-thema, das wirklich zum Kugeln ist: Marble Madness stach mit seinen isoperspektivischen Labyrinthen optisch und durch seine Trackball-Steuerung auch haptisch aus der Masse der Arcade-Automaten heraus. Wie entstand der Klassiker von Bob Flanagan und dem jungen Mark Cerny, was inspirierte den zeitlosen Stil und welche spätere Titel wurden davon inspiriert? Zur Abrundung des Ganzen gibt es einen Themenschwerpunkt zu den 80ern.

Für viele erschien das entspannte und harmonische Animal Crossing - New Horizons genau zur richtigen Zeit. Unser zweites großes Thema ist daher die Geschichte von Nintendos Casual-Reihe, deren jüngster Spross alle digitalen Verkaufsrekorde gebrochen hat. Wer schon früher gerne die Nase in Videospielmagazine steckte, der wird beim Magazin-Report über die Man!ac so einiges Interessantes finden.

Und das war noch längst nicht alles, was im neuen Heft steckt. Ihr erfahrt die Entstehungs-geschichte von Commandos, Michael Hengst widmet sich dem legendären The Legend of Zelda - Ocarina of Time und  Mick Schnelle stellte sich Kerkern und Drachen in Pool of Radiance. Euch erwarten zudem weitere spannende Retro Revivals, Klassiker-Checks und andere Artikel sowie noch mehr Spieleveteranen wie Winnie Forster und Stephan Freundorfer.

Wie immer könnt ihr euch direkt an dieser Stelle mit der Leseprobe einen Eindruck von der Ausgabe verschaffen. Kostenlos für alle ist die reguläre Leseprobe mit 12 Seiten. Wer unter euch ein Premium-Abo besitzt, erhält wieder eine extralange Kostprobe, die mit 24 Seiten gleich doppelt so satt ausfällt.

Kostenlose Leseprobe für alle (12 Seiten)
  • Titel
  • Editorial
  • Inhaltsverzeichnis
  • Space Taxi (Retro Revival von Stephan Freundorfer)
  • Gunship (Klassiker Check von Mick Schnelle)
  • Freespace 2 (Making Of)

Leseprobe für Premium-User (24 Seiten)
Ihr findet sie in eurem Profil im selben Premium-Reiter, wo auch die monatlichen Premium-PDFs aufgeführt werden. Viel Spaß mit:
  • Titel
  • Editorial
  • Inhaltsverzeichnis
  • Space Taxi(Retro Revival von Stephan Freundorfer)
  • Gunship (Klassiker Check von Mick Schnelle)
  • Freespace 2 (Making Of)
  • PC Engine Mini(Hardware)
  • Zombi, Mailsrom & Sceptre of Bagdad (Außenseiter ZX Spectrum)
Kostenlos reinschnuppern, kostenloses GG-Abo
Wer ein Jahresabo von GamersGlobal Premium hat, kann einmalig ein kostenloses RetroGamer-Heft erhalten. Dazu schließt ihr über euer GG-Aboprofil ein Retro-Gamer-Abo mit dem eMedia/Heise-Verlag ab (bringt in Deutschland 15% Ersparnis gegenüber dem Einzelheft-Kauf). Nach Erhalt der kostenlosen Ausgabe könnt ihr es gleich wieder kündigen.  Viel besser wäre natürlich, es dauerhaft beziehen – so verpasst ihr keinen Retro Gamer mehr. Hier geht es zu den weiteren Vorteile von GamersGlobal Premium.
Hagen Gehritz Redakteur - P - 34853 - 13. Mai 2020 - 17:55 #

Viel Spaß mit der Leseprobe und natürlich auch beim Schmökern des ganzen Heftes.

paschalis 26 Spiele-Kenner - - 74010 - 13. Mai 2020 - 17:58 #

Heute lag die Retro Gamer bei mir im Briefkasten, freue mich schon über den neuen Lesestoff.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 13. Mai 2020 - 18:05 #

Dann werde ich vor dem Wochenende mal bei meinen Zeitschriftenhändler vorbeischauen und mir die neue Retro Gamer schnappen. :)

toji 15 Kenner - P - 3142 - 13. Mai 2020 - 18:08 #

Space taxi, Time Crisis, Spy hunter usw. oh man, hamma

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 13. Mai 2020 - 20:52 #

Ich freue mich vor allem auf den 80er Schwerpunkt, die Heretic-Historie und den Magazin-Report. Und natürlich auf Mick Schnelles Artikeln zu Pool of Radiance und Gunship. Und Uridium, und... ;-)

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 13690 - 13. Mai 2020 - 18:13 #

Ich kam leider noch nicht zum Reinlesen, einige Artikel der letzten RG habe ich auch noch nicht gelesen.

Frage: Wie spontan kam Animal Crossing auf das Cover?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80677 - 13. Mai 2020 - 18:45 #

Allein schon für den Man!ac Artikel lohnt das neue Heft. Schon klasse, wie die Jungs das damals geschaukelt haben. Ich gehörte auch zu den Käufern des ersten Heftes, und fand das Magazin von Anfang an super. Hat mich nur traurig gestimmt, dass der Ingo verstorben ist, das wusste ich noch gar nicht. :(

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 13. Mai 2020 - 19:01 #

Ja, schöner Bericht, hätte gerne auch noch länger sein dürfen. Insgesamt wieder eine sehr schöne Ausgabe, nach den ersten rund 60 Seiten.

Player One 14 Komm-Experte - P - 2672 - 13. Mai 2020 - 18:49 #

Ich habe sie schon seit letzter Woche, ätsch.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80677 - 13. Mai 2020 - 19:21 #

Ich auch, ätsch. :D

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 13. Mai 2020 - 20:16 #

Ich auch :-)

funrox 14 Komm-Experte - P - 1982 - 13. Mai 2020 - 18:53 #

Wieder ein tolles Heft. War schon am Samstag im Kasten.
Und ich freue mich schon jetzt auf das Sonderheft im Juni. :-)

Ich werfe mal wieder meinen Wunsch nach einem PC-Player-Magazinreport in den Ring.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 13. Mai 2020 - 20:53 #

Welches Thema/Schwerpunkt behandelt das kommende Sonderheft?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 406060 - 13. Mai 2020 - 21:15 #

"Die 100 besten Retrospiele."

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 13. Mai 2020 - 21:23 #

Ah, danke. ;) Der Anteil an neuen oder überarbeiteten Artikeln wird aber vermutlich nicht so hoch sein wie beim Amiga-Sonderheft, oder?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 406060 - 14. Mai 2020 - 18:45 #

Nein, aber immerhin verraten einige Spieleveteranen ihre ganz persönlichen Top-Retrospiele :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 14. Mai 2020 - 19:57 #

Na gut, ich werde mir das Sonderheft mal bei meinem Zeitschriftenhändler dann kurz anschauen und ad hoc entscheiden, ob ich es mitnehme. :)

paschalis 26 Spiele-Kenner - - 74010 - 14. Mai 2020 - 19:59 #

Bezahlen nicht vergessen ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 14. Mai 2020 - 20:14 #

Sicher doch, wenn's gefällt. ;)

thoohl 16 Übertalent - - 4215 - 20. Mai 2020 - 8:18 #

Auf die Liste freue ich mich.
Abgleich und Tipps mit der eigenen RetroSammlung.

funrox 14 Komm-Experte - P - 1982 - 13. Mai 2020 - 21:21 #

Die 100 besten Retro-Spiele.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 53892 - 13. Mai 2020 - 19:00 #

Kleiner Fehler: Frendorfer

Altior 14 Komm-Experte - - 1847 - 13. Mai 2020 - 19:25 #

Ich habe das Probeabo verlängert, ich konnte nicht anders.
Was für ein hochwertiges Printprodukt, einfach schön zu schmökern.
Weiter so!

Player One 14 Komm-Experte - P - 2672 - 13. Mai 2020 - 22:00 #

Ich habe mir mal abgewöhnt Zeitschriften zu sammeln, bei Retro Gamer bin ich wieder schwach geworden.

SPrachschulLehrer 10 Kommunikator - P - 535 - 14. Mai 2020 - 0:08 #

Dito, seit der ersten Ausgabe. Die Sonderhefte habe ich aber ausgelassen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 14. Mai 2020 - 14:24 #

Ich sammle die normalen Retro Gamer-Ausgaben auch, bei den Sonderheften greife ich wiederum nur gelegentlich zu.

toji 15 Kenner - P - 3142 - 14. Mai 2020 - 16:58 #

hab auch alle regulären Ausgaben

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 14. Mai 2020 - 6:45 #

Ich lese die Retro Gamer ohne sie zu sammeln, klappt wunderbar :-)

funrox 14 Komm-Experte - P - 1982 - 14. Mai 2020 - 8:27 #

Kann ich auch. :-) Readly sei Dank.
Aber in diesem Fall habe ich trotzdem ein Print-Abo. Ist mir die Sache wert.
Ich ärgere mich noch heute, dass ich meine alten PC Player-Hefte nicht behalten habe.

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 14. Mai 2020 - 13:01 #

Ich hab das schon auch in gedruckter Form, gebe die Hefte aber nach einiger Zeit weiter.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29273 - 13. Mai 2020 - 19:36 #

Die meisten Themen waren vor meiner Zeit (meine erste Gamestar hab ich vor 20 Jahren gekauft), aber aufgrund des Artikels über die Maniac werde ich morgen mal zum Kiosk schlendern.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 13157 - 13. Mai 2020 - 20:16 #

Dann freue ich mich schon mal auf den Freitag wenn ich mich mal wieder in den Supermarkt wage. ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 15. Mai 2020 - 12:36 #

Bei mir wird es heute mit dem Kauf auch soweit sein, sobald die Zeitschriftenhändlerin nach der neuen Mittagspause wieder um 14.30 Uhr aufmacht. ;)

Jürgen 24 Trolljäger - P - 53892 - 13. Mai 2020 - 20:20 #

Sehr gut. Hol ich mir morgen.

Vultejus 15 Kenner - P - 3737 - 13. Mai 2020 - 20:42 #

Wollte vorhin im Real ein Exemplar erstehen. Aber leider hatten sie die neue Ausgabe noch nicht. Also werde ich es morgen probieren. Ich freue mich, da ich die letzte Ausgabe heute ausgelesen habe.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 13. Mai 2020 - 20:46 #

Dann kann ja das Retro-Lesevergnügen gleich fortgesetzt werden. ;)

toji 15 Kenner - P - 3142 - 14. Mai 2020 - 17:00 #

War schon am 13.5 mittags am Köln HBF zu kriegen

reveets 19 Megatalent - P - 13244 - 13. Mai 2020 - 21:08 #

Oh, sehr schön. Dann geht es morgen noch zum Bahnhofskiosk.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6951 - 13. Mai 2020 - 21:37 #

Oh Animal Crossing Geschichte klingt interessant, Samstag mal schauen ob ich eine bekomme.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12123 - 13. Mai 2020 - 21:51 #

Hab mein Exemplar schon am Samstag bekommen, ist da was beim Druck schief gegangen? Die ganzseitigen Screenshots zu Pilot Wings 64, Warsong und Golden Sun wirken irgenwie verschwommen. Da hats keine so knackig scharfen Pixel, wie es anderen der Fall ist. Ich finde dass das irgendwie komisch aussieht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 406060 - 13. Mai 2020 - 22:01 #

Da ist nichts beim Druck schiefgegangen, das sind höchstwahrscheinlich jeweils analoge Fotos der Originale auf Analogbildschirmen — statt Screenshots aus dem Emulator.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12123 - 14. Mai 2020 - 17:01 #

Das könnte natürlich sein - bin den etwas verwaschenen Look gar nicht mehr gewohnt ;)

vermeer 12 Trollwächter - 862 - 13. Mai 2020 - 22:22 #

Schöne Ausgabe. Eine der besten seit langem.

DerMicha75 14 Komm-Experte - P - 1990 - 13. Mai 2020 - 22:35 #

Heute gekommen, die wird am Wochenende ganz in Ruhe durchgelesen...

K-Oz 13 Koop-Gamer - P - 1729 - 13. Mai 2020 - 23:12 #

Wieder eine sehr schöne Ausgabe, meine zweite im Abo. Einen --hier das Kiosk-Pendant zu Clickbait einfügen-- wie Animal Crossing habt ihr allerdings nicht nötig. Die Ausgabe hat so viel mehr Substanz.

Wunderheiler 21 Motivator - 28294 - 20. Mai 2020 - 13:04 #

Was spricht gegen AC? Die Serie ist immerhin fast 20 Jahre alt.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 56094 - 14. Mai 2020 - 0:50 #

Meine lag Montag im Briefkasten, hänge aber noch mit mehr als einem Heft hinterher. ;)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 20943 - 14. Mai 2020 - 2:58 #

Space Taxi ist für mich eines der ganz wenigen "perfekten Spiele", die man einfach nicht besser machen kann. Es gab tausend Versuche, mit besserer Grafik etc., aber nein, es hilft nichts! Space Taxi ist perfekt, so wie es ist!

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6637 - 14. Mai 2020 - 8:13 #

Heute Nachmittag hau ich der Postbotin das Teil um die Ohren. Die hat sie wunderbar in den Briefkasten reingefaltet. Gefaltet mag ich eine 15€ Zeitschrift aber ganz und gar nicht. *Hass*

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 171650 - 14. Mai 2020 - 8:22 #

Hatt ich im Kasten, hab den Umschlag aber noch weggelegt um es dann virenfrei zu öffnen. :)

ps: Und, sehr löblich, wieder im Papierumschlag statt Plastikmüll.

Berthold 20 Gold-Gamer - - 20024 - 14. Mai 2020 - 9:27 #

Habe schon ein Viertel durchgeschmökert, eine schöne Ausgabe! :-)

Olipool 17 Shapeshifter - - 6163 - 14. Mai 2020 - 10:22 #

Bei Marble Madness fällt mir jetzt immer das legendäre Vorspielen von "Computerspiel-Fachmann" Heinrich (noch mit Haarpracht und Schnäutzer) im TV ein. Besonders wie er die Finger auch nach der Verabschiedung ("Tschüss!") nicht vom Joystick lassen kann, das ist so sympathisch :D

https://www.youtube.com/watch?v=hTvRJas9BKo

Player One 14 Komm-Experte - P - 2672 - 14. Mai 2020 - 12:30 #

Stimmt, ein legendäres Video.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 14. Mai 2020 - 14:25 #

Japp, wird hier auch immer wieder mal erwähnt auf GG. ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 14. Mai 2020 - 15:12 #

Damit dieses wunderschöne Stück Zeitgeschichte auch nicht in Vergessenheit gerät ;-)

Olipool 17 Shapeshifter - - 6163 - 15. Mai 2020 - 17:09 #

Die Spätgeborenen unter uns müssen ja immer wieder aufs Neue damit in Kontakt gebracht werden, damit sie es später selbst der Nachwelt tradieren können

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 171650 - 14. Mai 2020 - 16:50 #

Was bitte gab es an meinem Kommentar hier auszusetzen, dass er gelöscht werden musste?? Ich habe lediglich erwähnt, dass ich die Retro Gamer bereits im Briefkasten hatte, ich aber noch mit dem Öffnen des Papierumschlags (übrigens sehr löblich im Gegensatz zum letzten Mal, Stichwort Plastikmüll) gewartet habe, um auf Nummer sicher zu gehen. Wenn es kein seltsamer Systemfehler war, dann bitte ich um eine Stellungnahme, was an meinem Post nicht gestimmt hat! Und jetzt bitte nicht sowas wie, "wir können nicht alle gelöschten posts kommentieren, das wäre nicht verhältnismäßig, etc."

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80677 - 14. Mai 2020 - 17:14 #

Vielleicht hat ein Troll Jäger ja wieder mal aus Versehen?

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 13690 - 14. Mai 2020 - 17:26 #

Er wurde weder von Redaktion noch Mods gelöscht - wahrscheinlich ein Versehen des hochstufigen Users. Er ist jetzt wieder da.

Nachtrag: Das nächste Mal reicht bei sowas eine fixe PM an die Mods ;)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 171650 - 14. Mai 2020 - 18:40 #

Alles klar, merk ich mir. thx. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 15. Mai 2020 - 15:42 #

Eben zurückgekommen mit der neuen Retro Gamer unter dem Arm. :) Jetzt wird demnächst der Balkon klargemacht und dann wird gemütlich in der neuen Ausgabe geschmökert, anfangen werde ich mit Pool of Radiance. :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 15. Mai 2020 - 16:28 #

Der Artikel zu Pool ist leider sehr kurz. Mein erstes original Goldbox-Spiel.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 15. Mai 2020 - 17:16 #

Ja, das sind die Retro-Revivals ja (leider) generell, dafür war aber die darauf vorgenommene Heretic-Historie schön umfangreich und interessant. Ich habe die Reihe früher echt gerne gespielt, gerade Hexen machte im Koop-Modus übelst Laune. Auch den Third-Person-Titel Heretic 2 fand ich damals klasse, war echt ein tolles Geburtstagsgeschenk. :)

Jürgen 24 Trolljäger - P - 53892 - 15. Mai 2020 - 18:46 #

Ja, fand ich auch schade. Obwohl Micks Geschichte dazu auch sehr nett ist, verkürzte das den "eigentlichen" Artikel natürlich noch mehr.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 406060 - 15. Mai 2020 - 19:21 #

Nee, da verstehst du echt das Artikelkonzept falsch. Der "eigentliche Artikel" ist just Micks Erinnerung. Bei den Retro Revivals geht es um Anekdoten anhand von Spielen, und erst in zweiter Linie ums jeweilige Spiel. Natürlich soll man kapieren, was am Spiel faszinierend war (vielleicht aber heute nicht mehr ist). Aber ich ich knirsche jedes Mal mit den Zähnen, wenn ein Autor statt persönlicher Erinnerungen eine Spielbeschreibung abliefert bei den Retro Revivals.

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 16. Mai 2020 - 0:53 #

Das mit dem Zähneknirschen ehrt dich. :)
Danke für dein Engagement in diesen Bereich. Denn der ist für mich eines DER Highlights (wenn auch nicht der einzige) in Retro-Gamer!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 15. Mai 2020 - 19:44 #

Pool of Radiance hatte ich mir seinerzeit auch für den C64 im Original gekauft (über Wial-Versand oder Joysoft). War ein toller "Magic-Moment" beim Öffnen der Retail-Box (hat für mich immer noch eins der schönsten RPG-Artworks von den alten Rollenspielen) und dem darauf folgenden Anspielen des AD&D-RPGs. Mehr verzaubert hat mich damals nur die blonde, hübsche Halbschwester eines Jugendfreundes, die an diesem Tag später an meinem Zimmerfenster klopfte. Naja, ihrem Charme und Ausstrahlung war fast unsere ganze Jugend-Clique erlegen. ^^

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 2800 - 15. Mai 2020 - 20:25 #

Wial Versand, da hab ich zu C64er Zeiten und auch für Amiga etliche Spiele gekauft. Bei RPG immer die Rolladen unten lassen, dann stört auch kein geklopfe am Fenster ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 16. Mai 2020 - 0:52 #

Haha, ich habe auch Pool of Radiance über einen Versandhandel gekauft. Frag mich nicht, welcher das war, ich weiß es nicht. Bestellt habe ich später auch bei Wial oder Joysoft, und ich vermute, das ich bei einem der beiden auch Pool of Radiance bestellt hatte. Beschwören könnte ich es heute aber nicht mehr.
Und wie war das aufregend, als mein erstes Fantasy-Rollenspiel dann ankam, und ich diese ehrfurchtseinflößenden Verpackung dann in den Händen hielt.
Als jemand, der erst relativ kurz vorher Paper & Pen RPGa kennengelernt hatte (leider nur das unsägliche, Anfangs aber dennoch beidruckende Schwarze [Flimm-Flamm-Flunke]-Bring-Licht-ins-Dunkel)-Auge), habe ich auch wirklich vieeel Zeit mit der Charakter-Generation und der bestmöglichen Auswahl der Portraits und der Ingame-Spielerfiguren verwendet..
Und wie oft bin ich dann im ersten Slum-Level von Phlan dann an den Trollen gescheitert. Bis ich nach x Versuchen einfach aufgab und weiterzog. Und die Welt dadurch nicht untergingn. Ja, Pool of Radiance war offensichtlich mein ersten Nicht-lineares Spiel, sowas kannt ich vorher praktisch noch gar nicht.
Dann das Drehrad mit den Runen. Das Handbuch mit den irreführenden Einträgen, die gar nicht Teil des Spiels waren.
Dann die Verzweiflung, als ich zum Schluss nicht wusste, was ich tun soll, nachdem ich doch vermeintlich den Pool of Radiance gefunden hatte, und nichts passierte.
Leider hat kein Spiel aus dieser Serie dann je wieder das Nievau von Pool of Radiance erreicht.
In der Champions of Krynn-Reise war ebenfalls der erste Titel der Stärkste.
Und die Savage Frontier-Reihe war dann für mich eine einzige Enttäuschung, während ich die Buck Rogers Spiele nie gespielt hatte. Und die gibt es ja (vermutlich wegen der komplizierten Rechtelage) auch heute noch nicht auf GOG.
Die Reihe selber könnte aber noch heute funktionieren. Wer es nicht glaubt, sei auf Fire Emblem verwiesen. Eine Reihe, die gar nicht so weit weg vom guten alten Pool of Radiance anzusiedeln ist, und auch im Jahr 2020 noch viele Menschen glücklich macht.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 19. Mai 2020 - 22:41 #

Von Pool of Radiance habe ich hier noch meine selbst gezeichneten (und beschrifteten) Stadt-Karten, leider kam ich irgendwann im mehrteiligen Valjevo-Castle nicht mehr weiter, so dass ich es nie beendet habe. Daher kann ich nur das Durchspielen von dem "Nachfolger" Pool of Radiance - Ruins of Myth Drannor verbuchen, das habe ich seinerzeit, trotz aller Schwächen, bis zum Ende durchgezogen (blieb von Plotstopper-Bugs verschont) und hatte sogar meinen Spaß damit.

Das großartige Champions of Krynn habe ich auf dem C64 durchgespielt, fand ich vom "neuen" Szenario sehr erfrischend (ich hatte zwar auch SSIs War of the Lance, aber in das Strategie-Spiel kam ich nicht wirklich so rein) und hat dann dazu auch geführt, dass ich mir die dt. Drachenlanze-Romane gekauft und gelesen habe. Die späteren Teile der Krynn-Saga habe ich auf dem Amiga 500 nur mal angespielt.

Das erste Buck Rogers - Countdown to Doomsday RPG habe ich mir für den C64 damals auch gekauft, ich habe es seinerzeit aber nicht wirklich lange gespielt. Kann aber rückblickend nicht mal sagen, woran es genau gelegen hatte, denn das Sci-Fi-Szenario war schon ansprechend. Vielleicht kam ich auch nicht im Spiel weiter. Jedenfalls würde ich heutzutage auf jeden Fall mal wieder reinschauen, wenn es denn erhältlich wäre. ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 16. Mai 2020 - 0:30 #

Schau doch mal via Steckbrief bei den GG-Screenshot Galerien zu Pool of Radiance vorbei. 100+ Bilder werden dich da sicher gut trösten können.
Und wenn du in den Kommentaren vielleicht auch noch deine persönliche Geschichte(n) mit und um Pool of Radiance hinterlegt, und andere User sich dem anschließen, man, was hätten wir dann gewonnen!
:)
Schau mal hier:
https://www.gamersglobal.de/spiel/46344/pool-of-radiance/screenshots

;) :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 16. Mai 2020 - 0:31 #

Vom Titelthema für mich persönlich her eher eine Enttäuschung. Kaufen werde ich das Heft natürlich dennoch. Wegen der deutschen Autoren. Für den Hauch von Happy Computer Spiele-Sonderheft.
Das, was aus UK kommt, rettet auch eine GG-Übersetzung und -Aufbesserung nicht mehr. Also jedenfalls nicht für mich.
Aber solange Leben, solange Hoffnung. Retro Gamer ist auch in der aktuellen Fassung sehr lesenswert, und mit den vielen Seiten und der tollen Papierqualtität ein echter "Keeper".
Aber wenn ich König der Welt wäre, würde ich den UK-Retro-Gamer Kram rausschmeißen, und bestenfalls als Recherchegrundlage noch Restverwerten, und stattdessen alte Happy Computer / Power Play / ASM / PC Player / PC Joker Inhalte recyclen (und dabei durch GG aufwerten lassen, gleich der Aufwertung der UK Retro-Gamer Inhalte).
Aber ich bin nicht König der Welt, und das ist auch wirkklch sehr, sehr gut so.

v3to 16 Übertalent - P - 4885 - 16. Mai 2020 - 10:49 #

Hm, die Artikel zu Marble Madness und dem ZX Spectrum Next waren jetzt mein Kaufgrund für die aktuelle Ausgabe. An sich sehe ich das aber auch sonst nicht so strikt. Die Qualtität der Texte schwankt von mal zu mal (mMn auch bei den Spieleveteranen-Texten), aber für mich ist das interessante an heutigen Retrogaming-Mags ist die breite Mischung und dass man auch über Spiele liest, welche sonst nicht sonst in aller Munde sind. Und es hängt auch immer vom jeweiligen Autoren ab. Wenn Jason Kelk, Kim Justice oder Andrew Fisher Artikel schreiben, hat der Inhalt idr Hand und Fuß.

Würde es stattdessen um recycelte Power-Play-, ASM- oder Joker-Artikel ginge, wäre ich komplett raus. Dafür ist eine Plattform wie Kultboy weit besser geeignet und an sich gab es das in den frühen Ausgaben der deutschen Retro Gamer, als einige Veteranen sich eher selbst zitierten, als einen aktuell-authentischen Blick auf die Spiele zu richten. Gefiel mir überhaupt nicht.

Telefon-Desinfizierer 11 Forenversteher - 554 - 16. Mai 2020 - 21:08 #

Ich habe alle regulären Ausgaben und viele der Specials von Retro Gamer in meiner Sammlung, kann mich aber nicht erinnern, einen Artikel über Electronic Arts "Racing Destruction Set" gesehen zu haben.
https://www.mobygames.com/game/racing-destruction-set
Das würde ich mir für die Zukunft wünschen, auch weil ich dieses Spiel auf dem C-64 sehr, sehr gerne gespielt habe. Ein klasse Detail: Die Gravitationskraft war für die (selbsterstellbaren) Kursen änderbar, so dass man auch unter Mond- und Jupiter-Bedingungen fahren konnte. Machte sehr viel Laune beim Passieren von hügeligen Strecken!
Also klare Themenempfehlung bzw. Wunschthema von mir.

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 17. Mai 2020 - 0:42 #

HI Telefon-Desinfizierer.
Ich freue mich immer, wenn User so wie du hier Klasse Informationen zu tollen Retro-Titeln fallen lassen.
Solltest du spannende bzw. weitere interessante Geschichten zu Racing Destruction Set haben, dann schreib darüber doch gerne mal einen User-Artikel , oder erstelle eine Galerie-plus dazu (was ein User-Artikel oder eine Galerie-plus ist, findest du übrigens unter der "Hilfe"-Sektion oben auf der Webseite).
Ich freu mich jedenfalls wie ein kleiner König, dass du dich hier auf GG registriert hast, und dazu auch gleich mit guten Kommentaren loslegst.
Falls es also noch niemand gesagt oder geschrieben haben sollte:
herzlich willkommen auf Gamersglobal, der Heimat der Classike-SDKs, und enger Verwandter der Spieleveteranen.
Nur für den Fall, dass du diese Inhalte noch nicht kennen solltest:
hinter diesem Link findest du eine satte, süffige (copyright Anatol Locker) Anzahl von interesannte Retro-Inhalten, die es hier zu entdecken gibt:
https://www.gamersglobal.de/news/164451/10-jahre-gg-retrozauber-links-erwachen
Ich weiß, dass es viel verlangt ist, aber schnupper doch mal mit einem Abo rein. Ich könnte wetten, dass du dir dazu hinter selber zu dieser Entscheidung gratulieren könntest.
Für dich als Info: bei GG besteht keine Gefahr einer Abofalle. Wenn hier ein Abo ausläuft, dann läuft es aus, und wird nicht automatisch verlängert. Ein Feature, das praktisch niemand anders anbietet, und dir vielleicht einen ersten guten Eindruck davon gibt, was dich hier auf GamersGlobal erwartet: nette Leute, fairer Umgang, viele Inhalte, Legenden von Früher, und noch mehr.
Sei aber nochmals auf jeden Fall herzlich willkommen, auch wenn du dir (noch) kein Abo leisten möchten solltest.
Schön, dass du da bist, und danke für diesen prima Kommentar mit dem Hinweis zum Racing Destruction Set, einen Tiel, der mir damals durch die Lappen gegangen zu sein scheint.
:)
Grüße aus Bremen
Claus

v3to 16 Übertalent - P - 4885 - 18. Mai 2020 - 17:32 #

In der aktuellen Ausgabe der Retro Gamer steht auch ein Leserbrief zu der News um Eye Of The Beholder auf dem C64 rund um das Automapping. Soweit so schön, hat mich wirklich gefreut, dass das Spiel in dem Magazin dort erwähnt wurde. Ich habe auch die ursprüngliche News gelesen und der Vollständigkeit halber ein paar Infos:

Das Projekt startete nicht erst 2006, sondern in Grundzügen schon 1992. Genau genommen hatte damals Coder Andreas angefangen, das Datenformat der Amiga-Version auseinander zu nehmen und auf der Basis einen Save-State-Editor entwickelt. Das ist insofern eine Art Startschuss gewesen, weil er in Folge dessen die Technik hinter dem Spiel immer weiter analysiert und eine RPG-Engine entwickelt.

Auf der Basis baute auch die Demo von 2006 auf, worauf sich die Angabe in Eurer News wohl bezieht. Tatsächlich taugte die aber nicht für ein vollständiges Spiel und es gab mehrere Neustarts (ich bin dann 2009 mit zugestoßen). Hauptproblem war dabei hauptsächlich der Speicher, allerdings auch, dass die Engine für das Spiel nicht wirklich ausreichte. Der erste richtig erfolgreiche Ansatz war eine Portierung für IOS, welche mangels Interesse des Rechteinhabers nie veröffentlicht wurde.

Die C64-Version von Eye Of The Beholder, von der aktuell die Rede ist, wurde tatsächlich erst 2018 von grundauf neu aufgezogen, befindet sich aktuell im Betastadium und es gibt inzwischen noch ein paar zusätzliche Features:

- Neben Maus-Tastatur-Steuerung gibt es noch alternativ eine reine Tastatur-Option, damit das Spiel auch zB mit dem THEC64 Maxi vernünftig läuft (der Maxi unterstützt im Gegensatz zum VICE-Emulator keine Maus). Neben der 1351-Maus wird sonst noch der Micromys-Adapter unterstützt.

- Die im Spiel wurde neben der Automap-Funktion integrierte Bestiarium und Online-Hilfe habt Ihr bereits erwähnt.

- Die Render-Engine wurde seit der Gamescom 2018 drastisch beschleunigt und liegt etwa gleichauf mit der DOS-Version. Wem das noch nicht reicht, profitiert noch vom 2Mhz-Modus am C128. Im Gegensatz zur DOS- und Amiga-Fassung gibt es keine merklichen Ladezeiten.

- Intro und Outro (in der PC-Version gab es keine Endsequenz) sind vollständig enthalten und in Teilen mit zusätzlichen Animationsphasen versehen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 406060 - 19. Mai 2020 - 13:35 #

Danke für die zusätzlichen Infos!

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24014 - 20. Mai 2020 - 9:30 #

Wow, vielen Dank für die Infos. Ist schon spannend was da alles noch passiert. :)

Und alleine von dem Kommentar habe ich nochmal Bock Eye of the Beholder zu probieren... ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 20. Mai 2020 - 17:23 #

Klasse!
Sei doch so gut, und setze noch einmal einen gleichlautenden Kommentar unter den Steckbrief oder besagter News, wäre schade, wenn man soviel Hintergrund-Info nicht einfach wiederfinden könnte.
:)

v3to 16 Übertalent - P - 4885 - 20. Mai 2020 - 23:56 #

done

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 21. Mai 2020 - 0:30 #

top!
:)

Pat1986 11 Forenversteher - 746 - 20. Mai 2020 - 11:16 #

Wer ist eigentlich für die großen Screenshots verantwortlich? Die sind mal wieder teilweise so ekelhaft matschig auf 1-2 Seiten hochskaliert, das geht auf keine Kuhhaut. Würde mir da etwas mehr Aufwand wünschen. Sollte doch kein Problem sein, den Kram sauber und scharf hochzuziehen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 406060 - 20. Mai 2020 - 11:33 #

Das habe ich doch bereits weiter oben beantwortet: Was du mit Missfallen siehst, sind in aller Regel FOTOS von Analogbildschirmen, die digitalisiert wurden. Die sehen so aus, wie sie aussehen, und sind authentischer als das, was du gerne hättest, nämlich gestochen scharfe Emulator-SCREENSHOTS (wie wir sie überwiegend verwenden). Du hast also den Unterschied Analog/Foto zu Digital/Screenshot, und ja, es ist ein Problem "den Kram sauber und scharf hochzuziehen", wenn der Kram schlicht nicht scharf ist. Was sollen wir tun? Drübermalen? Irgendwelche Schärfungseffekte anwenden, die dann weitere Bildinformationen verschwinden lassen würden?

Ich finde es übrigens interessant, dass du ernsthaft zu glauben scheinst, dass wir lustlos und "ohne uns Aufwand zu machen" irgendeinen Mist bauen. Es steckt wirklich viel Liebe in Retro Gamer.

Übrigens, ich persönlich finde die "nicht authentischen" Screenshots, gerade so groß gezogen, auch ansprechender. Aber ich bin mir bewusst, dass sie nicht dem entsprechen, was ich tatsächlich früher auf Analogbildschirmen gesehen habe, also dass die Emulator-Shots unnatürlich scharf, unnatürlich farbtreu und unnatürlich "glatt" (ohne Scanlines) sind. Bist du dir das auch?

Pat1986 11 Forenversteher - 746 - 20. Mai 2020 - 11:45 #

Gameboy Advance Spiele von Analogbildschirmen? Mhm. Insbesondere der oben angesprochene Golden Sun Screenshot ist wirklich grenzwertig zum Anschauen. Und ja, ich persönlich würde es bevorzugen, wenn ihr Emulatoren benutzt, die in der Regel eine Integer Skalierung erlauben. Da kann ich auf vermeintlich authentische Screenshots verzichten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 406060 - 20. Mai 2020 - 11:57 #

Wann war der GBA aktuell? Wenn du damals analog oder bereits digital vom LCD abfotografiert hast, ist das immer noch eine plausible Erklärung, wieso das Bild heute nicht scharf aussieht. Zumal selbst hochvergrößerte digitale Grabs, etwa mit unseren Intelligent-Systems-Capture-Geräten, von Mobilkonsolen wie dem 3DS nicht gut aussehen: Durch die kleinen Displays wirkt das immer schärfer, als es ist.

Ich kann im konkreten Fall aber gerne beim Autoren nachfragen, wo das Bild herkommt.

Pat1986 11 Forenversteher - 746 - 20. Mai 2020 - 12:16 #

Danke. Und ich möchte auch niemandem hier ans Bein pinkeln, nur stoßen mir die großen Screenshots im Heft immer wieder auf und das wollte ich mal loswerden. Fällt halt besonders auf wenn in einem Artikel große gestochen scharfe Pixel zu sehen sind und dann auf der nächsten Seite plötzlich so ein Wischi-Waschi. ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 406060 - 20. Mai 2020 - 12:41 #

Du hast aber schon gelesen, was ich schrieb? Weil ich irgendwie den EIndruck habe, ich hätte mir das alles auch sparen können.

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 20. Mai 2020 - 17:30 #

Nimm doch als lessons-learned aus dieser Diskussion raus, das es einigen Lesern helfen könnte, wenn unter einem Analog-Foto im Heft ein gleichlautender Hinweis als Bildunterschrift stehen würde.
Dann könnte aus dem negativen Eindruck möglicherweise ein positiver werden, da der Leser den Retro-Hintergrund dazu versteht, einordnen und damit auch für sich positiv bewerten kann.
Alternativ beim Impressum einen Zweizeiler, dass aus historischen Gründen auch im ersten Blick unscharfe Analog-Bilder verwendet wurden, dass die aber weder Fett noch Zucker enthalten, und dass bei der Erstellung auch keine Tiere leiden oder Kinder arbeiten mussten.
Ebenfalls möglich wäre es, einen Leserbrief zu beantworten, der den gleichen Hinweis auf vermeintlich unscharfe Bilder gibt, und den dann wie hier zu beantworten.
So oder so ähnlich würde ich das jedenfalls machen, denke ich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 406060 - 20. Mai 2020 - 20:26 #

Sollte in den acht Jahren, seit denen wir die deutsche Retro Gamer machen, bereits einmal ein Leserbrief gekommen sein zu diesem Thema, ist er mit einhundertprozentiger Sicherheit beantwortet worden. Sollte dereinst oder auch morgen einmal ein zweiter kommen, werde ich ihn ebenfalls sehr gerne beantworten, wie ich überhaupt jeden kritischen Leserbrief in der Retro Gamer beantworte. Daraus, dass in acht Jahren nur maximal ein Leserbrief zum Thema gekommen ist, ziehe ich allerdings für mich das Learning, dass es sich um kein weit verbreitetes Verständnisproblem handelt, das wir in vorauseilender Verteidigungshaltung in jedem Heft erklären müssten.

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 20. Mai 2020 - 23:15 #

Ok. Andersherum. Es ist einfacher hier auf GG einen Kommentar zu hinterlassen, als einen Brief oder eine EMail zu schreiben.
Das mit dem Leserbrief wäre aber meiner Meinung nach eh nur ein Strohfeuer, da ja nicht jeder alle Ausgaben besitzt, und Erinnerungen flüchtig sind.
Ich würde das dazu auch nicht als Verteidigungshaltung definieren, sondern als Service am Leser bzw. alternativ als blitzsaubere Arbeit.
Womit ich nicht implizieren möchte, dass es keinen Service bzw. keine blitzsaubere Arbeit gibt. Für mich wäre das einfach nur ein weiteres Qualitätsmerkmal. Ähnlich wie dem bei der leider viel zu früh vom Markt verschwundenen PCXtreme, in der auch immer Hinweise auf die Programmierer, den Sound-Komponisten etc. erfolgt war, wenn denn ein Spiel als Test vorgestellt wurde. Ich steh auf diese Art von Klarheit und Information.
Und da würde ich auch die Quelle des Bildes als auch den Hinweis auf ein"Vom Analogbildschirm abfotografiert" oder ähnliches drunter verstehen.

Just for the record: "lesssons learned" soll nicht disrespektierlich klingen, sondern ist durchaus positiv und ohne jegliche "lass dich belehren" Tonart gemeint. Das ist für mich einfach ein Kurzbegriff, welcher einen Schwung beinhaltet, aus dem ich von dem was ich erfahren habe Rückenwind für mich selber zu generieren pflege. Kein "lern endlich", "setz dich mal auf deinen Hosenboden, du geprügelter dummer Hund" oder "gut das ich es dir gesagt, denn endlich weißt du jetzt mal, wie es richtig geht".

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 21. Mai 2020 - 9:29 #

Wer liest denn das Impressum?

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 21. Mai 2020 - 13:11 #

Vaters Sohn macht das eigentlich immer recht regelmäßig.
:)

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 22. Mai 2020 - 7:19 #

Es gibt halt immer Leute mit speziellen Interessen :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 22. Mai 2020 - 10:04 #

Da schaue ich tatsächlich als auch mal rein, z.B. beim Lokalisierungsteam gab es ja immer wieder mal Änderungen. ;)

v3to 16 Übertalent - P - 4885 - 20. Mai 2020 - 13:17 #

Soweit ich das einschätzen kann, sind die Screenshots in der Retro Gamer eine bunte Sammlung aus Screencaptures von realer Hardware und Emu-Screenshots - vermutlich abhängig davon, aus welcher Quelle das stammt. Ich selbst finde dabei, dass die Mischung eine ähnliche Wirkung einfängt, wie seinerzeit eine ASM oder C&VG. Ist aber auch nicht so einfach, das qualitativ einheitlich gut umzusetzen. Um zb einen GBA-Screenshot von Original-Hardware capturen zu können, braucht man schon etwas, wie einen modifizierten GBA oder ein Revo101. Allerdings kommt da idr auch kein gestochen scharfes Bild bei raus.

Das gilt nebenbei selbst für pixelgenaue Screenshots, da sich die Darstellung analoger Videohardware nicht 1:1 auf digitale Technik übertragen lässt. Systeme wie der C64 passen von der Farbwiedergabe nicht mal in den RGB-Farbraum, geschweige denn CYMK. Ich bin aktuell in einem anderen Magazin involviert, wo Screenshots grundsätzlich als ungefilterte Pixelgrafik in Druck gehen und es ist ein permanenter Kampf mit verfremdeten Paletten. Für meinen Begriff stellt das zwar auch die einzig gangbare Methode dar, um möglichst einheitliche Qualität bei Screenshots zu erreichen, aber es ist schon die Härte, wie selbst Photoshop heutzutage bei Farbwandlung ins Trudeln kommt. Nebenbei bemerkt habe ich hin und wieder auch Diskussionen mit einzelnen Lesern, die sich CRT-Aufnahmen wünschen. You cannot please everybody.

Claus 30 Pro-Gamer - - 272706 - 20. Mai 2020 - 23:17 #

Ich persönlich habe keine Probleme mit den Screenshots in de Retro Gamer.
Da dann doch eher mit den teils quietschbunten Seiten und Schriftfarben, die Gift für meine immer schwächer werden Glubschaugen sind. Aber das ist über die Jahre eigentlich besser geworden (nicht meine Augen, sondern die Farben und Schriftsätze).

MichaelK. 11 Forenversteher - P - 767 - 24. Mai 2020 - 15:45 #

Was mich verwundert ist, dass man bei der Maniac und PC XTreme vorhatte "erwachsene" und "seriöse" Magazine zu machen, man aber gleichzeitig vom Namen der Hefte, vom Layout und von den abstrusen Redakteursbildern eher genau das Gegenteil gemacht hat.

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 25. Mai 2020 - 6:59 #

Und durch mit einer wieder sehr spannenden und informativen Ausgabe.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 27. Mai 2020 - 20:47 #

Ich habe die für mich spannendsten Artikel dieser Ausgabe durch, jetzt lasse ich mir gemütlich Zeit mit dem Rest. ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 88159 - 28. Mai 2020 - 6:31 #

Normalerweise brauche ich auch länger, aber dieses mal hatte ich gerade kein Buch nebenbei und auch gerade ein kleines Spiele-Motivationsloch :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 499569 - 28. Mai 2020 - 6:44 #

Zugegeben, im Gegensatz zum letzten Heft, das artikelthematisch für mich zu den besten Retro Gamer-Ausgaben zählt, ist die persönliche "Gesamt-Ausbeute" diesmal nicht so hoch mit "heißen" Artikeln. Sonst wäre ich auch schon etwas weiter mit dem Lesen. ;-)

Mitarbeit