Steams Beitrag zur Datenreduzierung: Updates nur für gespielte Titel

Bild von Kati G.
Kati G. 6167 EXP - 17 Shapeshifter,R8,S5,A3,J5
Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

31. März 2020 - 12:55
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Für alle zum Homeoffice-Arbeiter verdonnerten Menschen hat Valve wie zuvor unter anderem schon die Entertainment-Plattformen Netflix, YouTube oder Disney+ einen Weg gefunden, vorübergehend unnötige Bandbreitenbelastungen durch Steam zu minimieren. In dem Forums-Post „Verwalten der Steam-Bandbreite während der COVID-19-Pandemie“ kündigt Valve an, dass ab dieser Woche nur noch Titel automatisch aktualisiert werden, die in den drei vorhergehenden Tagen auch gespielt wurden. Andere Updates werden zu einem späteren Zeitpunkt außerhalb der lokalen Stoßzeiten aufgespielt. Letztere starten jedoch sofort, wenn ein User ein entsprechendes Spiel startet. 

Ferner erinnert Valve an einige Optionen des Steam-Clients, mit denen jeder individuell seinen Beitrag zu weniger Datenverbrauch im Netz beitragen kann. So wird empfohlen, selten genutzte Spiele von einer SSD- auf eine HDD-Festplatte zu verschieben oder die automatischen Updates zu deaktivieren. Zudem kann die Verbindungsgeschwindigkeit zu Steam manuell gedrosselt und ein Zeitfenster für Updates festgelegt werden. Das Unternehmen plant darüber hinaus weitere Maßnahmen, die in Kürze bekannt gegeben werden sollen.

TheRaffer 21 Motivator - - 28435 - 31. März 2020 - 13:18 #

Hmm...im schlimmsten Fall muss ich also 10 Minuten warten, sollte ich das Spiel 3 Tage lang nicht gespielt haben, weil erstmal ein Update installiert werden muss?
Ich kann das aushalten, geht aber wahrscheinlich dann doch einigen auf die Nerven.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6761 - 31. März 2020 - 13:28 #

Mich ärgert genau dieses Verhalten, wenn ich an der Konsole spiele.
"Ach, ich spiel mal wieder xyz"
5 GB Download.
"Okay, dann halt ... abc"
10 GB Download
... und fünf Spiele und Downloads später geht man dann ins Bett ...

Mal sehen, ob das hier auch passiert, regional haben wir das Problem der Bandbreite ja gar nicht, da genug Reserven vorhanden sind und gerade Steam liefert hier so schnell aus, da kann ich das auch gut
verschmerzen.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7214 - 31. März 2020 - 14:38 #

da laden patches doch auch automatisch

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 31. März 2020 - 14:49 #

Nicht wenn die Konsole aus ist und auch im Stand-by nicht zuverlässig.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7214 - 31. März 2020 - 15:14 #

automatischer download im standby funktioniert bei mir eigentlich immer auf der ps4.
aufm pc kannste ja auch nix im standby oder ausgeschaltet herunterladen :P

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6761 - 31. März 2020 - 15:35 #

Die PS4 lädt Updates bei mir nur von den letzten 4-5 gespielten Spielen automatisch. Für alle anderen Spiele muss ich das je Spiel explizit triggern ("Nach Updates suchen"). Ich lasse die Konsole aber auch nie im Stand-By.

Makariel 19 Megatalent - P - 18059 - 1. April 2020 - 11:35 #

Ich lasse die Konsole nie im standby, sondern schalte sie immer aus wenn ich sie nicht brauche.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30816 - 31. März 2020 - 16:41 #

Auf der PS4 starte ich die Spiele einfach ohne Update. Ist ja bei Singelplayer-Titeln kein Problem. Wenn ich das Spiel dann das nächste mal starte, wird das Update installiert.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63618 - 31. März 2020 - 13:36 #

Inwiefern reduziert das Verschieben von SSD auf HDD den Datenverbrauch?

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77936 - 31. März 2020 - 13:45 #

Ich glaube sie meinen eigentlich, dass man ein Spiel auf einer (externen) Lagerungsfestplatte zwischenspeichert, bis man das Spiel wieder spielen mag, anstatt zu deinstallieren.

"Take advantage of Library Folders settings, so you can move infrequently-played games from an SSD to a storage HDD. This is usually better for you (and your bandwidth) rather than uninstalling the game and needing to re-download it later."

LRod 18 Doppel-Voter - - 10685 - 31. März 2020 - 13:48 #

Ah, okay, kann man machen, aber naja...

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6761 - 3. April 2020 - 8:22 #

Ich habe an meinen Steam-PCs externe (gespiegelte) 2.5-HDDs (weil die kein eigenes Netzteil brauchen) und da lagere ich alles aus, was sehr klein ist, oder was ich nur noch selten anfasse.
Man kann die HDDs sogar an andere PCs anschließen und der Import in Steam klappt inzwischen sogar richtig gut, aber man ist dann doch hin und wieder überrascht, wenn man ein lokal vorhandenes Spiel startet und dann erst mal die Installation der Treiber los geht, weil es auf dem PC noch nie gespielt wurde ...
Nachteil dieser Methode sind mitunter sehr lange Download-Listen mit Updates für all die Spiele, die ungenutzt auf der HDD schlummern.
Ich habe zwei Seagate-HDDs, die zicken an einem Motherboard dauern mit Fehlern rum (MSI X470 Gaming Pro), laufen an andere Rechner angeklemmt aber problemlos.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63618 - 31. März 2020 - 13:57 #

Aaaah, so macht das einigermaßen Sinn. ;-)

LRod 18 Doppel-Voter - - 10685 - 31. März 2020 - 13:47 #

Das habe ich mich jetzt auch gefragt.

Den lokalen Stromverbrauch reduziert das jedenfalls auch nicht, da sind die SSDs deutlich sparsamer.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77936 - 31. März 2020 - 13:47 #

Drei Tage ist vielleicht ein wenig knapp bemessen, aber ich finde eigentlich sollte das der Standard sein. Ich kann es gar nicht leiden wenn sich irgendein Spiel mal wieder updatet, das ich ewig nicht gespielt habe und auch nicht vorhabe zeitnah wieder zu starten.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63618 - 31. März 2020 - 13:58 #

Dann deinstalliere das Spiel doch, wenn du eh nicht vorhast, es in nächster Zeit zu spielen.

paschiang 28 Endgamer - - 141881 - 31. März 2020 - 14:20 #

Oder automatische Updates ausstellen.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21142 - 31. März 2020 - 15:26 #

Geht das denn wieder global?
Wenn nicht meh ...

paschiang 28 Endgamer - - 141881 - 31. März 2020 - 16:26 #

Indirekt. Man kann einen Downloadzeitraum angeben, wenn der zu irgendeiner Zeit ist, an dem man den Rechner nie anhat, ist das Ziel erreicht. Aber hast schon recht, die Option für eine generelle Unterdrückung automatischer Updates sollte es eigentlich auch geben.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 21142 - 31. März 2020 - 16:46 #

Gab es ja mal.
Auch konnte man wenn ich mich recht entsinne mal ungepatched starten. Da bin ich mir aber nicht sicher.

Und das mit der Zeit ist nicht für jeden eine Option ^^.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77936 - 31. März 2020 - 21:39 #

Für solche Spirenzchen ist mein Internet leider immer noch zu langsam :/

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195033 - 31. März 2020 - 13:51 #

Ja, können sie machen. Aber Vorschläge an die User, Spiele irgendwohin zu verschieben oder Zeitfenster festzulegen, werden wenig fruchten.

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 24964 - 31. März 2020 - 16:29 #

Spielt man ein Spiel einige Zeit nicht..Update...wechselt man von xbox zur ps oder andersrum...update..
Nervig!Aber unvermeidbar wenn man aktuelle Versionen haben möchte..

Inso 17 Shapeshifter - P - 8276 - 31. März 2020 - 20:15 #

Ich hab eben noch Everspace als Daily Deal bei Steam angeklickt:
Erstes Fenster das aufgeht, direkt oberhalb der Shopseite: Irgendein Hallodri spielt Everspace und quatscht mich dabei zu. Ich bin bedingt begeistert.
Button zum Schließen gefunden, und weiter geht´s mit dem Autoplay im normalen Shopfenster. Fällt zehn Sekunden nicht mal auf weil schwarzes Bild mit langsam auftauchendem Logo, danach stellt sich heraus das es nur irgendein Werbefilmchen ist und mir über das Spiel null verrät. Meine Begeisterung hält sich konstant.

Morgen: ich will Spiel XY Spielen und darf erstmal auf den Download warten, weil Steam ja keinen übermäßigen Traffic verursachen will.

Wow, ich bin ja so froh das Steam sich über unnötigen Traffic Gedanken gemacht hat, und das Problem konsequent angegangen ist :D

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 31. März 2020 - 21:02 #

Die Autoplayvideos im Store kann man seit Ewigkeiten deaktivieren oder muss man sie sogar aktivieren?

Inso 17 Shapeshifter - P - 8276 - 31. März 2020 - 21:36 #

Ohne Login im Browser sind sie zumindest standardmäßig eingeschaltet. Un die Livestreams haben die Option gar nicht..

Noodles 24 Trolljäger - P - 63312 - 31. März 2020 - 21:40 #

Doch, Livestreams kann man auch deaktivieren. Bei mir wird nur angezeigt, dass ein Stream stattfindet, wenn ich ihn sehen will, muss ich ihn ausklappen.

Inso 17 Shapeshifter - P - 8276 - 31. März 2020 - 21:58 #

Ah hast recht, nach dem Einklappen noch warten bis das Zahnrad erscheint, da kann man sie dann abschalten.
Bringt jetzt im Browser ohne Login leider nix, aber zumindest in der Software kommen sie nicht mehr, danke dir :)

paschiang 28 Endgamer - - 141881 - 31. März 2020 - 22:12 #

Danke für den Hinweis, gleich mal umgesetzt.

T_Prime 14 Komm-Experte - P - 2356 - 3. April 2020 - 13:40 #

Spiele auf die normale HDD verschieben musste ich wegen Platzmangel neulich sowieso. 250GB als SSD sind halt doch nicht so viel. :)
Das mit den automatischen Updates finde ich ok. Ich habe mehrere Spiele noch installiert, die ich in der nächsten Zeit eher nicht spielen werden. Von daher finde ich das sinnvoll.

Mitarbeit