DCP 2020: Gala-Abend abgesagt // Verleihung stattdessen online

Bild von ChrisL
ChrisL 190827 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

20. März 2020 - 8:08
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Nach wie vor verbreitet sich der Coronavirus auch in Deutschland, was zum Teil an Menschen liegt, die diese Epidemie immer noch auf die leichte Schulter nehmen und sich zum Beispiel in Gruppen aufhalten. Zahllose Veranstaltungen mussten bereits abgesagt beziehungsweise untersagt werden – eines der jüngeren Beispiele stellt die Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2020 dar.

Ursprünglich sollte die von Barbara Schöneberger und dem YouTuber Nino Kerl moderierte Preisverleihung am 27. April im Löwenbräukeller in München in Anwesenheit von etwa 500 Gästen stattfinden. Am gestrigen Donnerstag haben sich die Veranstalter aufgrund der aktuellen Situation jedoch dazu entschieden, das Event vor Ort nicht durchzuführen.

Die Träger des Preises, die Bundesregierung, vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und die Staatsministerin für Digitalisierung Dorothee Bär, und der game – Verband der deutschen Games-Branche, und das Bayerische Staatsministerium für Digitales als Gastgeber, gehen damit zum bestmöglichen Schutz aller Gäste und Beteiligten angesichts der aktuellen Entwicklungen neue Wege.

Vorgesehen ist nun, die Auszeichnungen in den 15 Kategorien in Form einer „Digital-Gala“ und somit ausschließlich online zu vergeben. Der entsprechende Stream findet am Abend des 27. April via deutscher-computerspielpreis.de statt, nähere Details dazu sollen folgen. Die Sitzung der Hauptjury, die aus 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmern besteht und in der die Gewinner bestimmt werden, wird zudem am 25. März als Videokonferenz durchgeführt.

Pomme 17 Shapeshifter - P - 8000 - 20. März 2020 - 8:23 #

Noooooo! Jetzt wird's aber persönlich, Corona!

euph 28 Endgamer - P - 105175 - 20. März 2020 - 10:55 #

Ich würde mal sagen, die Entscheidung hat nicht der Veranstalter getroffen ;-)

Olipool 17 Shapeshifter - - 8135 - 20. März 2020 - 10:56 #

Gut gut, dann kann es immerhin keiner kaputtmoderieren :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197595 - 20. März 2020 - 13:13 #

Da schaffen sie auch online. ;)

Despair 17 Shapeshifter - 7236 - 20. März 2020 - 13:09 #

Es hat tatsächlich eine weltweite Pandemie gebraucht, um diese Preisverleihungs-Show zu killen. Respekt.^^

Vielleicht lernt man ja daraus, spart sich in Zukunft das Gedöns und bleibt bei einer "Online-Gala".

Sh4p3r 16 Übertalent - 4570 - 20. März 2020 - 14:47 #

Ich hoffe dass die gerade in Bayern verhängte Ausgangsbeschränkungen nicht bis dahin andauern wird, aber von Veranstaltungen im Allgmeinen mit Menschenansammlungen sollte man dann doch absehen.

Q-Bert 21 Motivator - - 27392 - 20. März 2020 - 18:57 #

Ich sag euch, mit Ina Müller wäre das nicht passiert! Ihr Humor ist so ätzend, das überlebt kein Virus.

TheRaffer 21 Motivator - - 29264 - 21. März 2020 - 23:01 #

Ich glaube auch online werde ich dem Ereignis nicht beiwohnen ;)