Tokyo Game Show 2020 als physische Messe abgesagt

Bild von Jürgen
Jürgen 61549 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,S8,C3,A7,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiUmzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

8. Mai 2020 - 10:05 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Es war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit: Nach der Verschiebung und Verwandlung der GDC 2020 in einen „Sommer-Event“, der mittlerweile nur noch online stattfinden soll, der Umwandlung der E3 2020 in einen Online-Event, der mittlerweile abgesagt wurde, der Umdefinition der gamescom 2020 zu einem Irgendwie-Online-Event und der Stornierung zahlreicher kleinerer Events wie der Paris Games Week wurde nun auch die Tokyo Game Show 2020 abgesagt beziehungsweise zum Online-Event umdeklariert.

Geplant war die Messe vom 24. bis zum 27. September. Absagegrund ist selbstverständlich die aktuelle Corona-Lage. Auf der offiziellen Webseite heißt es dazu:

Aufgrund des Ausbruchs des neuartigen Coronavirus (COVID-19) auf globaler Ebene und der unvorhersehbaren Situation auch in Japan haben der Veranstalter und die Mitorganisatoren nach langer Überlegung die Entscheidung getroffen, der Gesundheit von Besuchern und Ausstellern höchste Priorität einzuräumen.

Wie erwähnt, laufen die Planungen für einen alternativen Online-Event. Details zur Durchführung oder zu Terminen sind noch nicht bekannt. Auf der Webseite der TGS wird dafür auf Ende Mai verwiesen.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 8. Mai 2020 - 9:25 #

War ja zu erwarten, dieses Jahr passiert nichts mehr großes :-(

Golmo 18 Doppel-Voter - 9198 - 8. Mai 2020 - 12:13 #

Bei den Games Shows ist es mir relativ egal, die waren eh überflüssig und nur mega teure Trailer-Abspieler-Shows aber das die das Münchner Oktoberfest abgesagt haben ist ein Skandal epischen Ausmasses!

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 8. Mai 2020 - 12:25 #

Besauf di holt dahoim. Für des Geld von a Mass kriegsch a Kaste Bier ^^.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9198 - 8. Mai 2020 - 12:56 #

Yeah und warum überhaupt noch Reisen? Google Maps und gib ihn!

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 8. Mai 2020 - 14:10 #

Vor/hinter/um die eigene Haustür isses doch auch schön. Ein Jahr kann man das doch aushalten. Und hat man ein Bierzelt von innen gesehen, kennt man doch eh alle. Da hilft auch kein Google Maps ^^.

NorMasEf (unregistriert) 8. Mai 2020 - 17:10 #

Bin froh drum dass es keine Wiesn dieses Jahr gibt. Kann man gerne so beibehalten.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 8. Mai 2020 - 18:57 #

Hey, Du bist nicht zufällig Fan von Mass Effect?

NorMasEf (unregistriert) 8. Mai 2020 - 20:47 #

Wie kommt man auf so eine steile These? Schuldig im Sinne der Anklage;-)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 8. Mai 2020 - 21:07 #

Ach, das war nur so ein spontaner Gedanke :)

TheRaffer 21 Motivator - - 29291 - 8. Mai 2020 - 9:29 #

War leider zu erwarten.

Jörg Langer Chefredakteur - - 424317 - 8. Mai 2020 - 10:05 #

An den Autoren die Bitte, auf „wir berichteten“-Links oder „hier die News“-Links zu verzichten und stattdessen den ehemaligen News-Titel zu paraphrasieren und DIESEN zu verlinken.

Zur Sache: Schade, aber gut, dass Japan langsam aufzuwachen scheint in Sachen Corona-Krise.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 61549 - 8. Mai 2020 - 10:07 #

Hallo Jörg. Wird gemacht, danke.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 8. Mai 2020 - 10:08 #

War zu erwarten. Andererseits wird es die Welt überleben, wenn es 2020 keine Spielemessen gibt und sich alles um ein Jahr verschiebt bzw. ein Jahr ausgesetzt wird.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9198 - 8. Mai 2020 - 10:10 #

Die Welt ja, aber manche Menschen nicht :-(

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 8. Mai 2020 - 10:11 #

First World Problems.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22246 - 8. Mai 2020 - 15:11 #

Was stimmt nicht mit dir?

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 8. Mai 2020 - 16:25 #

Was meinst du? Wenn manche es nicht überleben, daß eine Messe für ein popeliges Jahr ausfällt ist das ein First World Problem. Und komm mir nicht mit Arbeitsplätzen. Das betrifft JEDES Unternehmen, besonders die Kleinen. Sonst schert sich hier doch auch keiner drum, weil's groß keiner mitkriegt.

Jörg Langer Chefredakteur - - 424317 - 8. Mai 2020 - 19:59 #

Danke, dass du auf einen persönlichen Angriff so ruhig antwortest.

In der Sache möchte ich dir komplett widersprechen: Es ist jammerschade, dass die TGS ausfällt, und es geht ja nicht ums Überleben ohne Messe. Es geht nicht darum, dass da Leute Geld verlieren (wobei ich es jetzt nicht so überzeugend finde, zu argumentieren, dass es anderen auch schlecht geht -- das macht es ja nicht besser). Mir geht es darum: Menschen brauchen in Wahrheit sehr wenig, um zu überleben. Aber was das Leben lebenswert macht, sind eben all die kleinen und großen Zerstreuungen, die über die Befriedigung der Grundbedürfnisse hinausgehen. Außerdem steht ja die Absage eines solchen Events sinnbildlich für die Absage all der anderen Events, ob Sport, ob Kultur, ob Spiele, ob Saufen, ob Kirchentag, was auch immer. Alles First World Problems, sagst du vermutlich. Absage des Oktoberfests? Mich persönlich kaltlassend, aber fürs Münchner Stadtsäckerl und für viele Hunderttausend Menschen eine ziemliche Katastrophe. Einzeln mag jede abgesagte Messe, jedes Volksfest, jedes Wasauchimmer, ein First World Problem sein. Aber zusammen genommen ist es eine ziemlich garstige Situation, über die man sich natürlich beklagen darf.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 8. Mai 2020 - 20:25 #

Klar ist die Situation scheiße und für uns alle ungewohnt, nervig und vor allem neu. Andererseits bleiben Absagen von solchen Events Luxusprobleme. Leute beklagen sich auch, daß sie dieses Jahr nicht in den Urlaub fliegen können. Sie tun so, als ob ihnen was genommen wird. Daß das ganze Galama zum eigenen und anderer Schutz dient, einen unsichtbaren und unbekannten Feind zu bekämpfen, blenden sie dann auch mal gerne aus. Dennoch haben wir, gegenüber anderen Ländern und Menschen, den Luxus von TV, Internet, Telefon, Skype, Netflix und wie sie alle heißen und etc. pp. Ich könnte auch sagen, die Messe fällt auch aus, weil halb Tokyo durch ein Erdbeben vernichtet wurde. Wäre der gleiche Effekt, sogar schlimmer. Ich könnte ebenfalls jetzt sagen, früher in den Kriegen gabs auch keine Events und allen gings gleich dreckig. Aber da holen wir zuweit aus.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64245 - 9. Mai 2020 - 13:33 #

Ich bin hier auch eher bei Tr1nity. Auch ich werde dieses Jahr viele Veranstaltungen vermissen. Spielemessen allerdings ehrlich gesagt so ziemlich am wenigsten. Für mich als daheimgebliebener Konsument macht es keinen echten Unterschied, ob die Publisher Online-Events veranstalten oder irgendwo vor Ort sind. Wer bisher jedes Jahr zur GamesCom gefahren ist, wird sich natürlich ärgern, aber auch die werden es überleben.
Natürlich geht Lebensqualität verloren, aber im Grunde geht es uns hierzulande doch echt gut. Wenn es nach mir ginge, würde man auch die Bundesliga-Saison nicht mehr ausspielen, obwohl ich Fan bin. Scheint mir doch alles recht riskant. Und die Vereine der 1. und 2. Liga können wirtschaftlich doch am ehesten den Ausfall verkraften. Kritisch wird es für die kleinen, regionalen Klubs, die von Ticketverkäufen leben. Aber die haben halt keine Lobby...
Aber dafür würde ich gerne so bald wie möglich wieder ins Kino können. Neue Filme starten aber wohl frühestens im Juli wieder.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 9. Mai 2020 - 14:39 #

Du Kino, der andere Spielemesse, der nächste Konzerte - klar hat jeder etwas, was er vermisst und was blöd ist, dass es nicht stattfindet. als Konsument auch alles verkraftbar und kein Beinbruch. So einfach abtun ist IMO trotzdem nicht, weil gerade in solche Bereichen mehr als nur ein paar Leute extremer als andere betroffen sind. Ich möchte nicht wissen, wieviele Messebauer in dem Bereich pleite gehen werden

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 9. Mai 2020 - 20:51 #

Wie ich schon weiter oben sagte, hätte man die Messe aus welchen anderen Gründen auch immer abgesagt, würden die armen Messebauer hier auch keinen interessieren. Andere Firmen gehen weltweit aufgrund von Corona auch Pleite. Das ist und bleibt scheiße ja, genauso wie damals bei der Weltwirtschaftskrise. Dennoch denke ich da eher an all die vielen Toten und deren Familien, als an Unternehmen. Klingt vllt. hart, aber ist nunmal rational. Denn deren Leid ist in meinen Augen größer. Es wird auch wieder eine Zeit nach Corona geben. Einen geliebten Menschen, der aufgrund Corona starb, kriegst du nicht wieder.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 10. Mai 2020 - 10:37 #

Nur das aktuell nicht eine, sondern alle Messen abgesagt werden - was, wie in vielen anderen betroffenen Bereichen, halt mal eine ganz andere Hausnummer ist. Und auch aufgrund dieser Situation verlieren viele Menschen einen Angehörigen - exemplarisch verweise ich mal auf den hessischen Finanzminister und einen weiteren hohen Mitarbeiter in seinem Ministerium, die sich aufgrund des Drucks der aktuellen Lage das Leben genommen haben. So einfach wie du , kann man das dann IMO nicht sehen.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 10. Mai 2020 - 11:29 #

Nochmal: Diese Situation betrifft jedes Unternehmen weltweit. Und nochmal, ja das ist scheiße, wenn Leute aufgrund Corona den Job verlieren oder Unternehmen schließen müssen. Solche Messen laufen aber nicht 24/365, im Gegensatz zu anderen Unternehmen, sondern ein paar Tage im Jahr. Um die macht man sich auf einmal Sorgen, um z.B. den Schuhladen um die Ecke nicht? Auch hier rieche ich Polemik. Solche Veranstaltungen bleiben für mich nicht essentielle Luxusevents. Die Welt drehte sich auch vor 40 Jahren, wo es solche Events nicht mal gab.

Was den Finanzminister angeht, wer weiß da von uns schon die Vorgeschichte und ob der Zeitpunkt nicht zufällig mit Corona fiel. Und nun projezierst du das eine oder andere Einzelschicksal auf die Messebauer etc. und deren Angehörige, daß diese evtl. vielleicht womöglich Suizid aufgrund Corona begehen? Interessiert es dich sonst auch, wenn sich jemand irgendwo auf der Welt das Leben nimmt? Die tausenden von Menschen die jedoch an Corona starben/noch sterben werden und auch Angehörige haben kümmern dich nicht? Für dich mag ich das einfach sehen, für mich sehe ich das realistischer.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 10. Mai 2020 - 12:14 #

Ach lassen wir das, du lebst in deiner besondere Welt, ich in meiner.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 10. Mai 2020 - 12:48 #

So besonders ist die nicht. Ich mach nur nicht auf Polemik.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 10. Mai 2020 - 12:59 #

Wenn du meinst

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 10. Mai 2020 - 15:19 #

"Solche Messen laufen aber nicht 24/365, im Gegensatz zu anderen Unternehmen, sondern ein paar Tage im Jahr. Um die macht man sich auf einmal Sorgen, um z.B. den Schuhladen um die Ecke nicht? Auch hier rieche ich Polemik."

Die einzelnen Messen laufen natürlich nur ein paar Tage im Jahr. Die Unternehmen, die sich auf die Logistik und Organisation von Messen spezialisiert haben, haben aber sicherlich mehr als nur die paar Tage im Jahr zu tun. Die bekommen jetzt ernsthafte Probleme. Das ist die Hausnummer, die euph wohl gemeint haben dürfte.
Zum Rest: Polemik rieche ich hier auch, allerdings bei Dir. Oder wie kommst Du darauf, dass sich dieselben Personen, die sich um die hier erwähnten Arbeitsplätze und die damit verbundenen Schicksale sorgen, sich nicht auch um den Schuhladen um die Ecke sorgen?

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 10. Mai 2020 - 15:38 #

Danke, du hast verstanden, worum es mir ging. Und da es hier nicht um eine News über Schuhe, sondern um Messen ging, habe ich die nicht extra erwähnt. Und tatsächlich gehen mir jede Menge Schicksale in diesem Bezug nahe, egal ob Gastronomie, Kino, Theater, Einzelhandel oder sonstwas. Vieles von dem ist einzeln und für sich genommen nicht überlebenswichtig, machen unsere Gesellschaft aber aus. Und das kann ich, zusätzlich zu denen, die durch Corona Angehörige verlieren, auch sehr traurig und schade finden, ohne mir Polemik vorwerfen lassen zu müssen.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 10. Mai 2020 - 18:46 #

Natürlich hängt da mehr dran. Die haben aber meistens auch andere Kunden als nur Messen. Selbst verschiedene Messen laufen nicht 24/365. Die gibt's saisonal. Und ich Frage nochmal, was wäre, wenn aus einem anderen Grund die Messen(n) abgesagt wurden? Darüber macht man hier kein Faß auf oder gibt mir mal eine vernünftige Antwort. Und ich sags ebenfalls nochmal und heruntergebrochen: Unternehmen können sich wieder erholen. Man kann einen neuen Job finden. Einen Menschen, der an Corona gestorben ist, aber nicht. Drum bleibe ich dabei: stellt man das gegenüber, sind erstere ein First World Problem, die man lösen kann.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 10. Mai 2020 - 20:29 #

Ich habe eine Zeitlang direkt nebenan von einem Messegebiet gewohnt und viele Unternehmen bewerben sich mit Messe-Logistik und nichts weiter. Die werden wohl kaum plötzlich ganz viele andere Kunden haben, die ihnen Aufträge geben. Und selbst wenn, fällt für viele Firmen eben doch das Hauptgeschäftsfeld weg.
Deine "Was wäre wenn"-Frage wiederum ist nicht zielführend, da die Messen ja nun einmal wegen Corona abgesagt wurden und nicht aus anderen Gründen. Da ist es ziemlich müßig, darüber diskutieren zu wollen, ob man auch ein Faß aufmachen würde, wäre der Grund ein anderer. Falls Du aber darauf anspielen möchtest, dass seit jeher natürlich Messen abgesagt werden, dann gebe ich Dir natürlich recht. Ist aber wohl kaum mit der aktuellen Krise zu vergleichen, denn dann sind in der Regel einzelne Messen betroffen, nicht die ganze "Messe-Industrie". Insofern hängen an solchen einzelnen Absagen mutmaßlich deutlich weniger Existenzen als es aktuell der Fall ist und insofern wird darüber natürlich auch "kein Faß" aufgemacht. Da sind die Verhältnismäßigkeiten ganz einfach völlig andere.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64682 - 10. Mai 2020 - 18:46 #

Einen geliebten Menschen, der Selbstmord begeht, weil durch die Corona-Krise sein Leben zerstört wurde und er für sich keine Zukunft mehr sieht, kriegst du auch nicht wieder. Es gibt nicht nur direkte Corona-Tote. Da kann dir ein Unternehmen an sich vielleicht erstmal egal sein, aber hinter einem Unternehmen stecken auch Menschen.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 10. Mai 2020 - 18:52 #

Doch die sehe ich auch. Allerdings bringe ich nicht gleich utopische Thesen, daß sich jetzt Menschen massenweise deswegen das Leben nehmen, so wie hier getan wird. Und daß bei sonstigen Suiziden weltweit, sich hier auch keine Sau interessiert, hab ich ebenfalls schon erwähnt. Aber gut, daß der nächste mit Polemik kommt. Wenn ihr euch damit besser fühlt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64682 - 10. Mai 2020 - 18:52 #

Schön, dass du von allen hier weißt, wofür die sich sonst so interessieren. Und es geht doch nicht um einen Vergleich der Anzahl der Toten. Ob du eine dir nahe Person verlierst, weil sie an Corona stirbt oder weil sie sich wegen Corona-Auswirkungen umbringt, macht für dich doch keinen Unterschied, es ist scheiße. Find jedenfalls nicht, dass man so lapidar sagen kann, dass es völlig egal ist, was mit den Unternehmen passiert, da die direkten Corona-Toten schlimmer sind.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 10. Mai 2020 - 18:54 #

Von "egal" habe ich nicht gesprochen.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22246 - 10. Mai 2020 - 3:55 #

Wo habe ich Tr1nity persönlich angegriffen? Sie schreibt First World Problems als Antwort auf Menschenleben. Entweder ich deute den Kommentar von Golmo falsch oder ihr überlest die zynische Antwort von ihr gekonnt?

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 10. Mai 2020 - 10:32 #

Da deutest du Golmos Antwort falsch. Denn seit wann hängen an einer Messe Menschenleben? Sterben die jetzt alle, weil sie ausfällt?

Im Rest der Diskussion wirst du überdies lesen können, um was es mir bei dem Thema eigentlich geht. Bleib mir also bitte weg mit deiner heuchlerischen Polemik.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22246 - 10. Mai 2020 - 13:30 #

Ich glaub eher du hast die Antwort von ihm nicht verstanden. ;)
Heuchlerische Polemik? Der war gut.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 10. Mai 2020 - 13:36 #

Du zweifelst also selber an, ob du seinen Kommentar richtig gedeutest hast und meinst jetzt, daß ich das habe. Der war gut. Vor allem wenn du auf meine obige Gegenfrage nicht mal reagierst. Sprich mich einfach nicht mehr an. Und schon gar nicht blöd von der Seite, was in letzter Zeit zu oft vorkommt.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22246 - 10. Mai 2020 - 15:33 #

Vielleicht weil deine Gegenfrage eine Antwort nicht wert war? Kein Mensch intessieren die Messen, sobald Menschenleben auf dem Spiel stehen. Genauso wenig juckt es mich das dieses Jahr das Oktoberfest ausfällt. Es ist nicht das erste Mal und wird nicht das letzte Mal sein. Nächstes Jahr gibt es das wieder. Who cares. Auch auf den Kommentar von Jörg bezogen.

Außerdem mache ich dich nicht Blöd an, sondern zweifle nur viele deiner Aussagen an, die mich sehr oft irritieren.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106969 - 10. Mai 2020 - 18:18 #

Nochmal, wie kommst du darauf, daß er explizit Menschenleben meinte?

Wenn mir jemand mit einem "was stimmt nicht mit dir" kommt, kommt er mir blöd. Aber wenn du das so OK findest, dann frage ich dich halt auch mal, was mit dir nicht stimmt, wenn du jedes Mal, wenn dir meine Meinung nicht paßt, mich dermaßen anzuquatschen. Persönlicher Groll oder was?

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611743 - 8. Mai 2020 - 11:03 #

Jo, keine große Überraschung, dass die TGS heuer nicht stattfinden wird. Mal abwarten, wie das Ersatz Online-Event ausfallen wird.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58778 - 8. Mai 2020 - 11:20 #

Das kommt für mich jetzt nicht überraschend.

Maestro84 19 Megatalent - - 13660 - 8. Mai 2020 - 11:40 #

Keine Babes :(. Dabei ist Japan eine der letzten Bastionen gegen die Kampagne gegen Messebabes. Hoffentlich geht es 21 dann wieder für Jörg nach Japan!

T_Prime 15 Kenner - P - 2737 - 8. Mai 2020 - 12:41 #

Auch wenn die Messe erst später im Jahr stattfinden sollte, war das, finde ich, zu erwarten. Wäre ja gleich wieder eine große Menschenansammlung gewesen. Tja, ein sehr, sehr komisches Jahr wie ich finde.

Sh4p3r 16 Übertalent - 4570 - 8. Mai 2020 - 13:05 #

Schade, aber besser so.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197622 - 8. Mai 2020 - 16:10 #

Bin gespannt was sie so online auf die Beine stellen.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31051 - 8. Mai 2020 - 16:26 #

Die haben halt anders als die gamescom keinen Laschet. ^^

"Das Land Nordrhein-Westfalen will ab dem 30. Mai 2020 wieder „Fachmessen und Fachkongresse mit Schutzkonzepten und unter Beschränkung der Besucher- und Teilnehmerzahlen“ ermöglichen. Das hat Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) im Anschluss an die Videokonferenz mit seinen Amtskollegen und Kanzlerin Merkel bekannt gegeben.

Die Lockerung hat möglicherweise auch Auswirkungen auf das Vor-Ort-Rahmenprogramm der Gamescom 2020, die für Ende August geplant ist."

https://www.gameswirtschaft.de/gamescom/spoga-gafa-2020-koelnmesse-gamescom/

Jörg Langer Chefredakteur - - 424317 - 8. Mai 2020 - 20:06 #

Interessant, danke für den Link. Also reine Fachbesucher-Messe mit viel Abstand? Mal sehen, ob das den Herstellern ein Zehntel des üblichen Budgets wert ist. Falls ja und falls die Gamescom nicht mehr will, könnte das ja sogar was werden. Wenn die Infektionszahlen trotz Laschet im Rahmen bleiben...

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 9. Mai 2020 - 10:31 #

Prinzipiell eine Möglichkeit, wenn denn auch die Reisebeschränkungen bis dahin so aufgeweicht sind, das auch jemand kommen kann und will. Als rein innerdeutsche Veranstaltung macht das ja nicht so viel Sinn.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 8. Mai 2020 - 18:58 #

Irgendwie deprimierend. Nichtsdestotrotz die einzig richtige Entscheidung.

Mitarbeit
NoodlesJörg LangerMaverick
News-Vorschlag: