Call of Duty - Modern Warfare: 50 GB Patch sorgt für Probleme

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 287160 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

24. Januar 2020 - 14:08 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Call of Duty - Modern Warfare ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Call of Duty - Modern Warfare ab 52,00 € bei Amazon.de kaufen.

Am gestrigen Tag hat Infinity Ward nach rund einem Monat das nächste große Update für seinen Multiplayer-Shooter Call of Duty - Modern Warfare (Testnote: 9.0) auf den Weg gebracht. Das riesige, etwa 50 GB umfassende Update brachte diverse Fehlerbehebungen, Optimierungen und neue Inhalte, wie etwa eine Armbrust als neue Waffe, sowie zusätzliche Loadout-Slots mit sich. Allerdings kam damit auch ein fieser neuer Fehler ins Spiel, der aktuell dafür sorgen kann, dass die Statistiken in den Kampfaufzeichnungen, benutzerdefinierten Klassen, Bestenlisten und Operatoren des Spielers komplett auf Anfang zurückgesetzt werden.

Demnach erhalten manche Spieler nach der Installation des Patches die Meldung, dass die Daten beschädigt oder nicht ordnungsgemäß heruntergeladen wurden. Der Spieler wird anschließend aufgefordert, seine gesamten Fortschritte zurückzusetzen, bevor er weitermachen kann. Zur Auswahl stehen zwei Optionen: „Ja“ und „Nein“. Wer auf „Ja“ klickt, verliert seinen Fortschritt und muss komplett von vorne anfangen. Infinity Ward meldete sich diesbezüglich bereits zu Wort und rät den Spielern, weder „Ja“, noch „Nein“ zu wählen und das Spiel stattdessen einfach zu schließen. Die Entwickler haben bereits einen Back-End-Fix für alle Plattformen veröffentlicht und versichern, dass Spieler, die „Ja“ geklickt haben, alle ihre zurückgesetzten Fortschritte wiederhergestellt bekommen, sobald ein Fix dafür erscheint. Sie können das Spiel weiterspielen, allerdings weist das Studio darauf hin, dass die neuen Fortschritte mit der Wiederherstellung der alten Daten womöglich gelöscht werden. Die Entwickler stellen klar, dass Dinge, wie der Spieler-Rang, Erfahrungspunkte, die Battle-Pass- und Waffen-Fortschritte, sowie Freischaltungen und Käufe von dem Bug nicht betroffen sind.

Der Back-End-Fix bringt zwar einige Fehlerbehebungen mit sich, die Entwickler warnen jedoch, dass die neuen Slots, die mit dem Update 1.1.3 ins Spiel gekommen sind, nach dem aufspielen des kleinen Patches zurückgesetzt werden. Wenn ihr also vor dem Fix bereits in einem neuen Slot ein neues Loadout festgelegt habt, müsst ihr es erneut konfigurieren. Der Fix beseitigt auch einen Fehler, bei dem die Spieler durch den Klick auf eines der neuen Slots zurück zum Startbildschirm befördert wurden. Weitere Details findet ihr unter dem Quellenlink.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77937 - 24. Januar 2020 - 14:11 #

50GB Patch, die spinnen doch...

Zerberus77 18 Doppel-Voter - - 9026 - 24. Januar 2020 - 14:16 #

Der "größte" Bug aller Zeiten. :-D

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106711 - 24. Januar 2020 - 14:26 #

Unser Kaff ist jetzt zwar auch im 21. Jahrhundert mit dem Internet angekommen, lächerlich finde ich derartige große Patches immer noch. Die tauschen wohl das halbe Spiel aus ;).

vanni727 16 Übertalent - - 4475 - 24. Januar 2020 - 14:43 #

Ein Patch in dieser Größenordnung, der u. a. "Optimierungen" bringen soll, finde ich ein bisschen lächerlich ;). Der optimiert vielleicht das Spiel, aber der Patch an sich scheint nicht optimiert zu sein :-S.

maddccat 19 Megatalent - F - 13419 - 24. Januar 2020 - 16:21 #

Das Ding ist so sch**ße, da hilft nur ein Komplettaustausch.^^

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 24980 - 24. Januar 2020 - 16:39 #

Das größte Verbrechen der Patch-Geschichte...da gibt's ein paar andere Kandidaten dazu. I hate it, too.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23412 - 24. Januar 2020 - 14:43 #

Das ist wirklich eine peinliche Panne, aber ich finde es klingt in der News etwas übertrieben. Man verliert ja nicht ALLES und muss von vorne anfangen sondern es geht primär um Statistiken: "Nothing related to your progression was lost, so your rank, XP, Battle Pass progression, weapon progression, unlocks, purchases, etc., are all still intact.".

Naja, ich hab mit MW schon vor Wochen aufgehört und es mittlerweile abgehakt, muss ich mich also wenigstens nicht groß drüber aufregen.

Denis Michel Freier Redakteur - 287160 - 24. Januar 2020 - 15:09 #

Ja das las sich etwas "radikal". Ich habe in der News nochmal etwas besser klargestellt, was genau verloren geht und was erhalten bleibt.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 12838 - 24. Januar 2020 - 20:31 #

Das Problem ist meines Erachtens, dass die Qualitätssicherung auch bei großen Herstellern immer mal wieder völlig versagt. Ist einfach schade, gottseidank geht es in diesem Fall nur um Pixel auf dem Bildschirm^^

Goremageddon 15 Kenner - P - 3486 - 24. Januar 2020 - 15:47 #

Hab von dem Patch, wie eigentlich immer, gar nichts mitbekommen. Scheine also wohl Glück zu haben denn gestern Abend lief das Spiel problemlos und ohne irgendeine Meldung.

Selo 11 Forenversteher - 592 - 24. Januar 2020 - 16:03 #

Ich hoffe mal, dass die Konsolenhersteller mit der neuen Generation ihr Dateisystem so verändern, dass für Patches nicht gleich das halbe Spiel ausgetauscht werden muss. Auf der Xbox 360 waren Patches fast nie größer als 10 Megabyte, auch weil die Patches nur im Cache der Festplatte gespeichert wurden. Auf der PS3 waren die selben Patches deutlich größer.

Dadurch, dass die neuen Konsolen SSDs verwenden, kann man die Daten eh anders ablegen, weil ein schneller Zugriff jederzeit gewährleistet ist.

Unfähige Entwickler werden natürlich immer einen Weg finden dem Kunden auf die Nerven zu gehen...

Zaroth 18 Doppel-Voter - 10636 - 24. Januar 2020 - 20:26 #

Gibt es einen Weg, den Patch zu vermeiden? Ich spiele nur die Solokampagne am PC und wollte nur mal abends weiterspielen, aber nix da. Erstmal knapp 30 GB saugen für Multiplayer-Gedöns, das ich nicht will.

TheRaffer 21 Motivator - - 28477 - 25. Januar 2020 - 18:03 #

Diese Patch-Größen sind doch langsam normal, oder? Ärgerlich, aber inzwischen hat man sich doch daran gewöhnt.

Dass dabei auch noch ein Bug mitkommt ist allerdings unentschuldbar und hätte bei einer Überprüfung vorher auffallen müssen. Dachte das ist der hochgelobte Vorteil von Konsolen, dass immer alles gleich ist...

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 24980 - 26. Januar 2020 - 1:05 #

Ja aber 50 GB sind doch bestimmt 30 GB zu viel ^^ In letzter Zeit sehe ich meistens Patches zwischen 300 MB und 15 GB oder so :-)

TheRaffer 21 Motivator - - 28477 - 26. Januar 2020 - 10:24 #

Ich befürchte die werden versuchen darauf zu verzichten sinnlose Daten zu verschicken. Kurzum, an dem Spiel war schon massig kaputt.

Harry67 19 Megatalent - - 18365 - 26. Januar 2020 - 10:45 #

War es das? Im SP ist mir jedenfalls nichts aufgefallen.

TheRaffer 21 Motivator - - 28477 - 26. Januar 2020 - 11:09 #

Ich habs nicht gespielt ;)
Aber das schlussfolgere ich aus der Patchgröße und sollte ich jemals in Versuchung kommen etwas aus der Reihe zu kaufen, weiß ich nun: kaputt :P