Netflix' Marketing-Chef Jerret West kehrt zurück zu Xbox

andere
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

26. Januar 2020 - 13:20 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Xbox Series X ab 499,90 € bei Amazon.de kaufen.

Microsoft hat sich zum bevorstehenden Launch seiner Next-Generation-Konsole Xbox Series X die Unterstützung eines Branchen-Veterans gesichert. Wie Dual Shockers berichtet, kehrt Jerret West nach sieben Jahren als Head of Marketing bei Netflix wieder zu Microsoft zurück.

West ist in der Spielebranche kein Unbekannter, denn er war bereits im Zeitraum von 2003 bis 2011 als Head of Marketing für den immensen Erfolg der Xbox 360 mit verantwortlich. Mit seiner Unterstützung will Microsoft ähnliche Marketing-Fehler, wie bei der Einführung der Xbox One, vermeiden. Das PR-Desaster im Vorfeld der Einführung der aktuellen Konsole hat Sony einen großen Vorsprung verschafft und letztendlich zur totalen Marktdominanz der PS4 geführt.

Xbox-Boss Phil Spencer hat im Laufe dieser Konsolengeneration mit erfolgreichen Initiativen, wie dem Xbox Game Pass und dem Abwärtskompatibiltätsprogramm, die Marke Xbox wieder weitgehend rehabilitiert. Mit der Rückkehr von Jerret West soll nun auch ein reibungsloser Start der Xbox Series X sichergestellt werden und durch den Erwerb namhafter Entwicklerstudios in den beiden vergangenen Jahren hat Microsoft eine solide Basis, um Sony auch in punkto Exklusivspiele in der neuen Konsolengeneration dauerhaft Paroli bieten zu können.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10596 - 26. Januar 2020 - 13:48 #

Endet beides auf x, macht also nix.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197571 - 26. Januar 2020 - 14:25 #

Ja, so ist es. Jetzt kommt es wirklich auf die Games drauf an.

TheRaffer 21 Motivator - - 29223 - 27. Januar 2020 - 17:39 #

Offenbar kann der Mann ein bisschen was. Man darf gespannt sein...