Wochenend-Lesetipps 8/2020: Bis dass der Tod uns ausloggt
Teil der Exklusiv-Serie Lesetipps fürs Wochenende

PC Linux
Bild von Necromanus
Necromanus 14205 EXP - 19 Megatalent,R7,S1,C1,A2,J10
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendet

22. Februar 2020 - 7:00 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Neues Wochenende, neue Lesetipps. Mein Dank geht an die fleißigen Helfer ChrisLHannes Herrmann und Q-Bert für das Einreichen von Lesetipps und Videos. Was könnte Spieler dazu bewegen MMOs über Jahrzehnte hinweg die Treue zu bewahren? Trifft das Klischee vom übermüdeten und bewegungslosen Gamer auf die Wirklichkeit zu? Diese Fragen und mehr versuchen wir diese Woche zu beantworten. 

Bis dass der Tod uns ausloggt
golem.de vom 19.02.2020, von Daniel Ziegener

Ich habe mich tatsächlich schon öfters gefragt was mich früher so konsequent an World of Warcraft gehalten hat. Inzwischen fällt es mir schwer ein MMO länger zu spielen. Ein paar Monate geht es meistens, doch dann langweilt es mich. Was muss also ein Spiel bzw. ein MMO leisten um einen Spieler über Jahre hinweg oder gar Jahrzehnte zu begeistern.
"Das Jahr 1997 ist lange her. Damals dominierte Sabrina Setlur die Charts, im Kino alberte Tom Gerhardt durch den Ballermann 6 und deutsche PC-Spieler freuten sich über den Fußballmanager Anstoss 2. An das meiste davon erinnert sich heute niemand mehr. Im Dezember 2019 wurde beim Deutschen Entwicklerpreis zwischen allerlei Newcomern und Innovationen dennoch ein Spiel aus genau diesem Jahr prämiert: das Onlinerollenspiel Tibia. Das Spiel des Regensburger Studios Cipsoft wurde mit dem Sonderpreis als "Dauerbrenner" ausgezeichnet. Nach fast einem Vierteljahrhundert laufen die Server von Tibia noch immer. Laut dem Hersteller sind monatlich eine knappe Viertelmillion User aktiv. "Wir haben sehr viele Spieler, die Tibia seit vielen Jahren treu sind", sagt Benjamin Zuckerer, einer der beiden Geschäftsführer von Cipsoft. "Manche spielen schon fast ihr ganzes Leben lang Tibia.""

Studie: Gamer kommen in Bewegung
crn.de vom 14.02.2020, von Elke v. Rekowski

Ob das Klischee über den "typischen Gamer" zutrifft kann man zumindest subjektiv verneinen, wenn man einmal auf einer Spielemesse wie der Gamescom war. Doch kann man das auch wissenschaftlich belegen?
"Gestresst, unglücklich und übermüdet vom Zocken bis spät in die Nacht – das hat mit heutigen E-Sportlern offenbar nicht viel gemeinsam, wie eine jetzt veröffentlichte Studie der Deutschen Sporthochschule Köln zeigt. Die Belastungen von Gamern unterscheiden sich demnach nur wenig von denen der Allgemeinbevölkerung. Für die zweite Auflage der „eSport-Studie“ hat die Deutsche Sporthochschule Köln gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg rund 1.200 Gamer und E-Sportler aller Leistungsstufen befragt. Die große Mehrheit der Befragten bewertet die eigene Gesundheit als gut oder sehr gut."

Die Nintendo 64-Ära hautnah: Harald Ebert von Nintendo im Interview
ntower.de vom 07.02.2020, von Dennis Meppiel

Ein schönes Interview mit einem der PR Leute von Nintendo mit Schwerpunkt auf das N64:
"In diesem Interview steht ein ganz besonderer Gast im Mittelpunkt. Hierbei handelt es sich um das Nintendo-Urgestein Harald Ebert, der inzwischen seit zwei Jahrzehnten in der deutschen PR-Abteilung als Consultant PR Specialist Press zuständig ist. Insgesamt ist Harald aber fast 30 Jahre bei Nintendo, also eine richtig lange und stolze Zeit! Besonders seit Gründung von ntower bzw. damals wiitower haben wir Kontakt mit Harald aufgebaut, um Nintendo auf uns aufmerksam zu machen. Bevor wir mit dem Interview beginnen, möchten wir eine lustige Anekdote loswerden: Harald und ich (Dennis) hatten den ersten Kontakt im Frühjahr 2008. Aufgrund meines jugendlichen Ehrgeizes wiitower voranzubringen, kontaktierte ich Harald täglich mit meinen Anrufen. Warum? Weil wir auf die ersten Testexemplare von Wii Schach, Battalion Wars 2 und Donkey Kong: Jet Race gewartet haben. Wenn ich heute darüber nachdenke, war mir das auf einer gewissen Weise sehr unangenehm, doch nach all den Jahren entstand ein regelmäßiger Kontakt. So haben wir mit Harald Ebert im Rahmen der Nintendo 64-Themenwoche ein Interview geführt und ihm einige Fragen zur damaligen Ära gestellt. Wir wünschen euch viel Spaß mit den nächsten Zeilen!"

Aus dem GamersGlobal-Archiv: Langer lästert: Ich bin erwachsen, holt mich hier raus
gamersglobal.de vom 05.03.2012, von Jörg Langer

Wie könnte man die Redaktion motivieren mal wieder ein Langer lästert zu bringen? Vielleicht hilft es eine schöne Ausgabe hier aus dem Archiv hervorzuholen. 
"Ich bin die Stütze der Gesellschaft. Also im übertragenen Sinn, meine Altersgruppe und ich, so rein demoskopisch-wirtschaftlich. Wir belasten unsere Mitmenschen nicht mehr durch unsere Aufzucht oder Ausbildung und noch nicht durch hohe Krankheitskosten oder gar unsere Pflege. Wir arbeiten viel und zahlen Steuern, wir ziehen Kinder groß, damit die später ebenfalls brav Steuern zahlen, wir finanzieren Lebens- und Krankenversicherer, Banken, Gastronomen, Einzelhändler und so weiter. Wir stützen sogar notleidende Nachbarländer, indem wir in ihnen familienurlauben, wenn auch neuerdings mit dem schlechten Gewissen, böse, wirtschaftskräftige Nordeuropäer zu sein statt arme Südeuropäer, denen fremde Mächte jahrelang billige Euro-Kredite zum Verjubeln aufgezwungen haben. Wir werden zunehmend wertkonservativ, wie mein letzter Satz zeigt. Wir machen also ziemlich genau das durch, was eben die Altersgruppe zwischen "junger Erwachsener" und "Empty Nester" so durchmacht, grob über den Kolumnenkamm geschert. Und wir machen noch etwas: Viele von uns spielen PC- und Videospiele, einfach weil sie das jetzt schon ein paar Jahrzehnte machen. Doch in diesem Zusammenhang ist mir im weiteren Vorfeld eines drohenden, unangenehm runden Geburtstags eine Sache erschreckend klar geworden, die nicht nur für Fast-Vierziger wie mich gilt, sondern ebenso für die klare Mehrzahl der GamersGlobal-User."

Fundstück: Unsere liebsten Gaming-Bücher
iknowyourgame.de vom 14.02.2020, von Mykel Jay

iknowyourgame hat einige, aus ihrer Sicht lesenswerten Gaming-Bücher vorgestellt. Was passt besser zu einem Lesetipp als noch mehr Lesetipps.
"Der Themenkomplex “Videospiele” hat in viele andere Medien Einzug gehalten. Und damit meine ich jetzt nicht Youtube, Twitch und Podcasts, sondern auch die ursprünglichen Medien: Bücher. Romane, die bekannte Marken begleiten, Hintergrund-Geschichten und Sachbücher. Das Spektrum ist gigantisch und ein paar ausgewählte haben wir über die Jahre bereits in der Artikel-Reihe “Lesezeichen” vorgestellt. Hier und heute fassen wir unsere Lieblings-Gaming-Bücher zusammen."
 

Im Video: RDR2 Tilt Shift - The World of Red Dead Redemption 2 Miniaturised - #1

Erneut auf Empfehlung des Users ChrisL, diesmal über RDR2Das Video zeigt euch wie RDR2 als animierte Miniatur aussehen würde.

Das Team der Lesetipps fürs Wochenende sucht Verstärkung! Habt ihr Lust, in regelmäßigen Abständen die LTs mit zu verfassen oder wollt ihr eure lesenswerten Tipps und Videos hier sehen, meldet euch bei Q-Bert und Necromanus.

Video:

xan 18 Doppel-Voter - P - 10426 - 22. Februar 2020 - 9:51 #

Danke für die Sammlung zum wochenendlichen Kaffee.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58778 - 22. Februar 2020 - 10:27 #

Auch mir mundet der Kaffee am Samstagmorgen besser wenn ich die Wochenend-Lesetipps dazu habe.

euph 28 Endgamer - P - 105175 - 22. Februar 2020 - 10:30 #

Danke für die Lesetipps

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 61537 - 22. Februar 2020 - 10:58 #

Hach ja. So ein Langer lästert hat schon was.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10898 - 22. Februar 2020 - 11:06 #

Sehr schön! Das Langer lästert könnte man heute ja immer noch unverändert auf die Startseite setzen...

Und Tibia?? Nie gehört...

Faerwynn 19 Megatalent - - 14275 - 22. Februar 2020 - 13:16 #

Als man noch pro Minute plus Telefongebühren für Internet zahlt und ein Ultima Online Abo zu hart ins Taschengeld geschlagen hätte war Tibia eine sehr willkommene Alternative.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 147226 - 22. Februar 2020 - 14:49 #

Auch noch nie von gehört.

Necromanus 19 Megatalent - - 14205 - 22. Februar 2020 - 16:04 #

Ging mir auch so^^

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39207 - 23. Februar 2020 - 17:15 #

Ich war auch erstaunt.

thatgui 16 Übertalent - P - 4159 - 22. Februar 2020 - 12:16 #

Passend zum Jahr 1997 hätte ich noch ein alternatives Video: https://youtu.be/dk0nEs8VkHc

Jörg Langer Chefredakteur - - 424128 - 22. Februar 2020 - 13:42 #

Aber *welche* Sache ist mir denn klargeworden? Muss ich jetzt mein eigenes Langerlästert noch mal lesen oder was?!

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 61537 - 22. Februar 2020 - 14:09 #

Dafür hast Du doch Mitarbeiter.

Necromanus 19 Megatalent - - 14205 - 22. Februar 2020 - 16:05 #

Erst dein eigenes Langerlästert lesen und dann am besten gleich ein neues verfassen :-D

TheRaffer 21 Motivator - - 29264 - 25. Februar 2020 - 9:59 #

Langer lästert über Langer lästert? ;)

Q-Bert 21 Motivator - - 27392 - 22. Februar 2020 - 16:08 #

Wenn MMOs über Jahrzehnte laufen, dann hat das sehr viel mit den Menschen zu tun und sehr wenig mit dem Spiel. Oder anders herum: Wenn es ein Spiel nicht schafft, den Zusammenhalt von Spielern zu fördern, ist es ganz schnell wech vom Blech.

Das Video ist gut gemacht. Ich bin immer wieder beeindruckt, was so ein simpler Unschärfe-Effekt für ne Wirkung hat!

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 22. Februar 2020 - 19:08 #

Den Golem Artikel finde ich nicht so gut. Hab ihn gelesen und erschien mir für die Lesetipps nicht gut genug.
Mag auch daran liegen, dass ich vor nicht so langer Zeit einen besseren gelesen habe.

Necromanus 19 Megatalent - - 14205 - 22. Februar 2020 - 23:15 #

Was hat dich denn daran gestört? Mir hat er wiederum sehr gut gefallen. Klar er klärt das Thema nicht restlos auf, was aber auch schwer sein dürfte.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64220 - 22. Februar 2020 - 19:32 #

Faszinierend - Tibia sagt mir überhaupt nichts.
N64-Themenschwerpunkt klingt interessant. Zumindest das Interview muss ich mir mal ansehen.

RoT 19 Megatalent - P - 18242 - 23. Februar 2020 - 11:10 #

danke für die Tipps :)

Q-Bert 21 Motivator - - 27392 - 24. Februar 2020 - 16:01 #

Noch keine 1000 Klicks diese Woche... woran liegt`s?
Winterblues? Frühjahrsmüdigkeit? Alle mit Fränkels Kolumne beschäftigt??

Necromanus 19 Megatalent - - 14205 - 25. Februar 2020 - 7:20 #

Ausgezeichnete Frage

TheRaffer 21 Motivator - - 29264 - 25. Februar 2020 - 10:00 #

Hatte ein recht arbeitsreiches WE. Komme jetzt erst dazu die schönen Tipps anzuklicken. :)

Necromanus 19 Megatalent - - 14205 - 25. Februar 2020 - 19:43 #

Ja das Problem kommt mir vertraut vor :-)