Spiele-Check: Darksburg – Mittelalterliche Top-Down-Zombie-Action
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC
Bild von Vampiro
Vampiro 57309 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,S10,C8,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Dieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

18. Februar 2020 - 12:12 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Das französische Studio Shiro Games zeichnet bislang für die Evoland-Reihe und das starke Wikinger-RTS Northgard (zum Indie-Check) verantwortlich. Mit ihrem neuen Titel Darksburg betreten sie nun fantastisches und mittelalterliches Terrain zugleich. Ich habe mich in den Early Access und den namensgebenden Ort begeben. Macht das isometrische Zombiegeschnetzel Lust auf mehr?
Immer wieder gibt es größere oder sehr große Bossgegner.

Left 4 Dead trifft Moba
Darksburg ist ein isometrisches Actionspiel in einem mittelalterlichen Setting mit einer sehr hübschen Comicgrafik. Zombies haben die Stadt überrannt und mit einer Gruppe von vier Überlebenden, wie dem Wolfsmensch Varag und der Armbrustschützin Rose, versucht ihr im PvE-Modus zu entkommen. Damit die Flucht glückt, muss jedoch etwa erst ein Schlüssel gefunden oder Material zu einem Kirchtor transportiert werden, um den Priester zu schützen. Natürlich dürfen die Zombies nicht die Tür bersten. Insgesamt stehen derzeit vier Überlebende zur Verfügung, die in einem Match auch nicht doppelt vorkommen dürfen. Jede Figur hat vier Spezialfähigkeiten.

So gibt es etwa Nah- und Fernkämpfer sowie einen Heiler. Alle haben eine Art Sprung- oder Rennfähigkeit, um sich durch oder über Gegnermassen und Hindernisse zu bewegen. Ein wichtiges Element ist gute Zusammenarbeit der Spieler, die natürlich mit Erfahrung und Freunden besser klappt. So kann Vagor mit seinem Schild Engstellen blockieren, während Rose mit ihrer Armbrust draufhält. Die Nonne Abigail setzt eine Glocke zur Ablenkung der anderen Zombies und Runolf drischt mit seiner Bratpfanne auf durchbrechende Gegner. Aber auch mit Randoms hat das Teamwork gut geklappt, Heilitems wurden geteilt und es gab ein "ty" fürs Wiederbeleben. Neben normalen Gegnern stellen sich den Überlebenden auch besonders starke Bosse wie die brennende Hexe oder der Henker in den Weg. Im PvP werden sie von menschlichen Spielern übernommen.
Im PvP werden die Revenants von Menschen gesteuert.

Leveln ohne looten
Auch wenn Darksburg auf den ersten Blick wie ein Diablo-Klon wirken könnte: Eine Lootmechanik gibt es nicht. Mit erbeutetem Gold kann ich aber mein Bankkonto vergrößern und zu Beginn einer Partie Items kaufen. Vorhanden ist hingegen eine Levelmechanik. Für das mehr oder minder erfolgreiche Absolvieren der Levels bekomme ich entsprechend Erfahrungspunkte. Damit kann ich Perks freischalten, wobei jede Figur drei Perk-Slots hat, ich also auch eine Auswahlentscheidung treffen muss. Es handelt sich um passive Perks, die die Fähigkeiten verbessern. So baut Abigail im Kampf Inbrunst auf, die auf dem Maximum ihre Geschwindigkeit erhöht. Danach baut sie sich schnell wieder ab. Mit einem Perk kann ich diesen Verlust verlangsamen.
Drei Perkslots kann ich sinnvoll bestücken.


Jeder Überlebende möchte individuell aufgelevelt werden. Ich bin beim Testen auch bereits einigen sehr hochstufigen Helden begegnet. Damit diese noch eine Herausforderung haben, können sie die Level in einem noch höheren Schwierigkeitsgrad absolvieren. Und Darksburg ist für Einsteiger, erst recht im PvP, schon eine kleine Herausforderung.

Die Zahl von vier Fähigkeiten (darunter eine Ultimate) erschien mir anfangs etwas gering. Aufgrund der bei den drei "Standardfähigkeiten" niedrigen Cooldowns und dem Zusammenwirken der Überlebenden ergibt sich jedoch ein toller Spielflow, der gar nicht mehr Fähigkeiten benötigt. Auch hektisches Aufleveln während einer Partie vermisse ich nicht.
Im fordernden Hordemodus jagt eine Welle die Nächste. Teils müssen die Überlebenden noch dazu Objekte sichern, zum Beispiel einen Brunnen vor der Verseuchung bewahren.

Fazit
Darksburg bietet sehr schicke Comicgrafik,  eine sehr gute Levelarchitektur, kleine Aufgaben in den Levels und Figuren, die sich unterschiedlich spielen. Dazu kommt der stimmige Soundtrack. Allerdings ist Darksburg auch noch im Early Access, was man am Umfang merkt. Die Zahl der Karten, Überlebenden und Revenants wird sich laut Roadmap jedoch stetig erhöhen. Größter Wermutstropfen, wenige Tage nach Start des Early Access, ist die noch überschaubare Spielerbasis. Zwar kam ich praktisch immer in eine Partie, die Reihen
Statistiken nach einer Partie dürfen nicht fehlen.
wurden aber gelegentlich durch die KI aufgefüllt. Klasse: Bis zu einem gewissen Zeitpunkt kann ich in laufende Partien springen und eine KI-Figur übernehmen. Ein Balancing-Problem kann sich ergeben, wenn Überlebende völlig unterschiedlicher Stufen zusammenspielen. Die Spielerhürde lässt sich jedenfalls mit drei Freunden mühelos nehmen. Und spätestens dann bietet sich Darksburg bereits jetzt als kurzweiliges "go-to game" für Actionfreunde an.

Einen Eindruck meiner ersten knappen Spielstunde könnt ihr euch direkt im unter diesem Check verlinkten, englischsprachigen "Let's Try"-Video verschaffen.
  • Actionspiel für PC
  • Für Anfänger bis Profis
  • Einzelspieler und Online-Mehrspieler
  • Erhältlich im Early Access seit dem 12.2.2020
  • 17,99 Euro, ab 19.2.2020: 19,99 Euro
  • In einem Satz: Bereits jetzt sehr unterhaltsame Zombie-Schnetzelei mit tollem Ambiente, aber noch etwas geringer Spielerzahl

Video:

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 57309 - 18. Februar 2020 - 12:28 #

Danke fürs superschnelle Redigieren!

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10533 - 18. Februar 2020 - 13:36 #

Lieber Duckburg als Darkburg.

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 18. Februar 2020 - 16:30 #

Mein Mann hat mich auch gefragt, wieso es eigentlich kein Entenhausen Open-World Spiel gibt...

Ganz im Stile von Simpsons, South Park, Lego City und Gotham.

Elfant 24 Trolljäger - P - 55077 - 18. Februar 2020 - 18:47 #

Ich möchte lieber nicht wissen, welche Lizenzkosten Disney dort aufrufen würde.

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 19. Februar 2020 - 11:03 #

Wahrscheinlich könnte ich von den Lizenzkosten einige Zeit ganz gut leben. ;)
Interessant wäre es allerdings schon, um ehrlich zu sein. Aber was sollte Spielprinzip eines solchen Spieles sein?

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 19. Februar 2020 - 13:17 #

Gäbe ja viele Möglichkeiten.

Phantomias... Wenn es auch ein Batman Arkham Knight Skin werden könnte...

Ein Open World Krimi Adventure mit Micky Maus. Kann ja dann auch mal ein Fall bei Klaas Klever, Dagobert oder Donald ermitteln...
Bösewichte gibt es ja auch genug. Und solche Crossover kamen ja durchaus häufiger vor.

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 19. Februar 2020 - 13:24 #

Wobei ich mich gegen Beteiligung der Maus aussprechen würde. Dagobert rockt! Vor allem mit den Abenteuergeschichten. :)

Novachen 19 Megatalent - 14746 - 20. Februar 2020 - 16:44 #

Aber in Entenhausen ist Micky Maus doch Ermittler bei der Polizei?

Und ein Abenteuerspiel der DuckTales wurde ja nur wenig in Entenhausen als Open World stattfinden. Das wäre dann eher wieder wie das klassische Jump and Run oder Point and Click Adventure.

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 20. Februar 2020 - 17:46 #

Ja, Micky ist irgendwas zwischen Privatdetektiv und James Bond. Finde ich als Figur aber nicht so spannend. ;)

Elfant 24 Trolljäger - P - 55077 - 19. Februar 2020 - 17:48 #

Gab es da nicht als letztes ein Kinekt - Spiel? ;-p

TheRaffer 21 Motivator - - 28463 - 20. Februar 2020 - 13:39 #

Ähhh...müsste ich nun tatsächlich googeln oder ich verstehe den Witz nicht.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11995 - 18. Februar 2020 - 14:39 #

Das klingt aber gut, ich glaub das schau ich mir mal irgendwann an.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195131 - 18. Februar 2020 - 17:56 #

Sähr hie iß ägänn wiß dze läts trei tu Dahrcksbörg...^^

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 44327 - 18. Februar 2020 - 18:34 #

Ah, wieder ein Spiele-Check+ von Vampiro. Danke :) Schon wirklich nett gemacht zu sein, aber bin überhaupt kein Fan von Early Access.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 57309 - 18. Februar 2020 - 18:36 #

Vielen Dank :)

Ja, da muss man grds Obacht geben. Northgard ist auf jeden Fall schonmal super geworden.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58438 - 18. Februar 2020 - 18:50 #

Schönen Dank für den Check, aber das ist nichts für mich.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 57309 - 18. Februar 2020 - 20:03 #

Gerne :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 603079 - 19. Februar 2020 - 20:10 #

Danke für den Check, auch wenn ich Darksburg jetzt nicht so viel abgewinnen kann. ;)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 213790 - 26. Februar 2020 - 12:29 #

Geht mir wie Maverick, Danke für den Check!

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23457 - 12. April 2020 - 10:18 #

danke für den Check, sieht echt ganz hübsch aus. ABer als Early Access muss ich das uach ned haben.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 603079 - 12. April 2020 - 15:53 #

Dann halt auf die fertige Version warten. *g*