Nintendo: 160000 Accounts gehackt // NNID-Login vorerst gesperrt [Upd]

Bild von Kati G.
Kati G. 6134 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S5,A1,J5
Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschrieben

24. April 2020 - 15:50 — vor 30 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Nintendo Switch ab 379,90 € bei Amazon.de kaufen.
Update von 18:50 Uhr:

Inzwischen hat Nintendo Deutschland weitere Informationen auf seiner Homepage veröffentlicht.

Die Untersuchungen sind noch im Gange. Derzeit gibt es jedoch keine Hinweise auf einen unerlaubten Zugriff auf die Datenbanken, Server oder Services von Nintendo. Es ist nun nicht länger möglich, sich über eine Nintendo Network ID bei einem Nintendo-Account anzumelden. Alle übrigen Anmeldemethoden bleiben hiervon unberührt.

Wir werden in Kürze Nutzer kontaktieren, bei denen Grund zur Annahme besteht, dass ihre Nintendo Network IDs und/oder Nintendo-Accounts unerlaubterweise von Dritten verwendet wurden. Diesen Nutzern werden wir Hinweise zum Zurücksetzen ihrer Passwörter zusenden.
 

Weiterhin teilt Nintendo Deutschland mit, dass man aus Sicherheitsgründen keine weiteren Angaben dazu machen werde, wie genau die Accounts kompromittiert wurden.

Originalnews von 16:50 Uhr:

Nachdem in den vergangenen Tagen spekuliert wurde, dass es zu einer größeren Anzahl von Angriffen auf Nintendo-Accounts gekommen sein könnte, hat das Unternehmen heute eine Stellungnahme herausgegeben. Demnach ist es seit Anfang April zu rund 160.000 illegalen Zugriffen auf Accounts gekommen, die sich mit der Nintendo Network ID eingeloggt haben. Demnach besteht die Möglichkeit, dass Hacker Zugriff auf Namen, Geburtstag, Geschlecht und E-Mail-Adresse hatten. Ausdrücklich nicht betroffen sind laut Nintendo im Account hinterlegte Kreditkarteninformationen.

 
Die Anmeldemöglichkeit mit der betroffenen Nintendo Network ID wurde vorerst deaktiviert. In einer privaten Mail an betroffene User weist Nintendo auf das Datenleck hin, kündigt für alle Passwörter einen Reset an und empfiehlt dringend, ein neues Passwort anzulegen. Zudem wird auf das Aktivieren der Zwei-Faktor-Authentifizierung hingewiesen, die es Hackern um einiges schwerer macht an private Daten zu gelangen.
funrox 14 Komm-Experte - P - 2401 - 24. April 2020 - 15:58 #

Ach ja, das sind die Kehrseiten des Internets. Überall wird versucht, an Daten zu gelangen.

Tsroh 11 Forenversteher - 553 - 25. April 2020 - 0:21 #

das IST das Internet ;)

JackoBoxo 19 Megatalent - P - 17737 - 24. April 2020 - 16:08 #

"160.000 illegale Zugriffen" ist aber nicht dasselbe wie "160.000 Accounts gehackt".
Das Schlimme ist ja, dass der Nintendo-Account gerne mal mit Twitter und Facebook verlinkt ist.
Bei Sony gabs ja damals (PS3) Gratisspiele...

Ganon 24 Trolljäger - P - 60912 - 24. April 2020 - 16:38 #

Bei Nintendo gibt's dann wahrscheinlich gratis NES/SNES-Spiele. :D

JackoBoxo 19 Megatalent - P - 17737 - 24. April 2020 - 17:33 #

Zwei Wochen Nintendo Online gratis.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8036 - 25. April 2020 - 7:44 #

Ein gratis Super Mario Bros Deluxe langt völlig. :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 82802 - 25. April 2020 - 7:58 #

Ach komm BotW 2 sollte schon drin sein.

Kanonengießer 15 Kenner - 2850 - 25. April 2020 - 8:20 #

Bei Sony gab es erstmal großes schweigen....

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35677 - 26. April 2020 - 23:35 #

Hier offensichtlich auch, da die Angriffe Anfang April begonnen haben.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7138 - 27. April 2020 - 0:10 #

da wurde schon empfohlen 2fa zu aktivieren

Wunderheiler 21 Motivator - 28783 - 27. April 2020 - 8:39 #

Wobei bei Sony deren Server gehackt wurde, hier hat Nintendo "nur" lasche Sicherheitsvorkehrungen der User und das eindringen Fremder nicht verhindert. Das ist schon ein ziemlicher Unterschied. Auch wenn beides natürlich nicht passieren sollte.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35677 - 27. April 2020 - 13:35 #

Das ist richtig, im Detail kannte ich die Sachlage bei Sony damals zugegeben auch nicht mehr.

Cyd 19 Megatalent - - 15155 - 24. April 2020 - 16:07 #

Hier kann man sehen, ob sich jemand von außerhalb Deutschland Zugriff verschafft hat:

https://accounts.nintendo.com/login_history

Passwort ändern und PayPal-Verknüpfung lieber canceln.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7138 - 24. April 2020 - 16:18 #

normales nintendo account passwort ändern nützt nichts, da die älteren nnid genutzt wurden. das passwort kann man nur auf 3ds und wiiu ändern. in jedem fall sollte man aber 2fa aktivieren https://accounts.nintendo.com/2fa/authenticator
das gilt für jede website und jeden dienst, bei denen es untersützt wird

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15709 - 24. April 2020 - 17:55 #

Habe ich jetzt dann auch mal gemacht. Irgendwann verliere ich mein Smartphone und bin dann komplett hilf- und mittellos.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7138 - 24. April 2020 - 17:58 #

statt dem google authenticator kann man auch andere apps nutzen, die den gleichen offenen standard verwenden. ich persönlich nutze etwa "authy", das unterstützt mehrere geräte (darunter auch pc) und backups

Player One 15 Kenner - P - 3056 - 25. April 2020 - 7:31 #

Danke für den Tipp. Mein Ebay Account war auch schon einmal betroffen, von daher bin ich sehr misstrauisch geworden.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57223 - 25. April 2020 - 8:31 #

Schönen Dank für den Link.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7138 - 24. April 2020 - 16:11 #

wichtig zu erwähnen wäre, dass keine nintendo server betroffen sind, sondern die daten von außerhalb kommen. sprich accounts betroffen sind, die die gleichen passwörter auf mehreren seiten verwenden.

der mögliche zugriff auf name, geburtstag, email adresse, etc rührt daher, dass diese daten im eigenen profil auf der nintendo website normal einsehbar sind, wenn man sich da mit seinem account einloggt

TheRaffer 21 Motivator - - 26312 - 24. April 2020 - 16:14 #

Boah, wie ich Hacker hasse. *grml*
Zum Glück ist mein Nintendo Account nicht betroffen.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10845 - 24. April 2020 - 17:52 #

Ja ist schon unangenehm, aber sollte es nicht eigentlich heissen: "Boah, wie ich schlechte Software hasse!".

Sicherheit ist so das vernachlässigte Stiefkind, achwas, dass das ungewollte Baby welches vor die Tür der Kirche abgelegt wurde.

Überhaupt die einzige Branche die sich nicht um Schadensbemühung oder sonstiges kümmern muss, hat was von nem Naturereignis das leider nicht zu verhindern war/ist. ;)

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4098 - 24. April 2020 - 17:19 #

Woopsi, hacker scum!

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22969 - 24. April 2020 - 17:23 #

Sehr bitter. Überall ist man anfällig für hacks

manacor 14 Komm-Experte - P - 2180 - 24. April 2020 - 17:25 #

funny: "empfiehlt zwingend"

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15709 - 24. April 2020 - 17:54 #

Danke, gefixt. :)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29912 - 24. April 2020 - 23:14 #

Hoffentlich bieten sie bald eine 2FA via E-Mail-Adresse oder SMS an. Ich hab jetzt drei verschiedene Apps ausprobiert und immer nur die Fehlermeldung erhalten, dass die Nummer nicht stimmt. Egal wie schnell ich die Nummer eingegeben habe. Bei anderen Diensten hatte ich noch nie Ärger mit der 2FA. Typisch Nintendo...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 82802 - 24. April 2020 - 23:28 #

Mit dem Google Dings hatte ich keinerlei Probleme.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7138 - 24. April 2020 - 23:53 #

liegt wahrscheinlich eher an deinem telefon, vielleicht ist die uhrzeit nicht richtig eingestellt

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29912 - 24. April 2020 - 23:54 #

Mit dem iPad ging es auch nicht. Und was hat die Uhrzeit damit zu tun? Was muss man da richtig einstellen?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7138 - 25. April 2020 - 0:07 #

die uhrzeit ist teil des code systems

xris 15 Kenner - - 2953 - 25. April 2020 - 5:41 #

Genau. Die aktuelle Uhrzeit wird im Endeffekt mit dem Aktivierungscode verschlüsselt. Die Google App hat eine Funktion zum Ausgleichen von Zeitdifferenzen, falls sich die System zeit partout nicht richtig einstellen mag.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5401 - 25. April 2020 - 13:19 #

Du darfst sicher sein, daß Nintendo die umständlichste und merkwürdigste Lösung finden wird, die man sich ausdenken kann.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7138 - 25. April 2020 - 13:28 #

eine 2fa app ist eine der einfachsten und sichersten methoden

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5401 - 25. April 2020 - 14:58 #

Ja, eben.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5401 - 25. April 2020 - 13:19 #

Wer sich in den grottigsten aller Gäming-Online-Dienste häckt, ist doch schon gestraft genug.