Doom Eternal: noclip-Doku zur Gestaltung klassischer und neuer Dämonen

PC Switch XOne PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 134842 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

27. Januar 2020 - 11:38 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Doom Eternal ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Doom Eternal ab 16,89 € bei Amazon.de kaufen.

Am 20. März 2020 wird mit Doom Eternal (in der Preview) der neueste Teil der altehrwürdigen Shooter-Serie von id Software erscheinen. Und auch wenn die Reihe seit dem ersten Ableger von 1993 so einige Änderungen durchgemacht hat, ist eine Sache größtenteils konstant geblieben: Die Dämonen, die ihr in Stücke schießt. Denn auch wenn immer wieder neue Widersacher ihren Weg in die Spiele finden, so stellen sich dem Doom Slayer auch viele Biester seit dem ersten Teil in den Weg.

Da sich in den letzten 17 Jahren aber technisch so einiges getan hat, standen die Entwickler immer wieder vor der Herausforderung, die Biester für die Neuzeit anzupassen. In einer Dokumentation von noclip geht Hugo Martin, Game Director bei id Software, auf die Erschaffung neuer und das Redesign bekannter Dämonen für Doom Eternal ein. Das 18 Minuten lange Video findet ihr unter diesen Zeilen.

Video:

Ganon 24 Trolljäger - P - 64194 - 1. Februar 2020 - 19:00 #

Cooler Typ, interessantes Video. :-)

Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: