Resident Evil 3 will noch mehr Neues wagen als das Remake von RE2

PC XOne PS4
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 63641 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

4. März 2020 - 12:12 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Resident Evil 3 ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Resident Evil 3 ab 20,45 € bei Amazon.de kaufen.

Wie Masachika Kawata, Co-Producer von Capcoms bald erscheinendem Remake von Resident Evil 3 im Interview mit dem Magazin Edge verriet, hat die Entwicklung der Survival-Horror-Neuauflage schon während der Entwicklung des Remakes von Resident Evil 2 (im Test, Note 9.0) begonnen. Durch den großen Erfolg von Resident Evil 2 spürten die Entwickler den Druck, mit dem Nachfolgeprojekt auf dem selben Niveau zu liefern. Daher habe man sich entschieden, noch mehr Elemente im Vergleich zum 2000er Resident Evil 3 - Nemesis zu verändern und überraschende Elemente hinzuzufügen.

Das Ziel bei Capcom lautet, mit dem Remake von Resident Evil 3 eine andere Erfahrung zu bieten, als in Resident Evil 2. Auch in dieser Hinsicht stellte das RE2-Remake vom letzten Jahr die Entwickler vor eine Herausforderung: Denn der euch darin hartnäckig verfolgende Mr. X war in seiner Neufassung schon dem namensgebenden Verfolger Nemesis aus dem ursprünglichen Resident Evil 3 sehr nahe gekommen. Nun galt es, Nemesis einen anderen Dreh als Mr. X zu geben. Daher hat der mutierte Widersacher im RE3-Remake neue Tricks gelernt: Er kann leichter die Distanz zum Spieler überbrücken, aus der Ferne mit Tentakeln zuschlagen und seine Auftritte werden nicht auf bestimmte Korridore beschränkt sein.

Die Veränderungen im neu aufgelegten Survival-Horror-Titel erstrecken sich von den Monstern über Gameplay-Mechaniken bis hin zum Storytelling. Durch die vielen Änderungen soll sich Resident Evil 3 teils wie ein ganz neues Spiel anfühlen. Allerdings werden auch Elemente der Vorlage ganz fehlen, etwa die sogenannten Live-Selection-Szenen, in denen ihr unter Zeitdruck Entscheidungen fällen musstet (wir berichteten). Resident Evil 3 erscheint am 3. April 2020 für PC, PS4 und Xbox One und wird auch den Multiplayer-Ableger Resident Evil - Resistance umfassen. Eine Demo zu Resident Evil 3 soll schon in Kürze erscheinen (wir berichteten).

euph 28 Endgamer - P - 105153 - 4. März 2020 - 12:12 #

Ich bin sehr gespannt und werde auf jeden Fall reinspielen.

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 34560 - 4. März 2020 - 12:16 #

Ich freue mich echt drauf, aber hoffentlich wird das Verstecken vor Nemesis nicht ZU nervig...

RomWein 15 Kenner - 2851 - 4. März 2020 - 12:17 #

Mit anderen Worten, Nemesis ist jetzt noch nerviger als im Original und ebenfalls nerviger als Mr. X im RE2-Remake. Na toll... :P

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 34560 - 4. März 2020 - 12:28 #

Das ist genau das, was bitte NICHT passieren soll! ;-)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 4. März 2020 - 12:35 #

unterdrücken sollte überbrücken sein.

Hab das Original nie gespielt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64592 - 4. März 2020 - 16:32 #

Habs korrigiert.

sigug (unregistriert) 4. März 2020 - 13:06 #

Dann hoffentlich sich verabschieden von den ganzen dummen "Logik"rätseln wie im 2. Teil (insofern die überhaupt im 3. waren).

Golmo 18 Doppel-Voter - 9177 - 4. März 2020 - 13:09 #

Die gehören zur Reihe einfach dazu und werden auch in Teil 3 wieder dabei sein.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 12424 - 4. März 2020 - 14:56 #

Oha im Vergleich zu der Logik in den Rätseln vom Original 3. Teil, hatten die aus dem 2. Teil noch einen Doktortitel.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84752 - 4. März 2020 - 13:09 #

Toll. Der war im Original schon nervig genug. Jetzt also noch viel nerviger. Ganz mutig Capcom.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9177 - 4. März 2020 - 13:10 #

Hab echt Lust drauf. Habe Teil 3 nie richtig gespielt. Das Remake von Teil 2 fand ich sensationell. Habe ehrlich gesagt auch Lust mal in den Multiplayer reinzuschauen, könnte spaßig werden.

Robokopp 15 Kenner - - 3828 - 4. März 2020 - 15:32 #

Mr. X ging mir in RE2 schon tierisch auf den Keks. Von RE3 werde ich dann definitv die Finger lassen.

TheRaffer 21 Motivator - - 29223 - 4. März 2020 - 19:07 #

Ich stelle mir Nemesis jetzt ein bisschen wie das Alien aus Alien Isolation vor...

Mitarbeit