Red Dead Redemption 2: Digitaler Absatz seit Steam-Release stark gestiegen

PC XOne PS4
Bild von CaptainKidd
CaptainKidd 20871 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S3,A10,J9
Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

24. Januar 2020 - 7:24 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert
Red Dead Redemption 2 ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Laut einem Bericht von SuperData konnte Red Dead Redemption 2 (Test der PC-Version) nach seinem Release auf Valves Vertriebsplattform Steam einen deutlichen Anstieg der Verkaufszahlen verzeichnen. Das Spiel war im November 2019 zunächst nur über den Epic Games Store und den Rockstar Launcher erhältlich und verkaufte sich in dieser Zeit rund 406.000 mal. Der Steam-Release folgte am 5. Dezember, woraufhin die Verkäufe bis Ende des Monats auf eine Million Einheiten anstiegen. Offenbar haben viele Nutzer schlicht auf die Veröffentlichung auf ihrer bevorzugten Plattform gewartet, zumal der Zeitraum der Exklusivität überschaubar und von Anfang an bekannt war.

In dem Bericht heißt es weiter, dass Rockstars Gangster-Epos Grand Theft Auto 5 (im Test mit Note 10.0) seinen erfolgreichsten Monat seit Dezember 2017 hatte. Das Spiel generierte einen Umsatz von knapp 85 Millionen US-Dollar auf allen Plattformen. Als Grund wird neben den üblichen Sales auch der Release des Inhaltsupdates "Diamond Casino Heist" für GTA Online angeführt.

vgamer85 19 Megatalent - - 19708 - 24. Januar 2020 - 8:22 #

Werds mir wohl auf Steam holen. Auch wenn Reviews ausgeglichen sind(orange)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105257 - 24. Januar 2020 - 9:05 #

Danach darfst du nicht gehen. Lies dir dafür einige durch, positive als auch negative.

Für dich ist wichtig, ob dir das Genre überhaupt zusagt und ob dein PC potent genug dafür ist.

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6527 - 24. Januar 2020 - 10:22 #

Das ist eindeutig der beste Ratschlag.

vgamer85 19 Megatalent - - 19708 - 24. Januar 2020 - 10:51 #

Da hast du recht.(ihr beide, falscher Unterkommentar) Wie man mich kennt wird's dann die dritte Plattform..RDR2 ist einfach gut.

Lacerator 16 Übertalent - 4880 - 24. Januar 2020 - 10:38 #

Ich hab's mir direkt über den Rockstar-Launcher geholt, da ich mittlerweile eine Abneigung gegen Steam entwickelt habe.

Das Spiel ist echt beeindruckend, technisch wie inhaltlich. Ab und an erinnert es ein bisschen zu sehr an GTA, was durchaus negativ gemeint ist, aber die glaubwürdige Spielwelt setzt echt neue Maßstäbe. Umso mehr reißt es mich dann raus, wenn sich Zufallsereignisse mehrfach wiederholen. Ich habe jetzt schon 3x die gleiche Frau, deren Pferd zusammengebrochen ist, zurück nach Valentine gebracht. Nicht zu vergessen die andere Frau mit dem toten Pferd, die man auf die Emerald Ranch bringen soll. Ich glaube das ist jetzt auch schon 3x passiert. Bei meiner letzen Session fand ein und dasselbe Ku-Klux-Klan-Treffen 2x statt. 1x als ich zu meinem Ziel geritten bin und 1x als ich wieder in's Lager zurückgekehrt bin. Das könnte echt mal jemand patchen.

Die Performance ist echt beeindruckend. Ich spiele in WQHD und habe alles auf Anschlag gestellt, abgesehen von der Wasserphysik (die höchste Stufe ist extrem fordernd) und MSAA (schon mit der höchsten Stufe TAA ist keinerlei Treppcheneffekt mehr sichtbar). I.d.R. komme ich damit auf 45 Bilder, aber selbst wenn es mal auf 30 enbricht, wirkt es irgendwie flüssiger als andere Spiele, keine Ahnung woran das liegt.

Was ich aber echt erstaunlich finde, ist, dass eine Firma wie Rockstar nicht in der Lage ist eine gescheite Steuerung einzubauen. Ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt und bin sowieso niemand, der wegen sowas nicht weiterspielt (Ich habe schon von Leuten gelesen, die The Witcher 3 wegen seiner misslungenen Inventarverwaltung nicht weitergespielt haben!?), aber das ist hier schon eine Vollkatastrophe. Allein, dass man bei gefühlt 95% aller Aktionen eine Taste (obendrein verhältnismäßig lange) gedrückt halten muss, kann einen schon in den Wahnsinn treiben.

timb-o-mat 16 Übertalent - P - 4227 - 24. Januar 2020 - 12:24 #

Also ich hatte die von dir beschriebenen Ereignisse nach ca. 25 Stunden alle genau einmal, aber bin ein langsamer Spieler und noch lange nicht durch, also muss das nichts heißen ;)

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6527 - 24. Januar 2020 - 12:49 #

Ging mir ähnlich. Bei mir werden allerdings haufenweise Leute von Schlangen gebissen. Hatte ich mind. 4-5 Mal. Trotzdem tragen die Zufallsereignisse weitestgehend zu einer glaubhaften Atmosphäre bei. Klasse fand ich bspw. die Kutschen- und Zugüberfälle, in die ich zufällig gestolpert bin.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 105257 - 24. Januar 2020 - 12:55 #

Das mit den Schlangenbissen hatte ich auch so 2-3 Mal als die Gang bei Valentine und später bei Rhodes campierte. Ich dürfte mir dann jedesmal beim Büchsenmacher ne Knarre auf Kosten des Geretteten kaufen. War für Arthur sehr praktisch :).

Noodles 24 Trolljäger - P - 56749 - 24. Januar 2020 - 15:53 #

Komisch, in GTA 5 waren die zufälligen Begegnungen endlich und haben sich auch nicht wiederholt (ich glaub nur, wenn du sie versaut hast, damit du ne weitere Chance bekommst).

maddccat 19 Megatalent - F - 13127 - 24. Januar 2020 - 13:28 #

Och, ist das mit den Zufallsereignissen genauso ein Kappes wie im ersten Teil? Im Nachfolger bin ich noch nicht weit genug, um das beurteilen zu können.

Edit: gehört natürlich unter Lacerators Kommentar...

Lacerator 16 Übertalent - 4880 - 25. Januar 2020 - 16:18 #

Hab' den ersten Teil mangels Konsole nicht gespielt, von der kann ich die Frage nicht wirklich beantworten. :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 158311 - 24. Januar 2020 - 13:53 #

Noch bin ich bei den Käufern nicht dabei. :)

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 21373 - 24. Januar 2020 - 16:52 #

Ich auch nicht. Irgendwann aus reiner Neugier, aber dafür ist noch viel Zeit.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 138714 - 24. Januar 2020 - 17:07 #

Irgendwann, wenn es mal sehr günstig im Sale ist.

Noodles 24 Trolljäger - P - 56749 - 24. Januar 2020 - 15:51 #

Ich muss es mir noch kaufen, aber dann kauf ich es mir für den Rockstar Launcher. Seh keinen Sinn darin, zwei Launcher für ein Spiel zu benötigen.

zz-80 13 Koop-Gamer - 1583 - 25. Januar 2020 - 8:45 #

Habe es mir an Weihnachten für die Box gekauft und noch keine 5h gespielt. Gibt einfach zu viel das mich an dem Spiel nervt, neben der Rockstartypisch schrottigen Steuerung ist es auch total überfrachtet. Wenn sich ein Spiel nach Arbeit anfühlt dann sollte man es wohl einfach sein lassen. :(

vgamer85 19 Megatalent - - 19708 - 25. Januar 2020 - 9:03 #

Das denke ich mir nur bei vielen Grind und Crafting Games.

yankman 16 Übertalent - P - 4016 - 26. Januar 2020 - 16:08 #

Ich hab es mir auch direkt bei Rockstar geholt und schon 2 mal durchgespielt. Einmal langsam und danach mit viel mehr Entdecken und Augenmerk auf Nebenaufgaben.
Das Spiel ist in meiner alltime Top 5.
Die Mischung aus Zynismus und Melancholie hat mich voll gepackt.
Zwischen den Durchläufen, hab ich Fallen Order gespielt ... das wirkte dann einfach nur blass und albern.

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6527 - 26. Januar 2020 - 23:00 #

Dafür geb ich Dir einfach mal einen fetten Daumen hoch.

Mitarbeit