PM: Schöner scheitern: 5 Soulslike, die ihr vielleicht noch nicht kennt

Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 108968 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

23. April 2020 - 15:15 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Das japanische Entwicklerstudio From Software hat mit Spielen, wie Demon’s Souls, der Dark Souls Trilogie oder dem PS4-exklusiven Bloodborne den Begriff Herausforderung vollkommen neu definiert und ein eigenes Genre erschaffen. Was macht ein gutes Soulslike aus? Der Schwierigkeitsgrad ist gelinde gesagt brutal, aber immer fair, das Kampfsystem verlangt euren Fähigkeiten alles ab, der Fokus liegt auf knackigen Bosskämpfen, die ihr nur mit Geduld und Geschick niederringen könnt und der Bildschirmtod hat wirklich eine Bedeutung. In der Regel landet ihr nach dem virtuellen Ableben ein ganzes Stück von dem letzten Kampfpunkt entfernt und verliert einen guten Teil der mühsam zusammengetragenen Gegenstände, die ihr erst wieder einsammeln müsst. Da braucht es schon eine gehörige Portion Frusttoleranz den nächsten Anlauf zu wagen, aber das Glücksgefühl, nach einem gefühlt endlosen Kampf einen Boss endlich erlegt zu haben, ist alle Mühe wert.

Weitere bekannte Genrevertreter sind definitiv Nioh und der frische Nachfolger Nioh 2 von Team Ninja, das Blusauger-Soulslike in schicker Anime-Optik
Code Vein sowie From Softwares Abenteuer des „Einsamen Wolfs” in Sekiro: Shadows Die Twice. Wenn ihr auf dem besten Weg seid, ein echter Soulslike-Profi zu werden, dann haben wir noch ein paar Vorschläge für euch, welche Spiele ihr euch unbedingt anschauen solltet. Vielleicht schafft ihr es sogar in das Guinness-Buch der Rekorde, wie Benjamin „Bearzly” Gwin, der Dark Souls mit Gitarre, Rock Band Drum-Kit oder Tanzmatte als Controller meistert.

Video: