Cyberpunk 2077: Hilfe von anderem Studio + Statement zur Verschiebung

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

25. Januar 2020 - 15:58 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Cyberpunk 2077 ab 34,99 € bei Amazon.de kaufen.

Seit der überraschenden Verschiebung von Cyberpunk 2077 (zum Preview) von seinem ursprünglichen Termin im April dieses Jahres auf den September-Monat, arbeitet der Entwickler CD Projekt mit Hochdruck an der Fertigstellung des Science-Fiction-Open-World-Rollenspiels. Um die Arbeit zu bewältigen, hat sich das Team nun die Hilfe eines anderen Studios gesichert.

Demnach wird der polnische Entwickler QLOC dem Studio unter die Arme greifen. QLOC ist vor allem auf Portierungen und Lokalisierungen spezialisiert und arbeitete in der Vergangenheit unter anderem mit Capcom, Namco Bandai, Paradox Interactive, Obsidian Entertainment, Hi-Rez Studios, From Software und Ninja Theory zusammen. Das Studio war unter anderem für die PC-Ports von Mortal Kombat 11 (Testnote: 9.0), Dragon's Dogma: Dark Arisen (Testnote: 7.5), Injustice 2 (Testnote: 8.5) und Dark Souls - Remastered (Testnote: 8.5) verantwortlich. Im Falle von Cyberpunk 2077 soll QLOC bei der Entwicklung und Qualitätssicherung aushelfen.

Im offiziellen Forum hat sich derweil Philipp Weber, der Senior Quest Designer von CD Projekt RED, zu Wort gemeldet, um den Gerüchten, die Verschiebung wäre aufgrund der schlecht optimierten Xbox-One-Version beschlossen worden, ein Ende zu setzen. Wie Weber, der im Forum unter dem Pseudonym „Benzenzimmern“ schreibt, erklärt, wird das Spiel aktuell für alle Plattformen optimiert, denn das sei genau das, was man tut, wenn man sich in den letzten Schritten der Entwicklung befindet. Viele Dinge müssen noch optimiert werden, da die Entwicklung voranschreite, sich ständig verändere und noch lange nicht abgeschlossen sei:

So einfache Antworten wie „sie haben das Spiel doch nur wegen X verschoben“ können vielleicht für ein gutes Gerücht sorgen, enthalten aber nicht viel Wahrheit. Es gibt immer jede Menge Gründe, darunter - und ich kann für mich selbst sprechen - einfach nur Fehlerbehebungen, damit das Spiel so gut wie möglich läuft. Keine versteckten Absichten, nur die Bestrebung das Spiel besser zu machen.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30816 - 25. Januar 2020 - 20:37 #

In letzter Zeit erschienen einige Spiele, die nicht wirklich gut für die aktuellen Basis-Konsolen optimiert waren (z.B. Control). Da ist es für die Besitzer dieser Geräte sicher besser, wenn sich das Studio etwas mehr Zeit lässt.

Wenn sich wie offenbar bei Dying Light 2 die eigenen Ambitionen nicht mit der aktuellen Hardware umsetzen lassen, ist eine Verschiebung ins nächste Jahr ratsam.

revo 16 Übertalent - P - 5327 - 26. Januar 2020 - 1:37 #

Hoffen wir mal, dass es wirklich so ist.
Ist ja nur zu begrüßen solch ein Vorgehen.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9015 - 26. Januar 2020 - 1:38 #

Plot Twist: Es läuft auf der One einwandfrei aber sie wollen uns alle mit einer Switch Version überraschen! #switchpunk2077

Bantadur 16 Übertalent - P - 4500 - 26. Januar 2020 - 13:31 #

Uuuhhhhh!

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10526 - 26. Januar 2020 - 18:01 #

Das ist ja atemberaubend.

Hoelscher33 14 Komm-Experte - P - 1955 - 26. Januar 2020 - 20:59 #

Ich habe das Gemosere und die Gerüchteküche um Verschiebungen nie verstanden.

Ich kann es eh nicht ändern! Und: Die Gründe dafür sind doch völlig zweitrangig. Entweder ist das Spiel bisher nicht gut, dann würde ich es auch verschieben. Vielleicht ist aber auch nur ein Teil des Spiels hinter dem Zeitplan. Oder man merkt, dass man damit im September mehr Geld verdienen kann. Alles legitime Gründe, 'nuff said.

Wer CP2077 aufgrund der Verschiebung nicht mehr spielen wird, kann sich ja mal bei mir melden - ich würde einiges drauf wetten, dass es niemand tun wird. Ergo: viel Lärm um nix.

Alex Müller 17 Shapeshifter - P - 6461 - 27. Januar 2020 - 7:43 #

Ich freue mich ja über die Verschiebung. Mehr Zeit meinen Backlog abzuarbeiten und die Qualität zu verbessern. Außerdem kommen im Frühjahr nächsten Jahres so viele Sachen raus. Da kommt es mir entgegen wenn sich das Ganze etwas übers Jahr verteilt.

TheRaffer 21 Motivator - - 28435 - 29. Januar 2020 - 19:38 #

Ich gönne denen die Zeit, wenn sie die nutzen, um das Spiel besser zu machen. :)

Mitarbeit
ChrisL