Valorant: Riots "Project A" erscheint diesen Sommer // Trailer

PC
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 129673 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

2. März 2020 - 12:25 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Im Oktober 2019 hat der League of Legends-Entwickler Riot Games in einem großen Rundumschlag zahlreiche neue Titel angekündigt. Darunter fand sich auch ein Ego-Shooter mit dem Arbeitstitel Project A. Nun ist die Katze aus dem Sack und das Studio hat Valorant in einer Pressemitteilung offiziell vorgestellt.

Wie bereits bekannt war, wird es sich um einen kompetitiven Multiplayer-Shooter handeln, bei dem zwei Teams aus je fünf Spielern gegeneinander antreten. Wer die meisten der 24 Runden für sich entscheiden kann, gewinnt. Die Mannschaften spielen abwechselnd als Angreifer und Verteidiger.

Die Besonderheit bei Valorant ist, dass es relativ langsames und taktisches Gameplay, das an Genre-Platzhirsche wie beispielsweise Counter-Strike erinnert, mit einem Helden-System vermischt. Die Executive Producerin Anna Donlon hat in der Pressemitteilung folgendes dazu zu sagen:

Im Verlauf der Entwicklung von Valorant wollten wir auf die grundlegenden Werte eines kompetitiven taktischen Shooters aufbauen: präzises Schießen, tödliche Waffen und strategische Durchführung. Indem wir neben dem Schusswechsel einzigartige Fähigkeiten der Charaktere ins Spiel bringen, hoffen wir, das traditionelle Taktikshooter-Prinzip zu erweitern und etwas Neues in diesem Genre zu bieten – wir wünschen uns, mit der Veröffentlichung von Valorant Fans von taktischen Shootern in der ganzen Welt lange Freude bereiten zu können. 

Einen ersten Eindruck von Valorant könnt ihr euch in dem unten eingebundenen Video machen. Dieses zeigt eine Runde aus dem Spiel, inklusive realitätsgetreuer Gespräche unter den Teamkollegen. Interessant ist, dass die gezeigten Szenen trotz der Cartoon-Optik mehr einen Counter-Strike-Flair haben als an Overwatch erinnern. Das liegt wohl zum einen am realistischen Setting, zum anderen zeigen sich aber auch Elemente aus Valves Shooter. Beispielsweise scheint man schneller zu laufen, wenn man das Messer gezogen hat.

Erscheinen soll Valorant bereits im Sommer 2020.

Video:

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195757 - 2. März 2020 - 14:35 #

Hm, "valor"=Tapferkeit, "valorar"=Wert, "valorant"=...tja, wertvolle Tapferkeit? tapferer Wert? tapfer und wertvoll? Tapferkeit ist ein Wert für sich?...wer weiss ;)

Olipool 17 Shapeshifter - - 8027 - 2. März 2020 - 16:04 #

Sieht nett aus. Hätte bei mir eine gute Chance gegen CS:GO, wenn das Matchmaking funktionieren würde.

Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag:
Action
Egoshooter
16
Riot Games
Riot Games
01.06.2020 (PC)
Link
7.5
PC