Retrokompott 115: MSX Teil 3

Bild von Jürgen
Jürgen 61534 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,S8,C3,A7,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiUmzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

20. April 2020 - 17:51 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

MSX. Ein Name wie ein Donnerhall. Kaum ein anderer Computer hat die 80er Jahre mehr beeinflusst als dieses Sammelsurium an Rechnern unterschiedlicher Hersteller, die sich auf einen gemeinsamen Standard geeinigt hatten. Klingt nach IBM, war aber leider nicht ganz so erfolgreich. 1982 versuchte die neu gegründete ASCII Corporation, mit erfolgreichen Firmen wie Commodore oder Atari Schritt zu halten. Zur Corporation gehörten unter anderem auch Philips, Sony, Canon und Microsoft. Während das System zum Beispiel in Japan und Brasilien recht erfolgreich war, fristete es bis zum heutigen Tage in Deutschland ein Schattendasein. Doch der Retrokompott arbeitet daran, das zu ändern.

Der Podcast von Patrick Becher und Robin Lösch hat sich mit Markus und Michael zwei ausgewiesene Experten zu diesem Thema als Gast an Land gezogen, die euch in insgesamt fünf Folgen ihre Liebe für dieses System vermitteln werden. Dazu kommen natürlich wieder die Retro Quickies, das Quiz mit Wolfgang, ein Retro-Talk der Pretty Old Pixel über Gunboat und ein Interview mit dem Komponisten David Warhol, der bereits seit 1983 Soundtracks zu Spielen beisteuert.

Das Rahmenprogramm der nächsten Ausgabe wird am 3. Mai 2020 voraussichtlich ab 22 Uhr aufgezeichnet. Ihr könnt auf mixlr dabei sein oder eure eigenen Retro-Erinnerungen per Audio-Einspieler mitteilen. Der nächste Stammtisch findet bereits am 24. April ab 21.00 Uhr per Teamspeak statt. Und neu im Programm ist der Video-Stammtisch, bei dem live einzelne Titel per Zoom-Konferenz gespielt werden. Nach zum Beispiel Prince of Persia und Cannon Fodder steht nächsten Donnerstag Top Banana auf dem Programm.

Video:

viamala 15 Kenner - 3052 - 20. April 2020 - 18:13 #

Dank Gamersglobal bin ich schon lange Hörer vom Retrokompott. Eine endspannte Nische des Internets, in die ich gerne lausche.

RoT 19 Megatalent - P - 18242 - 20. April 2020 - 23:37 #

danke mal wieder für die News ;)

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5841 - 21. April 2020 - 0:38 #

MSX hat die 80er beeinflusst? Ich glaube nicht.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 61534 - 21. April 2020 - 2:28 #

Dann hab ich den ersten Abschnitt wohl nicht gut genug formuliert. Hier waren die Rechner tatsächlich ziemlich unerfolgreich.

RoT 19 Megatalent - P - 18242 - 21. April 2020 - 9:25 #

ich habs schon so verstanden, dass es außerhalb von europa durchaus erfolgreich war, aber der einstiegssatz steht auch schon sehr stark.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5841 - 21. April 2020 - 10:39 #

Ist es nicht eher so gewesen, daß Japan der einzige relevante Markt war, in dem MSX einen gewissen Marktanteil erreicht hatte? In der alten Bundesrepublik hatte MSX schlichtweg nicht stattgefunden - ich kann mich an keine Modelle erinnern, an keine Vorführgeräte, an keine Spieletests, an keine Listings zum Abtippen. An keine Berichte in der Happy Computer, auch wenn es die vereinzelt sicher gegeben hat.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6226 - 21. April 2020 - 11:31 #

Wenn die deutsche Wikipedia-Seite Recht hat, war MSX wohl noch in den Niederlanden recht erfolgreich. Ob das relevante Marktanteile waren, keine Ahnung. Kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.

Allerdings kann ich mich durchaus daran erinnern, dass MSX-Geräte bei uns in der Ecke angeboten wurden. Und auch an Spieletests - jedenfalls in der ASM. Die waren teils recht auffällig, da speziell Konami-Spiele auf dem System gerne durch enorm hohe Wertungen auffielen (durchaus zurecht). Tatsächlich habe ich erst in den letzten Jahren Leute kennengelernt, die damals MSX hatten.

TheRaffer 21 Motivator - - 29223 - 21. April 2020 - 5:36 #

Ich muss zugeben, dass ich von MSX bewusst nie gehört habe. Ich sollte da wohl reinhören, um meine Bildungslücke zu füllen.

rattenzahn 11 Forenversteher - P - 807 - 21. April 2020 - 10:04 #

Da passt ja mein Erstes-Spiel-Beitrag ganz hervorragend. Auch
wenn der MSX Commodore und Atari nur hinterhergehechelt ist: Mein Sony sah geiler aus, als die anderen Brotkästen. Und mich hat er definitiv geprägt. Computerspieler seit 1985 :-)