Half-Life - Alyx: Trick macht den Shooter auch ohne VR spielbar

PC
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 134842 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

31. März 2020 - 11:52 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Noch in der letzten Woche hat ein Mitarbeiter von Valve angegeben, dass er fest mit einer Mod rechne, die Half-Life - Alyx (im Test) auch ohne VR-Headset spielbar machen wird. Und wie sich nun herausstellt, lag Robin Walker gar nicht so verkehrt, denn bereits jetzt ist eine Anleitung auf YouTube aufgetaucht, die euch erklärt, wie ihr City 17 auch mit Maus und Tastatur unsicher machen könnt.

Bei der vom User Unreal Academy gezeigten Methode handelt es sich aber weniger um eine Mod als vielmehr einen Kniff, mit dem ihr in der Entwicklerkonsole einen Debug-Modus aktiviert. Dieser ist eigentlich für die Entwicklungszeit gedacht, um diverse Playtestings vorzunehmen. In dem Video sind auch vorgespielte Szenen per Maus und Tastatur zu sehen, die aber ziemlich genau das bestätigen, was zu vermuten war: Half-Life - Alyx mag ohne VR-Headset zwar funktionieren, büßt aber einen Großteil seiner Faszination ein.

Falls ihr euch selbst an der Variante probieren wollt, dann solltet ihr euch wohl beeilen. Denn auch wenn Robin Walker prinzipiell kein Problem mit einem Ohne-VR-Mod zu haben scheint, ist die gezeigte Methode doch ein starker Eingriff in die Spielsysteme. Und da ist die Frage, wie wohlwollend Valve solchen Möglichkeiten gesinnt ist, oder ob das Unternehmen sie nicht kurzerhand per Patch entfernt oder das Video sperren lässt.

Video:

Necromanus 19 Megatalent - - 14204 - 31. März 2020 - 11:41 #

Da spiele ich es doch lieber mit meiner Oculus Rift S

RoT 19 Megatalent - P - 18242 - 31. März 2020 - 12:11 #

erstmal haben, ich denke darum gehts ja für viele..

Necromanus 19 Megatalent - - 14204 - 31. März 2020 - 12:48 #

Das ist mir durchaus klar. Wenn ich mir das Video aber ansehe, würde ich mir eher eine Brille kaufen (wenn ich sie nicht schon hätte) als dass ich es ohne spielen würde.

Calmon 13 Koop-Gamer - 1416 - 31. März 2020 - 12:52 #

Einfach irgendein letsplay anschauen. Das ist bestimmt um einiges erfüllender als irgend ein grütz Non-VR Modus zu nutzen. Viele Mechaniken sind komplett nutzlos ohne VR.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8860 - 31. März 2020 - 12:36 #

Na von mir aus sollen es dadurch noch mehr Leute kaufen. Durch die verfälschten Zahlen kann man dann ja in Zukunft vielleicht sogar mehr vernünftige VR-Titel erwarten :p

RoT 19 Megatalent - P - 18242 - 31. März 2020 - 12:48 #

ChrisL Scheint mit einem weiteren Pseudonym Robin Wlaker zu sein und Half-Life-Bugs aufzuspüren ;)
Ich erkenne das an seiner neuen Maus ;)
https://www.gamersglobal.de/user-artikel/worte-zum-abschied

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 23259 - 31. März 2020 - 20:20 #

Seine Pseudonyme müsste dann eigentlich Unreal Academy sein, Robin Wlaker ist nicht der Youtuber sondern arbeitet bei Valve.

ChrisL Unendliches Abo - P - 190827 - 31. März 2020 - 23:29 #

Haha, der war gut! :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 31. März 2020 - 15:46 #

Nee, da spekuliere ich eher darauf, das Teil mal irgendwann selbst mit Brille zu spielen. Was nicht ist, kann ja noch werden. ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 29223 - 31. März 2020 - 18:08 #

So sieht es aus :)

Wesker 15 Kenner - 3480 - 31. März 2020 - 16:55 #

Wow, spielt sich dann bestimmt so gut wie Trespasser seinerzeit. :)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25422 - 31. März 2020 - 17:16 #

Es ist schön, wirklich. Aber ich denke dass ich es erst in paar Jahren mit einer gekauften VR-Brille spielen werde...vlt wird sich VR dann mehr und mehr durchsetzen.

Punisher 21 Motivator - - 26915 - 31. März 2020 - 20:06 #

In ein paar Jahren... bei VR glaub ich am ehesten, dass die Geräte irgendwann nicht nicht mehr ordentlich kompatibel sein werden... leider.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 30766 - 2. April 2020 - 12:33 #

Warum das? Ich kann mit einer Vive oder Rift CV1 auch vier Jahre nach deren Erscheinen alle VR-Games uneingeschränkt zocken. Nur halt nicht so hübsch. Ist eher wie mit Monitoren - die entwickeln sich weiter, ältere Geräte werden aber nicht inkompatibel.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64594 - 31. März 2020 - 18:50 #

Valve lässt das sicher drin. Denn die, die sich das Spiel kaufen, um es dann so zu spielen, merken, dass das blöd ist und bestellen sich dann doch ne VR-Brille, am besten natürlich die von Valve. ;)

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23680 - 31. März 2020 - 19:29 #

DAs ging ja viel schneller als gedacht. Aber natürlich ist das Spielgefühl mit und ohne VR ein anderes. DAs würde aber wohl für jeden Titel gelten...
Wobei das nur anhand eines Videos zu beurteilen halte ich für nicht möglich.

Zottel 16 Übertalent - 5519 - 31. März 2020 - 19:31 #

Naja, nach der Ankündigung des Spiels war ich zuerst skeptisch, dass es ein reines VR-Spiel sein soll, und war mir sicher dass Valve das Spiel auch einfach ganz normal als Shooter mit Maus und Tastatur anbieten könnte, wenn sie denn wollten. Nachdem ich nun aber längeres Gameplay dazu gesehen habe, muss ich ja sagen, dass das Spiel seinen kompletten Reiz aus den VR-Elementen zieht. Macht für mich imho absolut keinen Sinn zu versuchen es einfach mit Maus und Tastatur zu spielen, weil es als herkömmlicher Shooter bestenfalls Durchschnittskost ist. Nicht falsch verstehen, es ist ein extrem gutes Spiel, aber eben nur wegen der guten VR-Implimentierung.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10891 - 31. März 2020 - 20:30 #

Das "nur" würde ich nicht unterschreiben, das Spiel macht sehr vieles richtig in Sachen Pacing und Atmosphäre. Aber ja, es ist ausschließlich für VR designt und es ohne zu spielen vermittelt ein völlig falsches Bild.

Wesker 15 Kenner - 3480 - 31. März 2020 - 21:53 #

Genau, weil es eben ein normaler Half-Life-Titel ist, vielleicht nicht mit so krasser Abwechslung wie bei Half-Life 2, einfach aufgrund des Mediums VR, aber ich hatte nie das Gefühl, dass ich etwas Halbgares spiele.

Einige geniale Ideen, die HL: Alyx hat, haben andere Shooter in den letzten Jahren nicht gehabt...

onli 16 Übertalent - P - 5356 - 2. April 2020 - 19:40 #

Kann mir nicht vorstellen, dass Valve gegen das Video vorgeht. Zwar haben andere Spielestudio schon allerlei Unsinn gemacht, aber sie hätten ja wirklich keinerlei Handhabe hier, und es sähe speziell Valve nicht ähnlich. Spiele wie CS hatten doch immer eine Konsole mit allen möglichen Entwickleroptionen.

Dass sie es rauspatchen, wenn es nie in der Releaseversion sein sollte, das ist schon eher wahrscheinlich.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420671 - 2. April 2020 - 19:19 #

Das Spiel kommt eh für die PS5 für PSVR. Solange warte ich gerne noch.

Mitarbeit