2K und NFL kündigen neue Football-Spiele an

andere
Bild von Jürgen
Jürgen 65183 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,S8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiUmzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

11. März 2020 - 10:57 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Der Entwickler Visual Concepts hat bekannt gegeben, dass er nach einer längeren Pause wieder Football-Spiele entwickeln wird. Am vergangenen Dienstag gaben das Studio und die NFL eine entsprechende Vereinbarung bekannt. Das erste dieser Spiele soll 2021 erscheinen.

Das bisher letzte Football-Spiel von Visual Concepts erschien 2005: ESPN NFL 2K5, das damals vor allem durch seine aggressive Preispolitik der Madden-Serie einige Marktanteile abnehmen konnte. Bei Erscheinen kostete das Spiel 19,99 Dollar, während Madden NFL für 49,99 Dollar angeboten wurde. Danach schloss Electronic Arts mit der NFL einen Exklusivvertrag ab, der die Konkurrenzserie aus dem Markt drängte.

Der neu abgeschlossene Vertrag ermöglicht aber keinen Madden-Konkurrenten. Die Reden ist von "Non-Simulation-Football-Games". Welche Art von Spielen dies letzten Endes sein werden, wird sich noch zeigen. NFL Vize-Präsident Joe Ruggiero schrieb dazu in einem Statement:

Die Vergrößerung der Präsenz der NFL in der Gaming-Welt wird immer wichtiger, um die nächste Generation unserer Fans nachwachsen zu lassen. Die Erneuerung unserer Partnerschaft mit 2K war dafür ein logischer Schritt. 2K ist mit einer beeindruckenden Liste an preisgekrönten Spielen führend bei Sportprogrammen und wir freuen uns schon darauf, in der Zukunft mehr über die Projekte, an denen wir mit ihnen arbeiten, bekannt zu geben.

Electronic Arts reagierte mit einem Statement, in dem darauf hingewiesen wird, dass ihre Partnerschaft mit der NFL und NFLPA  unverändert bestehen bleibt. Das Teaserbild dieser News stammt übrigens aus Madden 18.

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30260 - 11. März 2020 - 13:42 #

Kann 2K den Weg von NBA ja fortführen und sich rein auf den Casino Aspekt fokussieren.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 212642 - 11. März 2020 - 14:25 #

Naja, sie dürften ruhig auch mal etwas Arcadiges wie in Richtung Speedball oder so machen, wenn schon "non-simulation". So würde mich Football vielleicht auch interessieren. ;)

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 65183 - 11. März 2020 - 14:31 #

Klar. Mein Sohn meinte auch gleich irgendwas in die Richtung. Aber dafür brauchen sie ja nicht die NFL.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9371 - 11. März 2020 - 16:30 #

Wer hat dann wohl die besseren Micro-Transactions zur neuen Season? Ganz klar 2k.

Sport
Sportsimulation
3
Visual Concepts
2K Sports
04.02.2005
9.2
andereandere