FIFA 20: Spanische Fußballliga trägt Spiele virtuell aus

PC Switch XOne PS4
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 173876 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit acht Jahren mit einem Platin-Abonnement.Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 100 der SpenderDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltDieser User war Teil des Elfen-Kriegsrats im Warhammer-2-Letsplay.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.

23. März 2020 - 20:31 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert
FIFA 20 ab 19,39 € bei Amazon.de kaufen.

Am gestrigen Sonntag haben einige Mannschaften der spanischen La Liga in einer Art Benefiz-Turnier ausgefallene beziehungsweise verschobene Spiele der Saison 2020 virtuell nachgeholt und den Fans online live präsentiert. Jeweils ein Profispieler aus jedem Club konnte in einem FIFA 20-Duell gegen einen anderen Kontrahenten antreten. Das Finale zwischen Marco Asensio von Real Madrid und Aitor Ruibal von CD Leganés entschied ersterer für sich und führte in einem spannenden Spiel Real mit 4:2 zum virtuellen Turnier-Sieg.

Übertragen wurde das Ganze auf dem Twitch-Kanal von ibai. Während des Turniers, das knapp fünfeinhalb Stunden dauerte, konnte eine Spendensumme von über 140.000 Euro für UNICEF gesammelt werden, das die Spende für den Kampf gegen Covid-19 einsetzen wird. Die Spiele hatten reinen Unterhaltungswert und haben keinerlei Auswirkung auf die Saison-Tabelle.

Nach der Zusage von Sergio Roberto von FC Barcelona hatte sein Club vor Turnierstart kurzfristig einen Rückzieher gemacht, da die aktuellen Sponsoring-Verträge des Vereins mit Konami und somit mit EAs Konkurrenz abgeschlossen wurden und nur eine Teilnahme in eFootball PES 2020 erlaubt hätten.

Über ein ähnlich gestaltetes Entertainment-Event der Formel 1 haben wir euch gestern bereits informiert. Demnächst werden mehrere Sportverbände versuchen, derartige Events im virtuellen Raum auf die Beine zu stellen, um die sportfreie Zeit während der Pandemie zu überbrücken und ein wenig Unterhaltung zu den Fans nach Hause zu bringen.

TheLastToKnow 21 Motivator - P - 25135 - 24. März 2020 - 12:23 #

Die Idee ist ja echt ganz nett, aber das Gameplay von FIFA 20 macht das ganze eher zu einem Glücks- als Fußballspiel. Und traurig, dass selbst Fußballprofis diese Herumgetanze vor dem Strafraum spielen, weil das eben die Spielmechanik ausnutzt. Echte Ideen und Spielzüge werden leider nur selten belohnt... ich könnte mich jetzt noch stundenlang darüber auslassen, aber lassen wir das. ;-)

malkovic 15 Kenner - - 2803 - 25. März 2020 - 14:50 #

Ich hab mir 20 genau wegen des Gameplays (also von 19 damals) nicht mehr gekauft. Es wirkte schon damals auf mich heillos überfrachtet und überfordert, und weil das Ding all die verschiedenen Moves und Taktiken und Spielerwerte nicht mehr verarbeiten kann, wird gewürfelt und das dann Varianz genannt. In nem Sportspiel hat Varianz aber nichts verloren. Und dazu noch die KI-Schummelei ...

Mal sehen, ob es sich bei 21 ändert. :)

TheLastToKnow 21 Motivator - P - 25135 - 25. März 2020 - 16:47 #

Es wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Ich denke nicht, dass 21 eine Ausnahme sein wird.

Olipool 17 Shapeshifter - - 6267 - 24. März 2020 - 12:43 #

"da die aktuellen Sponsoring-Verträge des Vereins mit Konami und somit mit EAs Konkurrenz abgeschlossen wurden"

WTF!

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24350 - 24. März 2020 - 13:58 #

Da hätte man zum Zwecke der Wohltätigkeit drüber hinweg sehen können...

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 173876 - 24. März 2020 - 14:01 #

Ich denke, als Privatperson wärs gegangen, da aber der Verein im Hintergrund offiziell teilgenommen hat, gings eben nicht. Natürlich hätte man durchaus eine Ausnahme machen können. Wer weiss, vielleicht lags ja auch an dieser Katalanen-Autonomiesache aktuell, halt aus politischen Gründen. Da weiss man ja nie so genau in der Region...

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24350 - 24. März 2020 - 13:58 #

Sehr nette Idee und freut mich, dass sie so erfolgreich war. :)

Mitarbeit
ChrisL