ESL Pro League XI Finals 2020 finden ohne Live-Publikum online statt

Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 170781 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S8,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit acht Jahren mit einem Platin-Abonnement.Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 100 der SpenderDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltDieser User war Teil des Elfen-Kriegsrats im Warhammer-2-Letsplay.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.

12. März 2020 - 1:12 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert

Angesichts der weltweiten Entwicklung in Bezug auf den Corona-Virus haben auch die Organisatoren der eSports-Veranstaltung ESL Pro League Season 11 die Konsequenzen gezogen und das geplante Live-Event mit Publikum in Denver (USA) abgesagt.

Alternativ hätte die Veranstaltung als gestreamtes Studio-Event in Malta stattfinden sollen, aufgrund von Einreisebeschränkungen, Quarantänefällen und gesundheitlichen Bedenken zahlreicher Teilnehmer wird auch diese Form der Veranstaltung so nicht stattfinden.

Stattdessen werden die Finals der Season XI und der Intel Grand Slam ausschließlich auf Online-Servern ausgetragen. Die teilnehmenden Teams bleiben entweder zuhause, spielen in ausgewählten Bootcamps oder Team-Houses in Europa, wo sich zur Zeit die meisten Teilnehmer aufhalten. Die Sicherheit aller Beteiligten stehe auch hier an erster Stelle, so die Veranstalter.

Das eSports-Event mit über 24 Teams und 750.000 US-Dollar Preisgeld wird vom 16. März bis 12. April 2020 auf diversen Plattformen live übertragen. Gespielt wird Counter-Strike - Global Offensive. Eine FAQ und weitere Details findet ihr in den Quellen.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9650 - 12. März 2020 - 1:38 #

Ich bin genauso schlau wie vorher und weiss immer noch nicht ob die jetzt Total War, Mario Kart oder Dota bzw Lol spielen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 170781 - 12. März 2020 - 2:50 #

CS:GO. Ich habs oben ergänzt.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - P - 9650 - 12. März 2020 - 19:40 #

Danke, ich war wirklich am rätseln und wäre nie auf CSGO gekommen.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10048 - 12. März 2020 - 19:00 #

Leider eine verständliche und konsequente Entscheidung. Aber wirklich erstaunlich, was das Publikum auch beim eSport ausmacht. IEM Katowice war schon etwas eigenartig. Da kam die Vorschrift aber auch erst einen Tag vorher. Schauen wir mal, wie es wird. LAN ist etwas anderes als online.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 23936 - 13. März 2020 - 20:01 #

Vernünftiger Schritt. Immerhin kann man sich die Spiele weiterhin online live anschauen. Das hätten wahrscheinlich eh viele Fans getan.

Mitarbeit
ChrisL