Nvidia Geforce Now: Streaming-Dienst verlässt Beta-Phase

Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 57702 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

5. Februar 2020 - 11:49 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Nvidia hat vor kurzem die Betaphase des eigenen Spiele-Streamingdienstes Geforce Now beendet und den offiziellen Startschuss gegeben. Ähnlich wie bei Konkurrenz-Diensten wie PS Now und Stadia erlaubt euch Geforce Now, Spiele von Servern des Anbieters auf eure Geräte zu streamen – unterstützt werden PC, Mac, Android und Nvidias Handheld Shield. Um ein Spiel per Geforce-Now-Client streamen zu können, müsst ihr es in einem unterstützten Shop wie Steam oder Uplay besitzen und mit eurer Geforce-Now-Bibiliothek verknüpfen. Eine Suchfunktion auf der offiziellen Website verrät euch, ob ein bestimmter Titel unterstützt wird.

Geforce Now bietet aktuell eine kostenlose Basis-Mitgliedschaft und ein Gründer-Abo. Als Basis-Nutzer landet ihr beim Starten eines Spiels mit Geforce Now in einer Server-Warteschlange und die Spielsitzung wird nach einer Stunde beendet. Ein Spiel kann jedoch beliebig oft an einem Tag gestartet werden.

Mit einer Gründer-Mitgliedschaft werdet ihr in der Warteschlange vor Basis-Nutzern platziert und eure Sessions haben eine erhöhte Maximaldauer von bis sechs Stunden. Das Gründer-Abo kostet nach einer 90-tägigen Testphase aktuell 5,49 Euro monatlich. Dabei handelt es sich um ein begrenztes Angebot, das später durch eine Premium-Mitgliedschaft ersetzt wird. Der spätere Preis für Geforce Now Premium wird momentan noch nicht angegeben.

Sisko 25 Platin-Gamer - P - 58093 - 5. Februar 2020 - 11:57 #

Kurz mal am PC getestet, funktioniert überraschend einfach, Cloud-Saves via Steam und Uplay waren da und Streaming-Qualität beim kurzen Probieren auch ok. Es werden bis jetzt leider v.a. die größeren Titel unterstützt und in der Regel ist die englische Version "installiert", sodass man die Sprache nur ändern kann, wenn das innerhalb des Spiels möglich ist.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195057 - 5. Februar 2020 - 17:00 #

Ich seh für mich persönlich noch keine Notwendigkeit zum Spielestreaming, aber mal abwarten bis einige Anbieter auf dem Markt sind und die Angebote attraktiver werden.

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 32961 - 5. Februar 2020 - 17:01 #

Bin dem grundsätzlich nicht abgeneigt, habe aber auch bisher keinen großen Bedarf.

Alain 19 Megatalent - P - 14534 - 5. Februar 2020 - 22:00 #

Wo ist denn der Vorteil zum Steam Streaming?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7216 - 5. Februar 2020 - 23:27 #

bei steam streamst du von deinem eigenen pc, hier von nvidias servern

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 7422 - 6. Februar 2020 - 11:40 #

Grad ausprobiert, das funktioniert ja fantastisch.

euph 28 Endgamer - P - 104333 - 6. Februar 2020 - 15:41 #

Da könnte ich ja auch mal reinschauen, wenn das so gut läuft.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 7422 - 6. Februar 2020 - 16:38 #

Habs mit EUIV und DOOM ausprobiert, Telefon als Display, Keyboard Headphones und Maus via USB-C angestoepselt. 1080p, 60fps, Ultra, Vulkan. Lag und Streamingartefakte nicht wirklich bemerkbar. Ich bin aeusserst beeindruckt.

Durch den bring-your-own-game Aspekt ist das ein Stadia Killer.

(Und ja, 50+MBit Leitung hier)

euph 28 Endgamer - P - 104333 - 6. Februar 2020 - 16:52 #

50er-Leitung liegt hier auch an und ich hab ein paar Sachen in der Steam-Bibliothek, die ich so nie spielen kann, mangels potentem PC.

TheRaffer 21 Motivator - - 28457 - 6. Februar 2020 - 17:55 #

Okay, hatte nicht mehr auf dem Schirm, dass die das vorhaben. Bin gespannt, die ersten Kommentare hier lesen sich ja durchaus begeistert...

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10531 - 6. Februar 2020 - 20:03 #

Streaming auf Mac ist interessant für mich.

doublefrag 12 Trollwächter - 995 - 7. Februar 2020 - 11:58 #

Wie geil ist das denn! Ich hätte nicht gedacht, dass das auf dem Amazon Firestick so gut läuft:
https://youtu.be/RaXCGzJGoMo

euph 28 Endgamer - P - 104333 - 7. Februar 2020 - 13:02 #

Wenn das so gut funktioniert, sollte ich mir das unbedingt auch mal anschauen - da ergeben sich ja ganz neue Möglichkeiten für mich.

Mitarbeit
News-Vorschlag: