PAX East 2020: Capcom & Square Enix nur teilweise dabei, CD Projekt & PUBG Corp. sagen ab

Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

26. Februar 2020 - 15:02 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Die diesjährige PAX East verliert wegen dem Coronavirus kurz vor dem Start noch zwei weitere namhafte Teilnehmer. Nachdem bereits Sony seinen Auftritt in Boston absagte, haben sich nun auch Capcom und Square Enix zu Wort gemeldet und ihre Teilnahmen eingeschränkt. Von CD Projekt RED und PUBG Corp. gibt es zudem zwei weitere Absagen für die Spielemesse.

Capcom gab auf Twitter bekannt, dass das Team, das die Entwicklung von Monster Hunter verantwortet, nicht in Boston vor Ort sein wird. Die geplante Ankündigung für die Erweiterung Monster Hunter - World: Iceborne soll aber noch erfolgen. Square Enix verkündete derweil, dass die Mitarbeiter aus Japan nicht dabei sein werden. Die Panel-Session „The Artwork of Final Fantasy 14 - A Look Behind the Screen“ wurde aus diesem Grund abgesagt. Stattdessen soll es in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag, um 2:00 Uhr einen Livestream via Twitch geben. Die Developer Signing Sessions & Photo Opp und das Fan-Gathering wurden ersatzlos gestrichen. Der Stand von Final Fantasy 14 wird jedoch auf der Ausstellungsfläche vertreten sein.

Stephanie Bayer, Head of Communication von CD Projekt RED, twitterte auf ihrem Account: „Ich habe eben erfahren, dass mein Team den Trip zu der PAX East abgesagt hat. Ich werde also nicht wie zuvor geplant auf dem Event dabei sein, aber für die GDC sollte es klappen!“

Auf die Frage hin, ob Cyberpunk 2077 (zum Preview) trotzdem auf dem Event in Boston gezeigt werde, antwortete Bayer: „Wir hatten nicht vor, Cyberpunk mitzubringen, es war mehr nur ein einfacher Besuch von den CDP-Mitarbeitern, aber jetzt gehen wir gar nicht hin. Wir versuchen, das Team gesund zu erhalten.“ Fans von Cyberpunk 2077 werden also nicht viel verpassen.

PUBG Corporation, der Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds (Testnote: 7.0) hatte eigentlich geplant, ein Happy Hour Event für die Fans an einer lokalen Bar in Boston am kommenden Freitag abzuhalten. Auch diese Pläne wurden nun vorerst nach hinten verlegt, wie das zu Bluehole gehörende Studio gegenüber Gamespot bestätigte. „Wir werden diese Pläne verschieben und zusammen mit einem kommenden Event realisieren, wenn der Coronavirus unter Kontrolle ist und das Reisen wieder wie gewohnt möglich ist“, so die Entwickler.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195141 - 26. Februar 2020 - 15:21 #

"...Coronavirus unter Kontrolle..."? Hehe. Nicht vor Juni...

TheRaffer 21 Motivator - - 28479 - 27. Februar 2020 - 16:27 #

Ich denke die Menschheit wird das ähnlich „unter Kontrolle“ bekommen wie die Grippe...

Mitarbeit