Spiele-Check: Warhammer Underworlds Online
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC
Bild von LRod
LRod 10889 EXP - 18 Doppel-Voter,R6,S5,A4,J10
Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 100 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 200 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2020 unter den Top 200 der SpenderDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!

6. Mai 2020 - 16:30 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Games Workshop, die Firma hinter den Warhammer-Universen, ist zwar in erster Linie für die Tabletop-Spiele bekannt, hat aber auch eine lange Brettspielgeschichte. Eine neuere Spin-Off-Reihe ist die in der Welt von Warhammer - Age of Sigmar angesiedelte Underworlds-Reihe, die die Tabletop-Partien auf kleine Scharmützel zwischen wenigen Kämpfern herunterbricht. Diese Serie greift Warhammer Underworlds Online auf und verfrachtet dieses auch kompetitiv gespielte System auf den PC.

Das Spielprinzip ist einfach: Zwei Kriegsscharen treten auf hexfeldbasierten Schlachtfeldern rundenweise gegeneinander an. Vor Spielbeginn werden abwechselnd Schlachtfelder bestimmt, fünf Missionsziele und schließlich die Kämpfer platziert. Die drei Runden laufen dann in mehreren Phasen ab: Pro Runde aktivieren beide Seiten abwechselnd einen Kämpfer und führen Bewegungs- und Kampfaktion mit diesem durch oder ziehen ungünstige Karten neu. Dann können beide Seiten abwechselnd Aktionskarten spielen, bis beide gepasst haben. Danach geht es mit der nächsten Aktivierung weiter. Eine Runde besteht aus vier Aktivierungen pro Seite, eine Partie also aus zwölf eigenen Zügen. Gewonnen hat, wer am Ende mehr Siegpunkte hat, die über Missionsziele und das Ausschalten von Gegnern erlangt werden.
Aktionskarten wie der spielbare Heiltrank finden sich links, Missionskarten rechts.

Spielgeschick und Würfelglück
Während von der Reihenfolge bis zu den Kampfaktionen vieles ausgewürfelt wird, kommt die taktische Tiefe durch das Zusammenspiel aus Missions- und Aktionskarten zustande. Missionskarten können zu drei unterschiedlichen Zeitpunkten Siegpunkte bringen: Sofort (beispielsweise durch das Ausschalten des Anführers), am Rundenende (zum Beispiel durch das Halten von Missionszielen) und am Spielende (beispielsweise durch alle eigenen Kämpfer auf der feindlichen Hälfte). Letztere bringen deutlich mehr Siegpunkte, sind aber auch schwerer zu erfüllen. Und frühes Werten bringt auch Vorteile mit sich.

Denn einige Aktionskarten bringen euren Kämpfern dauerhafte Verbesserungen wie mächtigere Angriffe und Konter, benötigen aber einen verfügbaren (am Ende trotzdem gewerteten) Siegpunkt zum Ausspielen. Die weiteren Aktionskarten können auch ohne Siegpunkt gespielt werden und bringen Effekte wie das Verschieben von Kämpfern oder das Wiederholen von Angriffen mit sich. Die verfügbaren Karten können durch das Anpassen der Decks frei zusammengestellt werden.
Zu Beginn wählt jede Seite eine Spielfeldhälfte, die der zweite Spieler frei zusammensetzen darf. Danach werden abwechselnd die fünf Missionsziele platziert.

Vielfalt bei den Fraktionen, nicht bei den Spielmodi
Die taktische Vielfalt wird durch die Fraktionen weiter erhöht: So treten die Stormcast Eternals mit nur drei Kriegern an, während die Grabwache sieben Skelette, die per Aktionskarte wieder auferstehen, aufstellt. Alle Kriegsscharen bringen neben solchen Aktionskarten auch passende eigene Missionsziele mit sich. So können die feigen Skaven (mit der richtigen Karte) punkten, wenn ihr Anführer am Ende des Spiels in der eigenen Hälfte und mit Abstand zum Feind platziert ist. Aussagen über die Balance sind im Rahmen dieses Checks leider schwierig, der erste Eindruck war aber gut.

Wie der Name schon andeutet, ist das Spiel sehr auf den Online-Modus, also PvP, fokussiert, wobei eine Partie um die 20 Minuten dauert. Geboten werden Gelegenheits- und Ranglistenspiele, wobei im Rahmen dieses Checks mit kurzer Wartezeit immer Gegner bereit standen. Zum Üben sind auch Spiele gegen Bots möglich. Tägliche Quests oder eine Solo-Kampagne, wie sie etwa von Hearthstone geboten wird, sind aber leider nicht enthalten.
Der Grabwächter macht sich für einen Angriff auf einen Skaven bereit. Da ein weiteres Skelett neben seinem Ziel steht, erhält er dabei einen Angriffsbonus.

Fazit
Warhammer Underworlds Online bietet Freunden von Würfel- und Kartenspielen ein interessantes Regelwerk mit taktischer Tiefe, das beim Ziehen der Karten und dem Würfelglück zwar mit einem Zufallsfaktor einhergeht. Dieser kann durch geschickte Platzierung der Kämpfer, passende Decks und schlaue Züge aber sehr zu den eigenen Gunsten verschoben werden. Auch wenn sich die Aktionsphase mit dem wechselseitigen Kartenspielen etwas langwierig anfühlt, gefällt mir das spielerische Grundgerüst insgesamt gut.

Wünschenswerter als die schon für DLCs angeteaserten weiteren Fraktionen wäre aber etwas mehr Vielfalt bei den Spielmodi. Wer Wert auf herausfordernde Partien gegen menschliche Mitspieler legt und keinen größeren Rahmen braucht, wird aber mit einem spannenden Spiel versorgt.
  • Rundentaktik auf Karten- und Würfelbasis für PC
  • Mehrspieler (PvP)
  • Für Fortgeschrittene und Profis
  • 29,99 Euro bei Steam
  • In einem Satz: Anspruchsvolle Rundentaktik (nur) für PvP-Fans
Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197571 - 6. Mai 2020 - 16:41 #

Danke für den check. Das ist doch dieses Warhammer lite von dem alle reden, oder? ;)

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10889 - 6. Mai 2020 - 16:59 #

Warhammer: Age of Sigmar ist der Warhammer Fantasy-Reboot, mit vielen bekannten Fraktionen (wie in Total War: Warhammer zu sehen) und einigen neuen. Das ist das Tabletop-Spiel, d.h. hier treffen große Armeen aufeinander.

Warhammer Underworlds ist das Brettspiel-Spinoff mit diesem kleinen Maßstab, also nur ganz wenigen Kämpfern.

Warhammer Underwords: Online ist das Spiel zu diesem Spinoff ;-)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58774 - 6. Mai 2020 - 17:18 #

Vielen Dank für den Check, das ist aber leider nichts für mich.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 5113 - 6. Mai 2020 - 18:12 #

Schlimm, schlimm.

Q-Bert 21 Motivator - - 27385 - 6. Mai 2020 - 18:41 #

Danke für den Check, aber das Würfelglück ist mir nie hold, daher gehe ich nicht über Los.

Ghent 15 Kenner - P - 3398 - 6. Mai 2020 - 18:49 #

Danke für den check - ich überleg schon länger, ob ichs mir hole.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10889 - 6. Mai 2020 - 21:09 #

Du solltest auf jeden Fall Interesse an PvP haben, insbesondere auch an Ranglistenspielen. Dann könnte es was für dich sein.

Daneben fehlt es wie gesagt an Inhalten und Modi und auch wenn du lieber ein schnelles Spiel gegen den PC willst, wird es sonst schnell langweilig.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23680 - 6. Mai 2020 - 21:34 #

Danke für den Check !

Drugh 16 Übertalent - P - 5323 - 7. Mai 2020 - 7:35 #

Ich bin erstaunt, dass der Titel des Spiels markenrechtlich zulässig ist.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8860 - 7. Mai 2020 - 9:57 #

Warhammer Online gibt es doch schon lange nicht mehr. Offiziell...

Red Dox 16 Übertalent - 4927 - 7. Mai 2020 - 12:07 #

Warhammer Online:Age of Reckoning
Warhammer Underworlds: Online

Ich seh da jetzt nicht warum markenrechtlich der Finger gehoben werden soltle. Technisch spielen beide auch noch in unterschiedlichen settings/Welten ums weiter abzugrenzen.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 220004 - 7. Mai 2020 - 13:19 #

Schon wieder ein Kartenkampfspiel - und ich hab immer noch keinen Vertreter dieses Genres ausprobiert. Dagegen das dieses hier, trotz interessantem Setting, das erste werden könnt spricht die Online/PvP-Fokussierung.
Danke für den Check!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 22. Mai 2020 - 15:42 #

Danke für den Check, LRod und Kudos :) Aber ohne Singleplayer-Part ist mein Interesse dann doch eher gering an dem Titel. ;)

Danywilde 24 Trolljäger - - 113072 - 29. Mai 2020 - 13:36 #

Danke für den Check, aber von Würfeln lass ich lieber die Finger...