Valve, HP und Microsoft: Gemeinsames „Next Gen“-VR-Headset in Entwicklung

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 182033 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

23. März 2020 - 22:43 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Seit dem heutigen 23. März ist mit Half-Life - Alyx ein vollwertiges Virtual-Reality-Spiel erhältlich, zu dem wir voraussichtlich am Dienstag eine neue Ausgabe unseres Formats „Die Viertelstunde“ (mit der Oculus Rift S) veröffentlichen, gefolgt vom Test am Mittwoch (mit der HTC Vive Pro).

Das für den jüngsten Half-Life-Titel verantwortliche Unternehmen Valve arbeitet jedoch noch an einem weiteren VR-Projekt. Konkret handelt es sich hierbei um ein neues Headset, das gemeinsam mit Microsoft und HP entwickelt wird. Details wie die Spezifikationen oder der Veröffentlichungszeitraum sind bislang nicht bekannt. Einzig die inhaltsarmen Marketingaussagen, dass es sich nicht weniger als um den „neuen Standard“ in Bezug auf Virtual Reality handelt und die kommende Hardware „keine Kompromisse“ eingeht, finden sich auf der Steam-Produktseite.

Zudem bietet die Seite bei Steam ein wenige Sekunden kurzes Video, in dem neben dem Headset selbst der Schriftzug „Coming soon“ zu sehen ist – nähere Informationen dürften daher in nicht allzu ferner Zukunft folgen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 166579 - 23. März 2020 - 22:56 #

"Keine Kompromisse" klingt bei VR natürlich super. Mir fallen nur leider sehr viele Kompromisse ein, die die Realität aber erzwingt. Bin mal vorsichtig gespannt. :)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9513 - 23. März 2020 - 23:08 #

Alleine mit allen Plattformen kompatibel zu sein geht wohl nicht.

Wesker 15 Kenner - F - 3417 - 24. März 2020 - 16:30 #

Der einzige Kompromiss, der mir einfällt: das Kabel. :D

Mclane 20 Gold-Gamer - P - 21958 - 25. März 2020 - 15:31 #

"Keine Kompromisse" heißt bei Marketingleuten eigentlich meist "Richtig teuer".

Pro4you 19 Megatalent - 15018 - 23. März 2020 - 23:16 #

Nach der Cosmos, trau ich Valve alles zu. Bin eher gespannt wie Facebook die VR Erfolgsgeschichte weiter schreibt

Inso 17 Shapeshifter - P - 7194 - 23. März 2020 - 23:57 #

Also bei dem Preis der Index möcht ich gar nicht wissen, was dann die NextGen kosten soll. Ich hab meine Rift CV1 und die rennt gut, so lange man mir da nicht ne Funkverbindung und noch irgendein Must-Have-Feature an das ich heute noch nicht mal denke für maximal 650€ präsentiert werd ich da auch so schnell nicht noch mal groß Geld reinstecken.

Klar, Alyx ist gerade erstmal nen sehr sehr gutes Spiel für VR (bin jetzt so bei ~3h Spielzeit), aber das ist nächste Woche auch durch, und nur für ein Spiel das Jahr ist mir Valves Vision von VR dann doch ehrlich gesagt ein wenig zu teuer..

Ganon 24 Trolljäger - P - 56773 - 23. März 2020 - 23:59 #

OK, das wäre dann nach der Kooperation mit HTC für die Vive und dem Alleingang mit Index die dritte komplett neue Headset-Generation von Valve. Ganz schön umtriebig. Allerdings verstehe ich nicht ganz, warum sie sich nicht auf eine Produktreihe konzentrieren, sondern so viele verschiedene Sachen mit verschiedenen Partnern machen...

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12635 - 24. März 2020 - 8:15 #

Ich sehe das eher als eine Art Bündelung der Kräfte. Ein qualitativ guter Start mit der Hilfe von HTC, dann das hochpreisige Nischenprodukt Index, als qualitative Referenz und Beweis, dass man es prinzipiell alleine kann.

Und jetzt kann man das mittlere Segment, die Oculus Sphäre, angehen. Mit vereinten Kräften und geteiltem Risiko. Valve, HP und Microsoftsind schon drei wirklich starke Spieler. Und weil Valve dabei ist kann man davon ausgehen, dass es ein gut designtes hochwertiges Produkt wird.

Lacerator 16 Übertalent - 4904 - 24. März 2020 - 8:12 #

Vielleicht gibt es zu wenig Neukunden. Stattdessen füttert man halt die Enthusiasten ständig mit neuen Geräten. ;)

mihawk 19 Megatalent - P - 15427 - 24. März 2020 - 8:37 #

Warum Microsoft da mitmacht erschließt sich mir nicht ganz. Was wurde aus HoloLens?

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25119 - 24. März 2020 - 10:02 #

Hololens ist kein VR... ich KÖNNTE mir vorstellen, dass dieses neue Gemeinschaftsprojekt eventuell den ganzen Xbox-Kosmos (Windows + XBSX) unterstützt. Das fände ich persönlich wieder recht cool.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10216 - 24. März 2020 - 11:48 #

Weil Microsoft mit seiner Mixed Reality Plattform zwar in einer Sackgasse ist, prinzipiell aber mit der Softwareunterstützung direkt in Windows ein dickes Brett zu bieten hat.
Und alleine schon für Businesskunden will Microsoft seine Plattform weiter pflegen. Da ist eine prestigeträchtige Zusammenarbeit mit Valve nicht schlecht. Eins der besten Mixed Reality Headsets kommt zum Beispiel momentan von HP, die arbeiten also eh schon zusammen.

pauly19 15 Kenner - 2826 - 24. März 2020 - 15:16 #

Interessant. Mal schauen, wie sich das entwickelt. Wenn es dann eine (auch presiwerte) VR-Brille für XBOX und PC gibt wird der Markt deutlich größer.

Sierra 27 Spiele-Experte - 83956 - 24. März 2020 - 16:08 #

Das neue VR set von Hewlett Microvalve.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7127 - 25. März 2020 - 9:28 #

Sehr interessant. Dadurch, dass man kein einziges WMR-Headset mehr auf der offiziellen Microsoft-Seite mehr bestellen konnte, habe ich schon gedacht das ganze Projekt wurde eingestampft. Mit Ausnahme von Hololens.

Das man nun doch am Ball bleibt, stimmt mich milde. Nicht nur, weil man technischen Fortschritt suggeriert. War das eventuell die vor ein paar Wochen gemunkelte Kooperation von Valve mit Microsoft, die nun aber gar nichts mit der neuen SeXbox zu tun hat? Schließlich hat MS VR auf Konsole bislang eine Absage erteilt. Stellt man so vielleicht doch noch einen potentiellen Konkurrenten zur PSVR2 auf? Bin gespannt!

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 23164 - 25. März 2020 - 10:40 #

Ich bin gespannt, habe aber wenig Hoffnung, dass es der große VR-Durchbruch wird. :(