Assassin's Creed Valhalla: Infos über eigene Siedlung & mehr

PC XOne PS4
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 38043 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J5
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

4. Mai 2020 - 17:38 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Valhalla ab 58,48 € bei Amazon.de kaufen.

Vergangene Woche bestätigten sich die hartnäckigen Gerüchte um ein Assassin's Creed mit Wikinger-Szenario, als Ubisoft Assassin's Creed Valhalla offiziell ankündigte (wir berichteten). Inzwischen gaben Entwickler in Interviews weitere Infos zum kommenden Open-World-RPG preis.

Im neuen Assassin's Creed wird Held Eivor (alternativ könnt ihr zu Beginn wieder eine Heldin auswählen und die Spielfigur stärker individualisieren als zuvor) immer wieder zu seiner Siedlung zurückkehren, die durch euren Fortschritt im Spiel wächst. Gegenüber Eurogamer betonte Lead Producer Julien Laferrière die Bedeutung des Heimathafens. Statt die Karte in einer endlosen Reise aufzudecken wie in Assassin's Creed Odyssey (im Test, Note 8.0), ist die Siedlung in Valhalla Dreh- und Angelpunkt der Handlung. Ihr werdet euer Wikingerdorf wachsen sehen. Neue Gebäude wie Barracken, eine Schmiede und eine Tätowier-Hütte entstehen, die ihr anpassen und upgraden könnt. Eure Clanmitglieder werden darin leben. Sie wird das Zentrum der Quests sowie Romanzen und der Ort,  wo sich die Konsequenzen eurer Handlungen niederschlagen – etwa von Hochzeiten mit Mitgliedern anderer Clans oder von "harten Entscheidungen". Laferrière erklärt:

Das hat die Gestalt des Spiels wirklich verändert. [...] Die Siedlung verändert die Struktur. Du gehst auf Abenteuer und dann hast du Anreize, zurückzukehren. Es hat verändert, wie wir den Titel spielen – zumindest ist das die Wette, auf die wir uns einlassen.

Im Enthüllungstrailer spielte der Konflikt von Wikingern und den Bewohnern der britischen Inseln eine große Rolle: Wenig überraschend wird eure Siedlung auf eben diesen Inseln entstehen. Zu Beginn werdet ihr mit Eivor in Norwegen die Bedingungen miterleben, die Eivor nach Britannien treiben, wo der Großteil von Assassin's Creed Valhalla angesiedelt sein wird. Bei euren Abenteuern trägt euch euer Langboot durch Meere und Flüsse und ihr habt wieder einen Vogel als Späher – bei dem Szenario haben sich die Entwickler natürlich für einen Raben entschieden.

Press Start  konnte Creative Director Ashraf Ismail  (der bereits an Assassin's Creed 4 - Black Flag und Assassin's Creed Origins mitwirkte) einige Details entlocken. Ismail bestätigte, dass Überfälle ein wichtiges Element von Valhalla werden und ihr neue Mitglieder für eure Truppe in der Welt rekrutieren und anpassen können werdet. Das Rollenspiel-System und die Charakterprogression sollen sich anders als in Origins und Odyssey anfühlen. Das klassische Level-System wird zugunsten eines Power-Werts abgeschafft, der mit dem Erlernen neuer Skills aus dem sehr großen Skilltree steigt. Außerdem soll es laut Ismail möglich sein, jederzeit von England wieder für einen Abstecher nach Norwegen zu segeln.

Assassin's Creed Valhalla erscheint im Winter 2020 nicht nur für PC, PS4 und Xbox One, sondern auch für die Nextgen-Konsolen PS5 und Xbox Series X. Die vollständigen Interviews findet ihr in den Quellen verlinkt.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 141206 - 4. Mai 2020 - 17:46 #

Klingt gut. Ich mag es immer, wenn ich meine eigene Siedlung/Burg/Festung/Schiff ausbauen kann und die Fortschritte sehe.

Olphas 24 Trolljäger - - 59516 - 4. Mai 2020 - 18:00 #

Ich bin da echt gespannt. Und ich finde es gut, dass sie sich nicht wie früher auf einer einmal gefundenen Formel ausruhen. Der Schritt von Origin zu Odyssey vom Action-Abenteuer hin zum Rollenspiel war schon deutlich und hier legt man offensichtlich noch mal eine ganze Schippe drauf. Ich freu mich! Jetzt muss nur noch die PS5 ordentlich angekündigt werden (und nicht völlig aus dem Rahmen fallen), dann kombinier ich die beiden im Winter gerne miteinander :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 174007 - 4. Mai 2020 - 18:25 #

Klingt alles gut, find ich.

CaptainKidd 21 Motivator - - 27565 - 4. Mai 2020 - 18:31 #

Schon vorbestellt, klingt mega!

Jürgen 24 Trolljäger - P - 54467 - 4. Mai 2020 - 18:33 #

Fein. In AC2 habe ich die Villa gerne wieder auf Vordermann gebracht.

Crizzo 19 Megatalent - P - 13740 - 5. Mai 2020 - 1:23 #

Ja, da hatte man sowas wie die Villa inklusive Schmied und Co gehabt. War schön ganz cool.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 81075 - 5. Mai 2020 - 5:40 #

Solang Sie das nicht wie in Fallout 4 lösen...

Aladan 24 Trolljäger - P - 55015 - 4. Mai 2020 - 19:34 #

Sehr schön, die eigene Siedlung wird mir sicher gefallen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 22489 - 4. Mai 2020 - 19:43 #

Cool!Mal schauen was man da so machen kann.

floppi 24 Trolljäger - - 48721 - 5. Mai 2020 - 2:06 #

Klingt nach einem Assassins Creed, dass mich auch mal mehr als 10-15h beschäftigen kann. :)

Drugh 16 Übertalent - P - 5144 - 5. Mai 2020 - 22:31 #

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, wenn du bei AC Origins oder Odyssey keine 40 Stunden und mehr verbracht hast, warum sollte das jetzt ausgerechnet bei Valhalla anders sein? Meine Zähler waren bei fast jedem AC Teil so 30 bis 50 Stunden, gemütlich gespielt und nicht auf 100% achievement ausgelegt. Bei Origins eher 70, Odyssey wird auch nicht weniger sein. Da scheinst du ja nur Hauptquests durchgegangen zu sein.

Ich freue mich auf AC Valhalla, das wird toll mit Siedlungsausbau, Gruppen und Raids.

floppi 24 Trolljäger - - 48721 - 7. Mai 2020 - 4:27 #

Ne, nach 10-15h nervte mich die Open-World, die Sammeldinger, manch immersionskillendes Feature (alle paar Meter liegt ne Münze, alberne Dialoge, Leichen die einfach rumliegen und keiner wegschafft). Wenn die Map überfrachtet wird, fühlt sich das nach Arbeit an, dann habe ich immer keine Lust mehr.

Hört sich jetzt nach weniger Open-World an und den Hub leveln klingt auch spaßig.

euph 27 Spiele-Experte - P - 89255 - 5. Mai 2020 - 6:38 #

Klingt immer mehr nach einem spielbaren Vikings ohne Lizenz :-)

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24398 - 5. Mai 2020 - 8:49 #

Siedlung ausbauen ok, aber das mit den Skills will mir noch nicht einleuchten...
Wird das so ein Mumpitz wie bei der Elder Scrolls Reihe?

SupArai 21 Motivator - - 25516 - 5. Mai 2020 - 12:49 #

Mmmhhh, dass man seine Siedlung ausbauen kann, ist ja nun auch keine wirkliche spielerische Innovation, vielleicht für Assassin's Creed. Wobei sich das weniger interaktiv liest, als ich mir das erhoffen würde. Im "normalsten" Fall läuft es auf befreie X und der ist zufällig ein Tätowierer und "Plopp" hat man das Tätowiergebäude hinaus - das gab es doch auch in Far Cry Primal, oder?

Na ja, klappern gehört zum Geschäft. ;-)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7658 - 5. Mai 2020 - 12:56 #

So oder so ähnlich gab es das auch schon in Assassins Creed 3. Quest->Neues Gebäude->Quests vom neuen Bewohner.

SupArai 21 Motivator - - 25516 - 5. Mai 2020 - 13:29 #

Joa, steht auch im Eurogamer-Artikel, dass es keine Neuigkeit im Franchise ist, den habe ich mal kurz überflogen.

Edit: Somit habe ich fälschlicherweise interpretiert, es sei als Neuerung für die Serie angekündigt worden. Mein letztes Assassin's Creed liegt auch schon laaange zurück.

Noodles 24 Trolljäger - P - 59937 - 5. Mai 2020 - 14:22 #

In Far Cry New Dawn vom selben Entwickler wie jetzt Valhalla (es arbeiten zwar zig Studios dran, aber in beiden Fällen ist Ubisoft Montreal der Hauptentwickler) gibt es ja auch schon eine Siedlung, die man nach und nach ausbaut. So ein supertolles Feature ist da aber nicht, deswegen erstmal abwarten, ich brech jedenfalls noch nicht in Jubelstürme aus. ;)

SupArai 21 Motivator - - 25516 - 5. Mai 2020 - 14:56 #

Na gut, wieder ein Ubisoft-Titel den ich gedanklich erstmal in Richtung Gelbe Tonne verorte... ;-)

Im Regal steht immer noch ungespielt die Ezio Collection für die Playstation 4, da hätte ich erstmal genug Assassin's Creed, sollte es mich überkommen.

Zuletzt habe ich Black Flag Freedom Cry gespielt, und das hat mir aufgrund seiner Kompaktheit gut gefallen.

Harry67 19 Megatalent - - 13082 - 5. Mai 2020 - 15:01 #

Mich erinnert es aber auch schwer an FC Primal. Ich finde es jetzt nicht schlecht, hoffe aber dass das Feature nicht nur Füllmaterial ist.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7658 - 5. Mai 2020 - 12:44 #

Bin mal gespannt, wie weit ausgebaut das Clan-System so sein wird. Was für Konsequenzen für die Siedlung Entscheidungen wirklich haben werden. Ob die Mitglieder des Clans dauerhaft sterben können, oder man sich ständig neue "züchten" muss. Ob ich eine Wahl habe, wo was gebaut wird, was ich Brandschatzen darf und wo ich mich vll in England ansiedeln kann...

Das alles klingt ja wie immer sehr viel versprechend, aber wenn es am Ende wieder auf Brotherhood/Revelations/Black Flag Mobil-Game Missionen hinaus läuft, kann ich vielleicht auch auf diese Art der "Freiheit" verzichten.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35022 - 5. Mai 2020 - 13:45 #

Das Siedlungs-Konzept gefällt mir auf dem Papier schon mal. Solche Elemente haben mir auch in anderen Spielen immer wieder gefallen, sei es AC3 oder auch Ni no Kuni 2.
Jetzt interessiert mich, wie stark die angesprochenen Elemente wie Romanzen, Clan-Hochzeiten usw. inszeniert werden. Wenn ich bloß mitten im Spiel Meldungen reingeploppt kriege á la "Bla und Blu haben geheiratet. Blus Clan steht Dir von nun an als Verbündeter zur Seite", fände ich das ziemlich doof. Eingebettet in vernünftig präsentierte, nicht generisch wirkende Quests ... das wäre klasse.