Doom Eternal: id Software erklärt Vorzüge der Engine im Gameplay-Video

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

29. Februar 2020 - 19:14 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Doom Eternal ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Doom Eternal ab 15,06 € bei Amazon.de kaufen.

Die Veröffentlichung von Doom Eternal (zum Preview) rückt immer näher. In einem neuen Gameplay-Video spricht der Entwickler id Software über die Vorzüge der eigenen Engine und die visuellen Verbesserungen, die dank der Weiterentwicklung des grafischen Motors in dem kommenden Ego-Shooter ermöglicht werden. So wurden etwa die Partikeleffekte stark verbessert und es werden dank starken Grafikkarten mehr Partikel über die GPU berechnet. Darüber hinaus gibt es bessere Umgebungseffekte, wie etwa glühende Asche und einen dichten volumetrischen Nebel und es werden größere Explosionen auf den Bildschirm gezaubert. Das alles soll laut Lead Engine Programmer Billy Khan mit flüssigen 60 FPS laufen:

Die Geschwindigkeit ist eines der wichtigsten Dinge, wenn es um ein Doom-Spiel geht und um das zu realisieren, braucht es viel Mühe aus allen Bereichen des Teams. Benötigt werden 60 Bilder pro Sekunde, wir haben dies aber auf 250 erhöht und wenn man die entsprechende Hardware besitzt, kann man auch 1.000 Frames erreichen. Das ist der Maximalwert, den wir haben. Aber im Grunde gibt es da nach oben keine Begrenzung. Wir haben hier intern einen Hardware-Build zum Testen gehabt, auf dem Szenen mit 400 Bildern pro Sekunde liefen. Leute, die Monitore mit 144 Hertz besitzen, oder die neuen kommenden Modelle kaufen, die noch mehr bieten - das Spiel wird für diese noch für Jahre aktuell sein und euch die Möglichkeit bieten, den maximalen Nutzen aus dieser Hardware zu ziehen. Ich bin ziemlich zuversichtlich, dass ihr damit sehr glücklich sein werdet.

Auch in Hinblick auf die CPU stellten die Entwickler sicher, dass alle Kerne aktueller Prozessoren möglichst effizient und ohne Lücken bei der Latenz genutzt werden. Das Spiel sei „zukunftssicher“ und die Spieler, die gerne und oft ihre Hardware upgraden, werden feststellen, dass der Titel mit jedem Upgrade immer besser laufe, so der Entwickler. Doom Eternal wird ab dem 20. März 2020 für PC, Xbox One und die PS4 im Handel erhältlich sein.

Video:

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 29. Februar 2020 - 19:42 #

Hach das wird ein Action Fest egal auf welcher Plattform. :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 64220 - 29. Februar 2020 - 20:14 #

Gut, dass ich letztes Jahr aufgerüstet habe. Das alte System stieß beim Vorgänger stellenweise an seine Grenzen.

FastAllesZocker33 (unregistriert) 29. Februar 2020 - 20:47 #

Fein, läuft dann bestimmt auf Xbone und PS4 mit 30 FPS lock.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 29. Februar 2020 - 20:57 #

Ziel auf den Basis Konsolen ist wie bei Doom (2016) 60 FPS mit dynamischer Auflösung.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11144 - 29. Februar 2020 - 21:51 #

Danke für die letzte (?) News hier bei GG, Denis! Ich werde deinen Content vermissen!

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 1. März 2020 - 0:52 #

Gerne Specter. Ich hoffe ihr unterstützt die Seite künftig mit mehr User News. :)

paschiang 28 Endgamer - - 146864 - 2. März 2020 - 7:58 #

Auch von mir vielen Dank für die jahrelange und fleißige Arbeit rund um die Uhr. Alles Gute für die Zukunft.

Du hast übrigens zahlreiche Danksagungen unter dem WoSchCa, dein letzter Tag ist also weder unbemerkt noch unbedauert gewesen :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 2. März 2020 - 8:35 #

Das hoffe ich auch, sonst schläft die News-Sektion ohne Mitwirken der Redaktion ein.

euph 28 Endgamer - P - 105175 - 2. März 2020 - 9:23 #

Jörg hat im WoSchCa ja schon angekündigt, dass die Startseite diesbezüglich dann umgestellt werden könnte und News hier (kaum) noch eine Rolle spielen könnten in diesem Fall.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 2. März 2020 - 10:31 #

Daran mag ich noch gar nicht denken... ;)

euph 28 Endgamer - P - 105175 - 2. März 2020 - 11:02 #

Naja, mal abwarten wie sich das entwickelt.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 8530 - 2. März 2020 - 10:56 #

Sehr schade, ich weiß deine Arbeit zu schätzen, Denis!

euph 28 Endgamer - P - 105175 - 2. März 2020 - 8:10 #

Auch von mir ein herzliches Dankeschön an Denis. Du hast hier nicht nur sehr viele gute News veröffentlicht, sondern auch fleißig viele meiner Vorschläge übernommen - das hat mich sehr gefreut. Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft und ich denke, deinen Content hier, werden wir vermissen.

Olipool 17 Shapeshifter - - 8135 - 2. März 2020 - 10:37 #

Oh je, hab ich noch gar nicht mitbekommen. Danke dir, Denis, jetzt falle ich in ein großes Loch von Unbildung :(

Harry67 19 Megatalent - - 19521 - 3. März 2020 - 10:28 #

Danke Denis und alles Gute für die Zukunft!

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197595 - 1. März 2020 - 5:04 #

Jetz muss nur noch das Spiel genug motivieren, es lange und immer wieder spielen zu wollen.

MN 18 Doppel-Voter - 10037 - 1. März 2020 - 8:00 #

Kann es kaum erwarten, schon Doom 2016 hat mich für eine sehr lange Zeit sehr gut unterhalten. Eternal wird mein Highlight des Jahres sein! Danke dir, Denis, für deine News. Hoffentlich wird die News-Sektion ohne dich nicht einschlafen =)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 8530 - 2. März 2020 - 10:57 #

Ist bei mir genauso, Eternal wird mich vermutlich wieder mehr an den PC locken :)

BIOCRY 16 Übertalent - P - 5436 - 1. März 2020 - 10:09 #

Ich hoffe das Spiel hat auch eine gute Story!

Ganon 24 Trolljäger - P - 64220 - 1. März 2020 - 12:11 #

Ich hoffe, es hat nicht zu viel Story, die die Action stört. ;P

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 1. März 2020 - 15:24 #

Ich hoffe es hat mehr Bücher als Skyrim :p

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 8530 - 2. März 2020 - 10:58 #

Wenn man das Spiel häufiger spielt, nervt jede Zwischensequenz, die man nicht abbrechen kann. Je weniger Story, desto besser :)

Alternativ wäre, ein Storymodus im ersten Durchlauf und danach auf Wunsch ohne.

paschiang 28 Endgamer - - 146864 - 2. März 2020 - 15:15 #

Eine andere Alternative sind abbrechbare Zwischensequenzen ;-)

Olipool 17 Shapeshifter - - 8135 - 1. März 2020 - 20:49 #

Auch wenn es wie klugscheißen klingt, so ist es nicht gemeint:
die Engine ist nicht nur der grafische Motor, sondern auch "alles andere". Partikeleffekte z.B. haben zwar eine grafische Repräsentation, aber sie müssen ja auch berechnet werden, evtl. ist das Phasiksystem beteiligt etc.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 8530 - 2. März 2020 - 11:02 #

Das ist wahr und noch wichtiger für die Performance ist das System, das Objekte von der Darstellung ausblendet, also wie man aus den Milliarden von Dreiecken nur diese ermittelt, die sichtbar werden. Dafür gibt es sogenannte Szenenmanagements. Hier wird ein Großteil der Performance generiert.

Sokar 19 Megatalent - P - 14453 - 1. März 2020 - 23:07 #

Ich freue mich schon tierisch auf das Spiel und finde solche (recht oberflächlichen, aber immerhin) Einblicke in die Technik immer interessant. Aber ich schotte mich von allem anderen ab, will jetzt endlich das Spiel auf der Platte haben. Gabs schon eine Goldmeldung oder hab ich die nur übersehen?

Mitarbeit