Summer Game Fest: Digitale Events von Mai bis August mit Geoff Keighley

Bild von schlammonster
schlammonster 195726 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S4,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.

2. Mai 2020 - 10:23 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert

Der bekannte Videospiele-Journalist und Präsentator Geoff Keighley hat via Twitter das Summer Game Fest 2020 angekündigt. In dem Tweet beschreibt Keighley das Fest als "eine Saison mit digitalen Videospiel-Events von Publishern, ausgewählten spielbaren Inhalten, In-Game-Events und vielem mehr". Die unterschiedlichen Veranstaltungen sollen im Zeitraum von Mai bis August dieses Jahres stattfinden, wobei Keighley bei der Umsetzung vom ehemaligen E3-Partner iam8bit unterstützt wird.

Nach Informationen des Magazins Gematsu wird das Programm des Summer Game Fest 2020 auf alle wichtigen Streaming-Plattformen wie Mixer, Twitch, Twitter und YouTube verteilt, wobei Keighley spezielle Pre- und Post-Shows für wichtige Publisher-Events abhalten wird. Detailliertere Informationen sollen im Rahmen der Spezial-Ausgabe des Inside Xbox-Streams von Microsoft mit Neuigkeiten zur Xbox Series X und der Premiere des Gameplay-Trailers von Assassin's Creed Valhalla am Donnerstag nächster Woche bekanntgegeben sowie auf der Homepage zum Summer Game Fest 2020 veröffentlicht werden. Den Abschluss soll die Opening-Night-Live-Show der diesjährigen Gamescom am 24. August bilden.

Ihre Teilnahme am Summer Game Fest haben bereits folgende Firmen zugesichert: 2K Games, Activision, Bandai Namco Entertainment, Bethesda Softworks, Blizzard Entertainment, Bungie, CD Projekt Red, Digital Extremes, Electronic Arts, Microsoft, Private Division, Riot Games, Sony Interactive Entertainment, Steam, Square Enix und Warner Bros. Interactive Entertainment.

Video:

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3046 - 2. Mai 2020 - 10:49 #

Ich denke sowas wird zukünftig Messen auf ein Minimum reduzieren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 407627 - 2. Mai 2020 - 11:08 #

Vermutlich ist das der blanke Neid, aber vielleicht sollte man Keighly nicht als Journalist bezeichnen, wenn er eine monatelange Werbeveranstaltung betreibt.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7029 - 2. Mai 2020 - 11:53 #

warum macht ihn das weniger zum journalisten?

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12192 - 2. Mai 2020 - 12:11 #

Er macht komplett unkritische PR, meine Definition von Journalismus trifft das, was er macht schon lange nicht mehr. Er bietet nur noch Firmen eine Plattform, ihre Produkte zu bewerben.

Altior 14 Komm-Experte - - 1854 - 2. Mai 2020 - 12:12 #

Der Unterschied ist, das Keighley von Unternehmen bezahlt wird und wirbt:
das nennt man Propagandist, nicht Journalist.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7029 - 2. Mai 2020 - 12:25 #

schade dass man ihm seine wichtige arbeit auch außerhalb seiner veranstaltungen so einfach aberkennen will

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29437 - 2. Mai 2020 - 13:40 #

"Journalism is printing what someone else does not want printed; everything else is public relations."

Der typische Games-Journalismus mit seinem Zyklus aus News, Previews, Tests und Specials ist nicht wirklich Journalismus. Insbesondere die Gamestar befeuert bei großen Titeln nur die Hypemaschinerie und viele News kann man auch getrost als Werbung bezeichnen.

Damit will ich nicht in Abrede stellen, dass die Branche froh sein kann, dass sie Geoff Keighley hat. Es ist gut, dass es jemanden gibt, der die Lücke füllt, die durch die E3 entstanden ist und dem Ganzen eine Art Rahmen gibt. Insbesondere kleinere Spiele brauchen jede Art von Aufmerksamkeit, die sie kriegen können.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 407627 - 2. Mai 2020 - 16:05 #

Wir machen hier grundsätzlich Journalismus, was deine Definition davon ist, interessiert mich ehrlich gesagt nicht. Du kannst aber gerne unsere Letsplays als reine Unterhaltung bezeichnen.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12192 - 2. Mai 2020 - 12:11 #

Ich würde ihr auch eher als Marktschreier bezeichnen.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3046 - 2. Mai 2020 - 13:30 #

Journalist, Moderator, Autor, viele Talente

Aladan 24 Trolljäger - P - 55013 - 2. Mai 2020 - 14:30 #

So ist es. Seine Dokumentationen zum Beispiel sind auch absolut spitze.

Specter 18 Doppel-Voter - - 9547 - 2. Mai 2020 - 11:44 #

Nintendo, wo bist du?

reveets 19 Megatalent - P - 13302 - 2. Mai 2020 - 11:46 #

haben doch ihre eigene Directs schon etabliert.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29437 - 2. Mai 2020 - 13:21 #

Die bekommen das mit dem Home Office offenbar nicht hin in Japan. Deswegen wird es auch keine neue Direct geben im Juni.

https://venturebeat.com/2020/04/30/no-nintendo-direct-planned-for-june-due-to-work-from-home-hurdles/

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12192 - 2. Mai 2020 - 18:18 #

Dazu muss man auch sagen: da haben viele Firmen Probleme mit. Bei meiner alten Firma lief es wohl relativ reibungslos, aber auch nur, weil schon ein paar Monate vorher angefangen hat, Heimarbeit zu ermöglichen (damit hier in Mitten im Nirgendwo auch gute Leute arbeiten).
Wer das allerdings nicht hat und sich auch nie darüber Gedanken gemacht hat, der wurden natürlich völlig auf dem falschen Fuß erwischt. Kommen dann noch kulturelle Aspekte dazu wirds richtig schwierig. Es hat in Japan schon seinen Grund, warum viele Arbeiter jeden Tag stundenlang pendeln. Ich würde mir das nicht geben wollen, aber da ist das ja normal.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55013 - 2. Mai 2020 - 14:31 #

Bisher haben sie nur Phase 1 der Teilnehmer angekündigt. Es wird noch mindestens eine zweite Welle geben.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12192 - 2. Mai 2020 - 18:15 #

Nintendo ist mit seinen Directs eigentlich nicht wirklich auf so einen festen Zeitpunkt angewiesen. Sie können eine neue Folge auch vorher oder nachher rausbringen bzw. dann, wenn sie die meisten Aufmerksamkeit haben, weil niemand anderes etwas macht. In dem Trubel der E3 geht ein Nintendo zwar nicht unbedingt unter, aber sie müssen sich ja nicht mit jemand anderen direkt Duellieren - darauf lief seit dem GameCube ihre ganze Strategie hinaus.

Mitarbeit
ChrisL
News-Vorschlag: