Platinum Games will künftig auch Live-Service-Spiele entwickeln

PC Switch PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287127 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

27. Februar 2020 - 18:18 — vor 13 Wochen zuletzt aktualisiert
The Wonderful 101 - Remastered ab 89,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bisher ist der japanische Entwickler Platinum Games vorwiegend für gute Singleplayer-Spiele bekannt, darunter Spielserien, wie Nier - Automata und Bayonetta. In Zukunft will das in Ōsaka ansässige Studio aber auch Live-Service-Spiele entwickeln. Dafür wird sich die jüngst in Tokio gegründete neue Niederlassung kümmern. Die Expansion nach Tokio sei laut Studioleiter und Executive Vice President Atsushi Inaba ein Schritt in Richtung neuer Herausforderungen:

Bisher war der Name Platinum Games fast gleichbedeutend mit Einzelspieler-Actionspielen. In Zukunft möchten wir jedoch neue Genres und Spielstile erschließen. Eine dieser neuen Herausforderungen für uns ist die Entwicklung von Live-Ops-Spielen für Konsolen. Dies sind keine Spiele, an denen wir arbeiten würden, bis sie fertig sind und dann aufhören. Stattdessen würden wir auch noch lange nach dem Release aktiv sein, um neue Inhalte bereitzustellen. Wir möchten dieses fortlaufende Entwicklungsmuster auf der Heimkonsole erforschen.

Wie Platinum bekannt gab, werden die ersten Mitglieder, die in dem neuen Studio in Tokio ihre Arbeit aufnehmen, Mitarbeiter sein, die bereits zuvor bei Platinum Games tätig waren, darunter Motoi Fujita, der Director des neuen Tokio-Studios, der Software Engineer David Scripps, der Project Manager Miki Sato und der Game Designer Takahisa Sugiyama. Alle vier haben bereits Erfahrung in Live-Service-Spielen durch die Arbeit an Mobile-Games, vor allem Electronic Arts' Fußballsimulation FIFA Mobile, sammeln können. Seitens Fujita, der bereits mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Konsolen- und Mobile-Spielen besitzt, heißt es dazu:

Platinum hat durch die Entwicklung herkömmlicher Spiele bereits eine sehr treue Fangemeinde aufgebaut. Bei Live-Ops-Titeln ist es wichtig, eine Spielerbasis zu finden, weshalb Platinum hier definitiv einen Vorteil besitzt. Und ich glaube, dass wir durch diese Änderung unsere Spiele einer neuen Welle von Fans vorstellen können. Der Gedanke, dass wir hier das Spielfeld erweitern könnten, ist aufregend. Da ich bereits sowohl für Konsolen als auch für Mobilgeräte herkömmliche Titel und Live-Operation-Spiele entwickelt habe, kann ich beide Seiten der Entwicklung nachvollziehen. Ich hoffe, diese beiden Denkweisen miteinander verbinden zu können, um einige wirklich großartige Spiele zu erschaffen.

Platinum Games hat vor kurzem mit Project G.G. ein weiteres seiner vier Projekte vorgestellt. Bei dem ersten handelt es sich um die Remastered-Version des 2013 veröffentlichten und WiiU-exklusiven Action-Adventures The Wonderful 101 (Testnote: 8.5), die im Mai dieses Jahres für PC, PS4 und die Nintendo Switch erscheint. Die Gründung der Tokio-Division war das dritte Projekt des Studios. Was das vierte Projekt sein wird, hat Platinum Games noch nicht verraten. Der Entwickler arbeitet derzeit auch an zwei Action-Adventures - Bayonetta 3 für Nintendo, sowie Babylon's Fall für Square Enix. Vor Kurzem hat Sega eine Remastered-Version von Vanquish (Testnote: 8.0) und des ersten Bayonetta (Testnote: 8.5) für Xbox One und die PS4 veröffentlicht.

Specter 18 Doppel-Voter - - 9248 - 27. Februar 2020 - 18:22 #

"Die anderen beiden Projekte sind noch nicht bekannt." - Doch: "Projekt 3" ist das neue Studio in Tokyo - vgl. https://four.platinumgames.com/ - Und W101 kam exklusiv für WiiU - da fehlt das "U" ;)

Denis Michel Freier Redakteur - 287127 - 27. Februar 2020 - 18:29 #

Danke für den Hinweis, ist korrigiert. Dann sollte das auch in der anderen News (über Project G.G.) angepasst werden, dort ist nämlich von zwei noch unangekündigten Spielen die Rede. :)

J.C. 10 Kommunikator - P - 458 - 27. Februar 2020 - 20:04 #

Noooooo!

Pro4you 19 Megatalent - 15145 - 27. Februar 2020 - 22:01 #

Das Begrüße ich sehr. Bis auf die zig Gigabyte Patches bei Call of Duty gibt es zum Regulären Preis immer neuen Multiplayer Content.

euph 27 Spiele-Experte - P - 88170 - 27. Februar 2020 - 23:19 #

Brauch ich nicht unbedingt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 171650 - 28. Februar 2020 - 1:29 #

Wer da neue Fans gewinnen will, muss mit dem Verlust alter Fans rechnen. So einfach wie die sich das vorstellen, ist das nicht heutzutage.

euph 27 Spiele-Experte - P - 88170 - 28. Februar 2020 - 7:30 #

So lange sie auch noch ihre schönen Singleplayer-Sachen machen, klappt das vielleicht.

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8672 - 1. März 2020 - 10:55 #

Life is live.

Mitarbeit
3D-Actionadventure
12
Platinum Games
Platinum Games
19.05.2020 (PC, Playstation 4, Switch (Nordamerika)) • 22.05.2020 (PC, Playstation 4, Switch (Europa)) • 30.06.2020 (Playstation 4, Switch (Retail Nordamerika)) • 03.07.2020 (Playstation 4, Switch (Retail Europa))
0.0
PCPS4Switch
Amazon (€): 89,99 ()