PS5: Sony tut sich schwer mit dem Endpreis wegen hoher Materialkosten

andere
Bild von Denis Michel
Denis Michel 285740 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

14. Februar 2020 - 12:18 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Während die Veröffentlichung der kommenden Next-Gen-Konsole PS5 für dieses Jahr bereits offiziell bestätigt wurde, lässt Sony die Fans im Bezug auf den Preis noch im Dunkeln. Dieses Schweigen soll laut Bloomberg auch einen triftigen Grund haben. Einem Bericht der US-Finanznachrichtenagentur zufolge kämpft Sony aktuell mit den Herstellungskosten.

Das Problem sollen die hohen Preise für NAND Flashspeicher und DRAM sein, wo es aufgrund der Konkurrenz mit den Smartphoneherstellern zu Engpässen kommt. Aktuell belaufen sich die Herstellungskosten pro Konsole auf 450 US-Dollar. Sony tut sich daher im Moment schwer, einen Endkundenpreis zu nennen, der bisher normalerweise stets im Februar des Release-Jahres festgelegt wurde, gefolgt von einer Massenproduktion im Frühling. Mit der PS5 gehe Sony diesmal eher „abwartend“ vor, so Bloomberg unter Berufung auf eigene (anonyme) Quellen.

Die PS4 kam bei ihrem Release im November 2013 zum Preis von 399 US-Dollar / Euro auf den Markt und kostete in der Herstellung laut IHS Markit 381 US-Dollar. Mit dem Produktionspreis von 450 US-Dollar pro Stück müsse Sony für die PS5 mindestens 470 US-Dollar vom Kunden verlangen, heißt es seitens Macquaries Kapitalanalysten Damian Thong. Es könnte schwierig werden, den Preis den Verbrauchern schmackhaft zu machen, so Tong weiter, vor allem, wenn die PS4 Pro aktuell nur 399 US-Dollar koste und regelmäßig auch rabattiert angeboten werde.

Die Verbraucher werden ihre Erwartungen anhand der PS4 Pro und der PS4 messen. Wenn Sony den Preis darüber hinaus erhöht, dann wahrscheinlich nur um die hohen Materialkosten auf Risiko der geringeren Nachfrage auszugleichen.

Sony lehnte die Anfrage von Bloomberg ab, das Thema zu kommentieren. Kürzlich erklärte der Chief Financial Officer Hiroki Totoki im Rahmen eines Geschäftsberichts, dass man zum aktuellen Zeitpunkt auch wegen der Konkurrenz mit Microsofts Xbox Series X noch keinen Preis nennen könne. Konsolenhersteller verkaufen ihre Hardware oft mit geringen Gewinnspannen oder gar mit Verlust, da sie von Exklusivspielen und eigenen Online-Diensten profitieren. Sonys CEO Kenichiro Yoshida ist der Meinung, man solle das Geschäft an der Anzahl der aktiven Nutzer und nicht an der Anzahl der verkauften Hardwareeinheiten messen. Einige Sony-Mitarbeiter sind der Meinung, man solle die PS5 notfalls auch mit Verlust verkaufen, um mit Microsofts Preis gleichzuziehen, während andere Führungskräfte es vorziehen würden, den Preis auch wenn nötig höher anzusetzen, um mit der PS5 Geld zu verdienen, wie man es mit der PS4 getan hat.

Laut Totoki müsse man die Stückliste der PS5 unter eigener Kontrolle behalten und die richtige Anzahl von Einheiten in der Erstproduktion herstellen. Die meisten Komponenten für die Konsole seien laut Bloombergs Quellen bereits festgelegt, inklusive des Kühlungssystems, das mit zwei Dollar Herstellungskosten pro Gerät diesmal ungewohnt kostspielig sei, da der Preis dafür üblicherweise unter einem Dollar liege. Mit dem Aufpreis möchte Sony sicherstellen, dass die Wärmeableitung von den leistungsstarken Chips in der Konsole kein Problem darstellt.

Wann Sony mit der Preisgestaltung herausrücken wird, ist noch nicht bekannt. Sollte sich das Gerücht um die offizielle Vorstellung der Konsole noch in diesem Monat tatsächlich bewahrheiten, werden wir vielleicht dann auch den konkreten Preis des Gerätes erfahren.

rammmses 19 Megatalent - P - 19278 - 14. Februar 2020 - 12:27 #

Ist das wirklich so wichtig, ob es 449 oder 499 sind?

worobl 15 Kenner - P - 3800 - 14. Februar 2020 - 12:34 #

Wenn die Xbox Series X nur 449 kosten wird, dann schon.

rammmses 19 Megatalent - P - 19278 - 14. Februar 2020 - 12:46 #

Bei der letzten hatten wir 399 gegen 499 mit weniger Leistung, da sehe ich es ein. Aber die nun wohl sehr ähnlichen Konsolen werden wahrscheinlich ungefähr denselben Preis haben.

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 14. Februar 2020 - 13:12 #

Wenn die Konsolen wirklich so ähnlich sein sollten, wäre gerade der Preispunkt eine Möglichkeit zur Kundenüberzeugung.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 14. Februar 2020 - 16:35 #

Ich tendiere auch eher zur Ansicht, dass wegen 50€ nicht plötzlich die große Abwanderung stattfindet. Markentreue, dann noch verstärkt durch die Abwärtskompatibilität, beliebte Exclusives ... die Onlinecommunity, Freunde ...

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 14. Februar 2020 - 16:35 #

Vermute ich auch, es sind eher die Neueinsteiger, bei denen es einen Unterschied machen könnte.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 159045 - 14. Februar 2020 - 15:32 #

Den Fehler von MS will keiner wiederholen.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 11855 - 16. Februar 2020 - 16:25 #

Microsoft hätte die XOne auch für 399€ verkaufen können, wenn sie sich nicht so stark an Kinect 2 geklammert hätten. Da hat Microsoft draus gelernt, entsprechend hart wird der Wettbewerb jetzt und schon ein paar Euro mehr oder weniger dürfte bei dem ein oder anderen, der nicht auf eine Marke festgelegt ist, den Unterschied machen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54658 - 14. Februar 2020 - 16:49 #

XSX wird auf einen bom von 460-520 dollar geschätzt.. ;-)

Die Frage bei Microsoft ist, was Lockhart (Series S) kosten wird.

JackoBoxo 19 Megatalent - P - 16587 - 14. Februar 2020 - 18:19 #

Ja, ist es.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 6878 - 15. Februar 2020 - 11:45 #

Mir nicht, aber bei Millionen von potentiellen Kunden ist das logischerweise etwas das Auswirkungen haben wird.

Rhadamant 17 Shapeshifter - P - 6246 - 14. Februar 2020 - 12:49 #

Also 499€ ohne Game im Bundle fände ich persönlich zu teuer um bei den ersten Besitzern dabei sein zu wollen. Da würde ich warten.

murphy 12 Trollwächter - P - 1042 - 14. Februar 2020 - 16:05 #

Da sind PC-Nutzer schmerzbefreiter.
"Wie jetzt? Die neue GraKa kostet 400€? Zu meinem 2k Rechner dazu? Haben will!"

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 14. Februar 2020 - 16:40 #

Was? Nur eine 400€ Grafikplatine in den Luxusrechner? Das geht mal gar nicht. Da sollte man schon auf höherem Niveau verarmen. Was sollen denn die anderen Spieler denken?!

paschalis 23 Langzeituser - - 42319 - 14. Februar 2020 - 16:51 #

Aus Scham wegen meiner billigen GraKa habe ich die Bordellbeleuchtung an meinem PC ausgeschaltet und eine Gardine vor das Seitenfenster des Towers gehängt ;-)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 14. Februar 2020 - 17:06 #

Alternativ breitere Lüfter, lichttechnisch richtig Gas geben, also mindestens Lichtorgelmodus und nen großen "RTX-Turbo" Aufkleber auf die Graka kleben :)

paschalis 23 Langzeituser - - 42319 - 14. Februar 2020 - 17:53 #

Wird gemacht. Habe den Tower auf die Seite gelegt, so wirkt der PC schon jetzt breiter und tiefer. Aufkleber in Flammenoptik und ein lauterer Lüfter sind auch bestellt :-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34155 - 14. Februar 2020 - 21:26 #

Woah, ein tiefergelegter PC! Pornös! :)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 14. Februar 2020 - 22:44 #

Tower auf die Seite ist geil! Es geht nichts über einen fetten Desktop :)

Player One 14 Komm-Experte - - 2525 - 14. Februar 2020 - 17:27 #

Bei meinem Gaming PC nervt mich auch so eine Pornobeleuchtung.

paschalis 23 Langzeituser - - 42319 - 14. Februar 2020 - 17:55 #

Meiner hat gar keine, aber nicht verraten ;-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 14. Februar 2020 - 18:23 #

Ich liebe sie, und will mehr!

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34155 - 14. Februar 2020 - 21:27 #

Gibt’s die etwa nicht ohne?

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 14. Februar 2020 - 22:47 #

Ist tatsächlich gar nicht so leicht einen ohne Mainboard-Disco zu bekommen. Aber ich mags bei meinem schon, wenn er so violett vor sich hinstrahlt, zumindest solange er nicht wild rumflackert ;)

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 14. Februar 2020 - 23:53 #

Hmmm Nein mein PC soll lieber ein unauffälliger Diener als eine aufmerksamkeitsheischende Gespielin sein.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 15. Februar 2020 - 9:54 #

Unter der VR Brille sind alle Karten grau ...

It depends ... Was ich nicht abkann, ist Blinken, Pulsieren, permanente Farbwechsel, wenn das Ding Grün oder gar Rot durchs Zimmer strahlt.
Aber so in Violett /Lila siehts bei meinem ganz gut aus. Wenns mal nervt, kann man eh alles abschalten. Bei einem Selbstbau hätte ich aber wohl eher nicht in den Schnickschnack investiert.

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 15. Februar 2020 - 10:01 #

Selbst beim Selbstbau wird es schwierig den Schnickschnack zu umgehen, weil er sich wie ein Grippevirus im Spielersegment ausgebreitet hat und wohl auch nicht immer so einfach abschaltbar ist.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 15. Februar 2020 - 10:31 #

Langweiler!

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 15. Februar 2020 - 11:32 #

Dies habe ich schon bei meiner Verstellung im Podcast bewiesen.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 15. Februar 2020 - 11:40 #

Hm? Ist die Folge schon rum. Muss eingeschlafen sein. ;) Blödfug!

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 15. Februar 2020 - 11:52 #

Lag an der kurzen und knackigen Vorstellung (weil es nicht mehr zu erzählen gab) und dann kam der interessante Teil.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 15. Februar 2020 - 14:12 #

Wann hast du dich nackig vorgestellt?

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 15. Februar 2020 - 14:21 #

Es war ein Podcast und da ist man doch immer nackt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 15. Februar 2020 - 18:26 #

Kein Kommentar.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6695 - 15. Februar 2020 - 9:54 #

Das Mainboard kann noch so viel glitzern und blinken, dank meines alten Antec P180 in feinstem Gunmetal Grey kommt nicht viel davon ans Tageslicht ;)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 15. Februar 2020 - 10:29 #

Das ist ja ein richtiger kleiner Tresor ;)

Green Yoshi 21 Motivator - - 28928 - 15. Februar 2020 - 7:59 #

Zumindest die vom Mainboard kann man einfach abschalten, aber bei meiner Grafikkarte und dem RAM hab ich die Option noch nicht gefunden.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 15. Februar 2020 - 8:12 #

Ich nicht. In meinen Rechner kam noch nie eine 400€-Karte. Maximal die Hälfte.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 15. Februar 2020 - 10:32 #

Was steckt jetzt drin?

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 15. Februar 2020 - 10:43 #

1050TI. Hat glaub ich 160 gekostet.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 15. Februar 2020 - 10:45 #

Die Rede war ja auch von einem Rechner in der 2000€ Klasse ;)

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 15. Februar 2020 - 11:00 #

Stimmt. Auch so was kam mir nie ins Haus.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 15. Februar 2020 - 11:05 #

Dank VR kam ich dieses Mal nicht so dran vorbei. Für die meisten ist es wahrscheinlich die grundsätzliche 4K oder FullHD Systementscheidung. Beide Welten sind heute völlig in Ordnung. Und bei HD kann man schon eine Menge an Hardwarekosten sparen.

Lorin 16 Übertalent - P - 5615 - 14. Februar 2020 - 18:11 #

Ich auch

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 14. Februar 2020 - 12:54 #

Die Realität holt auch Sony ein ;-)

Die Leistung, die sie wollen, kostet halt einfach.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 15. Februar 2020 - 8:13 #

Das hier ist doch wunderbare kostenlose Werbung. "Was? So teuer sind die Teile? Wow!"

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 15. Februar 2020 - 9:05 #

Hast Recht, so kann mann es auch sehen.. Damit sind dann auch 500 € ein Schnäppchen.

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 12058 - 14. Februar 2020 - 13:03 #

Da sind wir wieder beim PS3 Dilemma.

Green Yoshi 21 Motivator - - 28928 - 14. Februar 2020 - 13:15 #

So dramatisch ist es zum Glück nicht. Da lagen die Produktionskosten anfangs bei 800 Dollar und die Konsole hat zwischen 500 und 600 Dollar gekostet im Handel je nach Festplattenkapazität (20 GB & 60 GB).

https://www.derstandard.at/story/1259281926946/ps3-sony-hat-pro-stueck-37-dollar-verlust

Inso 17 Shapeshifter - P - 6978 - 14. Februar 2020 - 13:04 #

"Herstellungskosten pro gerät diesmal"

Ich kaufe ein "G" ;)

(den Kommentar ruhig nach Änderung löschen)

Denis Michel Freier Redakteur - 285740 - 14. Februar 2020 - 13:24 #

Ein neues "G" müssen wir doch gar nicht kaufen. Wir ziehen einfach das kleine "g" in die Höhe. Diese Jugend von heute einfach alles neue haben wollen. :)

Smurf79 09 Triple-Talent - P - 237 - 14. Februar 2020 - 14:13 #

Wenn wir schon an den Buchstaben herumfiddeln, können wir sicher auch von dem "n" in "hohen" ein bisschen was abribbeln und ein "r" draus machen -- wegen hoher Materialkosten für neue Buchstaben und so ...

Zottel 16 Übertalent - 5372 - 14. Februar 2020 - 13:07 #

"Mit dem Produktionspreis von 450 US-Dollar pro Stück müsse Sony für die PS5 mindestens 470 US-Dollar vom Kunden verlangen, heißt es seitens Macquaries Kapitalanalysten Damian Thong."

Ist das so? Wäre nicht das erste mal, dass eine Konsole, zumindest in der Anfangszeit vom Hersteller subventioniert werden muss, und die eigentlichen Gewinne dann mit den Softwareverkäufen eingefahren werden.

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 12058 - 14. Februar 2020 - 13:15 #

Wenn der Produktionspreis 450USD beträgt und die Konsole mal für gerade 20USD mehr verkauft wird klingt das für mich nach massiver Subvention.

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 14. Februar 2020 - 13:19 #

Wir hören zwar immer, daß die Konsolen subventioniert werden, aber die Höhe und Rechenart ist uns unbekannt. In dieser Rechnung scheint es nur um den Fertigungspreis der Konsole zu gehen. Da sind dann weder die Entwicklungskosten noch das Zugehör eingerechnet.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25048 - 14. Februar 2020 - 13:59 #

Jo siehe meinen Kommentar weiter unten... da wären die 470 mMn. auf jeden Fall auch mit Verlust. Ich tippe bei einem Preis, der Gewinn einfahren soll eher auf 499 oder höher.

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 14. Februar 2020 - 15:27 #

Spätestens wenn wir die Marge für den Handel einrechnen, wärst Du auch mit 499,- UVP den roten Zahlen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25048 - 14. Februar 2020 - 17:52 #

Stimmt der Handel will ja auch was verdienen... das hab ich jetzt völlig ausgeblendet. Bin gespannt, wie der Preis am Ende aussieht - bei beiden Anbietern.

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 14. Februar 2020 - 17:58 #

...und die Steuer, die Lager- und Lieferkosten...

Aladan 24 Trolljäger - P - 54658 - 14. Februar 2020 - 16:43 #

Die Playstation 4 hatte zum Start einen bom von 381 Dollar.

Green Yoshi 21 Motivator - - 28928 - 14. Februar 2020 - 13:11 #

Ich gebe lieber 100 Euro mehr aus und habe dafür eine zukunftstaugliche Konsole, die nicht nach drei Jahren durch ein Pro-Modell ersetzt werden muss. Meine Schmerzgrenze liegt bei 600 Euro.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34155 - 14. Februar 2020 - 13:17 #

Dito.

Flammuss 19 Megatalent - - 15348 - 14. Februar 2020 - 13:31 #

Da schließe ich mich an.
Wobei ich trotzdem glaube, dass nach 3-4 Jahren ein Pro Modell kommen wird.

Pro4you 19 Megatalent - 14962 - 14. Februar 2020 - 13:33 #

Die Proversion wird so oder so kommen. Eine Zukunftssichere Konsole wäre eine die Modular aufgebaut Ist.

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 14. Februar 2020 - 13:42 #

Also ein PC?

:-D

Green Yoshi 21 Motivator - - 28928 - 14. Februar 2020 - 14:29 #

Die PS4 Pro existiert nur, weil Sony unterschätzt hat wie schnell sich 4K-Fernseher am Markt durchsetzen werden. Wie will man eine PS5 Pro rechtfertigen? Nur mit mehr Grafikpower? Wer die bestmögliche Grafik haben will, spielt doch eh am PC.

Wunderheiler 21 Motivator - 28070 - 14. Februar 2020 - 14:41 #

Wer weiß wie schnell 8k kommt ;). Olympia wird teilweise immerhin schon so übertragen.

tailssnake 17 Shapeshifter - P - 8907 - 14. Februar 2020 - 15:13 #

War schon 2016 so.

Player One 14 Komm-Experte - - 2525 - 14. Februar 2020 - 17:30 #

Da bin ich dabei aber leise sollte sie sein.
#bösenBlickinRichtungPS4Prowerf#

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 15. Februar 2020 - 8:15 #

Die Pro kann ich jetzt nicht beurteilen. Aber ich finde es recht lustig, dass immer wieder (andere) Gamer erzählen, was für krasse Soundkulissen sie aufbauen und wie der Bass dröhnt. Aber dann ist das Gebläse der Konsole ach so laut. Wie gesagt: bezieht sich nicht auf Dich.

AlexCartman 19 Megatalent - - 13873 - 15. Februar 2020 - 2:25 #

Ich warte lieber direkt auf das Pro-Modell zum dann hoffentlich gleichen Preis. ;)

Jac 18 Doppel-Voter - - 10328 - 16. Februar 2020 - 0:00 #

Ein Gaming-PC kostet auch nicht weniger, insofern stimme ich da definitiv zu.

Inso 17 Shapeshifter - P - 6978 - 14. Februar 2020 - 13:12 #

Ich kann mir nicht vorstellen das die SeX jetzt deutlich günstiger in der Herstellung ist. Entsprechend nehme ich einfach mal an, jeder hofft auf eine Preisankündigung des anderen, um ihn dann zumindest minimal zu unterbieten. Mal schauen wer es länger durchhält :D

Grundsätzlich finde ich 499€ jetzt aber auch nicht sooo schlimm als Preis. Gerade im ersten Jahr sind es doch eh eher die Enthusiasten die zuschlagen, die wollen halt jetzt Leistung nahe state of the art, dann müssen sie halt auch entsprechend tief in die Tasche greifen. Nen Jahr später sehen die Speicherpreise dann (hoffentlich) eh wieder ganz anders aus..

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 1727 - 14. Februar 2020 - 13:49 #

Warte noch auf die PS5 Pro.
Meine Ur PS5 ist mir nach (zu)kurzer Zeit abgeraucht.
Sorry , habe jetzt schonmal für die Zukunft meinen Text
editiert.

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 14. Februar 2020 - 14:27 #

Was ist denn hier passiert?

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 1727 - 14. Februar 2020 - 15:00 #

*rauch*
*hüstel*
schwupp

vgamer85 19 Megatalent - - 19772 - 14. Februar 2020 - 15:09 #

Warum so grau geworden.

soulflasher 13 Koop-Gamer - P - 1727 - 14. Februar 2020 - 15:20 #

Impeachment Light.

roxl 16 Übertalent - - 5572 - 15. Februar 2020 - 3:31 #

Sternige Farbe, hex code, bitte.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 14. Februar 2020 - 18:26 #

Schau in sein Profil, da stehen zwei schöne Trollplaketten.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 15. Februar 2020 - 8:16 #

Neidisch?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 15. Februar 2020 - 10:32 #

Nö, wieso?

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 15. Februar 2020 - 11:26 #

Es sind Erfolge. Du magst Erfolge.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 15. Februar 2020 - 11:41 #

Das wäre es. Plaketten, die Erfolge auf GG freischalten. Um Himmels Willen!

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 15. Februar 2020 - 14:14 #

Nee,das sind keine Erfolge. Es sei denn, jemand empfindet es als Erfolg als Trolldödel gebranntmarkt zu sein.

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 15. Februar 2020 - 14:21 #

Als hättest Du für einen Erfolg noch nie etwas dämliches machen müssen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 15. Februar 2020 - 18:26 #

Nö. :)

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 15. Februar 2020 - 19:18 #

Ich glaube, Du hast da eine extrem hohe Toleranzgrenze :)

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 15. Februar 2020 - 19:40 #

Nee er belügt sich einfach selbst, um noch in den Spiegel blicken zu können.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 15. Februar 2020 - 20:10 #

Nee, ich belüge mich nie. Erspart Selbstzweifel. :D

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 6996 - 14. Februar 2020 - 13:53 #

Im Grunde kaufen sich dann die Spieler wieder einen als Konsole zusammengeschraubten Kompakt-PC, der softwaretechnisch geschlossen wurde, um die Spiele und den Service darum teurer zu verkaufen und lagern das Vorgänger- und das Vorvorgängermodell und die Varianten von mindestens 2 anderen Mitbewerbern, also eine Menge redundante Hardware, die im Schrank ungenutzt verstaubt... ein Geschäftsmodell, das irgendwie nicht gerade ökologisch erscheint.

Ich schaue mir das aus der Ferne an und irgendwann kann ich im Emulator auch mal die Exklusivspiele ausprobieren.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25048 - 14. Februar 2020 - 13:56 #

470... das wären dann 20$ über Herstellungspreise und müsste alle anderen Kosten wie Marketing, Logistik, Verpackung etc. pp. abdecken... und ein Controller auch noch dabei. Halte ich für arg optimistisch.

Marulez 16 Übertalent - P - 4303 - 14. Februar 2020 - 13:59 #

Puh ,dann kann man ja bis zu 550€ Rechnen denke ich.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 10948 - 14. Februar 2020 - 14:00 #

Meine Grenze läge bei 400 Euro, aber da müssten auch 1-2 Toptitel direkt zu Anfang erscheinen.

revo 16 Übertalent - - 4672 - 14. Februar 2020 - 14:27 #

Meine Grenze sind 600€.
Aber inkl. einem Spiel.
Sonst wird halt gewartet.

sigug 12 Trollwächter - P - 1158 - 14. Februar 2020 - 14:45 #

Wen interessiert, was eine Konsole kostet. Man holt sie sich, wenn ein neues (Pro) Modell kommt, verkauft man die alte, holt sich die neue für 100 Eur Aufpreis. Mit dem Nachfolger dann wieder (vielleicht dann 200 Euro Aufpreis) etc.

vgamer85 19 Megatalent - - 19772 - 14. Februar 2020 - 15:09 #

Haja würde auch 600 Euro zahlen. Qualität müsste stimmen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 159045 - 14. Februar 2020 - 15:34 #

Wenn die Quali stimmt, klar. Aber Sony wird das ganze an den Verkäufen der PS4 messen und die waren sehr sehr gut. Solche Verkaufszahlen werden sie mit hohen Preisen nicht generieren.

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 14. Februar 2020 - 16:14 #

Ich denke ja über eine nach als Zweitgerät zum PC. Die Abwärtskompatibilität bietet sich ja zum Nachholen der verpasster PS4-Titel an.

Aber 600 Euro wäre mir dafür zu viel, zumal irgendwann dann auch die RTX30xx ansteht.

Wenn es mehr werden als 400-450 stelle ich einen möglichen Kauf definitiv zurück bis der Preis fällt.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 138747 - 14. Februar 2020 - 18:39 #

600 Euro fände ich schon etwas happig. 500 Euro wären noch im grünen Bereich.

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5672 - 14. Februar 2020 - 15:50 #

Ich biete 15 Dollar für ein vernünftiges (redundantes) Kühlsystem.
Ich möchte nicht so ein Unding wie bei der PS3, wo die Kühlpaste wohl nach ca. 7 Jahren austrocknet, wenn man diversen Reparaturvideos glaubt.

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 14. Februar 2020 - 15:57 #

Rechnet man nicht mehr mit 3 Jahren Lebenszeit bei einer vernünftigen Kühlpaste?

tailssnake 17 Shapeshifter - P - 8907 - 14. Februar 2020 - 16:02 #

Was für ein Zeug?

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 14. Februar 2020 - 16:33 #

Das Zeug, das z.B. zwischen CPU und Kühler geschmiert wird.

tailssnake 17 Shapeshifter - P - 8907 - 14. Februar 2020 - 17:30 #

Das kühlt nur nichts, man kann da auch Zahnpasta oder Protefix draufschmieren.^^
Geht nur darum die Verbindung zwischen den beiden nicht ganz planen Metallflächen glatt zu bekommen, daher nennt man das Zeug Wärmeleitpaste.
Siehe auch hier https://www.igorslab.de/waermeleitpasten-chart/3/
und hier https://www.igorslab.de/mythos-waermeleitpaste-edelpaste-zum-apothekenpreis-gegen-guenstiges-massenprodukt-wir-rechnen-gnadenlos-nach/.

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 14. Februar 2020 - 17:33 #

Ich habs nicht Kühlpaste genannt ;-)

tailssnake 17 Shapeshifter - P - 8907 - 14. Februar 2020 - 17:53 #

Ich weiss, wusste nur nicht wohin mit der Antwort.

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 12058 - 14. Februar 2020 - 16:34 #

Ich denke sie meinen Wärmeleitpaste.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54658 - 14. Februar 2020 - 16:47 #

Im Original der News ist unter anderem das Kühlsystem ein Faktor für den hohen bom.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54658 - 14. Februar 2020 - 16:47 #

Sony wird keinesfalls über 499 Dollar gehen komme was wolle. Mit 50-100 Dollar Verlust zum Start rechnen sie sowieso.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25048 - 14. Februar 2020 - 18:03 #

Lt. Statista hat Sony im Geschäftsjahr 2018/2019 grad mal 8 Mio. Nettogewinn gemacht... ich glaube nicht, dass sie ihren Aktionären erklären wollen, wieso 80.000 verkaufte Konsolen im Weihnachtsgeschäft ihren Jahresgewinn aufgefressen haben - zumal sie vermutlich eher 7stellige Verkaufszahlen anpeilen. Das kann Microsoft mit 40 Mrd. Nettogewinn vielleicht machen, aber Sony?

paschalis 23 Langzeituser - - 42319 - 14. Februar 2020 - 18:05 #

Das Nettoergebnis liegt allerdings bei 8,2 Mrd USD ;-)

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25048 - 14. Februar 2020 - 20:06 #

Jupp, du hast recht. Die hatten ja ein Rekordjahr. Lustigerweise sind die Zahlen, die ich vorhin angeschaut hab, inzwischen auch hinter einer Paywall... vermutlich aber eh mein Fehler der fehlenden Lesefähgikeit :)

Dann würde es wohl nicht den ganzen Gewinn auffressen... bleibt dann nur die Frage, wieviel verschlechterung sie hinnehmen wollen. Mit 100$ pro Konsole draufzahlen wie hier vermutet wurde, das kann ich mir immer noch nicht so recht vorstellen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54658 - 14. Februar 2020 - 18:25 #

Auch die Playstation 4 wurde mit Verlust verkauft und da hatten sie noch keinen Mega starken digitalen Handel.

Das Geld aus der Subvention der Hardware ist dieses mal viel schneller wieder drin, als noch bei der PS4, falls es überhaupt bemerkt wird.

https://twitter.com/ZhugeEX/status/1228273846949752832

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25048 - 14. Februar 2020 - 20:10 #

War das wirklich so? Ich hab irgendwas in Erinnerung, dass sie zumindest von Anfang an kostendeckend sein wollten.

Wir werden sehen wie's kommt. 470$ + Steuer sind immernoch bei uns dann über 500 Euro... schauen wir mal, ich hab nix dagegen, wenn Sony und MS oder wenigstens einer von beiden hier Kohle reinbuttern und man die Dinger günstiger bekommt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54658 - 14. Februar 2020 - 20:17 #

Die Playstation 4 hatte einen bom von 381 Dollar.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 25048 - 14. Februar 2020 - 23:25 #

Quelle?

Aladan 24 Trolljäger - P - 54658 - 14. Februar 2020 - 23:36 #

Google einfach "playstation 4 bom". Mag jetzt nicht hunderte Ergebnisse so ziemlich alle namhaften Technikseiten posten.

Aber zusammengefaßt: 372 Parts +9 Essambly.

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 15. Februar 2020 - 9:06 #

Was war denn der Preis zum Deutschlandstart?

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 15. Februar 2020 - 9:19 #

Der Startpreis in Deutschland war 399,- €uro beziehungsweise 335,30 €uro ohne Meerschweinchen.

LRod 17 Shapeshifter - - 8142 - 15. Februar 2020 - 9:25 #

Dann wären ja 500 Euro durchaus realistisch und dabei würden sie noch ordentlich draufzahlen wegen Handelsmarge, Steuer etc..

Elfant 23 Langzeituser - P - 41390 - 14. Februar 2020 - 23:51 #

Gamersglobal: Im obigen Artikel

Chorazeck 23 Langzeituser - - 44774 - 14. Februar 2020 - 18:24 #

Ich empfehle gerade in dieser Hinsicht den Forbes Artikel:

https://www.forbes.com/sites/kevinmurnane/2020/02/09/there-is-no-console-war-because-xbox-moved-on-and-left-playstation-behind/#446280d74c23

Dadurch erscheint gerade der Verkaufspreis der PS5 wichtiger, als der von MS' neuer Konsole. Ob das alles stimmt kann ich nicht sagen, aber die Bewegung Richtung Cloud scheint Sony nicht schnell genug mitzunehmen.

Wer daraus eine News machen moechte - ich habe keine Zeit

Aladan 24 Trolljäger - P - 54658 - 14. Februar 2020 - 18:26 #

MS spielt Spielchen, mehr nicht. Wenn sie die führende Plattform wären, würde Spencer davon reden, wie wichtig die Hardware ist.

Nicht umsonst plant MS sogar 2 Konsolen.

Inso 17 Shapeshifter - P - 6978 - 14. Februar 2020 - 19:44 #

In meinen augen orakelt da einer lustig rum, der der Cloud-Entwicklung beim Gaming viel zutraut. Wie viele "ich kaufe drei Spiele pro Konsolenzyklus"-Spieler gewillt sind, statt einmaligen 400 - 500€ für eine wiederverkaufbare Konsole + 3x70€ für ein Spiel auszugeben lieber fünf Jahre 15€ pro Monat (15x12x5=900€) hinlegen wollen muss sich erst noch zeigen.
Ich glaube eher, da sieht einer das sich mit Cloud-Systemen (Onlinespeicher) Geld machen lässt, und versucht das ohne den nötigen Sachverstand auf die Spielelandschaft zu projizieren.

Jürgen 24 Trolljäger - P - 51077 - 14. Februar 2020 - 18:28 #

Schau mer mal. Ich lege so langsam Geld dafür beiseite, muss aber nicht auf Teufel komm raus direkt mit dabei sein. Hab ich weder bei der 360 noch bei der PS4 gemacht. Bis dahin sind wir dann sicher bei 400-500 inklusive zweier Controller und vielleicht noch einem Spiel.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 22895 - 14. Februar 2020 - 18:31 #

Egal was passiert, Sony wird abwarten bis Microsoft zuerst den Preis für die XSX nennt, um dann zähneknirschend und schluchzend 50-100€ drunter zu gehen.

RomWein 14 Komm-Experte - 2621 - 14. Februar 2020 - 21:58 #

Jupp, ebenso wird es nähere Details zu Features und Hardware auch erst geben, wenn MS die Karten auf den Tisch gelegt hat. War schon bei PS4 vs. XB1 Sonys Taktik, erst mal MS gegen die Wand laufen zu lassen um anschließend überdeutlich zu betonen, dass bei der neuen PS Dinge, die bei der neuen XBox kritisiert werden, nicht vorhanden sind... auch wenn es vielleicht ursprünglich nicht ganz so geplant war. Wird man bei Sony dieses Mal wieder genauso machen wollen. Abwärtskompatibilität ist ja bei der PS5 auch plötzlich wieder superwichtig, nachdem MS das bei der XBSX groß angekündigt. Vor ein paar Jahren hieß es auf Nachfrage noch in etwa "Wer will denn das alte Zeug noch spielen?" ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 14. Februar 2020 - 22:22 #

"Jupp, ebenso wird es nähere Details zu Features und Hardware auch erst geben, wenn MS die Karten auf den Tisch gelegt hat. War schon bei PS4 vs. XB1 Sonys Taktik, erst mal MS gegen die Wand laufen zu lassen um anschließend überdeutlich zu betonen, dass bei der neuen PS Dinge, die bei der neuen XBox kritisiert werden, nicht vorhanden sind... auch wenn es vielleicht ursprünglich nicht ganz so geplant war. Wird man bei Sony dieses Mal wieder genauso machen wollen."
Wenn Ms daraus gelernt hat, sagen sie erst nen falschen Preis, um dann süffisant grinsend Sony am Ende um 100 Dollar zu unterbieten.

Aladan 24 Trolljäger - P - 54658 - 14. Februar 2020 - 23:35 #

MS muss so wie es aktuell aussieht mit zwei Preisen rechnen. Der Preis der XSX ist dabei vielleicht gar nicht so wichtig, der Preis von Lockhart dagegen ist sehr wichtig, falls sie ein Launchfenster irgendwann in der Nähe der großen Konsolen bekommt.

Q-Bert 19 Megatalent - P - 17648 - 14. Februar 2020 - 18:51 #

Ist die Konsole leise, darf der Preis ordentlich Krach machen. Denn der Preis schmerzt nur 1x, der Lärm von dem Ding jedes Mal.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21506 - 14. Februar 2020 - 20:35 #

Die werden mir schon irgendwann verraten zu welchem Preis ich die Konsole nicht kaufe :P

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 6695 - 15. Februar 2020 - 11:29 #

Damals war der Verkaufspreis der Playstation 2 für knapp 900DM (?) schon ein Schock. Irgendwann habe ich mir dann, weit nach dem GameCube, eine gebrauchte ersteigert, bei der aus irgend einem Grund keine Rumble Effekte durchgekommen sind. Was für eine Enttäuschung bei Gran Turismo.

Warum sollte Sony nicht wieder sowas hinlegen? Nur 1:1 in Euro :p Allerdings ist da ja noch Konkurrenz von MS, die angeblich keine mehr sein will, es aber ganz sicher noch ist. Und dessen Preis-Leistungsvorstellung man am liebsten vorher erfahren möchte.

So oder so, zum Release kaufe ich mir die nicht. Hab schon die PS4 über ein Jahr nach Release bereut, mit der ich noch ein weiteres Jahr nur CrossGen-Titel gespielt habe. Diesmal nicht. Erst Recht nicht mit meiner TV Billig-Gurke.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - P - 23939 - 16. Februar 2020 - 1:56 #

Die sollen sich mal nicht so haben: Einfach 1000$ verlangen und fertig. Immer das ewige Preisrumgeiere.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21506 - 16. Februar 2020 - 8:56 #

Das ist die Methode von Apple. Einfach eine 1 vor den wahren Wert schreiben und irgendwer wird es schon kaufen. ;)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 16. Februar 2020 - 9:57 #

Auf die Apple Konsole warten wir alle doch schon sehnsüchtig. Nur die wissen, was wir wirklich brauchen ;)

zfpru 17 Shapeshifter - P - 8141 - 16. Februar 2020 - 15:24 #

Das verbitte ich mir. Ich bin nicht irgendwer.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21506 - 16. Februar 2020 - 20:29 #

Entschuldige, natürlich sei dir gegönnt 1000 € zuviel für ein unbrauchbares Produkt auszugeben. :)

AlexCartman 19 Megatalent - - 13873 - 17. Februar 2020 - 1:33 #

Naja, unbrauchbar ist Apple-Kram ja nun nicht. Überteuert klar, aber gut auch.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34155 - 17. Februar 2020 - 5:57 #

Sehe ich auch so. Mit meinem jetzigen, ersten iPhone meines Lebens habe ich deutlich weniger Probleme (im Grunde: gar keine) als mit den Androids, die ich vorher hatte.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 17. Februar 2020 - 8:00 #

Was hattest du denn für Probleme mit Android?

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34155 - 17. Februar 2020 - 9:16 #

Primär die Aufteilung zwischen internem und externem Speicher. Der interne Speicher war immer nach spätestens einem Jahr rappelvoll durch regelmäßige Updates. Bereinigen half immer nur kurzfristig und das Verschieben von Apps in den externen Speicher gestaltete sich immer sehr schwierig, da das bei vielen Anwendungen schlichtweg nicht ging und diese dann den Speicher mittelfristig weiter blockierten. Nach spätestens zwei Jahren hatte ich immer die Schnauze voll und ein neues Handy wurde gekauft.
Auch das Verbinden mit dem PC war immer eine Qual. Die dafür vorgesehenen Manager waren grundsätzlich ultralangsam, funktionierten nur teilweise und waren unübersichtlich.
Genutzt habe ich immer HTC.

reveets 18 Doppel-Voter - P - 12554 - 17. Februar 2020 - 9:30 #

Kann ich denn überhaupt in ein IPhone eine SD-Karte stecken? Dann wäre das Problem dort natürlich sehr einfach gelöst, wenn es nur den internen Speicher gibt. ;)

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 17. Februar 2020 - 10:19 #

Das ist tatsächlich rein eine Frage der Größe des internen Speichers. Den lässt sich Apple auch überdurchschnittlich hoch bezahlen.

HTC wäre aber auch nicht gerade die Marke meines Vertrauens. Die hatten immer ganz gute Specs, wirkten gut verabeitet und wurden bei Preis/Leistung gelobt, aber ich fand die nie fluffig in der Bedienung und stets etwas lahm.

Die beiden HTC meiner Eltern habe ich letztens durch 2 Samsung Galaxy A40 ersetzt. 64 Gb interner Speicher, wasserfest, flott, für 200€ das Stück. Die sind jetzt wieder glücklich mit ihren Handys. Ansonsten haben wir in der Familie A5, S8 und S9 die laufen topsolide.

Soll jetzt aber nichts gegen dein Iphone sein. Wenns dir taugt, dann ist es gut.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34155 - 17. Februar 2020 - 11:18 #

Klar kommt es da rein auf die Größe an. Ich weiß nicht mehr genau, wie viel internen Speicher ich hatte, aber mein damaliges Modell ist Stand Heute etwa fünf oder sechs Jahre alt. Ich glaube, es waren 16GB.
Ich nehme an, mit den heutigen Top-Modellen von Samsung und co. hätte ich die besagten Probleme nicht mehr und in so manchem Bereich sind die Geräte der Apple-Konkurrenz ja sogar überlegen. Aber tja, nun bin ich halt auf iPhone umgestiegen und bisher macht mein 8+ überhaupt keine Probleme und das nach zweieinhalb (oder dreieinhalb?) Jahren. Da bin ich schon sehr zufrieden mit, auch wenn das Ding hoffnungslos überteuert ist.

paschalis 23 Langzeituser - - 42319 - 17. Februar 2020 - 14:34 #

Lustig, mir ging es genau umgekehrt, die von dir aufgeführten Nachteile habe ich immer bei meinem Samsung Tablet so wahrgenommen, während ich mit meinen HTC Handys immer zufrieden gewesen bin. Die Programme für PCs fand ich bei beiden Herstellern absolut gleichwertig, nämlich instabil und in der Bedienung unterirdisch.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 79043 - 17. Februar 2020 - 10:20 #

Nu ja, HTC..... :D
Aber Spass beiseite, mein Mate hat 128 GB intern, die krieg ich nicht voll. Von daher hab ich das Problem nicht. Aber so eine Unterscheidung ist tatsächlich blöd.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 17. Februar 2020 - 11:51 #

Ein böses Huawei ... du chinesischer Agent!!! 128GB sind natürlich eine Ansage. Aber auch die Huaweis haben mich zumindest bei den preiswerteren Modellen nie überzeugen können. Wie sieht es denn eigentlich bei dir mit Android Updates aus? Laufen die weiterhin?

paschalis 23 Langzeituser - - 42319 - 17. Februar 2020 - 14:37 #

Modelle, die vor Trumps Bannstrahl herausgekommen sind, werden noch mit Updates versorgt. Gefühlt kommen sie auch schneller und werden auch länger ausgeführt als bei HTC und Samsung.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 17. Februar 2020 - 15:46 #

Bei Samsung gibt da es aus meiner Sicht nichts (mehr) zu meckern. Die haben mittlerweile eine gute Updatequote. War aber schon mal anders.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 34155 - 17. Februar 2020 - 20:16 #

Ach, apropos Upates! Auch das hat mich genervt, dass System-Updates relativ schnell immer eingestellt wurden. Wenn ich mich richtig erinnere, meist schon nach zwei Jahren. Gerade hier ist Apple absolut vorbildlich.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21506 - 17. Februar 2020 - 10:58 #

Naja, das „unbrauchbar“ ist sicherlich überspitzt formuliert. Immerhin kann man mit den Dingern ja telefonieren. :P

Scherz beiseite: Meine Erfahrungen gründen sich hauptsächlich auf einem IPad, das ich aus beruflichen Gründen seit einiger Zeit nutzen muss. Platt formuliert ist es unübersichtlich, schlecht zu konfigurieren, mit fast nichts kompatibel, ich kann meine Dateien nicht da speichern wo ich will und somit eigentlich unbrauchbar. Hätte ich es mir privat kaufen müssen, hätte ich wahrscheinlicher eher gekündigt, als den Preis den dieses (mit oben genannten Eigenschaften ausgestattete) Gerät zu bezahlen... *schauder*

AlexCartman 19 Megatalent - - 13873 - 17. Februar 2020 - 20:15 #

iPhones werden halt deutlich länger mit OS-Updates versorgt als Android-Handies. War zumindest vor meinem Umstieg auf Apple so. Stand bei Android eine neue Zahl vor dem Punkt, konnte man sicher sein, dass das eigene Handy vom Hersteller kein Update mehr bekam. Mein SE ist jetzt fünf (?) Jahre alt und immer noch aktuell. Die neuen iPhones finde ich aber einfach zu teuer. Vielleicht kommt ja dieses Jahr noch das neue SE, da könnte ich ggf. schwach werden.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21506 - 17. Februar 2020 - 20:16 #

Mein letztes Samsung hatte 8 Jahre auf dem Buckel oder so. Probleme mit Updates hatte ich mit dem Teil nie...

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 17. Februar 2020 - 20:27 #

Nee das läuft bei Samsung schon ganz gut, häufig genug auch mit Upgrade auf eine neuere OS Version. Bei den Oberklassegeräten sowieso, aber auch ein A5 wird noch gut unterstützt.

AlexCartman 19 Megatalent - - 13873 - 18. Februar 2020 - 1:13 #

Ich hatte seinerzeit ein S3 mini, dann ein Sony Z1 compact, da war nach einem großen Release jeweils Schluss.

Harry67 18 Doppel-Voter - - 12079 - 18. Februar 2020 - 5:46 #

Ja das passt auch zu meinen Erinnerungen. Da hat sich doch eine Menge seitdem getan - zumindest bei Samsung.