Anno 1800 : Season Pass 2 angekündigt und mehr als 1 Million Spieler

PC
Bild von Jürgen
Jürgen 60197 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,S7,C2,A7,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiUmzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

10. März 2020 - 10:11 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Anno 1800 ab 29,19 € bei Amazon.de kaufen.

Ubisoft hat gestern einen zweiten Season Pass zu dem Aufbauspiel Anno 1800 angekündigt. Bereits am 24. März erscheint der erste der drei geplanten DLCs namens Paläste der Macht. Reiche Ernte und Land der Löwen sollen im Laufe des Jahres dazukommen.

Laut Entwickler sind folgende zusätzliche Inhalte vorgesehen:

Paläste der Macht: Zeige die Macht deiner Stadt mit einem eindrucksvollen Palast und Ministerien, die deine Wirtschaft verbessern.

Reiche Ernte: Bringe die Wunder der modernen Technik auf deine Felder und mache deine Farmen mit Traktoren effizienter als je zuvor.

Land der Löwen: Reise auf den südlichen Kontinent und schließe dich einem bedrängten Imperator an, während ihr dank eines neuen Bewässerungssystems die Wüste zum Leben erweckt.

Praktisch zeitgleich feierte Ubisoft auch eine Million Anno-1800-Spieler. Eine Marke, die allerdings bereits im Dezember letzten Jahres erreicht wurde. Als kleines Dankeschön fügte Ubisoft mit dem Update 6.4 dem Spiel ein neues Ornament hinzu, das ihr hier bewundern könnt. Solche Jubiläen laden natürlich auch dazu ein, ein wenig in Statistiken zu stöbern. So wurden laut Ubisoft-Angaben

mittlerweile über 22 Millionen Inseln besiedelt,

auf diesen Inseln leben über 44 Milliarden Einwohner,

200.000 Weltausstellungen wurden beendet

und einige Spieler haben die 1000-Stunden-Marke erreicht

Mittlerweile bietet Ubisoft Anno 1800 auch in einer neuen Königsedition an. Darin enthalten sind sowohl das Grundspiel als auch die Season Passes eins und zwei und die Inhalte des Deluxe-Pakets wie zum Beispiel der digitale Soundtrack sowie ein digitales Artbook. Die Königsedition wird 99,99 Euro kosten, wird auf uPlay aber derzeit reduziert auf 59,99 Euro angeboten.

Video:

Sierra 27 Spiele-Experte - 84455 - 10. März 2020 - 11:36 #

Jetzt müssen nur auch die Inseln wachsen, damit dass auch alles untergebracht werden kann.

Sokar 19 Megatalent - P - 14281 - 10. März 2020 - 11:56 #

Gibts in einem DLC nicht so gigantische Inseln?
Außerdem finde ich gerade dass macht einen der Reize aus: man muss ich Gedanken machen, was wo hin passt, fast wie in einem Puzzlespiel.

Easy_Frag 15 Kenner - P - 3157 - 10. März 2020 - 12:09 #

Richtig die riesige Insel hat genug Platz :D

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33483 - 11. März 2020 - 12:53 #

Ich finde ja die Standardinseln schon ziemlich riesig.

Desotho 17 Shapeshifter - 7043 - 10. März 2020 - 18:42 #

Jetzt noch einen Bikini DLC für die Schwester mit den Schlaganfall-Gesicht :)

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37297 - 10. März 2020 - 18:51 #

Mir geht Ubisofts Season Pass- und DLC-Politik total auf den Keks. Anno ist nun nicht meine "Must Habe"-Reihe, deshalb kann ich getrost auf eine Ultimate Edition warten.

Irgendwie lesen sich die DLCs auch nur nach kleinen Anpassungen und nicht nach echtem Mehrwert. Oder vertue ich mich?

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60197 - 10. März 2020 - 18:53 #

Ich bin da bei Dir. Mein Ältester hat sich das Grundspiel gekauft. Und ich kann jetzt in aller Ruhe abwarten, bis ich irgendwann mal eine günstige Komplett-Fassung schieße.

Harry67 19 Megatalent - - 18337 - 10. März 2020 - 19:08 #

Man kann es aber wirklich auch mal im Positiven lassen. Das Grundspiel ist bereits ein Klasse Spiel, das sich auch ohne Addons lohnt.
Wenn man durch ist und gerne da und dort etwas Variaton und weitere Ideen im Spiel haben möchte, dann holt man sich weiteres Futter.

Betrifft doch in erster Linie nur die Vielspieler. Für die anderen ist doch selbst das Grundspiel schon fast zu mächtig.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37297 - 10. März 2020 - 21:54 #

Ja, vielleicht...

Gelingt mir aber nicht. Ich will das Spiel auch nicht schlecht machen, aber diese kleinen DLCs, die da stetig nachgereicht werden sind ein mieses Geschäftsmodell, wie ich finde. Dann sollen se doch eine richtige Erweiterung machen.

Schau zu Breakpoint. Da kommt eine neue Story-Mission, ohne Season-Pass ist aber nur die erste Stunde spielbar... Häääh???

The Division 2 ist ähnlich. Haste den Season Pass, kriegst du noch zwei Missionen mehr.

Aber ok, ich bin altmodisch und alt und habe mittlerweile auch kapiert, wie es läuft und höre nun auch auf zu meckern. Den Impuls habe ich leider immer, wenn ich Season Pass lese... ;-)

Harry67 19 Megatalent - - 18337 - 10. März 2020 - 22:32 #

Ich habe nur bei ein paar Spielen den Season Pass mitgeholt z.B. AC: Odyssey oder eben hier bei Anno. Da ist halt klar, dass ich die noch eine längere Zeit nebenher spielen werde.

Wo ich keinen Seasonpass will, hole ich ihn halt auch nicht. Bei Division 2 reicht mir das Hauptspiel voll und ganz. Wäre was anderes, wenn die Hauptspiele sonst kastriert wären. Sind sie doch aber nicht. AC:OY bekommen die Leute ja so schon nicht durchgespielt ...

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37297 - 11. März 2020 - 14:09 #

Wie gesagt, ich will keinem das Spiel madig machen. Ich selbst habe auch nur ganz kurz reingespielt, kann Anno somit überhaupt nicht beurteilen.

Mein Eindruck ist aber, dass Anno tatsächlich kastriert wird. Die zusätzlichen Inhalte lesen sich erstmal überschaubar. Könnten die auch "kostenlos" (Ich weiß wie naiv sich das liest!) aufgrund des Riesenerfolges als Dankeschön nachliefern. Aber lieber packt man drei Minierweiterungen in ein Konstrukt der sich Season Pass nennt - die Bezeichnung ist an sich doch schon total beömmelt.

Na ja, aber Ubisoft sind da nicht die einzigen Verkäufer, die so vorgehen. Beispielhaft nenne ich mal Hunt Showdown. Edit: Oder EA bei Die Sims 4!

Assassin's Creed ist da meines Erachtens tatsächlich eine andere Hausnummer, ich habe den Eindruck die nachgelieferten Inhalte haben schon eine höhere Wertigkeit als die Anno Inhalte.

Mir fällt es sehr schwer, auf zusätzliche Inhalte in Spielen zu verzichten. Ich verspüre da einen Komplettisierungswunsch. Nun ist das mein Thema, nicht das von Ubisoft, aber wahrscheinlich wissen die von solchen Marotten ihrer Kundschaft nur zu gut... ;-)

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33483 - 11. März 2020 - 14:42 #

Es ist wirklich ueberhaupt gar nicht kastriert, sondern im Grundspiel voller als jedes bisherige Anno. Und wie schon vorher geschrieben: Der Umfang des Season Pass 1 insgesamt ist groesser als der von beispielsweise dem (als sehr gut empfundenen) Addon zu 1404, und gleichzeitig noch guenstiger. Nicht alles davon ist super gelungen, das muss man schon sagen, aber das ist eher ein Problem der konkreten Umsetzung als des Umfangs.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37297 - 11. März 2020 - 14:58 #

Ok, dann bin ich nun ruhig. Eine fundierte Meinung kann ich mir in Unkenntnis des kompletten Spiels ja auch nicht bilden, bzw. erlauben.

Lefty 14 Komm-Experte - 1852 - 11. März 2020 - 17:52 #

[...]Aber lieber packt man drei Minierweiterungen...[...]
Das ist glaube ich der Knackpunkt: Gut Botanika war klein, die Arktis ist mMn eher so ein Mittelding und das Cap ist schon ne größere Erweitungerung gewesen. So wird es auch mit dem 2. Season Pass gehen. Land of Lions ist wieder eine eigene Session im Spiel und wird also mehr als nur eine Minierweiterung sein.

Bevor man sich übrigens über die Seasons Passes beschwert, nichts persönlich gegen dich oder jemand anders, sollte man sich im Klaren sein, dass die DLC alle von der Community gewünscht waren und nicht nur eine Idee von Ubisoft sind :)

25 Euro für 3 DLC sind keine 10 EUR/DLC. Der Preis ist durchaus vertretbar. Ob man die DLC jetzt haben MUSS, bleibt jedem selbst überlassen und sie sind nicht überlebensnotwendig für das Spiel. Wenn man ein Spiel sucht mit Herausforderung, sollte man beim Grundspiel bleiben. Die bisherigen DLC haben das Balancing im Spiel etwas aus dem Gleichgewicht gebracht und es gibt immernoch Kritikpunkte am bisherigen Spiel. Im Großen und Ganzen hat Ubisoft mMn alles richtig gemacht bisher.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33483 - 11. März 2020 - 13:03 #

Der Season Pass als Paket ist doch nichts anderes als eine "richtige Erweiterung", nur mit einem neuen Veroeffentlichungsmodell. Du musst die DLCs ja nicht einzeln kaufen. Und schon bei "richigen Addons" waren viele bestenfalls mittelmaessig, das ist jetzt immer noch so (Die Erweiterungen zu Division 1 beispielsweise fand ich alle daemlich, und auch bei Anno ist nicht alles toll - war es aber auch vorher nicht, wenn ich beispielsweise an das sinnlose Spionage-Feature von "Venedig" denke).

Lefty 14 Komm-Experte - 1852 - 10. März 2020 - 20:58 #

Kommt drauf an was du als Mehrwert siehst. Du darfst nicht vergessen, dass Anno 1800 nur einen Season Pass fest eingeplant hatte. Ende des Jahres hat man dann aufgrund des Erfolgs sich entschlossen einen Weiteren zu veröffentlichen. Das Cap (Sunken Treasure) hat auf alle Fälle einen Mehrwert und die Arktis auch. Du kannst genausogut auch nur mit dem Grundspiel spielen.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33483 - 11. März 2020 - 13:00 #

Der Season Pass mit allem, was sonst noch im ersten Jahr an Erweiterungen kam (Koop-Modus und Statistik-Feature fuer alle) ist als Paket umfangreicher und gleichzeitig guenstiger als ein Grossteil der Retail-Addons, die man aus der "guten alten Zeit" kennt.

Inhaltlich richten sich die DLCs primaer an Spieler, die in 1800 normal schon nichts mehr zu tun haben und neue Herausforderungen suchen, also an Spieler mit 100+ Stunden Spielzeit. Direkt mit denen zu starten wuerde ich persoenlich fuer Overkill halten, 1800 ist so schon wahnsinnig gross und umfangreich.

floppi 24 Trolljäger - P - 49608 - 10. März 2020 - 19:14 #

Hatte das Grundspiel zu Release so etwa 30-40h mit Genuss gespielt. Ende letztes Jahr in einem Sale dann mal den Season-Pass günstig eingetütet und eine Partie mit allem gestartet. Das hat mich dann nur noch genervt. Meldung hier was tun, da was tun, da brennts, hier ist was, dort muss was gemacht werden...... No way.

Grundspiel mit den Tropen: Passt. Noch mehr Schauplätze: Bleib mir nur weg.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33483 - 11. März 2020 - 13:05 #

Das ist mir auch aufgefallen, die DLCs sind wirklich spuerbar dafuer gemacht, spaeter in bestehende Spiele eingefuegt zu werden und nicht von Anfang an aktiv zu sein. Dann ist es einfach zu viel parallel.

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 11. März 2020 - 13:52 #

Kann man einzelne Aspekte der DLCs aktivieren/deaktivieren oder geht immer nur das Gesamtpaket?

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33483 - 11. März 2020 - 14:44 #

Ich bin mir gerade nicht ganz sicher, wie das bei Spielen ist, die man nach dem DLC-Release startet. In meinem konnte ich spaeter die DLCs einzeln dazuaktivieren (hab aber natuerlich alle auf einmal aktiviert, weil ich ja nicht wusste, wie sie sich auswirken. Und in einem fortgeschrittenen Spiel, wo der Basis-Content schon erspielt ist, ist das auch nicht so schlimm).
Ich wuerde vermuten, dass ich auch bei neuen Spielen noch spaeter DLCs hinzufuegen kann, auch wenn ich sie beim Spielstart schon besitze. Die Funktion brauchen sie ja ohnehin fuer Leute, die spaeter kaufen, das dann extra einzuschraenken fuer alle anderen erscheint mir sinnlos. Aber sicher sagen kann ich es nicht.

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 11. März 2020 - 15:03 #

Cool, danke für die Info :)

Lefty 14 Komm-Experte - 1852 - 11. März 2020 - 17:55 #

Du kannst zu Beginn die DLC einzeln auswählen. Wenn ein Neues hinzukommt, wirst du gefragt ob du es für dieses Spiel aktivieren willst oder nicht.

Drugh 16 Übertalent - P - 5222 - 10. März 2020 - 21:05 #

Tolles Spiel, tolle Wüsten- oder Afrika-Region als letztes Highlight der Reihe, klasse. Ubi macht alles richtig, auch wenn viele nölen, wird‘s ja doch gekauft.

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 10. März 2020 - 21:28 #

Hach, das sieht schon ganz putzig aus...

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9587 - 11. März 2020 - 12:24 #

Es gibt jetzt schon Spiele wo in einem Season Pass nicht alle DLC drin sind?

Spiele von großen Publishern kaufen macht echt keinen Spaß mehr. Immer mehr Geld für immer langweiliger Spiele.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33483 - 11. März 2020 - 13:06 #

Deswegen heisst es ja "Season" Pass und nicht "Lifetime" Pass :)
Hast du Erfahrung mit Anno 1800, dass du es als langweilig bezeichnest?

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9587 - 11. März 2020 - 14:52 #

Bei den meisten Spielen, wo ich einen Season Pass gekauft habe, war immer alles drin (Fallout, Witcher, Bioshock,...). Ich kaufe immer im Sale, wenn alles released ist, aber soweit ich weiß stand schon vorher in den jeweiligen Beschreibungen "alle kommenden DLCs enthalten".

Langweilig bezog sich eher allgemein auf die jährlichen Produkte der Publisher die sich immer ähnlicher spielen und (mir) weniger Spaß machen, bei gleichzeitig steigenden Kosten.

Speziell bei Anno 1800 habe ich die Demo gespielt und fand nicht, dass es den bis jetzt verlangten Preis gegenüber meinem Lieblings-Anno 1404 wert ist.
Aber immerhin besser als die Zukunfts-Annos.
Vielleicht habe ich in meinem Leben auch schon zu viel Anno gespielt.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33483 - 11. März 2020 - 17:47 #

Aber gerade das "immer aehnlicher" passt doch bei Anno nicht, bei den grossen Publishern ist die Serie ziemlich einzigartig. Tropico ist vielleicht noch aehnlich, aber Kalypso ist ja mit Ubisoft nicht vergleichbar. Und auch innerhalb der Serie wurde mit den Ausfluegen in die Zukunft und neuen Mechaniken einiges geaendert, ohne dass dabei die Marken-DNA verloren gegangen ist (naja, bei 2205 war man nah dran, aber das wurde ja zum Glueck korrigiert).

Was das "Season" angeht: Da mag es sicher auch Ausnahmen geben, aber in der Regel werden Spiele, die in einem Pass alles drin haben, dann auch nur ueber einen relativ kurzen Zeitraum erweitert. Bei Fallout 4 beispielsweise waren alle DLCs nach einem halben Jahr durch, bei Witcher kam die zweite Erweiterung ziemlich exakt 1 Jahr nach Release. Anno geht gerade in sein zweites Jahr und ist damit mit solchen Faellen nicht unbedingt vergleichbar, sondern steht eher in der Tradition von modernen Games as a Service.