Apex Legends: Entwickler führten Dataminer bewusst auf falsche Fährte

PC XOne PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 190827 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

8. März 2020 - 12:07
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Wir alle kennen die Meldungen über sogenannte Leaks beziehungsweise dass Dataminer in Spiele-Quellcodes Informationen ausfindig und öffentlich machen, deren offizielle Bekanntgabe zu einem späteren Zeitpunkt vorgesehen war.

Im Fall von Apex Legends spürten Dataminer zum Ende des vergangenen Jahres mit dem Namen James „The Forge“ McCormick einen neuen Spielcharakter auf, der über eine eigene Hintergrundgeschichte, spezielle Fähigkeiten und manches mehr verfügte. Die Folge war der frühe Leak dieses neuen Protagonisten, der erst in der ab dem 4. Februar verfügbaren Season 4 sein Debüt im Free-to-Play-Battle-Royale-Shooter von Respawn Entertainment feiern sollte.

Allein, es kam ganz anders: „The Forge“ wurde von der ebenfalls neuen Figur „Revenant“ in einem animierten Kurzfilm eliminiert (siehe unter diesen Zeilen) – somit gab es mit Letzterem nur noch einen neuen Charakter. Schließlich stellte sich heraus, dass das Entwicklerteam die Dataminer mit voller Absicht hinters Licht geführt hatte, um die Bekanntgabe der tatsächlichen Neuerung – die Legende Revenant, der teilweise ebenfalls schon durchgesickert war – so lange wie möglich geheim zu halten, was letztlich funktioniert hat.

Gegenüber Dot Esports gaben die Entwickler unter anderem an, dass dieser Coup durch die Frustration erdacht wurde, der durch Dataminer entsteht: Diese „stehlen“ nicht nur die Geheimnisse, sondern auch das Recht, wie und wann das verantwortliche Studio einen neuen Inhalt ankündigt, in den die Mitarbeiter „Herz und Seele“ investiert hatten. Der Design Director Jason McCord erläutert, dass der Designer Rayme Vinson daraufhin eine Idee vorstellte:

Ehrlich gesagt, begann es als eine lustige Art und Weise, um Dataminer in die Irre zu führen, die damals das Gefühl hatten, sie hätten unsere nächste Legende entdeckt und unsere Überraschung ruiniert. Tatsächlich haben wir absichtlich gefälschte Konzeptgrafiken und Details in Patches durchsickern lassen, so dass es zum Zeitpunkt der Charakter-Ankündigung eine Brotkrumenspur geben würde. Das ist wirklich ziemlich verrückt. Ich kann mir kein anderes Spiel vorstellen, in dem es solch ein Täuschungsmanöver gab.

Weiter gibt das Studio an, dass es nie ein Modell oder ähnliches für den The-Forge-Charakter gegeben habe, was jedoch ein Teil der Community nicht glaubt. Stattdessen hoffen diese Spieler, die getötete Figur kehrt zurück, um sich an „Revenant“ zu rächen. McCord dazu kurz und bündig: „The Forge ist mausetot“.

Drew McCoy, der bis Ende Februar bei Respawn Entertainment als Executive Producer an Apex Legends gearbeitet hatte, machte in diesem Zusammenhang am 27. Januar seinem Ärger via Twitter Luft:

Da es immer wieder vorkommt: Leaks sind das absolut Schlimmste. Noch nie habe ich an einem einzigen Projekt gearbeitet, bei dem [so etwas] sinnvoll oder gewollt war. Wir investieren wahnsinnig viel Zeit und Energie darauf, coole Überraschungen zu schaffen. Es ist wirklich zum Kotzen, wenn jemand so dringend ‚Internet-Punkte‘ braucht, dass er das ruiniert.

Video:

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23480 - 8. März 2020 - 16:10 #

Ich hab auf den ersten Blick "Dalmatiner" gelesen. Puh, da wäre der Sonntag ja fast aus dem Ruder gelaufen.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 147228 - 8. März 2020 - 16:18 #

Hab ich auch erst gedacht. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611743 - 8. März 2020 - 18:20 #

Das war bestimmt so beabsichtigt. ^^

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197603 - 8. März 2020 - 18:41 #

Gute Idee. Auch wenn es natürlich ebenso "offizielle" Leaks aus Marketinggründen gibt, aber meistens sind das echte Schäden an der Verkaufsstrategie der Studios bzw. der Publisher.

xan 18 Doppel-Voter - P - 10426 - 8. März 2020 - 22:24 #

Es ist immer ein beidseitiges Wettrüsten.

Bantadur 16 Übertalent - P - 4518 - 9. März 2020 - 13:55 #

Sicher ist es das, aber dennoch witzig, dass es hier für den Entwickler funktioniert hat. :-)

xan 18 Doppel-Voter - P - 10426 - 9. März 2020 - 16:41 #

Auf jeden Fall. Wird sicherlich nicht die letzte Aktion dieser Art sein.

TheRaffer 21 Motivator - - 29267 - 9. März 2020 - 13:48 #

Für die Idee verdienen sie Sympathiepunkte. :)
Allerdings glaube ich nicht, dass das Schule machen wird. Der Aufwand ist doch groß...