Warcraft 3 - Reforged: Patch 1.32.2 und Patchnotes veröffentlicht

PC MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287131 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

25. Februar 2020 - 18:19 — vor 29 Wochen zuletzt aktualisiert

Blizzard hat für das seit dem Launch von Fans stark kritisierte Echtzeitstrategiespiel Warcraft 3 Reforged (Stunde der Kritiker) ein neues Update in der Version 1.32.2 auf den Weg gebracht. Mit diesem werden einige von den Spielern gemeldete Probleme angegangen. So wurde laut den Patchnotes in der Kampagne des Spiels die Lautstärke für einige Dialoge justiert und bei einigen Zwischensequenzen die Auslöser, die Kameraeinstellungen, sowie die Animationen angepasst.

Der Fehler, durch den in diversen Kampagne-Missionen die Spieler-Einheiten unsichtbar wurden, soll nun ebenfalls der Vergangenheit angehören. Der Patch soll auch Probleme mit dem Inventar in der Rexxar-Kampagne und diverse Bugs im Hauptspiel und der Erweiterung The Frozen Throne fixen. Darüber hinaus wurde mit dem Update das Cutscene-Filmpanel aktualisiert, um einen sauberen Übergang zwischen den Gesprächen zu gewährleisten.

Überdies gibt es noch diverse Gameplay-Verbesserungen, sowie Fixes für die Custom Games, die einige Assets vermissen ließen. Auch Absturzprobleme, die durch die Verwendung niedrig aufgelöster Texturen, oder auch auf Systemen mit hoher Anzahl von logischen Prozessoren auftraten, sollen beseitigt worden sein. Die ganzen Patchnotes findet ihr unter dem Quellenlink.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22801 - 25. Februar 2020 - 19:08 #

Sehr schön. Es wird an Bugfixes kräftig gearbeitet. Bisschen Lob!

Ganon 24 Trolljäger - P - 59900 - 25. Februar 2020 - 21:52 #

Ja, schön zu sehen. Ich warte dann mal noch ein paar Patches mehr ab, bis ich es kaufe. ;-)

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11237 - 25. Februar 2020 - 19:56 #

Ich hab tatsächlich überhaupt keine Probleme oder Bugs und spiele und spiele... mir wäre die Ladder wichtiger :)

Harry67 19 Megatalent - - 16136 - 26. Februar 2020 - 14:52 #

Mein Junior hatte ein paar üble Crashes. Seit den ersten Patches scheint aber alles wieder gut zu laufen.

Smutje 17 Shapeshifter - P - 6898 - 25. Februar 2020 - 20:30 #

Kleine Korrektur: Reign of Chaos ist der Untertitel des Hauptspiels und keine Erweiterung oder anders gesagt: The Frozen Throne war die einzige Erweiterung zu Warcraft 3.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410161 - 25. Februar 2020 - 21:12 #

Richtig.

Mersar 15 Kenner - P - 3890 - 26. Februar 2020 - 8:54 #

Wohoo...nativer Ultrawide-Support...vorher knirschten die Zwischensequenzen ein wenig...aber heute Abend geht es dann an die nächste Kampagne *freu*

Edit: Übrigens danke GG, dass Ihr sauber darüber berichtet und nicht wie die Kiddie-Konkurenz von GS selbst aus so einer Verbesserung des Spiels durch einen Patch eine negative Schlagzeile generiert. Und das offensichtlich nur, um von den Hate-Train-Mitgliedern Klicks zu generieren. Es ist so schade, wie dieses Spiel von der Journalie kaputtgeschrieben wurde, nur um sich selbst den am lautesten Schreienden anzubiedern - und sie (GS) machen weiter so.

pauly19 15 Kenner - 2845 - 26. Februar 2020 - 13:28 #

Ja, dem kann man sich nur anschließen.
Activision Blizzard reagiert hier gut.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5150 - 27. Februar 2020 - 10:58 #

Die Angelegenheit zeigt aber auch wunderbar auf, wie sehr Konsumenten und vermeintliche Fachmedien im Bewertungsklick-Zeitalter degeneriert sind.

Den Scheißesturm und die Reflexempörung hätte die Genre-Konkurrenz von Microsoft redlich verdient, wo nach der Windows-Store-Installation des "Enhanced Graphics Pack" fur die "Definitive Edition" von AoE2 das Spiel unreparierbar kaputtgemacht wird (startet nicht und läßt sich nicht neuinstallieren)

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 27. Februar 2020 - 11:36 #

Ja, ist ja eher etwas blöd gelaufen. Man hat es ja quasi eher als eine Art Remake angekündigt gehabt, dann aber wegen der Hardcore-Fans doch nur ein echtes Remaster gemacht.

Auch wenn ich die Meinung vertrete, dass man bei sowas hätte sein eigenes Ding machen sollen, da die Hardcore-Fans eh das Original haben und spielen.

Bleibt nur zu hoffen, dass es durch Mods dann wirklich zumindest ein Fan-Remake im Stile eines StarCraft: Mass Recall geben wird.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61263 - 27. Februar 2020 - 16:43 #

Denkst du nicht, dass die Fans nur ne vorgeschobene Begründung sind? Ich denke eher, Geld war der Grund, warum die Überarbeitung doch nicht so umfangreich wurde wie angekündigt.

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 27. Februar 2020 - 17:03 #

Bei Blizzard mit ihrem eSport-Fokus bin ich mir ehrlich gesagt nicht so sicher.

Weiß aber nicht, in wie weit WarCraft 3 überhaupt noch eine Rolle im eSport spielt, dass diese Kompatibilität untereinander, also zu Retail, eine große Rolle einnimmt.
Anhand der Berichterstattung gefühlt eher das Fünfte Rad am Wagen zwischen StarCraft und StarCraft 2.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61263 - 27. Februar 2020 - 17:14 #

Naja, die Fans haben sich ja laut Blizzard darüber aufgeregt, dass die Änderungen an der Solo-Kampagne zu weit weg gingen vom Original, weshalb sie da zurückgerudert sind, mit eSport hat das ja nix zu tun. Ich glaub da nicht so recht dran, dass die Fans der Hauptgrund waren, dass man doch weniger gemacht hat als angekündigt. Konnte man halt schön vorschieben, weil es ja besser klingt, wenn man sagt, dass man auf die Fans hört als wenn man sagt, dass man doch nicht soviel Geld reinstecken will. ;)