Final Fantasy 7 Remake: Installation ist angeblich 100 GB groß

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287124 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

18. Februar 2020 - 13:40 — vor 7 Wochen zuletzt aktualisiert
Final Fantasy 7 Remake ab 79,50 € bei Amazon.de kaufen.

Die Installation des kommenden Remakes des Japano-Rollenspiels Final Fantasy 7 (zum E3-Anspielbericht) soll angeblich 100 GB an freiem Festplattenspeicher benötigen. Auf Reddit hat ein Nutzer ein Bild veröffentlicht, das angeblich das Kalibrierungsblatt der koreanischen Box-Art des Spiels zeigen soll. Auf der Rückseite des Covers sind klar die Größenangaben zu erkennen.

Das Bild wurde allerdings wenig später von dem Nutzer selbst ohne Angaben von Gründen wieder gelöscht, weshalb ihr das Ganze vorerst als Gerücht betrachten solltet. In einigen Berichten aus dem letzten Jahr hieß es noch, dass die digitale Version des Spiels rund 76 GB groß sein könnte. Sollte das veröffentlichte Bild jedoch echt sein, stellt sich die Frage, woher der Unterschied von 24 GB zu der physischen Fassung kommt. Entweder wurde der Titel inzwischen größer, oder die Angaben auf der Verpackung sind nur eine großzügige Empfehlung und berücksichtigen noch mögliche zukünftige Patches für den Titel. Sobald sich Square Enix selbst offiziell zu der Installationsgröße des Titels äußert, erfahrt ihr es natürlich auch bei uns.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105407 - 18. Februar 2020 - 13:49 #

Würde jedenfalls zu den Schwertern passen ;).

Hyperlord 17 Shapeshifter - - 8442 - 18. Februar 2020 - 13:51 #

Hm, das passt garnicht auf meine PS4. Muss ich also auf den PC Release warten.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80096 - 18. Februar 2020 - 16:00 #

Externe Festplatte?

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29036 - 18. Februar 2020 - 16:38 #

Wäre auch mein Vorschlag. Das klappt wirklich perfekt und man merkt gar nicht, dass man nicht von der internen Platte spielt. Es wird auch alles automatisch auf der externen Festplatte installiert, wenn man das einstellt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80096 - 18. Februar 2020 - 20:05 #

Und wenn man auf eine SSD setzt, minimiert man auch noch nebenbei drastisch die Ladezeiten.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7161 - 18. Februar 2020 - 16:20 #

Auch ne Lösung. Oder man löscht eines der anderen 100GB-Monster :p

Jabberwocky 15 Kenner - 2907 - 18. Februar 2020 - 13:51 #

Und das nur für ein Kapitel? Wird man die Folgekapitel auch einzeln kaufen können? Nicht, dass das Sinn machen würde, aber wenn man mit Kapitel 1 schon mal das komplette Programmgerüst kauft und der Rest in erster Linie Content und Grafik ist, dürften die dann ja nicht so groß werden.

RomWein 14 Komm-Experte - 2633 - 18. Februar 2020 - 15:29 #

Ich bin bisher davon ausgegangen, dass SquareEnix die einzelnen Teile des FF7-Remakes als eine Art Final Fantasy VII-2, Final Fantasy VIII-3, etc. anbieten wird. Also quasi aus dem Remake eine eigene FF-Reihe macht. Zumal überhaupt fraglich ist, ob das Remake als Gänze überhaupt für PS4 erscheinen wird oder ob die späteren Teile ausschließlich für Next-Gen kommen (Teil 1 ist ja schon mit Blick auf die neuen Konsolen entwickelt worden).

Aladan 24 Trolljäger - P - 54811 - 18. Februar 2020 - 23:00 #

Genau so ist es. Jeder Part ist für sich genommen ein komplett eigenes Spiel. Es wird unter anderem gemutmaßt, das Part 1 recht liniar ist, während Part 2 dann eine Open World wird.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34426 - 18. Februar 2020 - 23:03 #

Angesichts des Originals wäre der Wechsel von linear zu Open World auch absolut logisch.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29036 - 18. Februar 2020 - 15:53 #

Soll ein vollständiges Spiel werden, nicht nur ein Kapitel. Ich schätze mal, dass man sich in puncto Story grob am Original orientiert, aber vieles neu interpretiert. Der nächste Teil wird dann in ein paar Jahren für die PS5 erscheinen und höchstwahrscheinlich auch ohne den Vorgänger laufen.

ThokRah 17 Shapeshifter - P - 6792 - 18. Februar 2020 - 14:09 #

Ist zwar relativ viel, aber jetzt auch nicht außergewöhnlich groß. FF XV belegt auf meiner Platte 150GB, Hitman 2 ist mit um die 140GB knapp dahinter. DCS dürfte um die 200GB schwer sein. Heutzutage ist die Größe ja auch nicht mehr so problematisch.

Player One 14 Komm-Experte - P - 2600 - 18. Februar 2020 - 17:42 #

Was is‘n DCS, muss man das kennen?

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7161 - 18. Februar 2020 - 18:28 #

Das dürfte der Digital Combat Simulator sein. Welcher vermutlich recht variabel von der Ordnergröße sein wird, je nachdem, welche Module man sich gekauft hat.

ThokRah 17 Shapeshifter - P - 6792 - 18. Februar 2020 - 19:47 #

Exakt :)

vanni727 15 Kenner - - 3036 - 18. Februar 2020 - 21:24 #

Gut, dass ich nicht alleine bin und das bisher nicht kannte ;).

AxlB 11 Forenversteher - 661 - 18. Februar 2020 - 14:41 #

Ich hätte nichts dagegen, wenn die Entwickler mal wieder etwas Zeit in die Kompression ihrer Daten stecken würden.

Alain 18 Doppel-Voter - P - 12411 - 18. Februar 2020 - 16:20 #

So weit ich das verstanden habe sind die Texturen der Hauptgrund (2k vs. 4k vs. 8k) und da wird auch tatsächlich an der Kompression geschraubt. Aber da sind die Möglichkeiten auch sehr limitiert.

Die beste Möglichkeit wäre wie immer weniger Texturen zu brauchen z.B. durch weniger Objekte oder Level(varianz). Aber beides wirkt sich auch nicht umbedingt positiv auf das World-Build der Spiele aus.

Lefty 13 Koop-Gamer - 1418 - 18. Februar 2020 - 23:22 #

Also belangloser Mist der die Dateigröße nur unnötig aufbläht. Ich hab bei Doom schon gekotzt, als ich das gesehen habe. Sorry, wo ist da der Reiz ausser das Kopfschmerzen kriegt wenn man länger als 30 Minuten spielt?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 80096 - 19. Februar 2020 - 6:34 #

Von besserer Grafik kriegt man also Kopfschmerzen?

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34426 - 19. Februar 2020 - 13:40 #

Kennste nicht? Immer, wenn ich dank toller Texturen endlich wieder scharf sehe, kriege ich auch Kopfschmerzen! Ist wie bei einer neuen, besseren Brille!
Da lob ich mir das gute, alte N64.
;)

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 23269 - 18. Februar 2020 - 14:54 #

Also bei der Größe der Daten wären doch eigentlich auch größere Ohren für das Furunkel drin gewesen, oder?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 20697 - 18. Februar 2020 - 15:09 #

"Sollte das veröffentlichte Bild jedoch echt sein, stellt sich die Frage, woher der Unterschied von 24 GB zu der physischen Fassung kommt."
Da stehen oft gerundete und zu hohe Werte auf den Packungen, weil sich das ständig ändert durch Patches und DLCs. Es gibt ja keine "Disc Versionen" im eigentlichen Sinne mehr, da auf PS4/One immer das komplette Spiel installiert wird und die Disc nur kurz beim Start eingelesen wird, aber alle Daten auf der Platte liegen genau wie beim Download.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6912 - 18. Februar 2020 - 15:16 #

Die Daten für Teil 2-5 sind bereits dabei. Die anderen Teile erhalten zu Release dann nur noch den Freischalt-Code :)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34426 - 18. Februar 2020 - 15:36 #

Das Spiel kommt doch ohnehin auf zwei Discs, soweit ich weiß. Da finde ich die 100GB ja recht zahm. Überrascht wäre ich bei der Größe jedenfalls nicht.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5926 - 18. Februar 2020 - 16:28 #

Das komplette Spiel gibt es dann in ein paar Jahren nicht als Beilage zur Grafikkarte, sondern als Beilage zur Terabyte-SSD.
Leider ist die SSD dann schon zu 80% voll...

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 20675 - 18. Februar 2020 - 17:37 #

Eigentlich keine Überraschung bei den Gigabytes die heute ein Spiel umfasst. Naja, eigentlich.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 167679 - 18. Februar 2020 - 18:05 #

Sicher die 4K-Texturen des Karfunkels.^^

Jac 18 Doppel-Voter - - 10368 - 18. Februar 2020 - 22:45 #

Ist zwar heute normal, aber für mich selbst immer noch auch ein wenig verrückt. Mein erster PC hatte eine 40 MB Festplatte, die kam mir mal groß vor!

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6912 - 19. Februar 2020 - 0:31 #

Damals kam mir irgendwie rein gar nichts groß vor was Speicherplatz angeht -.-
Da ist es heute geradezu erträglich im Vergleich für mich.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 23269 - 19. Februar 2020 - 9:38 #

Ach, bei meiner ersten 100MB Platte habe ich noch gedacht: Die kann gar nicht voll werden! ;)

Aladan 24 Trolljäger - P - 54811 - 18. Februar 2020 - 23:06 #

Das Spiel kommt auf 2 Blurays von daher wird es so oder so groß. ;-)

NickL 14 Komm-Experte - 2440 - 18. Februar 2020 - 23:07 #

Und was ist so besonders daran? FF 15 waren auch gute 115GB auf meiner PS4.
Wahrscheinlich sind gut 45GB HD Texturen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54811 - 18. Februar 2020 - 23:12 #

Wahrscheinlich weil einige immer noch nicht verstehen, dass Part 1 ein komplettes Spiel mit einer Spielzeit um die aktuell geschätzten 50 Stunden ist und stattdessen von einem 10 Stunden Spiel ausgehen .. ;-)

reveets 18 Doppel-Voter - P - 12696 - 18. Februar 2020 - 23:17 #

Wobei die Größe nichts über die Länge aussagt. Quantum Break z.B. ist über 100GB groß und ist ein 10 Stunden Spiel. ;)

NickL 14 Komm-Experte - 2440 - 18. Februar 2020 - 23:21 #

Ja das Stimmt alleine die Videos waren bei Quantum Break 60 oder 70GB. Grafik braucht halt Speicher, warum nicht wir wollen ja, das die Spiele immer besser aussehen

Noodles 24 Trolljäger - P - 57849 - 19. Februar 2020 - 0:16 #

Aber nicht auf PC, da konnte man die Videos nur streamen. Da war das Spiel dann knapp 70 GB groß. ;)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34426 - 19. Februar 2020 - 2:53 #

Fast nichts!