Metroid Prime 4: Retro Studios holt den Art Director von DICE ins Team

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

3. Februar 2020 - 21:38 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Metroid Prime 4 ab 68,99 € bei Amazon.de kaufen.

Der im texanischen Austin ansässige Entwickler Retro Studios, der aktuell bekannterweise an Metroid Prime 4 für die Nintendo Switch arbeitet, hat sich Jhony Ljungstedt, den Art Director des schwedischen Studios DICE, ins Team geholt. Auf seinem LinkedIn-Profil schreibt dieser:

Heute war mein letzter Tag bei DICE und mit gemischten Gefühlen lasse ich etwas zurück, das so lange ein Teil meines Lebens war. Es war eine großartige Reise und ein Privileg, die Chance zu erhalten, mit all den talentierten Leuten bei DICE zusammenzuarbeiten. Ihr werdet mir alle fehlen. Jetzt bin ich bereit für ein neues Kapitel in meinem Leben und freue mich auf meine neue Reise bei Retro Studios.

Ljungstedt ist ein Entwicklerveteran und ist bereits seit über 18 Jahren in der Spielebranche aktiv. In seiner mehr als zwölfjährigen Tätigkeit bei DICE wirkte er als Level Artist an Battlefield 1943 und Battlefield - Bad Company 2 (Testnote: 9.0), sowie als Lead Artist an Bad Company 2 - Vietnam (im Test). Zudem war er als Art Director an der Entwicklung von Medal of Honor (Testnote: 7.0), der beiden DLCs Close Quarters und Back to Karkand für Battlefield 3 (Testnote: 9.0), Mirror's Edge Catalyst (Testnote: 8.0) und auch an Battlefield V (Testnote: 9.0) beteiligt.

Welchen Posten Ljungstedt bei Retro übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Er wird aber nicht der einzige sein, der das Team ergänzen wird, denn das Studio sucht noch zwei weitere Entwickler, um den Posten des Lead Graphics Engineers und des Lead Animators zu besetzen. Retro Studios hat in den vergangenen Monaten sein Team durch einige bekannte Talente aufgestockt, darunter Kyle Hefley, den Senior Character Modeler der Halo-Reihe und Stephen Dupree, den Lead Designer von Donkey Kong Country - Tropical Freeze (Testnote: 9.0), der nach zweijähriger Tätigkeit beim Entwickler Playful Corp. wieder zu Retro Studios zurückkehrte.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197595 - 3. Februar 2020 - 22:25 #

Sind das die richtigen Leute für ein Metroid? Naja, sie werden schon wissen was sie tun. Im Zweifel zieht Nintendo die Notbremse. ;)

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11144 - 3. Februar 2020 - 22:33 #

Vor gut einem Jahr wurde bekannt, dass Retro die Entwicklung von MP4 übernimmt. Ich hatte gehofft, dass das Team bereits im Laufe des letzten Jahres komplett ist und die Arbeit auf Hochtouren läuft... Naja, da werde ich mich wohl weiter gedulden müssen. Aber vielleicht kommt dieses Jahr dann die MP-Trilogy und der nächste 2D-Teil von Mercury Steam.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5847 - 4. Februar 2020 - 1:16 #

Von einem Metroid Prime erwarte ich aber ein Leveldesign, das sich in ganz anderen Qualitätsbereichen bewegt als irgendeine Battlefield-Nullachtfuffzehn-Ware. Hoffentlich wird das kein Griff ins Design-Klo.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 4. Februar 2020 - 6:51 #

Wenn Metroid in den nächsten zwei Jahren erscheinen sollte, ist die Pre-Production bereits abgeschlossen und das Team ist längst in der Produktion. Und Retro wird nicht nur ein Projekt auf dem Plan haben.

RomWein 15 Kenner - 2851 - 4. Februar 2020 - 11:16 #

So wahnsinnig viel scheint man dort aber auch nicht zu machen. Anfang 2014 erschien Donkey Kong Country: Tropical Freeze für die WiiU. In den 6 Jahren die seither vergangen sind, kam ansonsten nichts, außer ein Port für die Switch und höchstwahrscheinlich haben sie noch unterstützend bei irgendwelchen Nintendo-Projekten mitgewirkt.

Kann schon sein, dass sie an irgendwas anderen noch gearbeitet haben, aber wenn da bald nichts angekündigt wird, wurde das dann auch während der Entwicklung eingestampft.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31051 - 4. Februar 2020 - 11:41 #

Gerüchteweise haben sie an Starfox GP gewerkelt, aber das hat offenbar nicht den Qualitätsansprüchen von Nintendo genügt. Ein neues Donkey Kong könnte allerdings wirklich mal langsam angekündigt werden. Gerne auch in 3D und ähnlich wie Banjo&Kazooie bzw. Donkey Kong 64.

Aladan 24 Trolljäger - P - 55191 - 4. Februar 2020 - 11:58 #

Das Studio hat sicherlich auch an anderen Projekten mitgearbeitet, Nintendo kommuniziert so etwas ja sehr selten.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10599 - 4. Februar 2020 - 7:31 #

Ich werde mir das trotzdem kaufen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8862 - 4. Februar 2020 - 17:36 #

Also durch besonders hervor stechendes Art- oder Leveldesign hat er sich meiner Meinung nach nun nicht hervor getan. Aber egal welchen Posten er am Ende hat, Endergebnis abwarten.