Spiele-Check: The Room VR - Ich bin im Raum, holt mich hier raus
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC PS4
Bild von ZockerVater
ZockerVater 38694 EXP - 23 Langzeituser,R6,S8,C1,A6,J10
Dieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 10 der SpenderDieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User war Teil des Elfen-Kriegsrats im Warhammer-2-Letsplay.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 250 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.

8. April 2020 - 10:34 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Mit Ihrem neuesten Titel, The Room VR – A Dark Matter, wagt sich Fireproof Games mit seiner The Room-Serie von den Mobiltelefonen dieser Welt in die virtuelle Realität auf Oculus, Steam VR und Playstation VR. Die begehbaren Räumlichkeiten sind seit dem 26.3.2020 auf den genannten Plattformen erhältlich und als alter Escape-Room-Liebhaber musste ich im wahrsten Sinne des Wortes einfach für euch in dieses Spiel hineinschauen.
Es hat mich einiges an Zeit gekostet zu bemerken, dass dieser Hebel auch eine Mittelstellung hat.

Ist mir doch egal wer ich bin
Im Jahre 1908 starten wir als Detective in einem Büro in England, wahrscheinlich London, gesagt wird uns das aber nie. Auch unser Name wird uns nie verraten, das ist aber auch vollkommen irrelevant. Wir sollen einen verdächtigen Mordfall lösen und bekommen gleich in den ersten Minuten einen Hinweis vom Meister. Wer diesen nicht kennt, in den ersten Teilen der Reihe war dieser ominöse Kerl immer derjenige, der uns angeleitet hat, immer weiter nach dem okkulten Null-Element zu suchen.

Mit einem speziellen Okular können wir versteckte Hinweise sichtbar machen, später auch durch manche Gegenstand hindurch schauen und sogar in Geräte hineinschlüpfen, um sie quasi wie ein Puppenhaus zu betreten und von Innen zu manipulieren. Aber wie komme ich in die Apparaturen überhaupt hinein, beziehungsweise, wie bewege ich mich in den Räumen umher? Wir können nur an ausgewählten Punkten mit der Umwelt interagieren, diese können wir mit dem Controller direkt anspringen und uns dort umsehen. Fast immer gibt uns die Form einer Aussparung oder ein fehlendes mechanisches Teil den Hinweis, was wir denn anderswo zu suchen und zu finden haben.
Der Würfel gibt uns die richtige Kombination an Flüssigkeiten, mischen müssen wir dann noch selbst.

Durchweg logische Aufgaben
Beispiel gefällig? Wir finden einen Würfel mit eingravierten römischen Ziffern. Nehmen wir ihn in die Hand und drehen ihn, fallen aus der unten liegenden Seite Symbole heraus. Diese Symbole finden wir zufällig auf einem Spender für seltsame Flüssigkeiten im Nebenraum, zusammen mit einem Kessel, der nur darauf wartet mit ein paar Ingredienzien beschenkt zu werden. Füllen wir korrekt ab und mischen alles richtig, dann erscheint durch den Kessel der nächste Hinweis. So bewegen wir uns recht linear durchs Spiel.

Nur in wenigen Ausnahmen konnte ich parallele Stränge entdecken, ansonsten wird immer das neu gefundene Teil für das kommende Puzzle benötigt. Die Story hat mich gefesselt und mir Spaß gemacht, es ist aber nur schwer möglich ohne Spoiler darüber zu reden. Daher beschränke ich mich hier darauf, dass wir nach und nach die Todesfälle untersuchen und dabei entdecken,  wie sollte es auch anders sein, dass noch ganz andere Dinge im Dunkeln lauern. Nach circa drei bis vier Stunden hatte ich den Abspann gesehen und habe wie nach fast jedem The-Room-Titel nach mehr gelechzt. Während der kompletten Spielzeit ist mir keine Hürde unlogisch vorgekommen, manchmal hatte ich einfach etwas übersehen, wie ein Symbol innerhalb eines an der Decke hängenden Gegenstands. 
Die Passagen des Innenlebens können von außen verstellt werden.

Es gilt also, die Umgebung gründlich abzusuchen, auch über einem könnte ein Hinweis versteckt sein. Hinter Dinge musste ich allerdings nie schauen. Da ich im Sitzen gespielt habe musste ich also nie aufstehen oder mich anderweitig um Ecken lehnen, um Wichtiges nicht zu übersehen. Das Spiel lenkt uns in jeder Szene, von denen es insgesamt fünf Stück gibt, in die richtige Richtung , indem es uns einen besonderen Zettel vorsetzt. Mit dem Okular sehen wir ein Loch im Schriftstück und können damit auf ein Symbol das irgendwo in der Luft zu schweben scheint zielen. Platzieren wir das Symbol durch das Loch erscheint eine geisterhafte Rauchgestalt, in der wir sehen, was das Opfer getan hat, und erhalten so auch so manchen Gegenstand, der dann auf einmal auftaucht. So werden wir stimmungsvoll in der Geschichte voran gestupst.

Fazit
Da ich alle The-Room-Teile auf dem Handy durchgespielt habe kann ich mit Fug und Recht behaupten, der VR-Ableger ist der beste der Reihe. In keiner der 2D-Varianten fühle ich mich derart in das Geschehen um das Null-Element hineingezogen. Gerade die Mechanik, Dinge von Innen heraus oder um die Ecke zu manipulieren, kommt in VR einfach genial rüber. Ich kann, trotz des stolzen Preises, den Titel jedem Escape-Room Fan nur ans Herz legen, jedem Fan der Reihe erst recht. Und auch Neulinge oder Anfänger werden durch das Hilfesystem wenig Frust verspüren, eher sich mit der Hand auf die VR-Stirn schlagen, wenn sie bemerken wie offensichtlich doch die Lösung war.
  • VR-Escape-Room für PC und PS4
  • Einzelspieler
  • 29,99 Euro im Oculus, Steam und PS-Store
  • In einem Satz: Spannende Empfehlung für Escape-Room-Fans und VR-Freunde
John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77980 - 8. April 2020 - 10:44 #

Ich mag die The-Room-Spiele echt gerne, hab auch jedes gespielt (glaube ich zumindest) und jedes Mal viel Spaß damit gehabt. Dieses hier wird allerdings mangels VR-Brille an mir vorbei gehen.

Dennoch besten Dank für den Check!

Danywilde 24 Trolljäger - - 113059 - 8. April 2020 - 12:46 #

Ich kann Dir nur in jedem Punkt zustimmen.

mihawk 19 Megatalent - P - 15700 - 8. April 2020 - 12:53 #

Same here :)

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38694 - 8. April 2020 - 10:50 #

Viel Spaß allen beim Lesen.

kurosawa 11 Forenversteher - 824 - 8. April 2020 - 11:37 #

...schönes, entschleunigtes VR Spiel. ich hoffe fireproof sorgt bald für nachschub.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38694 - 8. April 2020 - 14:57 #

Drauf hoffe ich auch.

euph 28 Endgamer - P - 105106 - 8. April 2020 - 13:17 #

The Room fand ich schon auf dem Tablet gut, das hier klingt sehr spannend.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23656 - 8. April 2020 - 13:27 #

DAnke für den TEst!! :) Klingt nach einer tollen VR ERfarhung.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38694 - 8. April 2020 - 14:58 #

Auf jeden Fall. War stellenweise sogar ein wenig gruselig wenn diese Null-Element Tentakel auf einen zu kriechen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23656 - 12. April 2020 - 9:52 #

Läuft das GAme auch auf einer Oculus Quest ??

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 22088 - 8. April 2020 - 13:52 #

Ok, dann werde ich das wohl doch für die Quest kaufen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23656 - 12. April 2020 - 9:53 #

HAHA, da ist meine Frage eins weiter oben schon beantwortet. Manchmal sollte man halt zuerst mehr lesen und dann schreiben :)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58766 - 8. April 2020 - 14:50 #

Vielen Dank für den Check.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38694 - 8. April 2020 - 14:59 #

Immer wieder gerne.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197475 - 8. April 2020 - 15:13 #

Ok, brauch ich nicht. Danke für die Einschätzung. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 8. April 2020 - 16:08 #

Genau das richtige Spiel für unseren Fantastic Nerd. :) Danke für den Check! ;)

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38694 - 8. April 2020 - 18:52 #

Danke. Das Spiel musste ich einfach checken, komme was wolle.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 8. April 2020 - 19:43 #

Ich könnte mir keinen passenderen Checker aus dem GG-Team für das Genre vorstellen, mit Leidenschaft dabei. :)

Q-Bert 21 Motivator - - 27373 - 8. April 2020 - 17:06 #

Die Screenshots sehen sehr düster und kontrastarm aus. Liegt das an VR?

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38694 - 8. April 2020 - 18:52 #

Ja, im Spiel war es heller. Das wirkt auf den Bildern düsterer als es ist. Wobei es auch im Spiel düstere Passagen gibt.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 63639 - 8. April 2020 - 18:11 #

Und ich dachte Tommy Wiseau hat ein VR-Spiel gemacht...

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25343 - 8. April 2020 - 23:21 #

Das wäre sicher interessant geworden ;)

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23656 - 12. April 2020 - 9:54 #

WEr ist Tommy Wiseau??

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25343 - 12. April 2020 - 13:45 #

Oh, du hast einen sehr sehenswerten Film verpasst. ;) Schaue dir vielleicht ein paar Ausschnitt von "The Room" auf youtube an und dann unbedingt den Film "The Disaster Artist", der die völlig verrückte Geschichte hinter dem Film sehr unterhaltsam umsetzt.

Danywilde 24 Trolljäger - - 113059 - 17. April 2020 - 15:12 #

You´re tearing me apart, Lisa! ;)

Den Film sollte man sich einmal anschauen, gerne mit entsprechender alkoholischen Unterstützung! :)

Sh4p3r 16 Übertalent - 4569 - 8. April 2020 - 19:48 #

Bin leider kein Escaperoom-Fan. Halte mich beim Vollpreis erstmal zurück.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23656 - 12. April 2020 - 9:54 #

Mich reizt das total, aber ich hab es leider bisher noch nie gemacht. Vielleicht sollte ich es jetzt mal virtuell versuchen, da live ja grad nicht mehr wirklich geht.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38694 - 12. April 2020 - 10:09 #

Das Spiel ist auf jeden Fall ein guter Start. Die Hinweise sind hilfreich, zeigen Dich aber nicht direkt drauf. Eher so nach dem Motto ‚ich sollte mir dies oder jenes noch einmal genauer anschauen‘. Und dann schaut man genauer und fragt sich wie man das vorher übersehen konnte.

TheRaffer 21 Motivator - - 29169 - 9. April 2020 - 8:48 #

Oh cool. Danke für den Check. Wenn ich mal die Finger an VR-Equipment bekomme... ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 9. April 2020 - 9:04 #

...würde ich erstmal Half-Life - Alyx spielen. ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 29169 - 9. April 2020 - 9:23 #

Ach, da liegt inzwischen genug auf dem imaginären Stapel der Schande :P

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 9. April 2020 - 9:25 #

Ja, aber man muss schon Prioritäten setzen. *g*

TheRaffer 21 Motivator - - 29169 - 9. April 2020 - 9:29 #

Und die Priorität sagt in dem Fall: Kümmere ich mich drum, wenn das Equipment da ist ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 9. April 2020 - 9:45 #

Jo, bei mir muss auch erst noch ein neuer Spiele-PC her, den ich auch schon ewig vor mir herschiebe (bzw. das Gesparte zum Teil in ein anderes Hobby auf zwei Rädern geflossen ist in den letzten Jahren). ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 29169 - 9. April 2020 - 9:51 #

Meiner hält zum Glück noch mit. Aber ich versuche ja auch nicht die aktuellen Spiele zu spielen :P

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23656 - 12. April 2020 - 9:57 #

Hm ich würde mir da erstmal die folgenden Titel ansehen
Tetris Effect, Superhot VR, Beat Saber, The Climb, asgards wrath usw.

Mo von Wimate 18 Doppel-Voter - P - 12978 - 19. April 2020 - 22:12 #

Das sieht spannend aus, erinnert mich von der Stimmung her ein bisschen an das P&C Adventure Black Mirror.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38694 - 19. April 2020 - 22:31 #

Wenn ich so drüber nachdenke. Es kommt schon ein wenig an die Stimmung dran, ja.