Embracer Group (THQ Nordic) übernimmt Saber Interactive

Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

19. Februar 2020 - 15:42 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Wie THQ Nordics Mutterkonzern Embracer Group heute in einer Pressemitteilung verkündet hat, habe man Saber Interactive, den Entwickler hinter Spielen, wie World War Z oder Ghostbusters - The Video Game Remastered (im Spiele-Check), dem eigenen Studio-Portfolio hinzugefügt. Der Preis für die Übernahme umfasst einen festen Anteil von insgesamt 150 Millionen US-Dollar sowie erfolgsabhängige Zusatzzahlungen (Earn-out) von bis zu 375 Millionen US-Dollar.

Im vergangenen Jahr (1. Januar bis 31. Dezember 2019) konnte Saber Interactive einen Umsatz von 105 Millionen US-Dollar und einen EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) von 62 Millionen US-Dollar verzeichnen. Nach dem Abschluss des Übernahmevorgangs, der im zweiten Quartal dieses Jahres erfolgen soll, wird Saber Interactive die fünfte operative Gruppe der Embracer Group sein, während die Mitbegründer und Eigentümer von Saber Interactive, Matthew Karch und Andrey Iones, gemeinsam als zweitgrößter Aktionär der Embracer Group einsteigen.

Das 2001 in Maplewood (New Jersey) gegründete Saber Interactive war 19 Jahre lang unabhängig und hat inzwischen auch Niederlassungen im russischen Sankt Petersburg, im spanischen Madrid, im portugiesischen Porto, im weißrussischen Minsk, sowie im schwedischen Sundsvall. Es gibt darüber hinaus diverse externe Entwickler, die regelmäßig mit dem Studio zusammenarbeiten. Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit mehr als 600 Mitarbeiter und fügt der Embracer Group vier angekündigte und acht unangekündigte Projekte hinzu.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197576 - 19. Februar 2020 - 17:51 #

Faszinierend wie viel Geld man mit "Durch-Matsch-Fahr-Simulationen" verdienen kann. ^^

Despair 17 Shapeshifter - 7236 - 19. Februar 2020 - 18:05 #

Naja, die haben auch ein paar Switch-Portierungen gemacht. U. a. so unbedeutende Nischentitel wie "The Witcher 3".^^

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197576 - 20. Februar 2020 - 10:16 #

Ach ja, hab ich schon mal gehört... ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 23. Februar 2020 - 13:00 #

Mein Kettcar war früher auch immer dreckig. ;-)

TheRaffer 21 Motivator - - 29223 - 23. Februar 2020 - 13:02 #

Aber nicht simuliert, hoffe ich ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 611758 - 23. Februar 2020 - 13:17 #

Der Matsch fühlte sich zumindest ziemlich echt an beim Putzen hinterher. ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 29223 - 23. Februar 2020 - 19:14 #

Gut :)

Mitarbeit
Noodles
News-Vorschlag: