Battle Royale, ja oder nein?

Sonntagsfrage: Spielt ihr aktiv einen Battle-Royale-Titel? [Ergebnis]
Teil der Exklusiv-Serie Sonntagsfrage

PC Switch XOne PS4 iOS MacOS Android
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 412085 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!How-to-Guru: Hat 10 How-tos / Lösungen geschriebenRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...

10. Mai 2020 - 8:00 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Battle-Royale-Spiele erfreuen sich seit Jahren einer großen Beliebtheit. Das Angebot ist groß, doch nutzt ihr es auch, oder pfeift ihr auf das Action-Subgenre?
News-Update (Ergebnis):

Der größte Teil der Umfrageteilnehmer (circa 73 Prozent) ist aktuell in keinem Battle-Royale-Spiel respektive Modus unterwegs. Knapp die Hälfte davon hat schlicht kein Interesse am Battle-Royale-Spielprinzip, während jeder dritte angibt, generell kein Interesse an Mehrspiel-Modi zu haben. Immerhin 17 Prozent derer, die aktuell nicht in Battle-Royale-Titeln aktiv sind, haben dieser Art von Spielen in der Vergangenheit schon einmal eine Chance gegeben.

Rund 27 Prozent sind wiederum im Moment aktiv in Fortnite, Warzone oder anderen Battle-Royale-Titeln unterwegs. Davon geben stolze 40 Prozent an, damit den größten Teil ihrer Gesamtspielzeit zu verbringen. Immerhin ein Viertel spielt regelmäßig Battle Royale. Das übrige Drittel kommt immer wieder darauf zurück.
 
Nein, Battle Royale macht mich wenig bis gar nicht an.                                                                                                                                                                                                         36%
 
Nein, spiele generell keinen Multiplayer.                                                                                                                                                                                                         25%
 
Nein, hab's mal ausprobiert, aber inzwischen aufgegeben.                                                                                                                                                                                                         12%
 
Ja, stecke sogar den größten Teil meiner Gesamtspielzeit rein.                                                                                                                                                                                                         11%
 
Ja, ab und zu immer wieder mal.                                                                                                                                                                                                         9%
 
Ja, bin regelmäßig in dem Bereich aktiv.                                                                                                                                                                                                         7%
 


Ursprüngliche News:

Battle-Royal-Spiele respektive -Modi sind spätestens seit Playerunknown's Battlegrounds kaum noch wegzudenken. Battle-Royale-Varianten fanden unter anderem auch Einzug in den letzten Ableger der Call of Duty-Reihe, der wohl nicht ohne Grund kostenfrei von Publisher Activision unter dem Namen Warzone angeboten wird. Das wohl mit Abstand erfolgreichste Spiel in diesem Segment scheint Epic Games Fortnite zu sein, das kostenlos auf praktisch jeder aktuellen Plattform gespielt werden kann. Erst kürzlich veröffentlichte Epic Games beeindruckende neue Zahlen, nach denen der Titel weltweit inzwischen stolze 350 Millionen registrierte Accounts verzeichnet und die Spieler es allein im April 2020 auf 3,2 Milliarden Spielstunden brachten. Aufgrund der enthaltenen Mikrotransaktionen sorgt Fortnite indes für hohe Umsätze. Auf der E3 2019 auf die Frage angesprochen, wieviel Geld der riesige Fortnite-Stand in den Hallen des Convention Centers in Los Angeles kosten würde, antwortete ein Vertreter von Epic Games süffisant sinngemäß mit "zwei Tage Fortnite".

In unserer heutigen Sonntagsfrage geht es uns aber nicht speziell um Fortnite, sondern darum, ob ihr Battle-Royale-Spiele beziehungsweise -Modi aktuell regelmäßig spielt, egal, ob in Fortnite, Apex Legends, Call of Duty - Warzone oder sonst irgendwo. Seid ihr in diesem Bereich regelmäßig unterwegs, habt ihr es mal ausprobiert, aber die Lust verloren oder habt ihr euch aktiv mit Battle-Royale-Titel, aus welchen Gründen auch immer, bislang nicht weiter auseinandergesetzt? Lasst uns eure Antwort in der unten eingebetteten Umfrage wissen und verratet uns in den Kommentaren gerne genauer, weshalb ihr Battle-Royale-Titel regelmäßig spielt, inzwischen ausgestiegen seid oder das Genre generell bislang schmäht.

Bei unserer Sonntagsfrage könnt ihr wie üblich bis zum Montag Morgen um 10:00 Uhr abstimmen. Danach schließen wir die Umfrage und präsentieren euch etwas später in Form eines News-Updates das entstandene Meinungsbild. Solltet ihr eine Idee für eine der kommenden Sonntagsfragen haben, hinterlasst euren Vorschlag in diesem Forenthread, sehr gerne auch mit Vorschlägen für die möglichen Antwortoptionen. Sollten wir eure Frage als interessant genug erachten, könnte sie schon bald in einer unserer kommenden Sonntagsfragen auftauchen. Eine Übersicht über alle bisherigen Sonntagsfragen (aktuell mehr als 200) findet ihr unter diesem Link.

 

Spielt ihr aktiv einen Battle-Royale-Titel?

Ja, stecke sogar den größten Teil meiner Gesamtspielzeit rein.
11% (61 Stimmen)
Ja, bin regelmäßig in dem Bereich aktiv.
7% (38 Stimmen)
Ja, ab und zu immer wieder mal.
9% (50 Stimmen)
Nein, hab's mal ausprobiert, aber inzwischen aufgegeben.
12% (68 Stimmen)
Nein, Battle Royale macht mich wenig bis gar nicht an.
36% (194 Stimmen)
Nein, spiele generell keinen Multiplayer.
25% (134 Stimmen)
Gesamte Stimmenzahl: 545
Age 20 Gold-Gamer - P - 20783 - 10. Mai 2020 - 8:33 #

Muss sagen, dass mir der CoD BR außerordentlich viel Freude bereitet, sowohl Solo als auch in der Gruppe.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 6975 - 10. Mai 2020 - 11:53 #

Bin mit PUBG und Fortnite nicht warm geworden, aber Warzone gefaellt mir ausserordentlich gut (sowohl der BR als auch Plunder Modus)

viamala 15 Kenner - 2948 - 10. Mai 2020 - 16:03 #

Ja finde ich auch.

VIPERIOUS TV 07 Dual-Talent - 147 - 10. Mai 2020 - 8:33 #

Ja, Fortnite. Das System an sich gefällt mir bereits seit dem damaligen Film (Teil 2) und ich hatte seither darauf gehofft, dass dies einmal als Videospiel seinen Weg auf den Markt finden wird.

Mit PUBG bin ich nicht warm geworden. Alles sah so "von vorgestern", braun und dreckig aus. Außerdem interessieren mich die ganzen "realen" Waffenbezeichnungen nicht und ich kann auch nix damit anfangen. Ob da nun eine MG X1 oder Y1 in meiner Hand ist, ist mir egal.

Fortnite bietet mir einfachen und unkomplizierten (wenn man sich mal 1-2 Stunden für das Bauen genommen hat) Spielspaß in schöner bunter Comic-Grafik.
Die Menüs und die Spielfunktionen sind schnell zu kapieren und nicht überladen.

Vor einer Woche habe ich mich kurz mit COD: Warzone beschäftigt. Aber da werde ich schon wieder mit gefühlten 100+ Waffennamen und Arten erschlagen. Das ist mir viel zu viel an verschachtelten Menüs und Micro-Management.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8701 - 10. Mai 2020 - 8:34 #

Nein.

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 22463 - 10. Mai 2020 - 8:47 #

Zuerst PUBG 15 Stunden oder so gespielt und irgendwann zuletzt 2018 gespielt...
Dann Fortnite 2 Stunden...
Das wars auch schon.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 11665 - 10. Mai 2020 - 8:54 #

Ich mag zwar Battle Royal in Filmform, aber in Sachen Spielen geht das Thema Meilen an mir vorbei.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3034 - 10. Mai 2020 - 9:01 #

Hell no!

Francis 16 Übertalent - P - 4478 - 10. Mai 2020 - 9:02 #

Nein

Pro4you 19 Megatalent - 15241 - 10. Mai 2020 - 9:10 #

PUBG immer mal wieder mit Freunden, COD und Apex auch gerne Solo bzw mit Random

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 10939 - 10. Mai 2020 - 9:30 #

Immer mal ein bisschen, aber nicht die großen Namen. Super Animal Royale ist z.B. ganz witzig, und da die Runden relativ kurz sind habe ich auch nicht das Gefühl wie bei PUGB, dass man 20 min nicht wirklich was macht und dann ist das Spiel vorbei.

Talakos 15 Kenner - - 3559 - 10. Mai 2020 - 9:34 #

Seit ca. 1 Woche wieder täglich Apex Legends mit meinen zwei Kumpels. Haben schon alle BR Spiele ausprobiert, Apex geht für uns am besten :-)

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 4962 - 10. Mai 2020 - 9:38 #

Nein, die minutenlangen Unterbrechungen, wenn man abgeschossen wird, sind der schlimmste Spielspaßkiller überhaupt.

jqy01 15 Kenner - 3696 - 10. Mai 2020 - 9:39 #

Auch wenn es diesen Spielmodus nun schon eine ganze Zeit lang gibt und Millionen Menschen begeistert, mir wird er ein ewiges Rätsel bleiben.

Ich habe einmal kurz bei PUBG reingeschaut und einmal beim entsprechenden Modus von Battlefield V. Ich fand es stinklangweilig. Bin irgendwo in der Walachei abgesprungen, hab mir Waffen gesucht und lag dann minutenlang im Gebüsch und habe brav zugesehen wie sich die anderen gekillt haben, nur um dann die Reste abzustauben. Und daran krankt die ganze Geschichte für mich: Entweder ich möchte etwas erleben und Action; dann muss ich zwangsläufig bei meinen Gegner abspringen oder ich will gewinnen, dann halte ich mich bedeckt. Für mich ein Widerspruch in sich.

Abschließend hat sich der Modus bei mir auch deswegen nicht beliebt gemacht, da ich ewig auf einen Nachfolger von Battlefield 1942 gewartet habe, der dann anstatt sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren, mit einem BR-Modus daherkam und so unnötig Ressourcen verbraten hat.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23036 - 10. Mai 2020 - 9:57 #

So richtig warm werde ich mit dem Genre wohl nie, allerdings war Apex Legends eine zeitlang ganz spaßig. Da hatten sie aber noch das Solo-Event und man musste nicht wie normal in 3er-Gruppen spielen.

CoD Warzone gefällt mir von allen Vertretern noch am besten. Vor allem wurde hier das Inventar-Management drastisch reduziert und man kann sich wirklich aufs spielen konzentrieren. Hier's gibts aber auch Balancing-Macken wie teils sehr unklares Sounddesign, was grade bei BR schnell zu frust führt und es läuft im Spiel gefühlt jeder mit dem Heartbeat-Sensor rum, da man sich für wenig Geld sein eigenes Loadout im Spiel droppen lassen kann. Da bleib ich langfristig lieber beim traditionellen Multiplayer.

Berthold 20 Gold-Gamer - - 20116 - 10. Mai 2020 - 9:59 #

Ich kann mit Battle Royale nicht viel anfangen. Ich bin aber auch nicht der große Fan von Multiplayer. Wenn, dann spiele ich eher Koop....

Drugh 16 Übertalent - P - 5142 - 10. Mai 2020 - 19:00 #

Koop mag ich auch lieber. Zur fetzigen Entspannung auch mal Team vs. Team oder auch Deathmatch, das aber ausschließlich bei Star Citizen (Star Marine). Da kenne ich meine Buddies und die Geschwindigkeit ist ok für mich. Die ganzen anderen MP Shooter sind für mich zu schnell und hektisch. Bei BF V habe ich in einer sehr guten Squad mit meinen Buddies mal eine Stunde oder zwei gespielt, das war aber nichts für mich.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9193 - 10. Mai 2020 - 10:02 #

Ich empfehle Galcon 2 (kostenlos auf Steam). Super einfach erlernt und jeder kleine Lernfortschritt wirkt sich auf das Rankung aus. Phasenweise spiele ich es täglich.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7620 - 10. Mai 2020 - 10:10 #

Nein, spiele ich nicht. Diese Sudden Death-Karten beim neuesten Battlefield fand ich ziemlich spannend, weil man da konstant in Bewegung war und es mit den 2 Seiten so gesehen auch ziemlich entspannend war. Aber der später nachgeschobene "echte" Battle Royale-Modus hat mich auch nicht motiviert, das Spiel erneut zu installieren. Von daher schon arg uninteressant für mich.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55009 - 10. Mai 2020 - 10:12 #

Heutzutage habe ich nicht mehr allzu viel Spaß an PvP. Wenn ich Multiplayer spiele, dann kooperativ.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 506528 - 10. Mai 2020 - 10:26 #

Ich werde langsam zu alt für den Scheiß! ;-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 21946 - 10. Mai 2020 - 10:34 #

Nein, spiele passiv Battle Royale. Irgendwo verstecken ist die beste Taktik für dieses kaputte Genre ;)

Bacardee 15 Kenner - - 3067 - 10. Mai 2020 - 10:51 #

Battle Royale Spielmodi haben mich noch nie interessiert, und das wird auch so bleiben. Kann damit überhaupt nichts anfangen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 22100 - 10. Mai 2020 - 11:07 #

Oh Gott, das ist ja gar nicht das Metier der Gamersglobal gamer :) Wir sind wohl zu alt dafür...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 506528 - 10. Mai 2020 - 11:28 #

Sag ich doch! ^^

Jac 18 Doppel-Voter - P - 10554 - 10. Mai 2020 - 15:09 #

Für den Durchschnitt der GG-Leser nehme ich das ebenso an, es mag aber auch andere unter ihnen geben ;)

reveets 19 Megatalent - P - 13297 - 11. Mai 2020 - 14:01 #

Naja, ein Viertel der Teilnehmenden hier spielt genau solche Spiele immer wieder mal, jeder Zehnte spielt es gar am meisten, steckt den größten Teil seiner Gesamtspielzeit rein.

Das ist alles, aber sicher nicht wenig. Ob das bei Jump'N Runs und Co. so viel anders aussieht, erst recht bei noch nischigeren Genres?

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4414 - 10. Mai 2020 - 11:18 #

Überhaupt nicht. Ab und zu mal anderen dabei zuschauen reicht mir schon, um zu wissen dass mir der Modus nicht taugt.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12187 - 10. Mai 2020 - 11:17 #

Nein.
Generell spiele ich wenig kompetitiv, da es mich arg stresst. Und wenn ich in anderen Bereich Stress habe, will ich beim spielen entspannen. Dazu finde ich Battle Royale allgemein nicht so ansprechend, hat mir zu viele Komponenten, die reines Glück sind. Dann doch lieber einen klassischen Arena-Shooter, da sind die deutlich reduziert und der Skill steht weit im Vordergrund. Und mit der Abkürzung "BR" assoziere ich immer noch Bombing Run aus UT2004, eine völlig unterschätzter Spielmodus.

CptnKewl 21 Motivator - - 25944 - 10. Mai 2020 - 11:19 #

In Fortnite, PubG und Cod BO probiert und jedesmal für "Scheisse" befunden.
Es ist nicht mein Spielmodi - ich trauere der CTF (gerne auch OneFlag) Zeit extrem hinterher

Jürgen 24 Trolljäger - P - 54396 - 10. Mai 2020 - 11:20 #

Das hat doch was mit diesem Internetz zu tun, oder? Und anderen Menschen? Igitt!

Red Dox 16 Übertalent - 4819 - 10. Mai 2020 - 11:27 #

Hab noch nie einen gespielt und sehe auch in der Zukunft da kein potenzielles Spiel das mein interesse wecken könnte.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 56450 - 10. Mai 2020 - 11:32 #

Nee, das ist nichts für mich.

maddccat 19 Megatalent - F - 13309 - 10. Mai 2020 - 11:57 #

Weder "aktiv" noch sonst irgendwie.^^

kraftw33rk 14 Komm-Experte - 1909 - 10. Mai 2020 - 12:00 #

Niemals! Ich hege eine extremst starke Abneigung gegen PvP und Kompetitives!
Ich suche Entspannung und Geschichten in Spielen wie gute Bücher. Von daher: Nein!

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 22463 - 10. Mai 2020 - 13:59 #

Ähnlich gehts mir auch :-) Singleplayer mit Story beschde.

maddccat 19 Megatalent - F - 13309 - 10. Mai 2020 - 17:28 #

Da kann man ja gleich ein Buch lesen. :p

Berndor 13 Koop-Gamer - - 1661 - 10. Mai 2020 - 18:19 #

Das kann ich genauso unterschreiben ! Also die Meinung ganz oben ;-)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29418 - 10. Mai 2020 - 12:04 #

Ich hab mal Apex Legends und den BR-Modus von Black Ops 4 ausprobiert. Zusammen mit ein paar Freunden ist das bestimmt ganz witzig, aber alleine ist das meiner Meinung nach sterbenslangweilig. Die Karten sind riesig und Begegnungen mit anderen Spielern äußerst selten. Und sobald man getroffen wurde, ist die Runde vorbei. Da finde ich die klassischen Modi wie Capture the Flag und Team Deathmatch wesentlich spannender.

Woldeus 15 Kenner - P - 3039 - 10. Mai 2020 - 12:06 #

BR hätte ich wahrscheinlich in meiner jugend geliebt, aber mein spielegeschmack hat sich doch ziemlich geändert.

außerdem habe ich kompetitive spiele komplett aufgegeben.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24346 - 10. Mai 2020 - 12:14 #

Ich scheue Multiplayer wie der Teufel das Weihwasser. :)
Aber mal eine Frage: Wie spielt man nicht "aktiv" BR?

Uisel 16 Übertalent - P - 4222 - 10. Mai 2020 - 12:24 #

Nein, leider. Prinzipiell hab ich daran Interesse, allerdings möchte ich das dann gerne mit Freunden erleben. Und das Genre ist in meinem Freundeskreis nicht sehr beliebt... :(

Patorikku 16 Übertalent - 4099 - 10. Mai 2020 - 12:29 #

Battle Royal? Gott bewahre! Genau weil ich diese ganzen Fortnite- und CoD-Kiddies nicht ausstehen kann liebe ich das "Spielemagazin für Erwachsene" (hier beliebigen Flachwitz zu den Hengstchroniken einfügen) so sehr, GG scheint mir in diesen Zeiten tatsächlich einer der letzten Bastionen der Coregamingvernunft zu sein, Battleroyale gehört in die tiefste Gaminghölle verbannt direkt neben Candycrush und Pay2Win! ^^

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21409 - 10. Mai 2020 - 12:44 #

Hätte ich Zeit und Lust auf Multi-player würde ich es bestimmt spielen. Aber mit Kindern verträgt sich pausierbarer Single-player viel besser.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7415 - 10. Mai 2020 - 12:47 #

Das Rumsuchen bei den Waffen ist überhaupt nicht meins. Ich mag bei Multiplayershootern meine Pre-Sets mit einer überschaubaren, am besten noch fein abgestimmten Anzahl an Feuerknüpeln, deren Verhalten ich kenne. Das Set wähle ich dann passend zur Map.
Bei BRs sucht man ständig rum und hat so bei jedem Feuergefecht irgendwas anderes in der Hand. Gerade wenn ich das dann mit dem Aufrüsten bei CoD noch mitbekomme - kein Bedarf.

Deepstar 15 Kenner - 3444 - 10. Mai 2020 - 12:59 #

Vor einer ganzen Weile habe ich Ring of Elysium gespielt... damit bin ich aber nicht warm geworden.

Im Zuge meiner Livestreams jetzt am Freitag mit Call of Duty: Warzone angefangen und tatsächlich für gut befunden. Das empfinde ich schon als ziemlich zugänglich und einsteigerfreundlich. Da hat man schnelle Erfolgserlebnisse.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6978 - 10. Mai 2020 - 13:11 #

Eher wickle ich meinen besten Freund in Alufolie und stecke das Ganze in eine Steckdose. Dabei hätte ich vermutlich mehr Spaß.

Tock3r 18 Doppel-Voter - P - 12339 - 10. Mai 2020 - 13:34 #

Seitdem es draußen ist so gut wie jeden Abend Warzone. Davor viele, viele Stunden in PUBG verbracht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105630 - 10. Mai 2020 - 13:39 #

Die Dinger sind nicht mein Fall.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 11270 - 10. Mai 2020 - 13:43 #

Ab und an mal PUBG, weil man bis zur Top 10 ganz gut als Walking Simulator oder Schleichspiel spielen konnte. Das fand ich irgendwie lustig, weil ich nicht die Zeit hab, mehrere Stunden pro Tage einen Multiplayershooter zu trainieren und entsprechend chancenlos bin. Das war bei PUBG anders, da war die Top 10 kein Problem. Seit sie an ein paar Stellschrauben gedreht haben, funktioniert das leider nicht mehr so gut und ich spiele es jetzt entsprechend viel seltener.

Fortnite hab ich auch mal eine Weile gespielt, aber im letzten Viertel hat man nur mit diesem schwachsinnigen Turmgebaue eine Chance und das hat mir das Spiel nach einer Weile dann zu sehr verdorben. Wobei der fehlende Skill da nicht mal das Problem für mich war, sondern dass ich den Turmbau einfach generell bescheuert finde. Sieht einfach nur lächerlich aus. Die Cartoon-Grafik war auch eher weniger meins.

Ganon 24 Trolljäger - P - 58147 - 10. Mai 2020 - 13:47 #

Ich hab mal Apex Legends ausprobiert. Ist nicht uninteressant, konnte mich aber nicht länger als ein paar Stunden fesseln.

Cosmo 18 Doppel-Voter - P - 10228 - 10. Mai 2020 - 14:24 #

Ich hab seit 20 Jahren keine kompetitiven Multiplayer Spiele mehr gespielt, eigentlich nur noch Koop Multiplayer.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 21951 - 10. Mai 2020 - 14:49 #

Keine Antwort passt zu mir.
Ich habe lange Zeit PUBG gespielt aber dort ist die Luft raus. Also Interesse ja aber aktuell nein.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 10554 - 10. Mai 2020 - 15:07 #

Im Grunde ist Battle Royale eine Achterbahnfahrt der Gefühle: Große Frustmomente, hart erkämpfte Abschüsse und sogar seltene Siege wechseln sich ab. Das muss man mögen, da das Spielprinzip einfach nur konsequent die eine oder andere Emotion auslöst.
Die Einarbeitungszeit bzgl. Waffen und Karten ist groß, die taktischen Möglichkeiten dadurch auch. Gleichzeitig gibt es bekanntermaßen keinen Respawn wie z.B. bei Battlefield und auch eine wesentlich geringere Abhängigkeit von dem Spielverhalten der eigenen "Mannschaft". Wobei es bei Squads mit vier Personen natürlich viel besser ist, wenn alle eine gewisse Disziplin an den Tag legen.
Ein offensiver Einstieg an einem Hotspot bringt eigentlich immer direkte Action, auf die muss man nur warten, wenn man weit entfernt abspringt. Und das ist halt eine individuelle Entscheidung, die ja durchaus verschiedene Geschmäcker und Spielweisen berücksichtigen kann.
Ohne mindestens durchschnittliche Skills in Shootern und hohe Frustresistenz ist es sicher schwierig, daran Spaß zu finden. Aber es hat seine Berechtigung und auch seinen Markt, das zeigen die entsprechenden Anmeldezahlen und Umsätze.

Alain 19 Megatalent - P - 13113 - 10. Mai 2020 - 15:14 #

Zählt Tetris 99?

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6978 - 10. Mai 2020 - 15:28 #

Würde sagen: Ja.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34992 - 10. Mai 2020 - 15:31 #

Das Genre interessiert mich weniger als nichts. Eine kurze Probe-Session von Fortnite hat mich irgendwann auch darin bestätigt.

Wunderheiler 21 Motivator - 28375 - 10. Mai 2020 - 16:43 #

Fast jeden Tag ein paar Partien Tetris 99 :)

Hyperlord 18 Doppel-Voter - - 10070 - 10. Mai 2020 - 16:44 #

Ist mir zu competitive, halte ich gar nicht mehr aus

Alain 19 Megatalent - P - 13113 - 10. Mai 2020 - 17:27 #

Hat schon ein Entwickler einen Walking Simulator mit einem Battle Royal Modus rausgebracht?

Lacerator 16 Übertalent - 5039 - 10. Mai 2020 - 17:42 #

Ich finde das Prinzip eigentlich interessant, aber MP allgemein fühlt sich für mich mittlerweile immer nach Zeitverschwendung an. Da spiele ich lieber weiter Solo-Titel durch. Der PoS/MoJ ist schließlich riesig...

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9768 - 10. Mai 2020 - 18:32 #

1 Partie Fornite und ein paar mal PUBG haben mich erleben lassen, dass diese Spiele weniger Action haben als die gleiche Zeit in Civ.
Tot langweilig.

Noodles 24 Trolljäger - P - 59765 - 10. Mai 2020 - 19:06 #

Ich spiele generell keinen Multiplayer, darum auch kein Battle Royale. Hab noch nicht einmal den Battle-Royale-Modus in Forza Horizon 4 ausprobiert, welches ich immer noch regelmäßig spiele. Der Modus reizt mich einfach nicht.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141090 - 10. Mai 2020 - 19:30 #

Multiplayer ist so gar nicht meins. Außer am Wochenende mal 'nen Stündchen Diablo 3 zusammen mit einer Freundin.

COFzDeep 21 Motivator - - 28083 - 10. Mai 2020 - 21:00 #

Vor 1,5-2(?) Jahren viele viele Stunden PUBG mit einem guten Freund, dann schliefen die abendlichen Spielesessions leider ein. Jetzt mit CoD Warzone hat mein Kumpel wieder angefangen, und ich hab mir heute das Spiel auch installiert und ein bisschen die Reflexe trainiert. Jetzt geht es hoffentlich wieder los mit den abendlichen Runden :)

Otto 13 Koop-Gamer - 1710 - 10. Mai 2020 - 22:40 #

Nein. Nicht mein Ding.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1364 - 11. Mai 2020 - 9:36 #

Ich habe es eigentlich nur gespielt als der Hype in der Mod Szene losgetreten wurde. Ich hatte mir damals extra Arma 3 gekauft um den battle royal mod spielen zu können. Allerdings, wie so häufig bei shooter varianten, habe ich das Interesse super schnell verloren. PUBG hatte ich dann nie angefasst und fortnite auch nur kurz ausprobiert. Das war es dann mit dem genre für mich.

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2007 - 12. Mai 2020 - 8:21 #

Multiplayer ? Nur League of Legends ;-) !

Mitarbeit