The Last of Us - Part 2: Spielbare Demo auf der PAX East 2020

PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 286610 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

11. Februar 2020 - 16:46 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
The Last of Us - Part 2 ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Naughty Dog wird im Rahmen der diesjährigen Pax East in Boston den Besuchern eine spielbare Demo zu The Last of Us - Part 2 (zum E3-Bericht) bieten. Dies hat Arne Meyer, der Studio-Director of Communications, auf dem offiziellen Playstation Blog bekannt gegeben. Meyer dazu:

Nicht nur, dass Ellies und Joels Reise in Boston begonnen hat – die PAX East hat noch eine besondere Bedeutung für uns: Es war der Ort, an dem wir euch 2013 die erste Chance gegeben haben, The Last of Us anzuspielen. Wir dachten, es wäre angebracht, wieder in die Stadt zurückzukehren, in der alles begonnen hat, um den Fans das allererste Spielerlebnis für The Last of Us Part II zu ermöglichen.

Die Pax East 2020 findet im Zeitraum vom 27. Februar bis 1. März in Boston Convention and Exhibition Center statt. Während dieser Zeit werden die Besucher der Messe die Möglichkeit haben, die Mission „Patrouille“ zu spielen. Dabei handelt es sich um ein Gebiet zu Beginn des Spiels, in dem Ellie und Dina sich aus Jackson heraus in die Umgebung herauswagen, um Infizierte zu erledigen. Die Demo soll eine Stunde an Gameplay bieten und euch einen ersten kleinen Eindruck vom Spiel liefern. Die Plätze an den Ständen sind allerdings begrenzt. Wer sich einen Platz sichern will, kann dies ab sofort via „Experience PlayStation”-Mobile-App tun. Die App könnt ihr euch im App Store und bei Google Play herunterladen. Neue Termine für die Spielsession werden an jedem Tag der Spielemesse verfügbar sein. Details dazu will Naughty Dog über die sozialen Kanäle, wie Facebook, Twitter und Instagram bekannt geben.

Neben der geplanten Demo gibt es ab sofort eine neue und limitierte acht Zoll große Polyresin-Figur „Ellie mit Machete“ von Dark Horse zum Vorbestellen. Die Limitierung wird von der Anzahl der Vorbestellungen abhängen, die bis zum 13. März angenommen werden. Danach wird die Figur nicht mehr erhältlich sein. Außerdem will Dark Horse diesen Sommer eine acht Zoll große PVC-Variante der letztes Jahr erschienenen „Ellie mit Bogen”-Figur veröffentlichen.

Darüber hinaus gibt es ab sofort neue Konzeptkunst-Drucke zu The Last of Us - Part 2 von Cook and Becker, die als Giclee-Kunstdrucke in Museumsqualität, samt Nummerierung und Echtheitszertifikat erworben werden können. Außerdem hat Naughty Dog zwei neue Hintergrundbilder mit Ellie zum herunterladen veröffentlicht, sowie ein kostenloses Theme, das ihr für euren PSN-Account freischalten könnt und das abhängig von der Systemuhr eurer PS4 vom Tag- zum Nacht-Design wechselt. In Europa müsst ihr dafür den Code „9DEK-PKNG-N445“ im PS-Store eingeben. Der Code ist bis zum 11. Februar 2021 gültig und wird „so lange der Vorrat reicht“ angeboten. Weitere Details könnt ihr unter dem Quellenlink erfahren.

Video:

Green Yoshi 21 Motivator - - 28931 - 11. Februar 2020 - 19:04 #

Sie sollten die Demo nach der Messe allen PlayStation-Plus-Usern zum Download anbieten. Würde die Wartezeit ein wenig verkürzen.

vgamer85 19 Megatalent - - 19817 - 11. Februar 2020 - 19:26 #

Boah, das Spiel will ich haben, jetzt sofort.

Sausi 19 Megatalent - P - 16489 - 11. Februar 2020 - 23:12 #

Kennt sich Jemand mit Bestellungen aus den USA aus? Bei den Versandgebühren von Dark Horse steht "FedEx - International Economy - $35.89" und darunter "Estimated USD 25.82 tax & duty due on delivery (Tax handling fees may apply)" Mir ist nicht ganz klar, ob ich nun beide Beträge zahlen muss oder nur einer davon anfällt :-/

rgottsch 15 Kenner - - 3433 - 13. Februar 2020 - 1:54 #

Im schlimmsten Fall beide und noch mehr. Das eine ist der Versand ("FedEx - International Economy - $35.89"), zusätzlich will dann Deutschland auch noch Zoll/Einfuhrumsatzsteuer (tax & duty) sehen und FedEx will zusätzlich Gebühren (handling fees) weil sie den Zoll für Dich abgewickelt haben.

Sausi 19 Megatalent - P - 16489 - 13. Februar 2020 - 7:51 #

Da es weniger als 150,- Euro sind, dürften Zollgebühren ja nicht anfallen. Die 25,82 Dollar wären dann 19% Mehrwertsteuer/Einfuhrumsatzsteuer. Meinst du die 35,89 Dollar sind reine Versandkosten? Puh.. Aber wenn keine Zollgebühren anfallen und ich die Umsatzsteuer an der Haustür bezahle, dann dürfte von Fedex nicht noch eine Rechnung kommen, oder?
Nichts desto trotz kostet mich eine Figur somit Ca. 160,- Dollar :-/
Danke für deine Antwort.

euph 27 Spiele-Experte - P - 85026 - 12. Februar 2020 - 9:14 #

Ich bin schon sehr gespannt auf das Spiel.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21585 - 12. Februar 2020 - 15:00 #

Och jo, ist nicht meine Plattform, aber ein bisschen neugierig bin ich auch :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 85026 - 13. Februar 2020 - 6:40 #

Das mit der Plattform liese sich ja ändern ;-)

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21585 - 14. Februar 2020 - 16:37 #

Das uralte Leid der Controller... ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 482674 - 15. Februar 2020 - 21:20 #

Man gewöhnt sich mit der Zeit daran... ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 56903 - 16. Februar 2020 - 6:12 #

Hat bei mir nie geklappt und darum verzichte ich lieber auf diese furchtbare Eingabemethode. ;)

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21585 - 16. Februar 2020 - 8:41 #

Amen :)

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21585 - 16. Februar 2020 - 8:40 #

Glaub mir, ich habs versucht, aber nope... ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 85026 - 17. Februar 2020 - 6:48 #

Ich spiele schon immer an Konsolen und kann mir gar nicht vorstellen, wie man damit so überhaupt nicht zurecht kommen kann.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21585 - 17. Februar 2020 - 13:51 #

Vielleicht ist es einfach eine Frage der lebenslangen Prägung?
Mein Gehirn schafft es einfach nicht beide Daumen, die Augen und den Rest der Finger so zu koordinieren, dass ein flüssiger Spielfluß und damit „Spaß“ entsteht. Es ist einfach ein Krampf. *schulterzuck*

Noodles 24 Trolljäger - P - 56903 - 17. Februar 2020 - 15:16 #

Ich kann dich verstehen. ;) Aber lebenslange Prägung ist es wohl nicht. Denn mein Vater hat auch viele Jahre am Amiga und PC nur mit Maus und Tastatur gespielt, aber irgendwann hat er sich ne Xbox 360 gekauft und er kam klar mit der Umgewöhnung zum Gamepad, spielt jetzt fast nur noch damit. Bei mir hat es nicht funktioniert, dabei hab ich es mit Red Dead Redemption versucht, einem Spiel, das ich extrem gern spielen wollte. Aber irgendwann hab ich abgebrochen, weil nie richtiger Spielspaß aufkommen wollte. Gibt zwar auch Genres, in denen ich mit Gamepad klarkomme, Sportspiele zum Beispiel, aber alles, wo ich die Kamera selber kontrolliere, find ich einfach furchtbar mit Controller. Oder Zielen. Klar gibts dafür Auto-Aim, aber Auto-Aim verdirbt mir auch den Spaß. :D

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21585 - 17. Februar 2020 - 15:45 #

Ich habe, weil es mich wirklich interessierte, Last of Us auf der PS durchgespielt. Allerdings wäre ich ohne tatkräftige Hilfe in den Ballerpassagen nicht sehr weit gekommen. :(
Zielen und Kamerakontrolle trifft es genau. Das geht mit Gamepad einfach nicht. Zumindest für mich...

vgamer85 19 Megatalent - - 19817 - 13. Februar 2020 - 10:45 #

Eine alte PS4 für unter 250 Euro bestimmt zu haben^^

TheLastToKnow 19 Megatalent - - 15275 - 14. Februar 2020 - 8:23 #

Ich auch, macht bisher einen echten guten Eindruck.